Springe direkt zu Inhalt

Mit Kunst und Kultur die Welt und Zukunft neu denken

Bei einem Kunst-Workshop der SchülerUni

Bei einem Kunst-Workshop der SchülerUni

Ein besonderes Augenmerk legt die Schüler:innenUni auf die künstlerisch kreative Auseinandersetzung mit den Themen einer nachhaltigen Entwicklung, wie etwa bei Themenbereichen wie „Stadt der Zukunft“, „Energiewende“ oder „Brücken für die Zukunft“. In Kooperation und im Dialog mit Künstler:innen, Autor:innen, Theaterregisseur:innen und Schauspieler:innen wurden in den letzten sechs Jahren insgesamt vierzehn Workshopdesigns entwickelt, die Schüler:innen eine künstlerisch ästhetische und ergebnisoffene Auseinandersetzung mit den Themen ermöglichen. In der Regel sind diese Workshops vierstündig angelegt. In Kombination mit Kunst, Fotografie, Design Thinking, szenischem Spiel, Kreativitäts- und Schreibtechniken wurden mehrstündige Workshops für die Schüler:innenUni entwickelt, die zu den Programmhighlights gehören. Die Erfahrung in den Kunst- und Kreativwerkstätten zeigt, dass kulturelle Bildung neue Denk- und Erfahrungsräume schaffen kann, innerhalb derer sich Schüler:innen und Kulturschaffende dialogisch begegnen und die Kinder durch das experimentelle Erproben und über die künstlerisch-ästhetische Auseinandersetzung zu einem selbstreflexiven Denken und Handeln stimuliert werden.

Zum Kunst- und Kulturangebot zählt auch die Kooperation mit der studentischen Nachhaltigkeitsinitiative "SUSTAIN IT!", unter anderem bei den Hochschultagen. 2016 ging es unter dem Motto „g)re(eneration – Hochschultage für Klimaschutz und Nachhaltigkeit“ darum, unser alltägliches Handeln hinterfragen und uns die Globalität unserer individuellen Lebensweise näher anschauen.

Partner:innen der Schüler:innenUni organisieren unter anderem das Kunstlabor "Art to Stay", das sich kritisch mit dem Kaffee to go Trend auseinandersetzt. Hier geht es zur Aktion im April 2016.