Springe direkt zu Inhalt

Open Data Impact Award wurde 2020 erstmals vergeben

Der Stifterverband vergab 2020 erstmals den Open Data Impact Award an drei Preisträger.

News vom 01.10.2020

2020 wurde erstmals der Open Data Impact Award vergeben. Der Stifterverband hat im Rahmen seines Programms "innOsci – Forum für offene Innovationskultur" eine Fördersumme von 30.000 Euro bereitgestellt. Der Preis soll als Anreiz gelten, Forschungsdaten offen zur Verfügung zu stellen und deren Sichtbarkeit zu erhöhen. Die drei Preisträger sind:

  1. Michael Schmitt von der Hochschule München
  2. Emanuel Deutschmann von der Universität Göttingen
  3. Claudia Niessner vom KIT Karlsruhe

Am 7. Oktober 2020 findet um 19:30 Uhr im Rahmen des University:Future Festival eine virtuelle Preisverleihung statt.

33 / 53