Springe direkt zu Inhalt

Wohnplattform verbindet Studenten und Senioren

Großjungig AI

Großjungig AI

Großjungig AI

Großjungig AI

News vom 02.12.2020

Heute redet FU Berlin Accommodation Service mit Anastasia Krasnoperova and Olga Miakotnikova aus dem Unternehmen Großjungig AI - die erste Wohnplattform für Senioren und junge Menschen mit Künstlicher Intelligenz. Das Team von Großjungig AI ist von Profund Innovation FU Berlin unterstützt und von Berliner Startup Stipendium gefördert. Die Mission dieses sozialen Projekts ist es, Studierenden und jungen Berufstätigen bei der Suche nach bezahlbaren Zimmer zu helfen. Olga und Anastasia erklären, was an ihrem Projekt besonders ist und wie man ihr Service nützen kann. Für Studierende der FU Berlin und Studieninteressierte haben sie ein einzigartiges Angebot - kostenlose Beratung und Unterstützung bei der WG-Suche. Bei allen Fragen oder WG-Anfragen können Sie auch gerne das Unternehmen per Email erreichen: info@grossjungig.de.


1. Was ist Großjungig AI?


Großjungig AI ist eine Wohn-Plattform, auf der junge Menschen ein Zimmer in Berlin mieten
können. Senioren können Anzeigen erstellen, wenn sie bei sich Zuhause ein Zimmer frei
haben und nach einem/r Mitbewohner/-in suchen.


2. Wie sehen die Preise aus?


Unser Ziel ist es, Menschen zu vernetzen und den sozialen Zusammenhalt
generationenübergreifend zu fördern. Wir möchten es jungen Menschen möglich machen,
eine bezahlbare Unterkunft in Großstädten zu finden. Unsere Angebote liegen circa 20%
unter dem Marktpreis. Dafür wird von dem/der Mieter/-in Hilfe für den/die Senior/-in im
Alltag sowie Gesellschaft erwartet. Dies sind oft kleine Aufgaben, wie Einkäufe machen,
schwere Dinge tragen, im Garten helfen, Kaffee/Tee trinken, Schach spielen etc.


3. Was ist, wenn ich keine Zeit habe, meinem/r Mitbewohner/-in zu helfen?


Wir erwarten nicht viel Zeitaufwand, sondern gezielte Unterstützung im Alltag. Wie genau
und mit welchem Zeitaufwand ihr einander helft, könnt ihr individuell absprechen und findet
bestimmt eine passende Lösung für beide Seiten.


4. Gibt es Altersgrenzen?


Nein. Uns geht es nur ums Prinzip, nämlich, dass die beiden Seiten einander unterstützen und
eine gegenseitig nützliche Beziehung haben. Zwar haben wir die Platform für 18-30-jährige
(junge Leute) und 60-80-jährige (Senioren) entwickelt, aber wenn ihr nicht zu der
Altersgruppen gehört, ist es auch kein Problem.


5. Wie finde ich ein Zimmer bei einem/-r Senior/-in?


Da unsere Plattform noch in der Entwicklung ist, bieten wir im Moment eine persönliche
Beratung für alle unsere Kunden bei allen Schritten an. Um sich beraten zu lassen, können Sie
uns einfach unter info@grossjungig.de kontaktieren. Wir freuen uns auf Anfragen mit
Informationen zu Ihrer Person und Mitbewohnerpräferenzen.


Auf der endgültigen Version der Plattform grossjungig.de (im Moment ist es noch ein MVP
und so sind die Kapazitäten beschränkt) kann man Präferenzen für ein Zimmer, den
Stadtbezirk und einen Mitbewohner auswählen. Unsere Nutzer bekommen dann
personalisierte Ergebnisse und können bei Interesse den Anbieter kontaktieren. Andere
Features von der Plattform: ID-Verifizierung, Erstellung und elektronische Unterschrift von
Mietverträgen sowie sichere Unterhaltung, Ranking und Reviews.


6. Warum gerade Großjungig AI?


Wir sind von der WG-Suche bis zum Einzug für Unterstützung da. Wir helfen, unseren Kunden
ihren perfekten Mitbewohner zu finden und sind auch während des Zusammenlebens bei
Problemen ansprechbar. Unsere ML-Algorithmen werden helfen, die besten Matches zu
finden und das gesamte Prozess schnell und einwandfrei zu gestalten. Wir setzen auf klare
Regeln und Transparenz, um ein positives Erlebnis für alle zu ermöglichen.

1 / 5