Springe direkt zu Inhalt

Wie funktioniert das Aussonderungsverfahren, was muss ich beachten?

Aussonderungsverfahren

Zunächst ist der Antrag auf Aussonderung auszufüllen. Diesen kann jeder ausfüllen, der den Sachverhalt vollständig überblicken kann und an der Freien Universität Berlin ein Beschäftigungsverhältnis hat.

 

Ausnahme hier ist lediglich, wenn es um eine Aussonderung im Rahmen eines Verkaufs handelt, hier darf der Käufer nicht am Aussonderungsverfahren beteiligt werden (vgl. §20 (1) Nr. 1 i.V.m. § 13(1) Nr. 1 VwVfG).

 

Bitte beachten Sie, dass Sie pro Antrag maximal 3 Geräte/Gegenstände aussondern können. Bei mehr als 3 Positionen ist dem Antrag eine entsprechende Anlage (Anlage zum Aussonderungsantrag) beizufügen, welche die Angaben des Antrags beinhaltet. Auf dem Antrag selbst muss auf die entsprechende Anlage zum Antrag referenziert werden.

 

Hinweis: Um die Bearbeitungszeit von umfangreicheren Anträgen zu beschleunigen bitte wir um elektronische Zusendung der Anlage in Excel-Form an anlagenbuchhaltung@fu-berlin.de).

 

Grundsätzliche Verfahrensregeln:

 

-         Verwenden Sie immer den aktuellen Vordruck aus dem Internet

-         Bitte füllen Sie alle Felder vollständig aus

-         Geräte und Gegenstände ab 2004 sind in der Anlagenbuchhaltung erfasst. Bitte geben Sie für Geräte und Gegenstände die nach 2004 beschafft wurden immer die 10-stellige FUB Anlagennummer an

-         Der Antrag geht zunächst vollständig ausgefüllt und unterschrieben an den IT-Verantwortlichen und dann zur Mitzeichnung an die Bereichsleitung.

-         Schicken Sie den Antrag vollständig ausgefüllt und unterschrieben an das Sachgebiet II B 12

-          

Pro Antrag kann nur ein Aussonderungsgrund ausgewählt werden. Im Folgenden finden Sie Hinweise zu den einzelnen Antragsgründen:

 

Grund: Defekt/Unbrauchbarkeit

Erforderliche Unterlagen: Antrag auf Aussonderung

Zusatzangaben (Begründungsfeld): keine

Hinweise:

-         es gelten die grundsätzlichen Verfahrensregelungen (siehe oben)

-         Eine Entsorgung darf erst nach erfolgter Genehmigung durch das Sachgebiet II B 12 erfolgen.

 

Grund: Verkauf zum Restbuch/-Erinnerungswert

Erforderliche Unterlagen: Antrag auf Aussonderung

Zusatzangaben: Vollständiger Name und Anschrift des Käufers.

Hinweise:

-         Bitte setzen Sie sich zwecks Ermittlung des Restbuchwertes mit dem Sachgebiet II B 12 vor Antragsstellung in Verbindung. Sofern das Gerät / der Gegenstand vollständig abgeschrieben ist, setzen Sie sich bitte mit der Anlagenbuchhaltung zwecks Festsetzung eines Erinnerungswertes in Verbindung.

-         Bitte klären Sie vor Antragsstellung, ob der potentielle Käufer mit dem Verkaufspreis einverstanden ist und vermerken Sie dies auf dem Antrag.

-         Eine Abgabe darf erst nach erfolgter Genehmigung durch das Sachgebiet II B 12 erfolgen

 

Grund: Diebstahl

Erforderliche Unterlagen: Antrag aus Aussonderung, Diebstahlsanzeige

Zusatzangaben: Vorgangsnummer der Polizei

Hinweise: es gelten die grundsätzlichen Verfahrensregelungen (siehe oben)

 

Grund: Sonstiges

Anwendung: Bitte verwenden Sie diesen Antragsgrund, wenn Sie ein Gerät oder Gegenstand einer anderen Einrichtung (Beispielsweise Schulen) unentgeltlich überlassen oder es sich um einer Übereignung im Rahmen eines EXIST-Gründerstipendiums handelt.

Erforderliche Unterlagen: Überlassungserklärung, Zuwendungsbescheid, Handelsregisterauszug, sonstiger Schriftverkehr

Zusatzangaben:

-         Unentgeltliche Abgabe (Name der Einrichtung, Ansprechpartner)

-         Übereignung im Rahmen eines EXIST-Gründerstipendiums (Zuwendername, Datum des Zuwendungsbescheides)