Springe direkt zu Inhalt

Deutsch-Indische Partnerschaften mit IITB/JNU

Logo DIP

Logo DIP

Die Freie Universität Berlin erhält 2016 - 2020 Fördergelder aus dem Programm „Deutsch-Indische Partnerschaften“ des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für Projekte mit der Jawaharlal Nehru University (JNU) in Delhi und dem Indian Institute of Technology Bombay (IITB). Mit dem Ziel, die wissenschaftliche Kooperation und den Austausch zwischen der Freien Universität und dem IITB und der JNU durch den Aufbau neuer Verbindungen zu stärken, können sich Angehörige der Freien Universität um Mittel für kürzere oder auch längere Aufenthalte am IITB oder der JNU bewerben. Gefördert werden Aufenthalte, die folgenden Zwecken dienen:

  • Anbahnung von Forschungskooperationen mit bestehenden oder neuen Partnern 
  • Vorbereitung gemeinsamer Drittmittelanträge mit bestehenden oder neuen Partnern
  • Teilnahme an Forschungsworkshops und Konferenzen
  • Kurze Forschungs- und Lehraufenthalte
  • Anbahnung neuer Kooperationen in Form explorativer Fact Finding Missions 
  • Weiterbildung von Hochschulmanager*innen und Verwaltungspersonal

 

Weitere Informationen und die aktuellen CfA finden Sie hier.

Ansprechpartner: Hans-Martin Meis, Center for International Cooperation

E-Mail: hans-martin.meis@fu-berlin.de, Tel.: +49 (0)30 838 73942