Springe direkt zu Inhalt

Informationen zur akademischen Karriere für Promovierte

Bei der Planung der wissenschaftlichen Karriere stellen sich Fragen  nach dem passenden Konzept, den verschiedenen Möglichkeiten aber auch nach Fallstricken.

Bei der Planung der wissenschaftlichen Karriere stellen sich Fragen nach dem passenden Konzept, den verschiedenen Möglichkeiten aber auch nach Fallstricken.
Bildquelle: Bernd Wannenmacher

Die Karrierewege promovierter Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler können sehr unterschiedlich gestaltet sein. Gemeinsam ist ihnen, dass die Phase nach der Promotion im Zeichen der Profilschärfung, Qualifizierung und der wissenschaftlichen Selbständigkeit steht.

Internationale Mobilität gewinnt hierbei immer stärker an Bedeutung. Es ist ein Anliegen vieler Wissenschaftseinrichtungen und Drittmittelgeber, wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern. Dies spiegelt sich in vielen speziellen Förderprogrammen wider.

Aber auch die Vereinbarkeit von Arbeit und Familie ist ein Thema, das in dieser Lebensphase häufig eine Rolle spielt. Es empfiehlt sich, die vielfältigen Beratungs- und Unterstützungsangebote wahrzunehmen, die eine Orientierung in der schwierigen aber spannenden Phase nach der Promotion erleichtern.