Springe direkt zu Inhalt

Newsletter im April 2020

24.03.2020

Liebe Studierende,

aus gegebenem Anlass verschiebt sich der Start des Sommersemesters 2020. Die DSE möchte Sie dennoch über Neuerungen rund um das Lehramtsstudium informieren. 

Aktuell wird die Umstellung möglichst vieler Lehrveranstaltungen auf digitale Formate vorbereitet. Sobald hierzu mehr feststeht, erhalten Sie weitere Informationen.

Bleiben Sie gesund und achten Sie aufeinander!
Ihr Newsletter-Team der Dahlem School of Education

PS: Sie haben Fragen, Wünsche oder Feedback zum Newsletter? Schreiben Sie uns an kommunikation@dse-fu-berlin.de

Schon gewusst...?

.

.

Solidarität in Zeiten von #Corona:

Schule geschlossen, Berge von Aufgaben für zu Hause: Die Corona School vernetzt Studierende mit Schüler*innen, die in der Corona-Krise Überforderung spüren und nicht wissen, an wen sie sich wenden können. Wollen Sie sich beteiligen? #Bildungsgerechtigkeit

DSE-Update

.

.

Um Ihnen das digitale Sommersemester 2020 gewohnt informativ, abwechslungsreich und reibungslos zu ermöglichen, arbeiten wir gerade auf Hochtouren, um möglichst viele Lehrveranstaltungen in digitaler Form anbieten zu können. Auch die Studien-, Praktikums- und Prüfungsbüros stellen gerade auf kontaktloses Arbeiten um, stehen Ihnen aber weiterhin telefonisch oder per E-Mail beratend zur Seite. Beachten Sie dazu bitte die Informationen auf unserer Website sowie unter https://www.fu-berlin.de/sites/coronavirus/index.html. Sobald es neue Informationen zum Lehrbetrieb im Sommersemester gibt, melden wir uns bei Ihnen.

+++

Die Vorbereitungen für das Praxissemester 2020/21 laufen regulär weiter. Sollte es hierzu neue Informationen geben, schreiben wir die Studierenden, die die Teilnahme an diesem Praxissemester planen, direkt an.

+++

Verschoben: Am 02. Juni 2020 sollte die Neuwahl der Mitglieder des Institutsrates stattfinden. Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wird die Wahl bis auf Weiteres ausgesetzt

+++

Die Workshops zu unserem jetzigen Jahresthema “Jetzt die Zukunft gestalten - Politische Partizipation und Klimaschutz in Schule und Lehrkräftebildung” können bis auf Weiteres nicht wie gewohnt stattfinden. Wir bemühen uns jedoch, schnellstmöglich Alternativen zu finden und ggf. digitale Formate anzubieten. Auf unserer Website halten wir Sie auf dem Laufenden.

+++

Am 03.03.2020 haben wir uns mit zahlreichen Lehrenden des Praxissemesters zum Austausch getroffen, um Rückmeldungen von Studierenden und Erfahrungen der Dozierenden aus dem letzten Durchgang auszuwerten. Hierfür hatten wir Feedback zum Praxissemester auf unserer Website gesammelt. Auf dieser Grundlage haben wir Lösungen für z.B. das Problem der langen Fahrtzeiten zwischen Universität und Schule diskutiert. Dieser Austausch findet regelmäßig statt, um die Strukturen des Praxissemesters stetig zu verbessern.

Um Ihnen das digitale Sommersemester 2020 gewohnt informativ, abwechslungsreich und reibungslos zu ermöglichen, arbeiten wir gerade auf Hochtouren, um möglichst viele Lehrveranstaltungen in digitaler Form anbieten zu können. Auch die Studien-, Praktikums- und Prüfungsbüros stellen gerade auf kontaktloses Arbeiten um, stehen Ihnen aber weiterhin telefonisch oder per E-Mail beratend zur Seite. Beachten Sie dazu bitte die Informationen auf unserer Website sowie unter https://www.fu-berlin.de/sites/coronavirus/index.html. Sobald es neue Informationen zum Lehrbetrieb im Sommersemester gibt, melden wir uns bei Ihnen.

