Springe direkt zu Inhalt

Ausschreibung: Bundeskanzlerstipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung, Frist: 15. Sept. 2020

News vom 20.03.2020

Die Alexander von Humboldt Stiftung sucht die Führungskräfte von morgen – aus Brasilien, China, Indien, Russland und den USA.

 Die Alexander von Humboldt-Stiftung bietet Ihnen

  • ein monatliches Stipendium in Höhe von 2.170 Euro, 2.470 Euro oder 2.770 Euro je nach Ausbildungsstand,
  • eine individuelle Betreuung während Ihres Deutschlandaufenthalts,
  • zusätzliche finanzielle Unterstützung beispielsweise für mitreisende Familienmitglieder, für Reisekosten oder einen Deutschkurs,
  • eine Studienreise durch Deutschland und eine Reihe von Veranstaltungen, bei denen Sie Kontakte zu anderen Stipendiatinnen und Stipendiaten knüpfen und Vertreter deutscher Unternehmen und Institutionen kennenlernen können und
  • eine umfangreiche Alumniförderung, insbesondere die Förderung der Kontakte mit den Kooperationspartnern in Deutschland während Ihrer gesamten beruflichen Karriere.


Bewerben Sie sich, wenn Sie

  • ein international orientierter Hochschulabsolvent mit ersten Führungserfahrungen aus Brasilien, China, Indien, Russland oder den USA sind,
  • Ihren ersten Abschluss vor nicht mehr als 12 Jahren gemacht haben,
  • ein Jahr lang ein eigenständig konzipiertes Projekt bei einem selbst gewählten Gastgeber in Deutschland durchführen wollen,
  • darstellen können, dass Ihr Projekt gesellschaftlich relevant ist und Sie künftig eine Brückenfunktion zwischen Deutschland und Ihrem Heimatland haben können,
  • in einem Arbeitsbereich wie Politik, Wirtschaft, Medien, Verwaltung, Gesellschaft oder Kultur tätig sind.

Die vollständigen Bewerbungsvoraussetzungen und Stipendienleistungen sowie weitere Informationen finden Sie hier.

Bewerbungsschluss ist der 15. September 2020.

Quelle: Alexander von Humboldt-Stiftung

1 / 89