Springe direkt zu Inhalt

Promovieren an der Freien Universität Berlin

Die Freie Universität bildet gemeinsam mit ihren Partnern Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin und Charité - Universitätsmedizin Berlin die Berlin University Alliance. Dieser einzigartige Verbund trägt dazu bei, dass Berlin einer der führenden Wissenschaftsstandorte in Deutschland ist.

Der Verbund und seine sieben übergreifende Forschungscluster werden im Rahmen der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder gefördert.

Promotionsform

An einer Promotion Interessierte können zwischen verschiedenen Promotionswegen an der Freien Universität wählen: der sogenannten Individualpromotion oder, alternativ, der strukturierten Promotion in  einem der verschiedenen Promotionsprogramme der Freien Universität.

Die "klassische" Promotion

Die Individualpromotion bei einer Professorin oder einem Professor ist in Deutschland noch immer der häufigste Weg zu promovieren. Die Freie Universität Berlin bietet als forschungsstarke Universität mit einem breiten Fächerspektrum dafür die besten Möglichkeiten.

Die "strukturierte" Promotion in einem Programm

Die strukturierte Promotion zeichnet sich gegenüber der „Individualpromotion“ durch einige formale Besonderheiten aus, vor allem aber stärkt sie die fachliche wie soziale Integration der Doktoranden gegenüber der Individualpromotion erheblich.

Besonders herausragende Promotionsprogramme sind unter dem Dach der Dahlem Research School (DRS) zusammengefasst.

Promotionsprogramme der Dahlem Research School