Springe direkt zu Inhalt

Prinzipien im Überblick

  

Klar geregelte Zuständigkeiten
  • Transparenz und Effektivität der internen Entscheidungsprozesse gemäß Teilgrundordnung
  • Dezentralisierung sowie hohe Verantwortung und Eigenständigkeit der Fachbereiche  

    


  

Langjährig erprobte Steuerungsinstrumente für die Erreichung strategischer Ziele

  


  

Controlling und strategische Entwicklung durch IT-Strukturen
  • Einfacher Zugriff auf Statistikdatenbank für alle Managementbereiche (z. B. Informationssystem Studium und Lehre)
  • Überprüfung von Leistungsdaten, Grundsatz der Datenminimierung   

  


  

Zentrale Befragungen zu Studienprogrammen und Studienbedingungen

 


   

Verbindlichkeit von Verfahren durch Prozessdokumentation
  • Verfahrensqualität durch geregelte Abläufe (z. B. Einbindung von Gremien, Organen, Berufungsleitfaden) und definierte Standards (Prozessportal)
  • Transparenz und Wissenstransfer (z. B. Einarbeitung, Vertretung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern)  

  


  

Qualitätsentwicklung im Regelbetrieb verankert