Springe direkt zu Inhalt

Neue DFG-Leitlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis

News vom 12.09.2019

Die DFG hat die bisherigen „Empfehlungen zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis“ grundlegend überarbeitet. In den neu veröffentlichten „Leitlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis-Kodex“ wird der Umgang mit Forschungsdaten deutlich mehr berücksichtigt. So heißt es zum Beispiel in den Erläuterungen zur Leitlinie 13 Herstellung von öffentlichem Zugang zu Forschungsergebnissen: „Aus Gründen der Nachvollziehbarkeit, Anschlussfähigkeit der Forschung und Nachnutzbarkeit hinterlegen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, wann immer möglich, die der Publikation zugrunde liegenden Forschungsdaten und zentralen Materialien – den FAIR-Prinzipien („Findable, Accessible, Interoperable, Re-Usable“) folgend – zugänglich in anerkannten Archiven und Repositorien..“

Weitere Informationen unter https://www.dfg.de/foerderung/grundlagen_rahmenbedingungen/gwp/index.html .

49 / 53