Springe direkt zu Inhalt

Geschäftsausstattung

Briefbogen

Vermaßung Briefbogen tägliche Korrespondenz

Vermaßung Briefbogen tägliche Korrespondenz

Der Briefbogen ist für das Format DIN A4 (210 x 297mm) optimiert und nicht auf andere Formate übertragbar.

Briefe des täglichen Schriftverkehrs werden in der Schrift "Arial" verfasst. Der Briefkopf enthält das Logo der Freien Universität Berlin, das Absender- und Anschriftenfeld (für Fensterbriefumschläge) sowie die Absenderangaben. Es folgen Betreffzeile, Brieftext und Grußformel sowie Anlage unterhalb der Falzmarke. Die Abbrivationen im Absenderblock ("Tel.", "Fax" u.ä.) können entfallen.

Wenn das Logo der Freien Universität Berlin auf dem Folgebogen stehen soll, dann an derselben Position wie auf der ersten Seite. Sonst erscheint das Logo lediglich auf Seite 1.

Briefe werden immer auf weißem Papier gedruckt.

Bericht, Protokoll, Vermerk

Bericht, Protokoll, Vermerk

Bericht, Protokoll, Vermerk

Bericht

Der Kopf des Berichts orientiert sich am Briefkopf und bietet Felder zur Eingabe der Einrichtung, des Verfassers oder der Verfasserin, des Datums sowie ggf. einer Adresse.

Protokoll

Zum Protokollkopf gehören: Logo der Freien Universität Berlin, Bezeichnung „Protokoll“, Bezeichnung der Besprechungsgruppe, Verteiler.

Formale Angaben sind: Teilnehmende mit besonderen Funktionen, Name des Protokollführers oder der Protokollführerin, Namen der Teilnehmenden, Sitzungsort, Datum und Wochentag, Anfangs- und Schlusszeiten, Tagesordnungspunkte. 

Zum Protokollschluss gehören: Ort und Datum der Erstellung des Protokolls, Unterschrift des Sitzungsleiters oder der Sitzungsleiterin und der Protokollführung, Anlagen. Bei normalen Besprechungsprotokollen kann auf Original-Unterschriftenverzichtet werden.

Vermerk

Über bedeutsame Vorgänge (z. B. Telefonate, Besprechungen, Einzelweisungen, Prüfungen, Besichtigungen, Ergebnisse von Dienstreisen) sind Vermerke anzufertigen.

Wichtig ist dabei, dass links oben der Absender (mit Stellenzeichen), rechts oben das Datum und darunter die Telefonnummer zu stehen haben. Erst unter dem linksbündig stehenden Wort „Vermerk“ wird bzw. werden der bzw. die Empfänger aufgeführt. Rechtsbündig können dann per Kopie zu informierende Empfänger stehen. Ganz unten linksbündig steht der Name des Bearbeiters oder der Bearbeiterin.

Visitenkarte

Visitenkarte Freie Universität

Visitenkarte Freie Universität

Die Visitenkarten haben eine Standardgröße von 85 mm Breite x 55 mm Höhe. Sie sind in der Hausschrift "NexusSans" gesetzt.

Der Bereich für die Nennung der Institution ist drei Zeilen lang. Jede Zeile entspricht einem Absatz.

Für die Angaben zu Telefon-, Fax- und Mobil-Nummer werden die Abkürzungen "T", "F", "M" verwendet.

Die Verwendung eines Zweitlogos auf den Visitenkarten ist nicht vorgesehen.

Visitenkarten können unter www.fu-berlin.de/sites/unikat im Internet über das Unikat-System bestellt werden.