Springe direkt zu Inhalt

Fachbereich Physik - SFB 1078: Proteinfunktion durch Protonierungsdynamik Geschäftsstelle

Beschäftigte/-r für IGK-Koordination im SFB1078 (m/w/d) mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung befristet bis 31.12.2024 Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: Koordination IGK/SFB1078

Bewerbungsende: 31.05.2021

Der Sonderforschungsbereich (SFB) 1078 "Proteinfunktion durch Protonierungsdynamik" ist ein Forschungsverbund, der von der Freien Universität Berlin koordiniert wird. Zu den beteiligten Institutionen zählen die Technische Universität Berlin, die Humboldt-Universität zu Berlin, die Charité - Universitätsmedizin Berlin, das Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie, die Justus-Liebig-Universität Gießen, die Technische Universität Dresden und die Hebrew University of Jerusalem in Israel. In 19 Forschungsprojekten aus den Bereichen Physik, Chemie und Biologie wird die Kontrolle und Koordination komplexer Proteinfunktionen durch Protonierungsdynamik untersucht. Neben der individuellen wissenschaftlichen Arbeit der einzelnen Projekte spielt das integrierte Graduiertenkolleg des SFB (IGK) eine wichtige Rolle, in dem junge Wissenschaftler*innen in ihrer beruflichen Entwicklung gefördert und gefordert werden.

Aufgabengebiet:
• Organisation und administrative Planung des integrierten Graduiertenkollegs des SFB1078 in enger Abstimmung mit der IGK-Sprecherin, dem IGK-Komitee und der SFB-Geschäftsstelle
• Betreuung der im SFB1078 Promovierenden und der IGK-Stipendiat/-innen, Umsetzung und Weiterentwicklung des Qualifizierungs- und Betreuungskonzepts der Promovierenden
• Koordination des IGK-Curriculums sowie Organisation und Kommunikation von IGK -bezogenen Veranstaltungen (IGK-Days, Seminarreihen, Symposien, Retreats, Workshops, Lehrveranstaltungen, Betreuungsangebote, Außendarstellung und Präsentation des SFBs und seines IGKs)
• Qualitätsmanagement und Berichterstattung
• Öffentlichkeitsarbeit, Pflege der IGK- Internetseite

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom) in einem naturwissenschaftlichen Fach oder vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen.

Erwünscht:
• Promotion in einem naturwissenschaftlichen Fach
• hervorragende kommunikative Kompetenz und Freude am interdisziplinärem Arbeiten; stilsichere wissenschaftliche Kommunikation
• Erfahrungen in wissenschaftlicher Nachwuchsausbildung, Hochschulverwaltung/-administration und Wissenschaftsmanagement (idealerweise im Management von koordinierten Verbundforschungsprojekten) sind von Vorteil
• Auslandserfahrung (vorzugsweise im englischsprachigen wissenschaftlichen Umfeld)
• sehr gute Deutsch-und Englisch-Kenntnisse
• sehr gute IT-Anwendungskenntnisse (Büro-Standardsoftware, Datenbanken, Content Management System/HTML)
• Eigeninitiative, Teamfähigkeit, organisatorisches Geschick und ein hohes Maß an sozialer Kompetenz
• Engagiertes, flexibles und verantwortliches Arbeiten

Weitere Informationen erteilt Frau Dr. Cordelia Arndt-Sullivan (c.arndt-sullivan@fu-berlin.de / 030 838 70054).

Stellenauschreibung vom: 09.05.2021

Schlagwörter