Springe direkt zu Inhalt

Corona und Präsenznotbetrieb

News vom 20.03.2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

für den Gesamtpersonalrat steht in der aktuellen Situation die Gesundheit und die Sicherheit der Beschäftigten an erster Stelle. Deshalb unterstützt und fordert er alle Maßnahmen, die diesem Zweck dienen.

Ergänzend zu den offiziellen Informationen des Präsidiums weisen wir auf folgende Punkte hin:

  • Für alle, die mobil arbeiten (müssen), wird selbstverständlich die Gehaltszahlung fortgesetzt.
  • Der Gesamtpersonalrat hat festgestellt, dass offensichtlich noch nicht allen Beschäftigten klar ist, wie und wo sie persönlich ab heute bzw. ab Montag arbeiten sollen. Wenn das der Fall ist, dann wenden Sie sich an Ihre/n zuständigen Vorgesetzte/n oder Ihre Verwaltungsleitungen, um eine eindeutige Aussage darüber zu erhalten, wie und wo Sie ab sofort oder ab Montag arbeiten sollen (s.a. die Presserklärung des Senats unter https://www.berlin.de/sen/wissenschaft/aktuelles/pressemitteilungen/2020/pressemitteilung.908925.php und die Mitteilung des Präsidiums vom 18. März 2020 „Prüfungen und Minimalpräsenzbetrieb“ unter https://www.fu-berlin.de/sites/coronavirus/index.html).
  • Der Gesamtpersonalrat weist außerdem darauf hin, dass es klar ist, dass nicht alle über die eigentlich notwendigen technischen Voraussetzungen für das mobile Arbeiten verfügen. Wenn Sie mobil arbeiten müssen, heißt das, dass Sie das nur unter den gegebenen Bedingungen tun können.
  • Für die Beschäftigten, die am Präsenznotbetrieb teilnehmen (z.B. Tierkliniken, IT, Technik, Gärtner/innen), erwartet der Gesamtpersonalrat , dass die größtmöglichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden.

Wir bleiben für Sie ansprech- und erreichbar unter gpr@fu-berlin.de oder (030) 838-55012.

Wir wünschen Ihnen Gesundheit und Kraft!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Gesamtpersonalrat

3 / 45