Springe direkt zu Inhalt

Fühlt sich die Kuh wohl? | Institut für Tier- und Umwelthygiene und Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. Potsdam (ATB)

Hitzestress im Stall

Hitzestress im Stall
Bildquelle: Woutine Pauw/ATB

Jeder hat es schon erlebt. Ein heißer Tag kann ermüdend und anstrengend sein. Doch stellen Sie sich einmal vor, Sie würden sich den ganzen Tag in einem Stall befinden …

Hitzestress kann das Wohlbefinden und die Leistung von Milchkühen vermindern. Wie kann man aber herausfinden, ob eine Kuh gestresst ist, wenn man sie nicht fragen kann? Mithilfe verschiedener Sensoren erfassen wir Verhalten und Vitalparameter, die uns Hinweise auf Wohlbefinden und Stress bei Kühen geben.

Wir möchten Ihnen hierzu gern einen Einblick in unsere Forschungsarbeiten geben. Dabei legen wir einen besonderen Wert auf die Beurteilung und Verminderung von Hitzestress in freigelüfteten Ställen in Deutschland, denn tatsächlich treten auch in einem gemäßigten Klima ausgeprägte Hitzestressphasen auf.

PROGRAMM (auch für Kinder geeignet) 17.00−0.00 Uhr Interaktive Sensordemonstration und Videobeitrag (KL29, Foyer der Hörsäle)
  • Wie lässt sich Tierwohl messen?
    Fühlt sich die Kuh wohl? Die Kuh kann es uns nicht sagen, aber zeigen: mithilfe verschiedener Sensoren wird tierischer Stress messbar. Wir zeigen, wie das geht ... und laden dazu ein, das eigene Wohlfühlen ins Visier zu nehmen.
17.00−23.30 Uhr Experimente zum Mitmachen
  • Lustiges und lehrreiches Quiz mit tollen Preisen
  • Herzfrequenzmessungen zum Ausprobieren (vor und nach einer kleinen Anstrengung)
  • Messungen Ihrer Körperoberflächentemperatur mit der Wärmebildkamera
  • Informationsflyer zu den Arbeiten zum Thema „Innovative Tierhaltung“ am ATB
  • Posterpräsentationen zum Thema „Tierwohlmonitoring“
18.45, 23.15  Uhr (jeweils 45 Min.) Vortrag (KL29, Hörsaal 2)
  • Kann man Tierwohl messen?
    Wie fühlt sich die Kuh? Wir können sie zwar nicht fragen, aber mithilfe verschiedener Sensoren können wir z. B. hitzebedingten Stress messen und dann die Haltungsbedingungen für mehr Tiergerechtheit und Tierwohl anpassen. Vorgestellt werden Ansätze zur Stressbeurteilung bei Rindern und die Entwicklung eines Tierwohlindikators.

Ort: Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin
Hausnr. 7a auf Lageplan
Buslinien: grün, blau, orange, gelb
Abendkasse
Zeit: 17.00−0.00 Uhr
Infos: www.fu-berlin.de/einrichtungen/fachbereiche/fb/vetmed/we10_umwelthygiene/  und www.atb-potsdam.de/institut/ueber-uns/start.html