Springe direkt zu Inhalt

Häufig gestellte Fragen zum Programm "Welcome@FUBerlin"

Die Qualifizierungs- und Studienangebote richten sich grundsätzlich an Geflüchtete, die ein Studium fortsetzen oder aufnehmen möchten. Ziel ist die Vorbereitung auf ein reguläres Studium an der Freien Universität Berlin (unter Einschränkungen auch an kooperierenden Berliner Universitäten).

Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Sie zur Zeit der Bewerbung über Aufenthaltspapiere verfügen, die Ihren Geflüchtetenstatus beweisen (mindestens eine Registrierungsbestätigung), und dass Sie in Berlin oder Brandenburg wohnhaft sind. Für die Deutschkurse müssen Sie Sprachkenntnisse mindestens auf Niveau A2, für Vorbereitungskurse  mindestens auf Niveau B1, nachweisen können.

Außerdem müssen Sie glaubhaft machen können, dass Sie zum Studium berechtigt sind. Das heißt, dass Sie eine Hochschulzugangsberechtigung (HZB) haben. Wichtig ist, dass sie mit Ihrem Schulabschluss (theoretisch) auch in Ihrem Heimatland studieren dürften.

Wenn Sie eine direkte HZB haben, können Sie die Deutschkurse besuchen, wenn Sie eine indirekte HZB haben, könnne Sie die Vorbereitungskurse besuchen.

Was ist eine Hochschulzugangsberechtigung (HZB)? Informationen finden Sie hier. Ob Sie eine HZB haben, wird von uni-assist im Rahmen Ihrer Bewerbung für das Welcome@FUBerlin Programms geprüft. (Siehe Bewerbung in vier Schritten).

Allgemeine Fragen zum Studium an der Freien Universität Berlin beantwortet der Info-Service Studium.

Die aktuellen Angebote des Welcome@FUBerlin Programms für studieninteressierte Geflüchtete finden Sie hier.

Das Welcome@FUBerlin Programm richtet sich primär an studieninteressierte Geflüchtete, deren Wohnsitz in Berlin oder Brandenburg gemeldet ist. Bewerber außerhalb Berlin und Brandenburg können nur berücksichtigt werden, wenn eine vorherige Absprache mit den betroffenen Behörden erfolgt ist und diese Ihre Zustimmung zum Umzug erteilen. Die enstehenden Kosten müssen von den Bewerbern selbst übernommen werden. Für weitere Informationen können sich Interessierte in den offenen Sprechtsunden beraten lassen oder eine Email an beratung@welcome.fu-berlin.de schicken.

Nein, das Welcome Programm dient der Vorbereitung auf ein reguläres Studium. Um ein reguläres Studium aufnehmen zu können, müssen sie sich ganz normal bewerben und nachweisen, dass Sie die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen.

Informationen zu den Voraussetzungen finden Sie auf der Website des Bereichs Bewerbung und Zulassung. Dieser Flyer gibt Auskunft über eine Bewerbung mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung.

Um Ihnen Vorbereitungsangebote anbieten zu können, die zu Ihrem individuellen Bildungshintergrund und Ihren Studienzielen passen, empfehlen wir Ihnen, unser umfassendes Beratungsangebot wahrzunehmen.

Allgemeine Zugangsvoraussetzungen:

  • Aufenthaltsstatus als Geflüchtete*r (Ankunftsnachweis / BÜMA, Aufenthaltsgestattung, Duldung, Subsidiär schutzberechtigt, Anerkannter Flüchtling, Asylberechtigt, Familiennachzug einer der oben genannten)
  • Direkte oder indirekte Hochschulzugangsberechtigung (Was bedeutet das?)
  • Wohnsitz in Berlin oder Brandenburg
  • Interesse an einem Studiengang an der Freien Universität Berlin

Sprachliche Voraussetzungen:

  • Deutschkenntnisse auf Niveau A2 GER (für Deutschkurse) bzw. auf Niveau B1 GER (für Vorbereitungskurse)

Hinweis zu den Sprachzeugnissen: Hier gibt es eine Übersicht über die Niveaustufen als Orientierung. Es werden alle Zertifikate anerkannt, die den Abschluss eines Niveaus bescheinigen. Reine Teilnahmebestätigungen an Sprachkursen werden nicht akzeptiert.

