Springe direkt zu Inhalt

Tarifinformationen der Gewerkschaften zum Abschluss der Tarifrunde im Öffentlichen Dienst der Länder und zur Arbeitszeitumfrage für die kommende Tarifrunde

News vom 30.04.2019

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

hiermit machen wir Sie auf die aktuellen Tarifinformationen der Gewerkschaften ver.di und GEW zum Tarifergebnis TV-L aufmerksam, dem inzwischen die jeweils verantwortlichen Gewerkschaftsgremien zugestimmt haben:

Außerdem möchten wir noch folgende Hinweise von ver.di zu den Ausschlussfristen weitergeben:

  • Beschäftigte, die seit 1.Januar 2019 eine Höhergruppierung hatten, beachten bitte Anstieg der Garantiebeträge bei Höhergruppierung und die Ausschlussfrist für die Geltendmachung von 6 Monaten (30.6.2019):
    „Die Garantiebeträge werden zum 1. Januar 2019 für die Dauer der Laufzeit des Tarifvertrages auf 100 Euro (Entgeltgruppen 1 bis 8) bzw. 180 Euro (Entgeltgruppen 9 bis 15) erhöht. Der jeweilige Garantiebetrag ist begrenzt auf den Unterschiedsbetrag bei einer stufengleichen Zuordnung.“
    (Handout unter https://biwifo-bb.verdi.de/betriebe-und-gruppen/++co++510749b0-4659-11e9-a894-525400afa9cc)
  • Zudem ist die Ausnahme vom Geltungsbereich zu beachten:
    „Für Beschäftigte, die spätestens mit Ablauf des 2. März 2019 aus dem Arbeitsverhältnis ausgeschieden sind, gelten die vorstehenden Vereinbarungen nur, wenn sie dies bis zum 30. September 2019 schriftlich beantragen.“
    (Handout unter https://biwifo-bb.verdi.de/betriebe-und-gruppen/++co++510749b0-4659-11e9-a894-525400afa9cc)

Zu guter Letzt bringen wir Ihnen eine Online-Umfrage der Gewerkschaft ver.di unter den Beschäftigten im Öffentlichen Dienst zur Kenntnis. An dieser Umfrage können alle Beschäftigten unabhängig von einer Mitgliedschaft in ver.di teilnehmen. Mit einer breiten Arbeitszeitdiskussion soll die Forderungs­findung und Öffentlichkeitsarbeit der nächsten Tarifrunde im Öffentlichen Dienst vorbereitet werden:

Mit kollegialen Grüßen

Ihr Gesamtpersonalrat

15 / 43