Springe direkt zu Inhalt

K: Von Kassenautomat bis Kostenstelle

Kassenautomat 

An der Freien Universität sind derzeit folgende Kassenautomaten im Einsatz:

- Iltisstraße 1 (Studierendenverwaltung)

- Garystraße 39 (Universitätsbibliothek)

- Mensa FU II (Eingang Otto-von-Simson-Straße) 

Die Kassenautomaten werden ausschließlich für Einzahlungen in bar sowie unbar mit EC-Karte verwendet. Zuständig ist die Arbeitsgruppe II B 3 – Herr Krüger (App. -52205). 

nach oben

Kapitel 

Der Haushaltsplan der Freien Universität Berlin gliedert sich in Kapitel (z.B. 01 – Universität, 10 – Botanischer Garten oder 14 – Veterinärmedizin). Kapitel stellen die Grobgliederung des Finanzmittelbestandes nach Verwendungszusammenhängen dar, die durch Fonds näher differenziert werden. 

s. Fonds 

nach oben

Ko-Finanzierung 

s. Forschungsförderung 

nach oben

Komplementärmittel (DFG) 

s. Forschungsförderung 

nach oben

Kontierung 

Ist eine Kombination aus den Elementen Fonds, Finanzposition, Finanzstelle/Kostenstelle und ggf. PSP-Element. 

s. Finanzposition; Finanzstelle; Fonds; Kostenstelle; PSP-Elemente und Haushaltsjahr 

nach oben

Kontierungselemente (auch Buchungsmerkmale od. Buchungsstelle) 

Diese Elemente sind Bestandteil der Erfassung bzw. Bearbeitung von Finanzvorgängen im Rahmen der Bewirtschaftung der Haushalts- und Drittmittel. Auf deren vollständige Angabe ist bei Abwicklungen von Vorgängen stets zu achten, da sie für eine eindeutige Zuordnung/Bearbeitung erforderlich sind. 

s. FinanzpositionFinanzstelleFondsKostenstellePSP-Elemente und Haushaltsjahr 

nach oben

Kontierungsstempel 

Kann als ein Äquivalent für das Rechnungsvorblatt zur Abwicklung von Rechnungsvorgängen genutzt werden. 

s. Formulare 

nach oben

Kontoauszug (Haushalt/Drittmittel) 

Der Kontoauszug enthält alle Buchungen, die in dem dort genannten Zeitraum von der Wirtschafts- und Rechnungsstelle und Hauptkasse getätigt worden sind. 

Die entsprechenden Erläuterungen zu den Kontoauszügen sind über den folgenden Link in der Rubrik Hinweise und Richtlinien erreichbar: 

http://www.fu-berlin.de/zuv/abt-1/formulare/haushalt/index.html 

Bei Verständnisfragen wenden Sie sich bitte an Frau Pann (App.: 52255, E-Mail: nicole.pann@fu-berlin.de), Herrn Scheel (App.: 53065, E-Mail: marco.scheel@fu-berlin.de ) bzw. Herrn Grüner (App.: 56615, E-Mail michael.gruener@fu-berlin.de). 

nach oben

Kontostandslisten 

Mittels der Kontostandslisten werden die im Kontoauszug enthaltenden Summen in Form eines Gesamtüberblicks auf einer Seite saldiert aufbereitet. 

s. Kontoauszug (Haushalt/Drittmittel) 

nach oben

Kostenart 

Die Kostenart ist ein Kontierungselement, das darüber informiert, welche Kosten entstanden sind. 

s. Finanzposition; Kontierung 

nach oben

Kostenstelle 

Die Kostenstelle ist Teil der Kontierungselemente. Der Begriff leitet sich aus dem Buchungssystem SAP ab. Sie ist identisch mit der Finanzstelle. Sie bildet einen eindeutig abgrenzbaren Verantwortungsbereich innerhalb der Haushaltsführung ab und stellt zugleich die strukturelle Gliederung in Abteilungen, Fachbereiche, Institute, Professuren etc. dar.  Sie weist eine Numerik in achtstelliger Länge auf (Bsp: 13000000 – FB Geschichts- und Kulturwissenschaften). Bei der Bewirtschaftung von Einnahmen und Ausgaben ist grundsätzlich eine achtstellige Kostenstelle zu verwenden. 

In der Regel ist die Numerik der Kostenstelle wie folgt aufgebaut: 

StelleBedeutung
1-2 Kennzahl des Fachbereichs bzw. der Abteilung der ZUV
3-4 Wissenschaftliche Einrichtung bzw. Referat
5-6 Professur bzw. Arbeitsgruppe
7-8 fortlaufend

s. Finanzstelle; Kontierung 

nach oben

Kreditkarten 

Kreditkarten werden an der Freien Universität Berlin nicht vergeben. Die Abrechnungsmodalitäten sind hier nur schwer in Einklang mit den haushaltsrechtlichen Vorgaben zu bringen. Im Zweifelsfall sind andere Möglichkeiten der finanziellen Abwicklung (Leistung auf Rechnung oder Verauslagung) zu erwägen. In unabweisbaren Fällen ist die Entscheidung des Referats II B - II B 3 - einzuholen. Für Beschaffungsvorgänge, die nur über Kreditkarte abgewickelt werden können, sind folgende Einrichtungen zu kontaktieren für: 

Literaturbeschaffungen – Universitätsbibliothek

Softwarebeschaffungen – ZEDAT

sonstige Beschaffungen – II C 

nach oben

Kunstwerke 

Kunstwerke sind im Rahmen der Vermögensrechnung wertmäßig zu erfassen. Bestandsveränderungen sind der Arbeitsgruppe II A 1 alljährlich über das Formular „Zu- und Abgänge bei den vermögenswirksamen beweglichen Sachen“ mitzuteilen. 

nach oben