Gaststudium bedeutet, dass man an Vorlesungen oder Seminaren teilnehmen und dort, falls möglich, eine Prüfungsleistung ablegen kann.
Um Vorlesungen oder Seminare zu besuchen, ist es notwendig, ausreichende Kenntnisse der deutschen oder englischen Sprache (mindestens B1 wird empfohlen) zu besitzen. 
Zudem sollten die allgemeinen Grundvoraussetzungen für die Teilnahme am Programm Welcome@FUBerlin erfüllt sein.
Grundsätzlich ist die Teilnahme an Vorlesungen und Seminare nur nach vorheriger Absprache mit den zuständigen Dozierenden möglich.
Die Anmeldung erfolgt persönlich in unserer offenen Sprechstunde.

Im Rahmen des Gaststudiums können für den Besuch von Lehrveranstaltungen in beschränktem Umfang Leistungsnachweise erworben werden, die gegebenenfalls auf ein späteres Studium angerechnet werden können. 
Grundsätzlich ist der Erwerb von Leistungsnachweisen nur nach vorheriger Absprache mit den zuständigen Dozierenden möglich.

Die Anmeldung erfolgt persönlich in unserer offenen Sprechstunde.

Nein, die Angebote vom Welcome@FUBerlin Programms sind studienvorbereitende Maßnahmen. Sie können im Rahmen des Welcome-Gaststudiums an regulären Vorlesungen teilnehmen, werden aber nicht als Studentin oder Student immatrikuliert. 

Die Bewerbung für die Studienvorbereitende Kurse des Welcome-Programms erfolgt ausschließlich über uni-assist. Für eine erfolgreiche Bewerbung müssen Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Diese finden Sie hier.

Hier finden Sie alle Informationen zu den benötigten Bewerbungsunterlagen.

Die Bewerbung über uni-assist erfolgt in vier Schritten. Hier finden Sie alle Bewerbungsschritte und eine aktuelle Anleitung zum Bewerbungsprozess.

Hinweis: Bitte schicken Sie uns Ihre Unterlagen nicht per E-Mail. Wir können Ihre Bewerbung nur beücksichtigen, wenn sie über uni-assist erfolgt.

Bei Fragen zur Bewerbung beraten wir Sie gerne in unserer offenen Sprechstunde.

Folgen Sie ganz normal allen Schritten der Bewerbung bei uni-assist. Wenn Sie aus Fluchtgründen keine Zeugnisse einreichen können, können Sie das bei der Registrierung angeben. Uni-assist schickt Ihnen dann einen besonderen Fragebogen (Selbstauskunftsbogen). Ihre Hochschulzugangsberechtigung (HZB) wird dann individuell von der Hochschule geprüft. Hier finden Sie weitere Informationen.

Die Bewerbung für das Welcome-Programm über uni-assist ist kostenlos. Bitte beachten Sie, dass Sie für die Bewerbung die Zugangsvoraussetzungen erfüllen.

Falls Sie noch Fragen zum Programm und zur Bewerbung haben, besuchen Sie gerne unsere Welcome-Sprechstunde oder kontaktieren Sie das Welcome-Beratungsteam: beratung@welcome.fu-berlin.de

Die Freie Universität Berlin begrüßt das Engagement ihrer Hochschulangehörigen, die sich auf unterschiedliche Art und Weise für geflüchtete Menschen einsetzen.

Finden Sie hier mehr Informationen darüber, wie Sie sich im Programm engagieren können.

logo-informationen-fluechtlinge-de-160