Springe direkt zu Inhalt

Problem elektrische Heizgeräte

Gemäß eines Rundschreibens der Technischen Abteilung soll in allen Liegenschaften der Freien Universität geprüft werden, ob zusätzliche elektrische Heizgeräte (Heizlüfter oder Radiatoren) im Einsatz sind. Um Energie zu sparen, sollen diese eingezogen und nur bei besonderem Bedarf herausgegeben werden.

Der Personalrat Dahlem unterstützt es, wenn an der Freien Universität ein weiterer Beitrag zum Energiesparen geleistet wird. Insofern ist es sehr zu begrüßen, wenn statt des Einsatzes von „Energiefressern“ bauliche oder technische Maßnahmen durchgeführt werden, die diesen Einsatz überflüssig machen.

Allerdings befürchten wir, dass durch die jetzt eingeleiteten Maßnahmen zwar die elektrischen Heizgeräte verbannt werden, aber eine Verbesserung der Raumtemperatur kurzfristig nicht stattfindet. Wenn Sie aktuell den Eindruck haben, dass Sie weiterhin oder bei bestimmten Wetterlagen eine Zusatzheizung benötigen, weil die vorhandene Heizung im Gebäude nicht ausreicht, dann dokumentieren Sie dies – am besten mit Temperaturmessung – und informieren Ihre (Fachbereichs)leitung und den Personalrat Dahlem. Sie können sich dabei an den Technischen Regeln für Arbeitsstätten orientieren.