Springe direkt zu Inhalt

SUPPORTpro – Workshop für Professor/innen

SUPPORT pro richtet sich speziell an die Professor/innen der Freien Universität Berlin. Für Sie stellt die Lehrverpflichtung eine wichtige Aufgabe im Wissenschaftsberuf dar, tritt aber mit vielen weiteren Anforderungen in Konkurrenz. Dabei eröffnet häufig gerade die fortgeschrittene Berufserfahrung neue Perspektiven auf das Lehren und Lernen und weckt das Interesse, sich erneut mit hochschuldidaktischen Fragen auseinanderzusetzen.
Damit Sie auch bei begrenztem Zeitkontingent Gelegenheit erhalten, neue fachliche Inputs zu bekommen, mit Kolleg/innen zu diskutieren und die eigene Lehre zu reflektieren, bietet Ihnen SUPPORT pro ein flexibel gestaltbares Workshopformat.
Das Blended Learning Angebot verbindet dabei die Vorteile von Präsenz- und Selbstlernphasen. Während Sie in den Präsenzphasen von hochschuldidaktischen Expert/innen in kleiner Runde begleitet werden und hierbei in den kollegialen Austausch mit anderen Professor/innen treten, gestalten Sie die Selbstlernphase nach Ihren Lernzielen, wählen Ihre Lernthemen aus und richten sich die Lernzeiten flexibel ein. Auf diese Weise haben Sie ausreichend Raum für Ihre individuellen Bedürfnisse und profitieren gleichzeitig von den Erfahrungen aller Teilnehmenden. Eine Reflexion des professionellen Selbstverständnisses und eigenen Lehrprofils wird angeregt. Der Kurs beginnt und endet jeweils mit einer gemeinsamen Präsenzphase im Umfang von vier Stunden zu Beginn bzw. zum Ende der Vorlesungszeit. In der ersten Präsenzphase werden die Ziele für die gemeinsame Arbeit festgelegt und die Optionen der onlinebasierten Lernangebote vorgestellt. In der anschließenden Selbstlernphase während der Vorlesungszeit bearbeiten Sie mindestens eine Lerneinheit im Umfang von ca. acht Stunden Arbeitsaufwand.


In der Selbstlernphase haben Sie die Möglichkeit, Module mit unterschiedlichen Themen zu bearbeiten:

  • Lehrveranstaltungen effektiv planen und durchführen
  • Forschendes Lernen
  • Kompetenzorientierte und lernwirksame Konzeption von Prüfungen
  • Betreuung von Qualifizierungsarbeiten


Sie können verschiedene Module absolvieren und kombinieren. Diese enthalten fachliche Inputs, Anregungen zur Reflexion sowie Ideen zur Umsetzung in die eigene Lehre. Sie sichern und dokumentieren Ihre Lernergebnisse und die von Ihnen gewonnenen Erkenntnisse in einer Form, durch welche Sie diese in der zweiten Präsenzphase in die Diskussion mit den anderen Teilnehmenden einbringen können.

Während der Selbstlernphase können Sie ein individuelles Coaching für Professor/innen und/ oder weitere Unterstützungsangebote von SUPPORT für die Lehre (Lehrbesuche, Betreuung bei technischen und organisatorischen Fragen, etc.) in Anspruch nehmen.

Aufbau des Workshops

Aufbau des Workshops

Aufbau des Workshops

Umfang: 2 Präsenzphasen mit je 4 Stunden; dazu pro Modul in der Selbstlernphase ca. 8 Stunden

Insgesamt ca. 16 Stunden Arbeitsaufwand mit mind. 1 Modul


Ihre Trainerin

Dr. Sabine Brendel ist eine - auch international - erfahrene und ausgewiesene Hochschuldidaktikerin und Prozessmoderatorin mit Schwerpunkt im Bereich Hochschule. Sie hat das Berliner Zentrum für Hochschullehre (BZHL) (2008-2011) aufgebaut und war Leiterin der Fachstelle Hochschuldidaktik an der Universität Zürich (2011-2015). Seit über 3 Jahren unterstützt sie Professor/innen im Peer- und Einzelcoaching und ist Autorin zahlreicher Fachpublikationen sowie Herausgeberin der Reihe "kompetent lehren" / UTB Budrich-Verlag.

Termine im Sommersemester 2020

Teil I:

Teil II:

Ort: In den Räumen des Weiterbildungszentrums (WBZ), Otto-von-Simson-Str. 13, 14195 Berlin

Anmeldung und weitere Informationen

Dr. Katja Reinecke

(030) 838-63635

katja.reinecke@fu-berlin.de

Bundesministerium für Bildung und Forschung