Springe direkt zu Inhalt

Praktikum im Ausland

Sie haben bereits interessante Erfahrungen während eines Auslandsstudiums gesammelt, oder ein Praktikum in Deutschland absolviert? Vertiefen Sie Ihre Erfahrungen noch bei einem Auslandspraktikum, denn dafür gibt es viele gute Gründe: Sie verbessern Ihre Fremdsprachenkenntnisse, erhalten Einblicke in die Arbeitsweise einer ausländischen Organisation oder eines Unternehmens und vertiefen Ihre fachlichen Kenntnisse. Ein Auslandspraktikum eröffnet neue berufliche Perspektiven und erhöht die Chancen auf eine interessante Tätigkeit nach Studienabschluss!

Erfahrungsberichte, Tipps und weitere Informationen zum Praktikum im Ausland finden Sie im Blog Auslandspraktikum.

Der Career Service der Freien Universität Berlin ist die erste Anlaufstelle für alle, die sich für ein Auslandspraktikum interessieren.Dort finden Sie eine Vielzahl nützlicher Informationen zur Vorbereitung und Planung eines Praktikums, Tipps zur Bewerbung, allgemeine Länderinformationen und regionale Job- und Praktikumsbörsen.

Über eine Förderung von Praktika im außereuropäischen Ausland, die nicht anderweitig durch den DAAD gefördert werden (s.u.), können Sie sich beim PROMOS-Team beraten lassen.

Das Büro für Internationale Studierendenmobilität berät darüber hinaus zu Erasmus-Praktika im europäischen Ausland.

Praktikumsförderung durch den DAAD

Weitere Programme

  • ASA-Programm: Stipendien für dreimonatige Arbeits- und Studienaufenthalte in Afrika, Asien, Lateinamerika und Südosteuropa.
  • IAESTE: eine weltweite Praktikanten-Austauschorganisation für Studierende der Natur- und Ingenieurwissenschaften, Land- und Forstwirtschaft.
  • AIESEC: eine internationale Plattform zur Ausbildung der Führungspersönlichkeiten von morgen.
  • Pädagogischer Austauschdienst: als Fremdsprachenassistenzkraft im Ausland unterrichten.

Versicherungsschutz während des Auslandspraktikums 

Studierende sind während eines Praktikums im Ausland nicht über die Heimatuniversität haftpflicht- und unfallversichert. Sie haben selbst für ausreichenden Versicherungsschutz zu sorgen - entweder durch das Abschließen von privaten Versicherungen oder über die Praktikumseinrichtung im Ausland. Zu beachten ist, dass sowohl für Vorkommnisse am Praktikumsplatz als auch auf den Wegen dorthin und von dort nach Hause und für den privaten Bereich Versicherungsschutz sichergestellt sein sollte. Auch für ausreichenden Krankenversicherungsschutz im Ausland haben Praktikantinnen und Praktikanten selbst Sorge zu tragen.

Eine kombinierte Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung für Aufenthalte im Ausland bietet z. B. der DAAD: https://www.daad.de/de/im-ausland-studieren-forschen-lehren/stipendien-finanzierung/daad-versicherungen/versicherung-im-ausland/.

Online-Studienfachwahl-Assistenten der Freien Universität
Studieneinstieg an der Freien Universität Berlin