Springe direkt zu Inhalt

Dokumentation von Teilnahmen

1. Wieso unterscheidet man aktive und regelmäßige Teilnahme?

2. Wann und wie oft muss die aktive und regelmäßige Teilnahme dokumentiert werden?

3. Was hat die „nicht-aktive“ oder "nicht regelmäßige" Teilnahme zur Folge?

4. Gibt es Vorlesungen mit Teilnahmepflicht?

5. Gibt es die Möglichkeit einzusehen, wie viele Teilnehmer in meiner Veranstaltung sind  und auch Teilnehmerlisten zu drucken, oder müssen diese manuell erstellt werden?

6. Es fehlen einige Studierende zur Dokumentation der Teilnahme auf der Liste. Liegt hier ein Fehler vor?


Antworten:

1. Wieso unterscheidet man aktive und regelmäßige Teilnahme?

Die Satzung für Allgemeine Prüfungsangelegenheiten (§ 13 Abs. 4) der Freien Universität Berlin sieht vor, dass Studierende an den Lehr- und Lernformen eines Moduls aktiv und regelmäßig teilnehmen müssen – es sei denn, es handelt sich um Vorlesungen oder entsprechende Veranstaltungen.  [„Eine regelmäßige Teilnahme liegt vor, wenn mindestens 85 % der in den Lehr- und Lernformen eines Moduls vorgesehenen Präsenzstudienzeit besucht wurden. Dies gilt nicht für Vorlesungen und entsprechende Veranstaltungsformen. In der jeweiligen Prüfungsordnung oder durch Fachbereichsrats- bzw. Zentralinstitutsratsbeschluss oder durch Entscheidung der verantwortlichen Lehrkraft kann abweichend hiervon eine Präsenzpflicht auch für Vorlesungen und entsprechende Veranstaltungsformen vorgesehen werden; auch kann eine höhere Präsenzquote als 85 % vorgesehen werden. Eine aktive Teilnahme liegt vor, wenn der im Rahmen der Präsenzstudienzeit gemäß den Modulbeschreibungen in der jeweiligen Studienordnung für die aktive Teilnahme vorgesehene Arbeitsaufwand erbracht worden ist.“] In Campus Management dokumentieren die Lehrenden über die Weboberfläche, dass die Studierenden aktiv und regelmäßig an den Lehr- und Lernformen teilgenommen haben. Bei nicht teilnahmepflichtigen Veranstaltungen ist dies nicht notwendig, daher erscheinen diese nicht auf der Weboberfläche für die Teilnahme.

Das Vorliegen der regelmäßigen und aktiven Teilnahme ist neben einer bestandenen Modulprüfung bzw. Modulteilprüfung die Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten.

2. Wann und wie oft muss die aktive und regelmäßige Teilnahme dokumentiert werden?

Sowohl die regelmäßige als auch die aktive Teilnahme wird in Campus Management einmalig am Ende der Vorlesungszeit dokumentiert. Es ist bisher nicht vorgesehen, die Teilnahme nach jeder Veranstaltung zu dokumentieren. Dies sollten Sie aber für Ihre eigenen Unterlagen festhalten.

3. Was hat die „nicht aktive“ oder "nicht regelmäßige" Teilnahme zur Folge?

Studierende, denen die aktive oder regelmäßige Teilnahme nicht bestätigt werden kann, da der vorgesehene Arbeitsaufwand bzw. die erforderliche Anwesenheitszeit  nicht erbracht wurde, können das betroffene Modul nicht abschließen, bis ihnen die aktive bzw. regelmäßige Teilnahme bescheinigt wurde. Mit diesen Studierenden kann aber laut Satzung für Allgemeine Prüfungsangelegenheiten (SfAP) eine Vereinbarung über eine angemessene Ersatzstudienleistung bzgl. des versäumten Arbeitspensums getroffen werden, damit die aktive oder regelmäßige Teilnahme dennoch bescheinigt werden kann.

4. Gibt es Vorlesungen mit Teilnahmepflicht?

Grundsätzlich sind Vorlesungen und vorlesungsähnliche Veranstaltungen laut Satzung für Allgemeine Prüfungsangelegenheiten (SfAP) nicht teilnahmepflichtig. Diese Regelung kann jedoch durch die Studien- und Prüfungsordnung des Studiengangs aufgehoben und eine Teilnahmepflicht für Vorlesungen eingeführt werden.

5. Gibt es die Möglichkeit einzusehen, wie viele Teilnehmer in meiner Veranstaltung sind  und auch Teilnehmerlisten zu drucken, oder müssen diese manuell erstellt werden?

Auf Ihrer Übersichtsseite können Sie in der Spalte „Stand“ auf einen Blick erkennen, wie viele Studierende in den von Ihnen angebotenen Lehrveranstaltungen angemeldet sind. Während des sogenannten Präferenzzeitraums (vor Vorlesungsbeginn) sind bei platzbeschränkten Lehrveranstaltungen hier noch keine Informationen sichtbar, weil die eigentlichen Anmeldungen erst zu einem Stichtag erfolgen. Studierende, die nicht über das Campus-Management-System verwaltet werden, erscheinen nicht auf diesen Teilnehmerlisten.

Teilnehmerlisten können von der Übersichtsseite aus für jede Lehrveranstaltung in einem Semester einzeln aufgerufen werden. Diese werden dann im PDF-Format erstellt und lassen sich anzeigen, speichern und drucken. Sie sind nicht als Anwesenheitsliste je Lehrveranstaltungstermin gedacht.

 

6. Es fehlen einige Studierende zur Dokumentation der Teilnahme auf der Liste. Liegt hier ein Fehler vor?

Viele Veranstaltungen werden nicht ausschließlich für Bachelor-/Masterstudierende angeboten, sondern auch für  Diplom-, Magister- oder Staatsexamensstudierende sowie  Studierende aus den Austauschprogrammen. Diese Studierendengruppen werden nicht über die Campus-Management-Software verwaltet, allerdings können Studierende aus den ERASMUS-Programmen in Studiengänge eingeschrieben sein, die über die Campus-Management-Software abgebildet werden. Eine weitere Besonderheit betrifft Bachelor-/Masterstudierende, die Leistungen im Rahmen „affiner Module“ erbringen müssen. In diesem Bereich bestehen zurzeit umfangreiche Wahlmöglichkeiten. Für erbrachte Leistungen in affinen Modulen benötigen die Studierenden daher einen gesonderten manuell ausgestellten Leistungsnachweis, der zu einem späteren Zeitpunkt  vom zuständigen Prüfungsbüro in Campus Management nachgetragen wird. Das Formular für die Erstellung eines Leistungsnachweises finden Sie hier (bitte klicken). (Der Link ist nur aus dem FU-Netz erreichbar.)