Springe direkt zu Inhalt

Verbindungsbüros

Die Freie Universität Berlin unterhält insgesamt fünf Verbindungsbüros in Kairo, Neu-Delhi, Moskau, Peking und São Paulo.

Die Freie Universität Berlin unterhält insgesamt fünf Verbindungsbüros in Kairo, Neu-Delhi, Moskau, Peking und São Paulo.

 

Die Freie Universität unterhält ein weltweites Netzwerk von Verbindungsbüros. Diese haben die Aufgabe, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität bei der internationalen Vernetzung zu unterstützen, das Profil der Freien Universität in den Zielregionen bekannt zu machen und die Rekrutierung von herausragenden Nachwuchskräften zu fördern.

Mit ihrer Regionalexpertise und ihren Netzwerken vor Ort bieten die Auslandsbüros folgende Dienstleistungen an:

  • Unterstützung bei der Identifikation geeigneter ausländischer Kooperationspartner und bei der Anbahnung internationaler Kontakte
  • Unterstützung bei der Gewinnung von Nachwuchswissenschaftlern, z.B. durch Bekanntmachung von internationalen Ausschreibungen der Freien Universität wie z.B. Doktorandenstipendien und Post-Doc-Stellen oder in Einzelfällen Screening von Bewerbungen
  • Marketing für Studien- und Promotionsprogramme der Freien Universität
  • Bekanntmachung von neuen Forschungsprojekten (Sonderforschungsbereiche, Forschungscluster etc.) sowie aktuellen Forschungsergebnissen der Freien Universität (z.B. über Websites, Newsletter oder Mailverteiler)
  • Unterstützung bei der Organisation von Konferenzen und anderen Veranstaltungen von Wissenschaftlern der Freien Universität im Ausland
  • Bereitstellung von Informationen über Neues aus Wissenschaft und Forschung aus den Zielländern und Regionen (z.B. Informationen über neue Stipendien- oder Forschungsprogramme)
  • Organisation und Unterstützung von internationalen Alumni-Aktivitäten

Das Netzwerk der Freien Universität umfasst insgesamt fünf Büros in Kairo, Neu-Delhi, Moskau, Peking und São Paulo. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Freien Universität können sich jederzeit direkt an die Auslandsbüros wenden. Die Schwerpunkte der Büros unterscheiden sich je nach Standort.

Verbindungsbüro Kairo

Das Netzwerk der Freien Universität im Nahen Osten wurde kontinuierlich ausgebaut.

Das Netzwerk der Freien Universität im Nahen Osten wurde kontinuierlich ausgebaut.
Bildquelle: sbostock

Das 2010 eröffnete Verbindungsbüro Kairo der Freien Universität Berlin soll den Studierendenaustausch und die wissenschaftliche Kooperation zwischen der Freien Universität und den Universitäten und Forschungszentren in Ägypten und im Nahen Osten stärken.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Verbindungsbüros.

Verbindungsbüro Moskau

Einer der Partner der Freien Universität ist die Staatliche Universität in St. Petersburg. Abgebildet ist ein Blick von der Isaakskathedrale über St. Petersburg.

Einer der Partner der Freien Universität ist die Sankt Petersburger Staatliche Universität
Bildquelle: Tobias Stüdemann

Das Verbindungsbüro der Freien Universität Berlin in Moskau ist eine Service-Einrichtung für alle Angehörigen der Freien Universität Berlin, ihrer Alumni und für (potentielle) Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Partnerinnen und Partner aus Russland und der GUS, die sich über die Angebote der Freien Universität in Russland informieren möchten oder sich für eine Kooperation interessieren.

Weitere Informationen finden Sie auf Website des Verbindungsbüros.

Verbindungsbüro Neu-Delhi

Starkes Wachstum: Bereits in wenigen Jahren könnte die Bevölkerung Indiens diejenige Chinas übertreffen.

Starkes Wachstum: Bereits in wenigen Jahren könnte die Bevölkerung Indiens diejenige Chinas übertreffen.
Bildquelle: Ulrich Podewils

Das Verbindungsbüro der Freien Universität in Neu-Delhi ist Anlaufpunkt für den Aufbau und die Weiterentwicklung von Kooperationen zwischen Berlin und indischen Partnern. Es befindet sich mit weiteren 15 deutschen Hochschulen, Forschungs- und Förderorganisationen unter dem Dach des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshauses (DWIH) Neu-Delhi.

Weitere Informationen finden Sie auf Website des Verbindungsbüros.

Verbindungsbüro Peking

Campus der Peking University, mit der seit 1981 eine Partnerschaft besteht, die 2011 in eine strategische Partnerschaft mündete.

Campus der Peking University, mit der seit 1981 eine Partnerschaft besteht, die 2011 in eine strategische Partnerschaft mündete.
Bildquelle: E. Bosco

Das Verbindungsbüro Peking wurde 2007 gegründet. Als Repräsentanz der Freien Universität Berlin liegt der Fokus der Arbeit des Verbindungsbüros in der Steigerung des Bekanntheitsgrads der Universität in China und Hongkong sowie in der Unterstützung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern vor Ort und der Anbahnung neuer Kooperationsprojekte in der Volksrepublik.

Weitere Informationen auf der Website des Verbindungsbüros.

Verbindungsbüro São Paulo

Das Verbindungsbüro der Freien Universität in Brasilien befindet sich in der Wirtschafts- und Finanzmetropole São Paulo.

Das Verbindungsbüro der Freien Universität in Brasilien befindet sich in der Wirtschafts- und Finanzmetropole São Paulo.
Bildquelle: São Paulo Turismo

Das Verbindungsbüro São Paulo wurde im Oktober 2010 mit dem Ziel eingeweiht, die wissenschaftliche Kooperation zwischen der Freien Universität Berlin und den Universitäten und Forschungszentren in Brasilien und Südamerika zu stärken. Es befindet sich im Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) in São Paulo.

Weitere Informationen finden Sie auf Website des Verbindungsbüros.

Berliner Universitäten im Verbund