Springe direkt zu Inhalt

Stellenanzeiger der Freien Universität Berlin vom 08.06.2015

zu den Stellenausschreibungen für Studentische Hilfskräfte

Fachbereich Veterinärmedizin
Klinik für kleine Haustiere

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Postdoc)
befristet auf 4 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: Modul / WE 20

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit im postgradualen Master-Studiengang Small Animal Science

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Approbation als Tierärztin / Tierarzt
  • Promotion

Erwünscht:

Board certified Diplomate des European College of Veterinary Internal Medicine oder mehrjährige vergleichbare Qualifikationen; Klinikerfahrung; Kenntnisse postgradualer Studienabläufe; umfassende Kenntnisse gängiger IT-Verfahren; Organisationstalent.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 22.06.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an kleintierklinik@vetmed.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Veterinärmedizin
Klinik für kleine Haustiere
Frau Prof. Dr. Barbara Kohn
Oertzenweg 19b
14163 Berlin (Düppel)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Veterinärmedizin
Klinik für kleine Haustiere

Beschäftigte / Beschäftigter
(Medizinische Dokumentationsassistentin / Medizinischer Dokumentationsassistent)
befristet bis 31.08.2016 für die Dauer der Vertretung
Entgeltgruppe 8 TV-L FU
Kennung: 082534

Aufgabengebiet:

  • Betreuung und Verwaltung des IT-gestützten Klinikinformationssystems einschließlich Datenspeicherung
  • Wahrnehmung von QM-Aufgaben gemäß DIN9001 bzw. GMP („Good Manufacturing Practice")
  • Schulung der Mitarbeiter (QM-Schulungen & Hygiene-Schulungen)
  • Erstellung der QM-Dokumentation
  • Pflege des Dokumentenmanagementsystems; technische Vorbereitungund Begleitung von Lehrveranstaltungen
  • fotografische Aufnahmen und Video-Aufzeichnungen
  • Betreuung der Website
  • Durchführung von Bestellungen
  • Erstellung von Präsentationen

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung als Medizinische/r Dokumentationsassistent/in oder vergleichbarer Abschluss mit Ausbildung im Qualitätsmanagementbereich

Erwünscht:

  • Erfahrungen im Umgang mit Klinikinformationssystemen
  • Kenntnisse zur Gestaltung von Websites im Rahmen des bestehenden Campus Management Systems
  • sehr gute Kenntnisse verschiedener Anwendersoftware (MS-Office, Bildverarbeitungssoftware)
  • Erfahrungen mit medizintechnischen Verfahren (Röntgen, CT, MRT, US); Fähigkeiten zu selbständigem und interdisziplinärem Arbeiten
  • ausgeprägte Kenntnisse für die Erstellung von Risikoanalysen
  • Erfahrungen in der Durchführungen von Selbstinspektionen im Rahmen des Qualitätsmanagement und Hygiene inkl. Berichterstattung und Maßnahmenverfolgung

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 22.06.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an kleintierklinik@vetmed.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Veterinärmedizin
Klinik für kleine Haustiere
Frau Prof. Dr. Barbara Kohn
Oertzenweg 19 b
14163 Berlin (Düppel)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Veterinärmedizin
Institut für Immunologie

Tierpflegerin / Tierpfleger
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet voraussichtlich bis 15.06.2016 (Vertretung)
Entgeltgruppe 6 TV-L FU
Kennung: 083555/1

Aufgabengebiet:

  • Organisation und Durchführung von Pflege- und Betreuungsarbeiten im tierexperimentellen Bereich (Tierzucht, Tierpflege / Fütterung / Reinigung und Desinfektion von Tierställen und Tierkäfigen)
  • Dokumentation der Ein- und Abgänge von Tieren sowie der Pflegetätigkeiten und der versuchsbegleitenden Betreuungstätigkeiten
  • Unterstützung bei Aufrechterhaltung von Parasitenzyklen
  • Futtermittel / Käfigstreu-Bestellungen
  • Bereitschaft zu Wochenend- und Feiertagsdiensten

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Tierpfleger/in im tierexperimentellen Bereich oder vergleichbare Ausbildung.

