Springe direkt zu Inhalt

Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften - Kunsthistorisches Institut (WE 2)

Universitätsprofessur für Kunstgeschichte der Frühen Neuzeit mit Schwerpunkt Kunst und Kunsttheorie Italiens Besoldungsgruppe: W 2 oder vergleichbares Beschäftigungsverhältnis Kennung: W2KGFrNZ

Bewerbungsende: 18.10.2021

Aufgabengebiet:

Vertretung des o.g. Faches in Forschung und Lehre

Einstellungsvoraussetzungen:

gem. § 100 BerIHG

Weitere Anforderungen:

  • Promotion in Kunstgeschichte
  • hervorragende Kenntnisse der Bildkünste und der Kunsttheorie Italiens in der Frühen Neuzeit
  • Auseinandersetzung mit aktuellen kulturwissenschaftlichen Diskursen und mit Methodenfragen
  • Erfahrung mit interdisziplinären Arbeitszusammenhängen
  • universitäre Lehrerfahrung und exzellente Forschungsaktivitäten, möglichst international
  • Erfahrung in der Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten
  • sehr gute Kenntnisse des Italienischen in Wort und Schrift
  • sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch, die zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in der jeweiligen Sprache befähigen

Erwartungen an die künftige Tätigkeit:

Neben den sich insbesondere aus § 99 BerlHG ergebenden dienstlichen Aufgaben werden von der/dem Berufenen außerdem die nachstehend aufgeführten Tätigkeiten erwartet:

  • Zusammenarbeit mit den anderen regionalen Schwerpunkten am Kunsthistorischen Institut, dem Italienzentrum der Freien Universität sowie den ortsansässigen Sammlungen, Museen und wissenschaftlichen Einrichtungen (z.B. Staatliche Museen Berlin etc.)
  • Mitarbeit in den inneruniversitären geisteswissenschaftlichen Forschungsinitiativen
    • Gender- und Diversitätssensibilität in Lehre, Forschung und Verwaltung.

Stellenausschreibung vom: 19.09.2021