+++

Die Vorbereitungen für das Praxissemester 2020/21 laufen regulär weiter. Sollte es hierzu neue Informationen geben, schreiben wir die Studierenden, die die Teilnahme an diesem Praxissemester planen, direkt an.

+++

Verschoben: Am 02. Juni 2020 sollte die Neuwahl der Mitglieder des Institutsrates stattfinden. Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wird die Wahl bis auf Weiteres ausgesetzt

+++

Die Workshops zu unserem jetzigen Jahresthema “Jetzt die Zukunft gestalten - Politische Partizipation und Klimaschutz in Schule und Lehrkräftebildung” können bis auf Weiteres nicht wie gewohnt stattfinden. Wir bemühen uns jedoch, schnellstmöglich Alternativen zu finden und ggf. digitale Formate anzubieten. Auf unserer Website halten wir Sie auf dem Laufenden.

+++

Am 03.03.2020 haben wir uns mit zahlreichen Lehrenden des Praxissemesters zum Austausch getroffen, um Rückmeldungen von Studierenden und Erfahrungen der Dozierenden aus dem letzten Durchgang auszuwerten. Hierfür hatten wir Feedback zum Praxissemester auf unserer Website gesammelt. Auf dieser Grundlage haben wir Lösungen für z.B. das Problem der langen Fahrtzeiten zwischen Universität und Schule diskutiert. Dieser Austausch findet regelmäßig statt, um die Strukturen des Praxissemesters stetig zu verbessern.

DSE-Postkarte

.....

.....

Inzwischen gibt es eine Postkarte zum Lehramtsstudium an der FU - Sie möchten auch ein Exemplar haben oder es weiterverteilen? Melden Sie sich gerne unter kommunikation@dse.fu-berlin.de! Auf Messen und Veranstaltungen wie dem gerade durchgeführten Zukunftscampus Neue Lehrkräfte für Berlin ist unsere Postkarte ebenfalls zu finden.

Reingezoomt - Einblicke ins Lehramt

Gerade jetzt haben viele Menschen Zeit, über Grundsätzliches nachzudenken. Unsere Studentin Hannah Hübner macht das auch ansonsten und sagt: 
Wäre ich neutral, würde ich meinen Job nicht gut machen. Unser Bildungsauftrag verpflichtet uns dazu, für die Demokratie einzustehen.

Lesen Sie den Artikel in voller Länge (überarbeitete Version ihres ZEIT-Artikels)!

.

.
Bildquelle: pixabay/MelSi

Gerade jetzt haben viele Menschen Zeit, über Grundsätzliches nachzudenken. Unsere Studentin Hannah Hübner macht das auch ansonsten und sagt: 
Wäre ich neutral, würde ich meinen Job nicht gut machen. Unser Bildungsauftrag verpflichtet uns dazu, für die Demokratie einzustehen.

Lesen Sie den Artikel in voller Länge (überarbeitete Version ihres ZEIT-Artikels)!


Da gehen wir hin - Veranstaltungshinweise

Wir bleiben zu Hause #stayathome

Wir bleiben zu Hause #stayathome

Job in Aussicht

.

.
Bildquelle: pixabay/guvo59

Hier geht es zu den Ausschreibungen:

Zusammen gegen Corona - Unterstützungspersonal Krisenmanagement (m/w/d) / Robert Koch-Institut

Tutor*in für Schüler*innen / Spreaducation

Honorarkräfte für Lernförderung / Nachbarschaftsheim Neukölln e.V

Hier geht es zu den Ausschreibungen:

Zusammen gegen Corona - Unterstützungspersonal Krisenmanagement (m/w/d) / Robert Koch-Institut

Tutor*in für Schüler*innen / Spreaducation

Honorarkräfte für Lernförderung / Nachbarschaftsheim Neukölln e.V

Tipps fürs Studium

Meanwhile auf dem Campus...

Meanwhile auf dem Campus...

Der Semesterstart verschiebt sich und Social Distancing ist in aller Munde. Hier eine kleine Ideenauswahl für Ihren ungewohnten Alltag zu Hause:

1. Virtuelle Museen

Da wir nun im Sinne der gesellschaftlichen Verantwortung auf soziale Kontakte verzichten, bieten sich Rundgänge in virtuellen Museen wie dem Guggenheim Museum, dem Musée d’Orsay oder dem Pergamon-Museum an. 

