Springe direkt zu Inhalt

E: Von Einnahmen bis Exkursionen

Einnahmen 

Alle der Freien Universität Berlin zustehenden Einnahmen sind rechtzeitig und vollständig einzuziehen, unabhängig davon, ob sie im Haushaltsplan überhaupt oder in entsprechender Höhe veranschlagt sind. Die Einziehung hat zugunsten von Konten der Freien Universität Berlin, die bei der Hauptkasse geführt werden, zu erfolgen. 

Die Hauptkasse der Freien Universität Berlin ist durch Übersendung eines Annahmeauftrages über den erwarteten Geldeingang rechtzeitig zu informieren. Dem Annahmeauftrag sind zahlungsbegründende Unterlagen beizufügen bzw. eine aussagekräftige Begründung anzuführen. 

s. Formulare, s. Annahmeauftrag 

nach oben

Einzugsermächtigung 

s. Abbuchung 

nach oben

Entsorgungen von Sonderabfällen

Für die Entsorgung von Sonderabfällen ist die Stabsstelle Nachhaltigkeit und Energie zu kontaktieren. Sollen inventarisierte Vermögensgegenstände entsorgt werden, ist ein Aussonderungsantrag zu stellen. 

s. Aussonderungsantrag 

nach oben

Ergänzungsausstattung für Drittmittelprojekte (Kap. 02 und 07)

Zur Unterstützung von Forschungsprojekten wird den jeweiligen Projekten eine Ergänzungsausstattung zur Verfügung gestellt. Informationen hierzu finden Sie in den allgemeinen Erläuterungen zur Ergänzungsausstattung vom 15.12.2016.

Zuständig für die Berechnung der Ergänzungsausstattung ist die Geschäftsstelle der Forschungskommission, Abteilung VI B 2. 

s. Forschungsförderung 

nach oben

Erlass 

s. Veränderung von Ansprüchen 

nach oben

Erstattungen 

Private Vorverauslagungen zum Zwecke der Beschaffung notwendiger Materialien, Utensilien etc. sind auf unabweisbare sofort fällige Vorgänge zu begrenzen. Der Bedarf ist grundsätzlich unbar (Zahlung aufgrund einer Rechnung über die Hauptkasse) über das E-Commerce Unikat zu decken. Hierüber bleibt eine Sicherung des Grundsatzes der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit gewahrt, welcher bei jeglicher Beschaffung zu berücksichtigen ist. Die Eigenart der Sache oder die Umstände können jedoch eine Beschaffung durch Dritte rechtfertigen. Die Vorverauslagung muss vorab von einem/einer Wirtschaftsbefugten autorisiert werden; d.h. nur ein Wirtschaftsbefugter/eine Wirtschaftsbefugte darf notfalls außerhalb Unikat eine Beschaffung vornehmen bzw. einen Auftrag für diese erteilen. Für deren Abrechnung gilt, dass die geleisteten Ausgaben durch Belege, "zahlungsbegründende Unterlagen" (Quittungen, Rechnungen, Kontoauszüge o.ä.) zweifelsfrei nachgewiesen bzw. dokumentiert werden. Erstattungsansprüche gegenüber der Freien Universität Berlin sind mittels Rechnungsstellung eigenhändig geltend zu machen.

Die Zahlung ist mit dem Auszahlungsauftrag anzuweisen, welcher nicht vom Rechnungssteller/Zahlungsempfänger unterzeichnet werden darf. 

s. Ausgeschlossene Personen 

nach oben

Exkursionen 

Derzeit wird eine neue Exkursionsrichtlinie ausgearbeitet. Bitte wenden Sie sich bei Fragen vorerst an die AG II A 1.

s. Link Hinweise 

nach oben

EU-Mitgliedsstaaten 

Über den Link 

https://europa.eu/european-union/about-eu/countries/member-countries_de

erhalten Sie eine Übersicht über die derzeitigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union. 

nach oben