Erwünscht:

  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in der Zucht und im Umgang mit Versuchstieren, insbesondere Mäusen, Wüstenrennmäusen, Kaninchen und Schweinen; grundlegende Kenntnisse und Erfahrungen in der Entnahme und Bearbeitung von Laborproben
  • großes Interesse an der Aufrechterhaltung komplexer Parasitenzyklen
  • Erfahrungen im Umgang mit Autoklaven und Desinfektion von Tierräume
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit und (auch körperliche) Belastbarkeit

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 22.06.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an immunologie@vetmed.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Veterinärmedizin
Institut für Immunologie
Frau Prof. Dr. Susanne Hartmann
Robert von Ostertag-Str. 7-13
Haus 35
14163 Berlin (Düppel)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Veterinärmedizin
Klinik für Pferde - Allgemeine Chirurgie und Radiologie

Tierpflegerin / Tierpfleger
Entgeltgruppe 5 TV-L FU
Kennung: 083242

Aufgabengebiet:

  • Pferdepflege in der Pferdeklinik (Ausmisten, Füttern, etc.)
  • Mithilfe bei der Untersuchung und Behandlung von Pferden
  • Reinigung und Desinfektion von Pferdestätten, Untersuchungs- und Behandlungsräumen in der Klinik
  • Teilnahme an Wochenend- und Feiertagsdiensten

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung als Tierpflegerin/Tierpfleger oder vergleichbare Ausbildung

Erwünscht:

  • Erfahrungen im Umgang mit Pferden
  • Longierkenntnisse
  • Zuverlässigkeit und serviceorientierte Arbeitsweise

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 29.06.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an pferdeklinik@vetmed.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Veterinärmedizin
Klinik für Pferde, allgemeine Chirurgie und Radiologie
Herrn Prof. Dr. Christoph Lischer
Oertzenweg 19b
14163 Berlin (Düppel)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Rechtswissenschaft
Institut für deutsches und europäisches Wirtschafts-, Wettbewerbs- und Regulierungsrecht

2 Stellen
Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet auf 4 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 24/15/09014300

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit in Forschung und Lehre auf dem Gebiet des Wirtschaftsrechts (Schwerpunkt deutsches und europäisches Wettbewerbsrecht und Regulierungsrecht, insbesondere Telekommunikations- und Internetrecht; Finanzmärkte; digitaler Binnenmarkt)

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Erste juristische Staatsprüfung

Erwünscht:

  • Prädikatsexamen mit mindestens "vollbefriedigend"; sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache; Interesse am (ggf. Vorkenntnisse) im europäischen Wettbewerbsrecht und Regulierungsrecht, digitale Wirtschaft und/oder Finanzmarktrecht.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 03.07.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an iwwr@rewiss.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Rechtswissenschaft
Institut für deutsches und europäisches Wirtschafts-, Wettbewerbs- und Regulierungsrecht
Frau Prof. Dr. Heike Schweitzer
Vant-Hoff-Str. 8
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 2/3-Teilzeitbeschäftigung
befristet auf 4 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 10014900/15/WM 05

Mitarbeit im Rahmen der Professur für strategisches Management; der Forschungsschwerpunkt liegt im Strategischen Management, wie z.B. dem Einfluss von Persönlichkeitsvariablen (z.B. Narzissmus) auf strategische Entscheidungen, der Wirkung von formalen und psychologischen Verträgen auf den Erfolg von strategischen Allianzen, der Rolle von Anreizen für unternehmerisches Fehlverhalten. In der Forschungskooperation mit renommierten Wissenschaftlern aus dem In- und Ausland liegt der methodische Schwerpunkt auf quantitativ-empirischen Erhebungs- und Analysemethoden.