2. Gelungene Wissenschaftskommunikation

Corona-Wissenschaftspodcast vom NDR - der Virologe Prof. Dr. Christian Drosten von der Charité Berlin informiert täglich sachlich und wissenschaftlich fundiert über aktuelle Fakten zum COVID-19-Virus.

3. Sport für zu Hause

Yogaübungen, die Sie zu Hause, auf Ihrem Balkon und alleine im Park ausüben können
- Sport für Kita, Grundschule und Oberstufe mit Alba Berlin

4. TED Talks Science

Über 700 kostenfreie Videos, die interessante wissenschaftliche Inhalte beleuchten.

5. Sendung mit der Maus

Jetzt täglich, auch für Erwachsene interessant und bildend.

6. Unterlagen sortieren und abheften - nicht nur für Lehrer*innen wichtig...

So bekommen Sie den Papierberg ganz einfach in den Griff:

a) Thematische Ablage
Sofern Ihre Unterlagen in gedruckter Form vorliegen, können Sie diese in großen Ordnern, zunächst nach Studienfach und anschließend thematisch katalogisieren.

b) Chronologische Ablage
Welche Veranstaltungen haben Sie im WiSe 19/20 besucht? Notieren Sie die Titel auf dem Ordnerrücken und legen Sie Ihre Unterlagen dann Veranstaltung für Veranstaltung chronologisch ab. Meist erhalten Sie zu Beginn der jeweiligen Vorlesung oder des jeweiligen Seminars einen Semesterplan - verwenden Sie diesen als Deckblatt.

c) Digitale Ordnung
Auch hier lohnen sich Ablagetechniken, damit sich wichtige Unterlagen nicht im Downloadordner sammeln.
Eine Möglichkeit ist dabei, für jedes Semester einen eigenen Ordner anzulegen. Gerne auch schon zu Beginn des Semester. In diesem Ordner setzen Sie weitere Ordner mit den entsprechenden Titeln der Vorlesungen und Seminare. So können Sie die Download aus Blackboard o.ä. direkt und zielgerichtet sichern.
Alternativ dazu sind auch thematische Ordnerstrukturen sinnvoll. Sie erstellen z.B. einen Ordner “Erziehungswissenschaften”, hier können dann Inhalte aus Pädagogisches Handeln in Schulen sowie Lernförderung & Lernmotivation/ Pädagogische Diagnostik auf einen Blick abgelegt werden.

7. United We Stream 

Verschiedene Berliner Clubs bieten aktuell abendliche Streams aus ihren Locations an. Wem die Ablenkung gefällt, ist dazu eingeladen die Berliner Kreativwirtschaft mit einer Spende zu unterstützen. Teile der Spenden gehen an den Stiftungsfond Zivile Seenotrettung.

8. Kultur auf dem Sofa

Wer auch weiterhin gern auf Konzerte gehen, Opern erleben oder Lesungen besuchen möchte, sollte sich das Programm und Archiv des rbbKultur sowie der Schaubühne Berlin anschauen. Dort werden zahlreiche Aufzeichnungen, aber auch live Übertragungen angeboten. 

9. Selbstlernangebote auf den Seiten der Universitätsbibliothek

Wer zwischendurch noch etwas für die Uni machen möchte, findet u.a. Angebote zum Endlich-mal-Verstehen-wie-das-Recherchieren-in-Datenbanken-funktioniert. 

Der Semesterstart verschiebt sich und Social Distancing ist in aller Munde. Hier eine kleine Ideenauswahl für Ihren ungewohnten Alltag zu Hause:

1. Virtuelle Museen

Da wir nun im Sinne der gesellschaftlichen Verantwortung auf soziale Kontakte verzichten, bieten sich Rundgänge in virtuellen Museen wie dem Guggenheim Museum, dem Musée d’Orsay oder dem Pergamon-Museum an. 

