PROVENIENZFORSCHUNG

Provenienzforschung

Provenienzforschung gehört zum Methodenkanon der Kunst- und Kulturwissenschaften: Sie widmet sich der Erforschung der Herkunft und Geschichte von Objekten unterschiedlichster Gattungen – von Gemälden bis zu Gebrauchsgegenständen des Alltags. Wer sich für die Geschichte privater und öffentlicher Sammlungen, von Museen und Galerien interessiert, kommt um sie nicht herum.

In vier Modulen werden theoretische und praktische Kenntnisse der Ziele und Methoden der Provenienzforschung vermittelt. Im Fokus stehen unter anderem Themen wie die NS-Raubkunst, und kriegsbedingt verlagertes Kulturgut sowie koloniale Sammlungen. Die behandelten Themen stehen in praxisnahem Bezug zu den Sammlungen und Institutionen selbst:

  • München und Würzburg: Institut für Zeitgeschichte, Pinakotheken, NEUMEISTER Münchener Kunstaktionshaus,  Jüdisches Museum München, Staatsarchiv Würzburg und Museum im Kulturspeicher Würzburg
  • Berlin und Dresden: Berlinische Galerie - Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur, Stiftung Stadtmuseum Berlin, Zentralarchiv der Staatlichen Museen zu Berlin und Staatliche Kunstsammlungen Dresden.

Das Weiterbildungsprogramm PROVENIENZFORSCHUNG richtet sich u. a. an Mitarbeiter/innen aus öffentlichen Sammlungen aller Museumssparten, freiberufliche Provenienzforscher/innen, Beschäftigte von Museumsverbänden und Kunsthändler/innen.

Das Programm findet derzeit zweimal jährlich statt: Berlin / Dresden (September - Dezember), München / Würzburg (März - Juli).

FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG: Diese Weiterbildung wird ermöglicht durch die finanzielle Förderung des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste (Stiftung bürgerlichen Rechts).

Die Veranstaltung in München / Würzburg findet statt IN KOOPERATION MIT DER LANDESSTELLE FÜR DIE NICHTSTAATLICHEN MUSEEN IN BAYERN.

