Springe direkt zu Inhalt

Kann ich weiterhin im Home-Office arbeiten?

Grundsätzlich sollen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihre Beschäftigungsstellen zurückkehren. Voraussetzung hierfür ist, dass die nach dem Rahmenhygieneplan vorgesehenen Maßnahmen bereits umgesetzt sind. Dies umfasst auch die aufgrund der jeweiligen örtlichen und baulichen Gegebenheiten zusätzlich erforderlichen Maßnahmen des Infektions- und Arbeitsschutzes sowie die Begehung und Abnahme dieser Maßnahmen durch die Dienststelle Arbeitssicherheit und die zuständige Beschäftigtenvertretung.

Maßnahmen sind insbesondere:

  • Besetzung der Büros grundsätzlich nur mit einer Person.
  • Beachtung des Sicherheitsabstands von 1,5 Metern.
  • Zur Minimierung von Aerosolen müssen die Räume regelmäßig, mindestens einmal pro Stunde, gelüftet werden.
  • Beachtung der Husten- und Niesetikette.
  • Wenn der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern nicht gewährleistet werden kann, muss mit Betreten der Flure ein Mundschutz getragen werden.
  • Der Besuchsverkehr soll weiterhin auf das Allernotwendigste beschränkt werden. Anlässlich eines Besuchs muss der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern gewahrt werden. Kann dies nicht gewährleistet werden, ist ein Mundschutz zu tragen.

In Ausnahmefällen können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin mobil arbeiten. Ausgenommen ist das für den Betrieb vor Ort essenzielle Personal. Bitte stimmen Sie sich hierzu mit Ihrer direkten oder ihrem direkten Vorgesetzten oder ihrem Bereich ab.

Die Leitungen der Einrichtungen übersenden der Personalstelle auch weiterhin jeweils am Ende des Monats eine namentliche Aufstellung über die Inanspruchnahme von mobilem Arbeiten mit dessen Zeitraum.

Eine Ausnahme von der allgemeinen Präsenzpflicht kann zugelassen werden, wenn Sie einer sogenannten Risikogruppe angehören. Bitte beachten Sie hierzu die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts. Nach Vorlage eines entsprechenden Attests Ihres behandelnden Arztes bzw. Ihrer behandelnden Ärztin können Sie so eingesetzt werden, dass Sozialkontakte soweit wie möglich reduziert werden (Homeoffice, veränderte Arbeitsorganisation etc.). Das Attest reichen Sie bitte bei der Leitung Ihrer Beschäftigungsstelle ein.