Springe direkt zu Inhalt

Zeit für Streit! Diskutieren am Institut für Philosophie

Treppe zur Alten Bibliothek

Treppe zur Alten Bibliothek
Bildquelle: M. Rautenberg

Gewinnen Sie exemplarische Einblicke in philosophisches Arbeiten: Während spannende Vorträge zum Mitdenken und zum kontroversen Gespräch einladen, lernen Sie beim Logik-Quiz das Handwerkszeug philosophischen Argumentierens kennen.

PROGRAMM Vorträge (mit Diskussion)
  • 17.00−18.00 Uhr Muss man dankbar sein?
    Zunächst wird analysiert, was Dankbarkeit ist. Zur Diskussion gestellt wird dann die These, dass wir zu Dankbarkeit nie verpflichtet sind und uns daher Undankbarkeit auch nicht vorwerfen sollten. (Prof. Dr. Dina Emundts)
  • 18.00−19.00 Uhr Gedanken zu einer Philosophie der Migration:
    Die insbesondere seit dem 20. Jahrhundert aufgeworfenen Themen von Flucht und Migration sind von anhaltender Relevanz und beschäftigen auch angesichts aktueller Problemlagen. Auf dem schmalen Grat zwischen unverbrüchlicher Besonderheit, existentiellem Widerfahrnis und philosophischer Grundlagenforschung sei das Wagnis einer möglichen ‘Philosophie der Migration’ mit Blicken auf Immanuel Kant, Simone Weil, Hannah Arendt und Vilém Flusser in dieser Langen Nacht der Wissenschaft unternommen. (Prof. Dr. Frauke Kurbacher)
  • 21.00−22.00 Uhr Schweig weiter, aber lass Dich neu lesen! Zur eigentümlichen Wiederkehr Louis Althussers:
    Der Vortrag kommentiert die eigentümliche Wiederkehr Louis Althussers, die sich in einer Welle an Neulektüren und Neueditionen der letzten Jahre international abzeichnet und allmählich auch Deutschland erfasst. (Hon.-Prof. Dr. Frieder Otto Wolf)
19.00−20.00 Uhr Workshop
  • Logik-Quiz:
    Testen Sie Ihre logischen Intuitionen! Tutor/innen für philosophisches Argumentieren stellen Aufgaben und geben Hilfestellungen für erfolgreiches Lösen von Logikrätseln sowie allgemein für die Beurteilung von Argumenten. (Tutor/innen: Chantal Lill, Juliane Hartnack, David Frank)
20.00−21.00 Uhr Forum und Diskussion
  • Was würde Konfuzius dazu sagen? Eine interaktive Frage- und Diskussionsrunde zur chinesischen Philosophie:
    Was ist die besondere Weise des Philosophierens im antiken China? Und wie können wir uns diese Philosophie für heutige Problemstellungen erschließen? Diese Fragen sollen zunächst im Vortrag auf allgemein verständliche Weise erörtert werden. Anhand von Fragen aus dem Publikum wird spontan und konkret − wie Konfuzius − geantwortet. (PD Dr. Ole Döring)
22.00−0.00 Uhr Ausklang eines philosophischen Abends
  • Bei Musik und kleinem Umtrunk können (nicht nur) die vorgetragenen Themen des Abends weiter diskutiert werden.

Ort: Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin
Hausnr. 6 auf Lageplan
Buslinien: grün, blau, orange, gelb
Zeit: 17.00−0.00 Uhr
Infos: www.geisteswissenschaften.fu-berlin.de/we01/ und www.osa.fu-berlin.de/philosophie/start/startseite/