Springe direkt zu Inhalt

Malte Wessels

Fellow des DHC, 28. Mai bis 28. August 2009

Malte Wessels ist Graduate Student im German Program der Johns Hopkins Universität und schreibt dort seine Doktorarbeit zum modernen deutschen Roman in seinen Anfängen. Ausgehend von Wielands Agathon, argumentiert er, dass der deutsche Roman des 18. Jahrhunderts als literarische Form  – weitgehend unbeeindruckt von den Versuchen seiner poetologischen Domestizierung – sich eben jenen epistemologischen Problemen stellt, die auch die zeitgenössische Ästhetik (Baumgarten) und Kosmologie (Lambert) prägten.