Springe direkt zu Inhalt

Zero Waste - Zero Problem

ZeroWaste_reduziert

ZeroWaste_reduziert

Montag, 18.06. - Freitag, 22.06., jeweils 11-16 Uhr

Zero Waste? Zero Problem! Dieser Infostand befasst sich mit der aktuellen Müllproblematik und der einfachen Vermeidung von Verpackungsmüll im Alltag. Es werden mehrere Abschnitte eines Tages dargestellt und einfache Alternativen gezeigt, wie Müll vermeidbar ist. Lernt die globalen Hintergründe und die ungewohnten Ersatz-Gegenstände kennen, die nie wieder in der Tonne landen müssen!

Neben dem Stand gibt es die dazugehörige künstlerische Auseinandersetzung: Die Fotografien der Ausstellung stellen in ästhetischer Anlehnung an ein 1604 gemaltes Stillleben unseren alltäglichen Müll dar. Juan Sanchéz Cotáns Abbildung von Obst und Gemüse war für damalige Zeit revolutionär minimalistisch. Es heißt, der Maler hätte das Stillleben neu erfunden und so können auch wir den Blick auf Müll neu richten: Überflüssig, störend und leicht zu minimieren! Müll in anderem Licht zu sehen, lässt verblüffen, welche Materialen wir alltäglich um unser Essen und in unserem Leben verbrauchen. Müllvermeidung ist weder teurer noch zeitaufwendiger, weder nervenaufreibend noch „zu öko“ oder „extrem“!

Ausarbeitung und Konzept: Lea Schmitt, Chiara Pocai