Springe direkt zu Inhalt

Schätze heben mit dem Projekt "Wissenstransfer"?

News vom 30.05.2017

Kürzlich haben die Beschäftigten in den FB BCP und ErzWissPsych, in der Campusbibliothek und in der Abt. VI ein Einladungsschreiben zu einer gemeinsamen Informationsveranstaltung erhalten. Dabei handelte es sich um den Start eines Projektes namens „Wissenstransfer“.

Der GPR begrüßt grundsätzlich die Beschäftigung mit diesem Thema an der Freien Universität Berlin. Wir sind jedoch im Gegensatz zur Dienststelle der Meinung, dass die Einbeziehung der Beschäftigten in der jetzt geplanten Form nach dem Personalvertretungsgesetz des Landes Berlin mitbestimmungspflichtig ist.

Wir bleiben dran, um den Interessen der Beschäftigten an dieser Stelle Geltung zu verschaffen. Im Übrigen weisen wir darauf hin, falls es beim Lesen des 2-seitigen Schreibens nicht ins Auge gefallen sein sollte: Der Besuch der geplanten Workshops ist freiwillig und gilt als Arbeitszeit.

 

51 / 55