Springe direkt zu Inhalt

EXIST-Gründerstipendium: Gute Vorbereitung für innovative Gründungsvorhaben

Das EXIST-Team Design for Circularity will den Verbrauch von Rohstoffen in der Textilindustrie senken - mit einer Technologie für hochwertiges und flächendeckendes Faser-zu-Faser-Recycling.

Das EXIST-Team Design for Circularity will den Verbrauch von Rohstoffen in der Textilindustrie senken - mit einer Technologie für hochwertiges und flächendeckendes Faser-zu-Faser-Recycling.

Das EXIST-Gründerstipendium unterstützt Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die ihre Gründungsidee in einen Businessplan umsetzen möchten.

Dabei sollte es sich um innovative technologieorientierte oder wissensbasierte Gründungsvorhaben mit guten wirtschaftlichen Erfolgsaussichten handeln. Das EXIST-Gründerstipendium ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und wird durch den Europäischen Sozialfonds kofinanziert.

Zielgruppen:

  • Studierende
  • junge wissenschaftliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
  • Absolventen und Absolventinnen (nicht länger als fünf Jahre nach Studienabschluss)
  • Gründerteams mit maximal drei Personen
  • Eines der bis zu drei Teammitglieder kann auch mit einer qualifizierten Berufsausbildung als technische Mitarbeiterin/technischer Mitarbeiter gefördert werden oder der Abschluss eines Teammitglieds kann länger fünf Jahre zurückliegen.

Förderbedingungen:

  • das Unternehmen darf noch nicht gegründet sein
  • Gründungen, die eine technische Produkt- oder Prozessinnovation oder neuartige innovative Dienstleistungen zum Gegenstand haben
  • innovative Gründungsidee mit nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolgsaussichten
  • Einreichung der Geschäftsidee bei der Hochschule in Form eines Ideenpapiers
  • Betreuung des Vorhabens durch einen Mentor(eine Mentorin aus der Hochschule
  • Förderung für ein Jahr

Förderkonditionen:

  • personengebundene monatliche Stipendien: 3.000 Euro für Promovierte, 2.500 Euro für Absolventen und Absolventinnen, 2.000 Euro für technische Mitarbeiter, 1.000 Euro für Studierende
  • Förderung der Sachmittel bei Einzelgründungen bis zu 10.000 Euro und bei Teamgründungen mit bis zu 30.000 Euro
  • Förderung der Beratungsleistungen bis zu 5.000 Euro
  • Kinderzuschuss 100 Euro pro Kind/Monat
  • kostenfreier Arbeitsraum sowie Benutzung der Werkstätten, Laboratorien, Rechenzentren und sonstigen Einrichtungen und Ressourcen der Hochschule

Antragstellung:

  • Antragsteller ist die jeweilige Hochschule
  • laufende Antragstellung (bei Interesse melden Sie sich bitte sechs Monate vor dem gewünschten Förderbeginn bei Profund Innovation)

Weitere Informationen:
Forschungszentrum Jülich GmbH
Förderrichtlinie EXIST-Gründerstipendium

 

ENU_Siegel_RGB-Bildschirm
NFUSION_Banner
B!gründet
Denkfabrik Gründerhochschulen
Freie Universität Berlin erneut als „Ideenschmiede Berlin“ ausgezeichnet