Springe direkt zu Inhalt

Forschungsorientierte Lehre (FoL) ist ein zentrales Profilelement der Freien Universität Berlin, die zu den forschungsstärksten Universitäten in Deutschland zählt. Im Rahmen ihres Zukunftskonzepts, mit dem die Freie Universität bei der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder 2007 und 2012 erfolgreich war, wurde das FoL-Programm etabliert, um Initiativen zur Verknüpfung von Forschung und Lehre zu systematisieren und die nachhaltige Integration der Spitzenforschung großer Verbundprojekte in die Lehre zu fördern.

Universitäten sind der wichtigste gesellschaftliche Lernort für den Erwerb von Forschungskompetenzen. Sie sichern sowohl die forschungsmethodische Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses als auch die Vorbereitung auf evidenzbasierte Expertenberufe.