2. Gelungene Wissenschaftskommunikation

Corona-Wissenschaftspodcast vom NDR - der Virologe Prof. Dr. Christian Drosten von der Charité Berlin informiert täglich sachlich und wissenschaftlich fundiert über aktuelle Fakten zum COVID-19-Virus.

3. Sport für zu Hause

Yogaübungen, die Sie zu Hause, auf Ihrem Balkon und alleine im Park ausüben können
- Sport für Kita, Grundschule und Oberstufe mit Alba Berlin

4. TED Talks Science

Über 700 kostenfreie Videos, die interessante wissenschaftliche Inhalte beleuchten.

5. Sendung mit der Maus

Jetzt täglich, auch für Erwachsene interessant und bildend.

6. Unterlagen sortieren und abheften - nicht nur für Lehrer*innen wichtig...

So bekommen Sie den Papierberg ganz einfach in den Griff:

a) Thematische Ablage
Sofern Ihre Unterlagen in gedruckter Form vorliegen, können Sie diese in großen Ordnern, zunächst nach Studienfach und anschließend thematisch katalogisieren.

b) Chronologische Ablage
Welche Veranstaltungen haben Sie im WiSe 19/20 besucht? Notieren Sie die Titel auf dem Ordnerrücken und legen Sie Ihre Unterlagen dann Veranstaltung für Veranstaltung chronologisch ab. Meist erhalten Sie zu Beginn der jeweiligen Vorlesung oder des jeweiligen Seminars einen Semesterplan - verwenden Sie diesen als Deckblatt.

c) Digitale Ordnung
Auch hier lohnen sich Ablagetechniken, damit sich wichtige Unterlagen nicht im Downloadordner sammeln.
Eine Möglichkeit ist dabei, für jedes Semester einen eigenen Ordner anzulegen. Gerne auch schon zu Beginn des Semester. In diesem Ordner setzen Sie weitere Ordner mit den entsprechenden Titeln der Vorlesungen und Seminare. So können Sie die Download aus Blackboard o.ä. direkt und zielgerichtet sichern.
Alternativ dazu sind auch thematische Ordnerstrukturen sinnvoll. Sie erstellen z.B. einen Ordner “Erziehungswissenschaften”, hier können dann Inhalte aus Pädagogisches Handeln in Schulen sowie Lernförderung & Lernmotivation/ Pädagogische Diagnostik auf einen Blick abgelegt werden.

7. United We Stream 

Verschiedene Berliner Clubs bieten aktuell abendliche Streams aus ihren Locations an. Wem die Ablenkung gefällt, ist dazu eingeladen die Berliner Kreativwirtschaft mit einer Spende zu unterstützen. Teile der Spenden gehen an den Stiftungsfond Zivile Seenotrettung.

8. Kultur auf dem Sofa

Wer auch weiterhin gern auf Konzerte gehen, Opern erleben oder Lesungen besuchen möchte, sollte sich das Programm und Archiv des rbbKultur sowie der Schaubühne Berlin anschauen. Dort werden zahlreiche Aufzeichnungen, aber auch live Übertragungen angeboten. 

9. Selbstlernangebote auf den Seiten der Universitätsbibliothek

Wer zwischendurch noch etwas für die Uni machen möchte, findet u.a. Angebote zum Endlich-mal-Verstehen-wie-das-Recherchieren-in-Datenbanken-funktioniert. 

Impressum

Freie Universität Berlin

Kaiserswerther Straße 16-18

14195 Berlin

Die Freie Universität Berlin ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts gemäß §§ 1 und 2 des Berliner Hochschulgesetzes (BerlHG). Sie wird gesetzlich vertreten durch den Präsidenten (§52 BerlHG i.V.m. § 56 BerlHG)

Die zuständige Aufsichtsbehörde ist die gemäß § 89 BerlHG zuständige Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, Bernhard-Weiß-Straße 6 in 10178 Berlin.

Kontakt

Adresse: Dahlem School of Education, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin

E-Mail-Adresse: geschaeftsfuehrung@dse.fu-berlin.de

Umsatzsteueridentifikationsnummer

DE 811304768

Das Webangebot der Freien Universität Berlin unterliegt dem geltenden Urheberrecht.

Hinweise zum Datenschutz