Exzellenzstrategie - Abt. VI: Forschung - FU-BUA

Leiter/-in des Teams „Promoting Talent“ (m/w/d) Vollzeitbeschäftigung (Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich) unbefristet Entgeltgruppe 14 TV-L FU Kennung: 2019-LEIT-04

Bewerbungsende: 16.01.2020

Die Berlin University Alliance ist der gemeinsame Verbund der drei Berliner Universitäten Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin sowie der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Die vier Partnerinnen haben sich zusammengeschlossen, um den Wissenschaftsstandort Berlin zu einem gemeinsamen Forschungsraum weiter zu entwickeln, der zur internationalen Spitze zählt. Im Zentrum der Zusammenarbeit stehen dabei die gemeinsame Erforschung großer gesellschaftlicher Herausforderungen, die Stärkung des Austausches mit der Gesellschaft, die Nachwuchsförderung, Fragen der Qualität und Wertigkeit von Forschung sowie übergreifende Vorhaben in den Bereichen Forschungsinfrastruktur, Lehre, Diversität, Chancengerechtigkeit und Internationalisierung. Gemeinsam forschen, lehren, lernen und arbeiten rund 1.700 Professuren, 100.000 Studierende, 12.000 Promovierende und 26.000 Beschäftigte in der Berlin University Alliance.

Mit ihrem Antrag „Crossing Boundaries toward an Integrated Research Environment“ ist die Berlin University Alliance erfolgreich in der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder.

Die Berlin University Alliance Berlin hat sich mit ihrem Objective 4 „Promoting Talent“ zum Ziel gesetzt, Berlin zu einem dynamischen Zentrum für nationale und internationale wissenschaftliche Karrieren weiterzuentwickeln. Langfristiges Ziel ist dabei die Schaffung eines gemeinsamen, integrierten Karriere- und Rekrutierungsraums, um herausragende Wissenschaftler/-innen auf allen Karrierestufen zu identifizieren, zu gewinnen, zu unterstützen und zu halten. Hierfür sollen neue, dynamische, kooperative Formen der Rekrutierung und Förderung etabliert werden. Innerhalb des integrierten Karriere- und Rekrutierungsraums werden die Wissenschaftler/-innen in Berlin von einem gemeinsamen, umfassenden Portfolio von Austausch- und Qualifikationsprogrammen sowie Unterstützungs- und Beratungsstrukturen profitieren, die auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Für die Konzeption, Umsetzung und Monitoring der Maßnahmen des Objective 4 „Promoting Talent“ im Verbund wird ein zentrales Team „Promoting Talent“ aufgebaut.

Ihre Aufgaben
- Teamleitung sowie Planung und Koordination des Objectives 4 „Promoting Talent“ der Berlin University Alliance in enger Absprache mit dem zuständigen Steuerungsgremium
- übergeordnete Strategieentwicklung, sowie die Konzeption, Umsetzung und Monitoring der Maßnahmen zur Förderung wissenschaftlicher Karrierewege und zur Rekrutierung innerhalb der Berlin University Alliance
- Koordination und Betreuung des zuständigen Steuerungsgremiums (u.a. inhaltliche Vor- und Nachbereitung der Treffen)
- Vorbereitung von Leitungsentscheidungen (Erstellung von Beratungs- und Beschlussvorlagen, etc.)
- Schnittstellenmanagement innerhalb der Geschäftsstelle der Berlin University Alliance sowie in die Mitgliedseinrichtungen hinein
- Budgetverantwortung und –controlling, Koordination der Einwerbung weiterer externer Mittel
- Kooperation mit außeruniversitären Partnern

Ihr Profil
- abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom, Magister, Master, Staatsexamen) in einer für die Aufgabe qualifizierenden Fachrichtung

- nachgewiesene Erfahrungen in der Leitung von Projektteams
- mehrjährige Erfahrung im Bereich Förderung wissenschaftlicher Karrierewege und Rekrutierung
- nachgewiesene Erfahrung in der Erstellung von strategischen Konzepten, der Umsetzung von Fördermaßnahmen und deren Monitoring im Bereich der Nachwuchsförderung und Rekrutierung
- nachgewiesene Erfahrungen in der Arbeit in Verbünden oder Verbundprojekten
- nachgewiesene Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln

Erwünscht sind
- überdurchschnittlicher Hochschulabschluss, idealerweise mit Promotion
- fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Projekt- und Wissenschaftsmanagement an wissenschaftlichen Einrichtungen
- sehr gute Kenntnisse der deutschen, insbesondere der Berliner Wissenschafts- und Hochschullandschaft
- ausgezeichnetes mündliches wie schriftliches Ausdrucksvermögen im Deutschen wie im Englischen sowie ausgewiesene Fähigkeit, komplexe Sachverhalte allgemeinverständlich und stilsicher darzustellen
- hohes Maß an Eigeninitiative, Selbstständigkeit und Motivation
- ausgeprägte Kommunikations- und Dialogfähigkeit

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Ulf B. Freisinger, E-Mail: ulf.freisinger@fu-berlin.de, Tel.: 030/838-73111 gern zur Verfügung.

Stellenauschreibung vom: 17.12.2019