Springe direkt zu Inhalt

Welche Software wird für die digitalen Distanzprüfungsformate verwendet?

Für digital durchgeführte Prüfungen kommen an der Freien Universität Berlin zunächst die gleichen Applikationen zum Einsatz wie bei der Online-Lehre, also Cisco Webex und Blackboard.

Darüber hinaus wurde "E-Examinations@Home" als campusweites Szenario für digitale Distanzprüfungen konzipiert. Als Prüfungssoftware kommt dafür die bereits in den E-Examination Centers (EECs) der Freien Universität Berlin eingesetzte Software LPLUS TestStudio zum Einsatz, die in diesem Fall aber über Server des Software-Herstellers bereitgestellt wird. Studierende können dadurch auch von ihren Heimatorten aus an Prüfungen teilnehmen. Sie müssen lediglich den für solche Zwecke entwickelten Safe Exam Browser (SEB) und eine Konfigurationsdatei der Freien Universität Berlin installieren. Der Safe Exam Browser verhindert die Nutzung von anderen Anwendungen während der Prüfungsdurchführung und unterbindet effektiv Täuschungsversuche. Alle eingesetzten Applikationen haben die dafür vorgesehenen, datenschutzrechtlichen Prüfverfahren durchlaufen. Eine Proctoring- beziehungsweise Überwachungslösung wird nicht eingesetzt.

Zu den digitalen Prüfungen (E-Examinations@Home) stellt das CeDiS Informationen für Lehrende und Studierende in einem Wiki bereit.