Provenienzforschung: Termine

PVM000-JP18: Modul I - IV Provenienzforschung Zertifikatslehrgang / München, Würzburg
Wenn Sie das Zertifikatsprogramm (alle 4 Module) absolvieren möchten, melden Sie sich bitte nur zu diesem Modul an.
Zielgruppe Mitarbeiter/innen (Sammlungsleiter/innen, Kurator/innen, Museolog/innen, Volontär/innen) aus öffentlichen Sammlungen aller Museumssparten (wie Kunst-, Naturkunde-, Technikmuseen, orts- und regionalgeschichtliche Museen, Universitätssammlungen) freiberufliche Provenienzforscher/innen Beschäftigte von Museumsverbänden Kunstsammler/innen Kunsthändler/innen, Vertreter/innen des Kunstmarkts Mitarbeiter/innen von privaten Sammlungen (auch Firmensammlungen)
TeilnahmegebührZertifikatspreis: 390,- €; Einzelseminar: 120,- €; Ermäßigung für Arbeitslose nach Rücksprache / inkl. 1 Übernachtung in Würzburg
Anmeldung→ Online anmelden
Bitte senden Sie uns Ihr Motivationsschreiben (eine DIN A4-Seite, max. 4.000 Zeichen) gesondert per Mail (provenienz@fu-berlin.de) oder Fax (030 / 838 4 51472).
Zeit Termine:22./23.03.2018 | Tag 1: 09.00 - 17.00, Tag 2: 10.00 - 16.30 19./20.04.2018 | Tag 1: 09.30 - 17.00, Tag 2: 09.00 - 16.30 07./08.06.2018 | Tag 1: 10.00 - 17.00, Tag 2: 09.00 - 16.30 05./06.07.2018 | Tag 1: 09.30 - 17.00, Tag 2: 10.00 - 16.30
PVM001-JP18: Modul I - Einführung in die Provenienzforschung
Dozent/inProf. Dr. Magnus Brechtken, PD Dr. Christian Fuhrmeister, Dr. Uwe Hartmann, Dr. Stefan Klingen, Sophie Leschik, Sebastian Peters, Christine Bach, Dina Gold, Dr. Meike Hopp, Dr. Carolin Lange, Carola Thielecke
Zielgruppe Mitarbeiter/innen (Sammlungsleiter/innen, Kurator/innen, Museolog/innen, Volontär/innen) aus öffentlichen Sammlungen aller Museumssparten (wie Kunst-, Naturkunde-, Technikmuseen, orts- und regionalgeschichtliche Museen, Universitätssammlungen) freiberufliche Provenienzforscher/innen Beschäftigte von Museumsverbänden Kunstsammler/innen Kunsthändler/innen, Vertreter/innen des Kunstmarkts Mitarbeiter/innen von privaten Sammlungen (auch Firmensammlungen)
Anmeldung→ Online anmelden
Zeit Do/Fr, 22./23.3.2018, Do, 09.00 - 17.00 Uhr / Fr, 10.00 - 16.30 Uhr
PVM002-JP18: Modul II - Kunsthandel und Kunstraub im Nationalsozialismus
Dozent/inPD Dr. Christian Fuhrmeister, Lilian Harlander, Christine Bach, Dr. Andrea Bambi, Prof. Dr. Constantin Goschler, Dr. Carolin Lange, Bruce Livie, Katrin Stoll
Zielgruppe Mitarbeiter/innen (Sammlungsleiter/innen, Kurator/innen, Museolog/innen, Volontär/innen) aus öffentlichen Sammlungen aller Museumssparten (wie Kunst-, Naturkunde-, Technikmuseen, orts- und regionalgeschichtliche Museen, Universitätssammlungen) freiberufliche Provenienzforscher/innen Beschäftigte von Museumsverbänden Kunstsammler/innen Kunsthändler/innen, Vertreter/innen des Kunstmarkts Mitarbeiter/innen von privaten Sammlungen (auch Firmensammlungen)
Anmeldung→ Online anmelden
Zeit Do/Fr, 19./20.4.2018, Do, 9.30 - 17.00 Uhr / Fr, 9.00 - 16.30 Uhr
PVM003-JP18: Modul III - Provenienzrecherche in Archiven und kommunalen Museen
Dozent/inDr. Beatrix Piezonka, Dr. Michael Unger, Prof. Dr. Christoph Zuschlag, Christine Bach, Dr. Ingrid Heeg-Engelhart, Dr. Henrike Holsing, Dr. Carolin Lange
Zielgruppe Mitarbeiter/innen (Sammlungsleiter/innen, Kurator/innen, Museolog/innen, Volontär/innen) aus öffentlichen Sammlungen aller Museumssparten (wie Kunst-, Naturkunde-, Technikmuseen, orts- und regionalgeschichtliche Museen, Universitätssammlungen) freiberufliche Provenienzforscher/innen Beschäftigte von Museumsverbänden Kunstsammler/innen Kunsthändler/innen, Vertreter/innen des Kunstmarkts Mitarbeiter/innen von privaten Sammlungen (auch Firmensammlungen)
Anmeldung→ Online anmelden
Zeit Do/Fr, 07./08.6.2018, Do, 10.00 - 17.00 Uhr / Fr, 09.00 - 16.30 Uhr
PVM004-JP18: Modul IV - Neue Aufgabenfelder in der Provenienzforschung
Dozent/inDr. Christian Gries, Dr. Stefan Eisenhofer, Prof. Dr. Bernhard Graf, Gesa Grimme, Susanne Hermanski, Dr. Christoph Kreutzmüller, Dr. Carolin Lange, Dr. Matthias Mühling, Dr. Astrid Pellengahr, Ulrika Poock, Henning Rader , Dr. Holger Stoecker, Dr. Vanessa Voigt
Zielgruppe Mitarbeiter/innen (Sammlungsleiter/innen, Kurator/innen, Museolog/innen, Volontär/innen) aus öffentlichen Sammlungen aller Museumssparten (wie Kunst-, Naturkunde-, Technikmuseen, orts- und regionalgeschichtliche Museen, Universitätssammlungen) freiberufliche Provenienzforscher/innen Beschäftigte von Museumsverbänden Kunstsammler/innen Kunsthändler/innen, Vertreter/innen des Kunstmarkts Mitarbeiter/innen von privaten Sammlungen (auch Firmensammlungen)
Anmeldung→ Online anmelden
Zeit Do/Fr, 5./6.7.2018, Do, 9.30 - 17.00 Uhr / Fr, 10.00 - 16.30 Uhr
PVM200-JP17: Modul I - IV Provenienzforschung - Berlin / Dresden: 4.9.-15.12.2017 4 zweitägige Module
Wenn Sie das Zertifikatsprogramm (alle 4 Module) absolvieren möchten, melden Sie sich bitte einfach nur bei diesem Modul an.
Dozent/ins. Einzelmodule
Zielgruppe- Sammlungsleiter/innen, Kurator/innen, Museolog/innen, Volontär/innen aus allen Museumssparten (wie Kunst-, Naturkunde-, Technik-, Regional- und Universitätsmuseen)- Kunsthändler/innen, Vertreter/innen des Kunstmarktes- freiberufliche Provenienzforscher/innen- Beschäftigte von Museumsverbänden- Kunstsammler/innen- Mitarbeiter/innen von Firmensammlungen sowie von privaten und öffentlichen Sammlungen
TeilnahmegebührZertifikatslehrgang (4 Module): 590,- € / Einzelseminar: 165,- €; Ermäßigungen für Arbeitslose nach Rücksprache
Anmeldung→ Online anmelden
PVM204-JP17: Modul IV Rechtliche Bestimmungen und Rolle der Archive / Förderanträge / Provenienz als Ausstellungsthema
Dozent/inDr. Uwe Hartmann, Sophie Leschik, M.A., Prof. Dr. Bernhard Graf, Carola Thielecke, Dr. Petra Winter
ZielgruppeSammlungsleiter/innen, Kurator/innen, Museolog/innen, Volontär/innen aus allen Museumssparten, Kunsthändler/innen und -sammler/innen, Beschäftigte aus Museumsverbänden, privaten und öffentlichen Sammlungen, freiberufl. Provenienzforscher/innen
TeilnahmegebührEinzelseminar: 165,- €; Ermäßigungen für Arbeitslose nach Rücksprache
Anmeldung→ Online anmelden
Zeit Do/Fr, 14./15.12.2017, Do, 10.00 - 17.00 Uhr / Fr, 9.00 - 16.00 Uhr
provenienz