Springe direkt zu Inhalt

Ehrenamtliches Engagement in der organisierten Flüchtlingshilfe

Welcome@FUBerlin

Welcome@FUBerlin

Die Freie Universität Berlin im Oktober 2015 das Programm Welcome@FUBerlin aufgelegt, um geflüchteten Menschen den Zugang zum Studium zu erleichtern und ehrenamtliches Engagement von Studierenden, Beschäftigten und Wissenschaftler_innen aktiv zu fördern.

Eine Maßnahme sieht vor, dass Bachelorstudierende sich ehrenamtliche Tätigkeiten in der Geflüchtetenhilfe unter bestimmten Voraussetzungen als ABV-Berufspraktikum anerkennen lassen können. An den Fachbereichen wird gerade diskutiert, ob und wie diese Anerkennung konkret umgesetzt werden kann.

Für die Anerkennung sollen dieselben formalen Anforderungen wie für das ABV-Berufspraktikum gelten:

  • Klären Sie zunächst mit Ihrer/m zuständigen ABV-bzw. Praktikumsbeauftragten, ob und in welchem Umfang der ehrenamtliche Einsatz in der Flüchtlingshilfe anerkannt werden kann.
  • Legen Sie los! Sie wissen nicht genau, wo Ihre Hilfe gebraucht wird? Wir sind gerade dabei, Anlaufstellen für Sie zusammenzustellen.
  • Lassen Sie sich jeden Ihrer Einsätze vor Ort bestätigen, damit Sie später die Gesamtzahl Ihrer ehrenamtlich geleisteten Stunden belegen können. Wir haben dafür eine Vorlage für den Nachweis (PDF) entworfen, die Sie dafür verwenden können. Heben Sie diesen Nachweis gut auf!
  • Melden Sie sich in Campusmanagement für das Modul Berufspraktikum (5, 10 bzw. 15 Leistungspunkte) an und belegen ein Praktikumskolloquium. Hinweis: Das können Sie auch noch zu einem späteren Zeitpunkt, z. B. zum nächsten Sommersemester tun. Wenn Sie Fragen dazu haben, schreiben Sie eine E-Mail an careerservice@fu-berlin.de.
  • Den Nachweis über Ihr ehrenamtliches Engagement reichen Sie im Career Service gemeinsam mit dem Praktikumsbericht ein, wenn Sie das Praktikumsmodul abschließen möchten.