Springe direkt zu Inhalt

Praxissemester-Mentorentraining

Freie Universität - Mentorenqualifizierung

Informationen zur neuen Mentoring-Qualifizierung zum Praxissemester finden Sie hier.

In Berlin soll im Rahmen des neuen Lehrkräftebildungsgesetzes ein Praxissemester als Bestandteil des Lehramtsmasterstudiums eingeführt werden. Für die betreuenden Lehrkräfte an den Schulen soll eine Mentorenqualifizierung angeboten werden. Das Pilotprojekt FUMQua hat das Ziel, ein Qualifizierungskonzept zu entwickeln und zu erproben.
Die Mentorenqualifizierung ist ein Fortbildungsangebot für Lehrkräfte, die daran interessiert sind, ihre MentorInnen-Tätigkeit zu professionalisieren. Um den Transfer zu gewährleisten, sollten die TeilnehmerInnen nach Möglichkeit im Zeitraum der Qualifizierung ein Unterrichtspraktikum betreuen. Bisher gab es vier Durchgänge: Die erste Mentorenqualifizierung fand im Februar/März 2014 für Englisch, Politik und Sachunterricht statt, der zweite Qualifizierungsdurchgang für die Unterrichtsfächer Biologie, Englisch und Politik wurde im Herbst 2014 erfolgreich durchgeführt. Der dritte Durchgang fand im Sommer 2015 für Biologie, Englisch und Geschichte statt. Im Februar 2016 fand der vierte Durchgang mit den Fächern Chemie, Deutsch und Geschichte statt.

Das Projekt wird noch ausgewertet und evaluiert, weitere Durchgänge finden aber nicht statt.

Hier finden Sie einen Beitrag von Fritz Staub und Annelies Kreis zum fachspezifischen Unterrichtscoaching, der für FUMQua zentral ist. Das Lernbegleitungskonzept für das Berliner Praxissemester ist eines der abgestimmten Grundlagenpapiere für die weitere Umsetzung des Praxissemesters.


Ansprechpartner:
Carsten Koschmieder
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Telefon: (030) 838 - 55037
Email: Carsten.Koschmieder@fu-berlin.de

 

   

  

 

    

(Stand: 19. Juli 2016)

Bundesministerium für Bildung und Forschung