China-Europe Executive Master of Business Marketing

- Weiterbildender Masterstudiengang

Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Master of Business Marketing
Ansprechpartner/-in
Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Kleinaltenkamp; Jingjing Liu; Camille Dammann
Adresse
Arnimallee 11
14195 Berlin
Telefax
(030) 838-4 58182

Für den Zugang zum weiterbildenden Masterstudiengang China-Europe Executive Master of Business Marketing müssen Bewerberinnen und Bewerber die folgenden Voraussetzungen nachweisen:

  • Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss oder gleichwertiger anderer Hochschulabschluss.

  • Eine an den berufsqualifizierenden Hochschulabschluss anschließende einschlägige berufspraktische Erfahrung von in der Regel nicht unter einem Jahr.

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt.

Für die Auswahlentscheidung werden weitere Kriterien, wie insbesondere Englischkenntnisse (Niveaustufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen), eine kurze Begründung der Motivation sowie gegebenenfalls ein Auswahlgespräch herangezogen. Ausführliche Informationen enthält die Zugangssatzung für den weiterbildenden Masterstudiengang China-Europe Executive Master of Business Marketing (pdf-Datei) sowie die Webseite des Studiengangs.

Die Studierenden haben Teilnahmegebühren in Höhe von insgesamt 22.000 € zu entrichten, inklusive der allgemeinen Semestergebühren und -beiträge und Unterkunft während der Seminare (zzgl. Reisekosten).

Gebührensatzung

Der China-Europe EMBM ist speziell für Führungskräfte und Führungskräftenachwuchs mit Tätigkeitsschwerpunkt in der Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen an Geschäftskunden konzipiert. Als berufsbegleitendes Fernstudium mit integrierten Präsenzseminaren dient das Studium der berufsbezogenen Ergänzung und wissenschaftlichen Vertiefung von Fachkenntnissen und Erfahrungen in praxis- und anwendungsbezogenen Lehrangeboten und Studienformen. Das wissenschaftlich fundierte und gleichzeitig praxisnahe Studium des weiterbildenden Masterstudiengangs vermittelt hierfür neben betriebswirtschaftlichem Know-how, modernes Marketing- und Vertriebswissen, Grundlagenkenntnisse in Strategie und Management, interkulturelle Kompetenzen sowie wahlweise Kenntnisse über die chinesische bzw. deutsche und europäische Geschichte, Kultur, Politik, Gesellschaft, Recht und Wirtschaft. Dabei verbindet der Studiengang ingenieurwissenschaftliche, betriebswissenschaftliche, volkswirtschaftliche, verhaltenswissenschaftliche, interkulturelle und juristische Elemente und ergänzt diese um Bereiche der Chinastudien bzw. Deutschland- und Europastudien.

Die Module vermitteln inhaltliche Grundlagen des Business- to- Business-Marketings, grundlegende betriebswirtschaftliche Methoden und interkulturelle Kompetenzen zur Unterstützung von Entscheidungen in einem sino-europäischen Kontext sowie deren Anwendungsbedingungen und eine systematische Orientierung.

Das Studium ermöglicht, ergänzend zu den Kernfragen des Business-to-Business-Marketings, spezielle Aspekte des Berufsfeldes der Studentinnen und Studenten zu vertiefen. Anhand von Praxisfallstudien werden reale Marktsituationen analysiert und Lösungskonzepte erarbeitet. Praxisrelevanz sichern zusätzlich zahlreiche Vorträge von Entscheidern aus Marketing- und Vertriebsfunktionen von Unternehmen aus Bereichen wie Telekommunikation, Chemie, Anlagenbau oder Unternehmensberatung.

Zulassungs­modus 1. Fach­semester
Lokale Zulassungsbeschränkung
Zulassungs­modus höheres Fach­semester
Keine Zulassung
Bewerbungs- und Anmelde­zeitraum
01.12. - 15.01.
Studienbeginn
Sommersemester
Studiensprachen
Englisch
Abschluss
Master of Business Marketing (MBM)
Regel­studien­zeit
3 Semester

Das Fernstudium ist berufsbegleitend mit integrierten Präsenzseminaren konzipiert: Es startet Anfang April mit dem Präsenzseminar I und endet im Juli des darauffolgenden Jahres mit dem Präsenzseminar V. In der Zwischenzeit durchlaufen die Studierenden vier Fernstudienphasen und drei weitere Präsenzseminare. Die Präsenzseminare I, III und V finden in Blockveranstaltungen an der Freien Universität Berlin statt. Die Präsenzseminare II und IV werden in China durchgeführt.

Aufbau und Ablauf des Studiums regelt die Studienordnung. Sie enthält Beschreibungen der Inhalte und einen exemplarischen Studienverlaufsplan. Außerdem gibt sie den Arbeitsaufwand in Zeitstunden für das gesamte Studium an. Art und Anforderungen der Prüfungsleistungen der Module, die Leistungspunkte (LP) für jedes Modul bzw. jede Veranstaltung sowie die Master-Prüfung werden durch die Prüfungsordnung festgelegt.

Die Masterarbeit soll zeigen, dass die Studierenden in der Lage sind, eine Forschungsaufgabe mit wissenschaftlichen Methoden selbstständig zu bearbeiten und darzustellen.

Module des Studiengangs

Modul 1

Understanding Business Markets and Marketing

Modul 2

Understanding and Developing Programs for Business Markets

Modul 3

Doing Business in China

Modul 4

Intercultural Studies (China and European Studies)

Von den folgenden Modulen sind zwei zu wählen

Modul 5

Business Relationship Management and Marketing

Modul 6

Business Project Management and Marketing

Modul 7

Developing Marketing Programs for Business Markets


Absolventinnen und Absolventen können nach erfolgreichem Abschluss des Studiums im Masterstudiengang Führungsaufgaben bei der Vermarktung von Produkten und/oder Dienstleistungen an Geschäftskunden in sino-europäischen Kontext übernehmen. Anzustrebende Tätigkeitsfelder wären insbesondere Geschäftsführer, Leiter und (führende) Mitarbeiter aus den Abteilungen Vertrieb/Verkauf, Marketing, Außen-/Innendienst, Key-Account, Produktmanagement, Kundenservice/CRM.
Online-Studienfachwahl-Assistenten der Freien Universität
Studieneinstieg an der Freien Universität Berlin