Springe direkt zu Inhalt

E-Mail-Adresse No Means No!

no-means-no@fu-berlin.de ist die neue E-Mail-Adresse für Anliegen zu sexualisierter Belästigung, Diskriminierung und Gewalt.

News vom 11.06.2020

Wohin wende ich mich hin, wenn ich von sexualisierter Belästigung, Diskriminierung und Gewalt (SBDG) betroffen bin oder etwas beobachtet habe? Wo bekomme ich Unterstützung und weitere Informationen zum Thema? Die Geschäftsstelle der Arbeitsgruppe Gegen SBDG bietet Beratung sowie auf Wunsch eine Vermittlung an weitere Stellen an und gibt Auskünfte zum Thema. Dafür hat sie eigens folgende E-Mail-Adresse eingerichtet: no-means-no@fu-berlin.

Alle Personen, die an der Freien Universität Berlin studieren, arbeiten, zu Gast oder assoziiert sind, sind herzlich willkommen, sich dorthin zu wenden – unabhängig von Status, Geschlecht, geschlechtlicher Orientierung und konkretem Anliegen. Die Beratung kann auf Deutsch oder Englisch erfolgen und ist stets vertraulich. Über die E-Mail-Adresse kann auch eine telefonische Beratung oder eine Beratung via Chat vereinbart werden.

Beratungsanliegen zu verschiedenen Themen an die Zentrale Frauenbeauftragte und ihr Team können Sie gern richten an: beratung@frauenbeauftragte.fu-berlin.de.

19 / 31