Springe direkt zu Inhalt

Kata Gellen

Gellen1

Kata Gellen

Fellow der Volkswagen Stiftung und der Andrew W. Mellon Foundation

August 2013 – Juli 2014

Das Versprechen des Ostens? Der osteuropäische deutsch-jüdische Roman im 20. Jahrhundert

Kata Gellen ist Assistant Professor für Germanistik an der Duke University. Sie promovierte 2010 an der Princeton University mit einer Dissertation über Lärm als Phänomen in der Literatur der deutschen Moderne. Ihr aktuelles Projekt beschäftigt sich mit Autoren wie Soma Morgenstern (1890-1976), Joseph Roth (1894-1939) und H. W. Katz (1906-1992). Sie alle stammen aus den östlichen Teilen der österreichisch-ungarischen Monarchie, migrierten westwärts und beschrieben das Schicksal von Juden, die eine ähnliche Migration und Mobilität von Osten nach Westen (und zurück nach Osten) verfolgten. Obwohl ihre Romane als nostalgisch und reaktionär bezeichnet werden können, ist das Ziel dieses Projekts, das Potenzial für soziale Kritik, formale Innovation und narratives Experimentieren in den Texten aufzuzeigen, die das traditionelle jüdische Leben neben das moderne urbane Leben in der Krisenzeit 1930-1945 stellen.