Springe direkt zu Inhalt

Bestellung von Anlagegütern

Bei der Anlage einer Bestellung bzw. eines Einkaufwagens war es bisher notwendig, bei anlagerelevanten Gütern/ Artikeln, pro Anlagegut eine Positionszeile anzulegen.

Durch eine neue, freigeschaltete Funktion in der Bestellung kann auf die Splittung bei identischen Artikeln verzichtet werden.

Die Zentrale Rechnungsstelle hat jetzt die Möglichkeit in einer Positionszeile mehrere Anlagennummern zu hinterlegen.


Zur Veranschaulichung ein paar Bespiele zur neuen Funktion:

Bestellung über 30 identische Stühle (gleicher Preis, gleicher Lieferant, gleiche Ausstattung)
  • Anlage eines Einkaufswagens mit einer Position.

Pos. Beschreibung Menge Einheit
1 Stuhl Art. 987 30

ST

Bestellung über 30 Stühle
(15 ST Art. 987 zum Preis von 16 Euro, 15 ST Art. 765 zum Preis von 15,50 Euro)
  • Anlage eines Einkaufswagens mit zwei Positionen.
Pos. Beschreibung Menge Einheit
1 Stuhl Art. 987 15 ST
2 Stuhl Art. 765 15 ST


Bestellung über 10 identischen Tische, 4 identischen Schränke und 30 identischen Stühle
  • Anlage eines Einkaufswagens mit drei Position.
Pos. Beschreibung Menge Einheit
1 Tisch Art. 123 10 ST
2 Schrank Art. XYZ 4 ST
3 Stuhl Art. 987 30 ST

Für alle relevanten Artikel werden von der Zentralen Rechnungsstelle und Anlagenbuchhaltung zum Zwecke der Inventarisierung Anlagennummern vergeben, die Splittung auf die einzelnen Anlagennummern erfolgt jedoch im Hintergrund.