Springe direkt zu Inhalt

Fachbereich Mathematik und Informatik - Institut für Mathematik

Juniorprofessur für Diskrete Geometrie Besoldungsgruppe: W 1 Kennung: W1 DiskrGeo

Bewerbungsende: 01.07.2021

Aufgabengebiet:

Forschung und Lehre im o. g. Fach

Einstellungsvoraussetzungen:

Gem. § 102a BerlHG

Weitere Anforderungen:

  • weitreichende Forschungserfahrung in der Diskreten Geometrie, möglichst mit Methoden aus oder Anwendungen in der Topologischen Kombinatorik, der Geometrischen Topologie, der Algorithmischen Geometrie, der Diskreten Mathematik, der Algebraischen Geometrie oder der Differentialgeometrie.
  • überzeugende, vorzugsweise internationale universitäre Lehr- und Forschungserfahrung
  • Erfahrungen im Rahmen von Drittmittelprojekten
  • Fähigkeit zur Lehre in englischer Sprache

Erwartungen an die künftige Tätigkeit:

Neben den sich insbesondere aus § 99 BerlHG ergebenden dienstlichen Aufgaben werden von der/dem Berufenen außerdem die nachstehend aufgeführten Tätigkeiten erwartet:

  • Beteiligung an der Lehre der Arbeitsgruppe „Diskrete Geometrie“ am Institut für Mathematik sowie am Vorlesungszyklus „Discrete Geometry I-III“, der im Rahmen der Berlin Mathematical School jährlich auf Englisch angeboten wird.
  • Übernahme einer aktiven Rolle

­    im Graduiertenkolleg „Facets of Complexity“ (GRK 2434)

­    im Berlin-Münchner Sonderforschungsbereich „Diskretisierung in Geometrie und Dynamik“ (SFB Transregio 109)

­    als Mitglied der Faculty der Berlin Mathematical School

­    sowie in weiteren bestehenden bzw. derzeit beantragten/vorbereiteten Berliner Mathematik-Drittmittelprojekten

  • gender- und diversity-sensible Durchführung von Lehrveranstaltungen 

Die Einstellung der/des zu Berufenden als Beamtin/Beamter auf Zeit ist für die Dauer von zunächst drei Jahren beabsichtigt. Im Fall der festgestellten Bewährung (Zwischenevaluation) ist eine Beschäftigung für weitere drei Jahre vorgesehen.

Stellenausschreibung vom: 30.05.2021