Springe direkt zu Inhalt

Auslandssemester an der Freien Universität Berlin

Jedes Semester kommt eine Vielzahl von internationalen Studierenden im Rahmen eines Austauschprogramms für ein Semester oder ein Studienjahr an die Freie Universität Berlin. Austauschstudierende können im Rahmen verschiedener Austauschprogramme an die Freie Universität Berlin kommen: Direktaustausch, Fachbereichsaustausch, Erasmus+, DAAD, Fulbright und andere Programme.

Achtung: Leider können Sie nicht als so genannter "Free Mover", also ohne bestehendes Austauschprogramm, als Austauschstudierender an die Freie Universität Berlin kommen.

Es gibt unterschiedliche Zugangsvoraussetzungen. Generell, müssen Austauschstudierende jedoch nicht dasselbe Niveau an Deutschkenntnissen nachweisen wie Bewerberinnen und Bewerber für ein reguläres Studium.

Dennoch brauchen auch Austauschstudierende möglichst gute Deutschkenntnisse, wenn sie von ihrem Studienaufenthalt an der Freien Universität Berlin profitieren wollen. Ein Studium ohne oder mit zu geringen Deutschkenntnissen ist praktisch nicht möglich, weil nur sehr wenige Lehrveranstaltungen in Englisch oder anderen Fremdsprachen angeboten werden.

Einen ersten Überblick über die Freie Universität Berlin und Austauschprogramme an der Freien Universität bietet der Flyer "Become an Exchange Student at Freie Universität".

Für weitere Informationen zu Austauschprogrammen wenden Sie sich bitte an die Internationale Studierendenmobilität der Freien Universität Berlin:

Kontakt

Internationale Studierendenmobilität – Welcome Services
Studierenden-Service-Center (SSC)
Iltisstr. 4
14195 Berlin
Telefon: +49 (0)30 838-70000
E-Mail: info-service@fu-berlin.de

Sprechzeiten
Dienstag 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr / 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr / 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Austauschstudierende können sich schon vor ihrer Abreise nach Berlin Orientierungshilfe holen. Distributed Campus, das Internet-Portal der Freien Universität Berlin, informiert nicht nur über Studienbedingungen, sondern beschreibt auch das deutsche Studiensystem und gibt Tipps zum Leben in Berlin. Sie können sich bei dem Portal allerdings erst anmelden, nachdem Ihre Heimatuniversität Sie nominiert hat und Sie von uns zur Registrierung aufgefordert wurden.

Hilfe bei der Gestaltung des Auslandsstudiums

Zu Beginn eines jeden Semesters werden Orientierungstage für Austauschstudierende organisiert. Während dieser Einführungsveranstaltungen haben Sie Gelegenheit, die Universität, die Studiengangstruktur sowie andere Studierende kennenzulernen. Fragen zum Studium im Allgemeinen aber auch verschiedene Aktivitäten wie Campustouren oder Bootsfahrten werden angeboten. Des Weiteren werden Exkursionen und Workshops (z.B. Interkulturelles Training) während des Semester von der Internationalen Studierendenmobilität durchgeführt.


Der Internationale Club der Freien Universität Berlin bietet das ganz Jahr über Kneipen-, Kinobesuche und Exkursionen für internationale und deutsche Studierende an. Dabei lernt man schnell die Universität, die Stadt Berlin und Leute aus aller Welt kennen!


Das Tandem Programm des Sprachenzentrums der Freien Universität Berlin bietet nicht nur die Möglichkeit seine Fremdsprachenkenntnisse anzuwenden, sondern auch interkulturelle Erfahrungen zu sammeln.

Fachkurse

Die Freie Universität Berlin bietet eine Vielzahl an Bachelor-, Master- und Promotionsstudiengängen an. Austauschstudierende werden in den für sie vorgesehenen Studiengang immatrikuliert. Die Erstellung des Stundenplans erfolgt eigenständig bzw. in Absprache mit der Heimatuniversität. Dazu nutzt man das Vorlesungsverzeichnis. Das Vorlesungsverzeichnis ist zu Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Hier ist ein kurzer Leitfaden zur Nutzung des Vorlesungsverzeichnisses und zur Suche von englischsprachigen Kursen.


In den Bachelorstudiengängen der Freien Universität Berlin ist ein weiterer Studienbereich integriert: Allgemeine Berufsvorbereitung (ABV) Im Studienbereich ABV werden auf den Erwerb von praxisbezogenen Kompetenzen gerichtete Module angeboten. Es handelt sich dabei um zentral organisierte Veranstaltungsangebote in den Bereichen Fremdsprachen, Informations- und Medienkompetenz, Gender- und Diversitätskompetenz, Organisation und Management, Kommunikative Kompetenzen, Nachhaltige Entwicklung, Forschungsorientierung und Medienpraxis.

Kurse für internationale Austauschstudierende

Zusätzlich zu den Fachkursen können Austauschstudierende auch spezielle Kurse zu „Berlin und Deutschland in europäischer Perspektive“ besuchen. Die Kurse beschäftigen sich mit Kultur, Gesellschaft, Politik und/oder Geschichte Berlins bzw. Deutschlands im europäischen und globalen Kontext. Zugleich vermitteln sie interkulturelle und kommunikative Kompetenzen, die für das Studium relevant sind (z.B.):

Orientierung in Berlin und Deutschland
Zentrale Aspekte der deutschen und europäischen Gesellschaft und Kultur
Schlüsselthemen der deutschen und europäischen Kultur
Film, Kunst und Literatur im sozialen und kulturellen Kontext
Literatur und Medien im interkulturellen Kontext

Deutschsprachkurse

Das Sprachenzentrum der Freien Universität Berlin bietet vor und während des Semesters Sprachkurse an. Austauschstudierende zahlen eine geringere Kursgebühr für den sechswöchigen Intensivkurs (Vorkurs Deutsch) vor Beginn des Semesters. Die Sprachkurse, die während des Semesters angeboten werden beinhalten 4 – 8 Stunden die Woche und sind kostenlos.

Regulär weiterstudieren

Wer danach regulär weiter studieren möchte, muss sich für den jeweiligen Studiengang fristgerecht via uni-assist bewerben. Das reguläre Studium erfordert jedoch andere Voraussetzungen als ein Austauschstudium.

Liegen bereits Studienleistungen vor, besteht die Möglichkeit, diese beim zuständigen Prüfungsbüro der Freien Universität Berlin anerkennen zu lassen. Falls Studienleistungen angerechnet werden können, ist eine Bewerbung sowohl für das erste als auch für höhere Semester möglich.

Siehe auch

Studium an der Freien Universität Berlin

Online-Studienfachwahl-Assistenten der Freien Universität
Studieneinstieg an der Freien Universität Berlin