Springe direkt zu Inhalt

Law in Action – Ein öffentliches Rechts- und Theaterlabor | Fachbereich Rechtswissenschaft

Szenenfoto der erfolgreichen Präsentation von Law in Action zur LNDW 2015/2016: „Eine spannende Veranstaltung, die das Recht lebendig werden lässt!“ (Zitat: Dr. Andreas Fijal)

Szenenfoto der erfolgreichen Präsentation von Law in Action zur LNDW 2015/2016: „Eine spannende Veranstaltung, die das Recht lebendig werden lässt!“ (Zitat: Dr. Andreas Fijal)
Bildquelle: Bernd Wannenmacher

Was macht eine überzeugende Argumentation aus, wie versteht man sein Gegenüber ohne Worte und wie geht man mit Lampenfieber im Gerichtssaal um? Jura-Studierende der Freien Universität Berlin geben Einblicke in ihre schauspielmethodische Untersuchung des „juristischen Auftritts“. Nach mehrwöchiger Trainingsarbeit mit Theater- und Rechtsprofis laden diese Sie zu einer Präsentation ihrer Forschungsergebnisse ein. In szenischen Experimenten wird der praktische Wert sog. Soft Skills demonstriert und dem Publikum unterhaltsam zur Beurteilung vorgeführt: Rhetorik, Körpersprache und Gefühlsmanagement. Auf der Bühne des professionellen Arbeitslebens kann es bei fehlender Sensibilisierung für diese Fähigkeiten zu tragisch-komischen Ausrutschern und Missverständnissen kommen. Der Umgang mit solchen und anderen allzu menschlichen Situationen im Rechtsalltag findet bei „Law in Action“ schauspielerisch statt. (Leitung: Kaya Räuker und Dr. Ralf Räuker, weitere Informationen über ihre Arbeit und Trainingsangebote unter www.laws-of-acting.com).

PROGRAMM (Campusbibliothek, Altbau, UG) Law in Action – ein öffentliches Rechts- und Theaterlabor
  • 18.00−18.45 Uhr Öffentliche Generalprobe für die Hauptveranstaltung um 19 Uhr
  • 19.00−19.45 Uhr Aufführung

Ort: Fabeckstraße 23/25, 14195 Berlin
Hausnr. 7c auf Lageplan
Buslinien: blau, grün
Zeit: 18.00−20.00 Uhr
Infos: www.laws-of-acting.com