Springe direkt zu Inhalt

Befragung der Studierenden der konsekutiven Masterstudiengänge

Die Evaluierung der Studienbedingungen in den konsekutiven, nicht-lehramtsbezogenen Masterstudiengängen ist seit 2013 ein regelmäßiger Bestandteil des Qualitätsmanagements der Freien Universität Berlin.

Die Befragung erfolgt im Auftrag des Präsidiums durch die am Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie angesiedelte Arbeitsstelle Lehr- und Studienqualität mit dem Ziel der Gewinnung von Daten zu folgenden Aspekten:

  • Erfassung der Zufriedenheit der Studierenden mit den Studienangeboten, Beurteilung von Aufbau und Struktur des Studiengangs, der Studierbarkeit sowie der Studienbedingungen.
  • Beurteilung der Lehrqualität sowie der Forschungsorientierung der Lehre
  • Nutzung und Bewertung der Unterstützungsleistungen, d.h. der Informations- , Beratungs-, und Unterstützungsangebote.
  • Studierverhalten: Planung/Absolvierung von Auslandsaufenthalten, Identifikation von Verzögerungen des Studiums durch Probleme der Studien- und Prüfungsorganisation, Lernschwierigkeiten.

Der Fragebogen erfasst schwerpunktmäßig Einschätzungen der Studiengangskonstruktion und der Unterstützungsleistungen. Beide Aspekte sind sowohl hinsichtlich der Studierbarkeit als auch hinsichtlich der Zufriedenheit bedeutsame Faktoren und damit entscheidende Ansatzpunkte für die Qualitätssicherung im Studium. Darüber hinaus enthält der Fragebogen auch offene Fragen, um den Studierenden die Gelegenheit zu geben, ihre Einschätzung bezüglich bestimmter Aspekte differenzierter darzulegen. Weiterhin werden individuelle Voraussetzungen und Lebensbedingungen der Studierenden erfasst, um zu prüfen, ob die Studienangebote der Heterogenität der Studierenden an der Freien Universität Berlin hinreichend gerecht werden. Neben einem Kern unveränderter Fragen, der den Vergleich der Ergebnisse über die Erhebungszeitpunkte ermöglicht, wird der Fragebogen kontinuierlich angepasst und um jeweils aktuelle Fragen ergänzt.

Ergebnisberichte

Im Sommersemester 2017 wurde eine neuerliche Befragung der Studierenden in Masterstudiengängen durchgeführt.

Nutzung der Ergebnisse für die Qualitätsentwicklung von Studium und Lehre

Die erhobene Bewertung vielfältiger Aspekte des Studienangebots und der Studienbedingungen durch die Studierenden soll dabei helfen, bestehende Schwachstellen zu identifizieren und Maßnahmen zur Verbesserung der Studiengänge abzuleiten. Die Studiengangsverantwortlichen der Fachbereiche erhalten hierfür bei hinreichender Beteiligung der Studierenden Einzelauswertungen auf Fachbereichs- bzw. Studiengangsebene. Aus den Ergebnissen und ihrer Diskussion wurden bisher verschiedene Maßnahmen zur Überarbeitung der Studien- und Prüfungsordnungen der betroffenen Masterstudiengänge abgeleitet, fachspezifische Maßnahmen konzipiert sowie fachbereichsübergreifende Maßnahmen eingeleitet.