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit in Forschung und Lehre im Management-Department; Präsentation von Forschungsergebnissen auf internationalen Konferenzen und die Veröffentlichung und einschlägigen Fachzeitschriften sind zentrale Ziele der Forschertätigkeit
  • Unterstützung des Teams bei der Konzeptionalisierung neuer Lehrveranstaltungen, der Durchführung von Übungen und Studienprojekten (z.B. Planspiele und Praxisprojekte)
  • die Möglichkeit der Promotion ist gegeben.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in BWL (Diplom, Master)
  • bei einer besonders fundierten Methodenausbildung auch aus entsprechend verwandten Disziplinen (z.B. Psychologe, Soziologe, Ökonomie)

Erwünscht:

  • überdurchschnittlicher Hochschulabschluss und starkes Interesse an der quantitativ-empirischen Managementforschung, wobei erste Erfahrungen mit den Statistiksoftwarepaketen SPSS und/oder STATA wünschenswert sind
  • gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift sowie einen souveränen Umgang mit der üblichen Office-Software
  • Begeisterungsfähigkeit für die zeitgemäße Vermittlung von Lehrinhalten bei der Ausbildung der Studierenden

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 06.07.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an thomas.mellewigt@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Herrn Prof. Dr. Thomas Mellewigt
Garystr. 21
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft
Arbeitsschwerpunkt Sozialkunde / Didaktik der Politik

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 65%-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2018
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: PS-0004-12-05-2015_.

Das Projekt "K2Teach – Know how to teach" wird im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung durch das BMBF gefördert. Es verfolgt das Ziel, Konzepte und Lernarrangements für den Erwerb von Handlungskompetenzen für eine adaptive Unterrichtspraxis in der Lehrkräftebildung zu entwickeln. Dies geschieht in Zusammenarbeit verschiedener Fachdidaktiken, der Erziehungswissenschaft und der Psychologie.

An der Freien Universität Berlin ist im Rahmen des Teilprojekts „Kompetenzen der Wahrnehmung, Interpretation, Antizipation von Unterrichtsprozessen sowie der Generierung von Handlungsstrategien mittels Videoanalyse“ vorbehaltlich der endgültigen Mittelbewilligung voraussichtlich ab dem 1.7.2015 folgendes Aufgabengebiet zu besetzen.

Aufgabengebiet:

Die videobasierten Lernarrangements werden in einem interdisziplinären Verbund von unterschiedlichen Fachdidaktiken und der Erziehungswissenschaft entwickelt. Im Rahmen des Projekts soll eine Promotion erfolgen. Die Teilnahme an einem begleitenden Graduiertenprogramm ist verbindlich. Die zentralen Aufgaben bestehen in

  • der Aufnahme und Aufbereitung von Unterrichtsvideos für eine Videoplattform
  • der Entwicklung von Begleitmaterialien
  • der Evaluation eines videobasierten Lernarrangements für Lehramtsstudierende, d.h. der Durchführung und Auswertung von Befragungen/Tests

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Lehramtsstudium in Sozialkunde, Sozialwissenschaften, Politikwissenschaft mit der Abschlussnote „gut“ und besser).

Erwünscht:

  • Kenntnisse oder Erfahrungen in Unterrichtsforschung, Lehr-Lernforschung
  • Kenntnisse in politikdidaktischer Forschung
  • Kenntnisse in empirischen Forschungsmethoden bzw. die Bereitschaft zum Erwerb empirischer Forschungsmethoden
  • Interesse an Lehr-Lernforschung; Bereitschaft zu kooperativem Arbeiten in einem interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsverbund
  • Erfahrungen in der Planung und Durchführung von Politikunterricht
  • gute Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zur Promotion

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 29.06.2015 unter Angabe der Kennung ausschließlich im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an achour@zedat.fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Studien- und Prüfungsbüro

Beschäftigte / Beschäftigter
Entgeltgruppe 8 TV-L FU
befristet für die Dauer des Mutterschutzes und einer sich ggfs. anschließenden Elternzeit
Kennung: Beschäftigte/r Studienbüro I

Aufgabengebiet:

  • Lehrplanungs- und Deputatscontrolling sowie sämtlichen damit verbunden Aufgaben
  • Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung von Einführungsveranstaltungen
  • Bedarfsplanung für die Lehrplanung einzelner Institute des Fachbereichs
  • Beratung zu Campus Management (SLcM)
  • Abbildung von neuen Studien- und Prüfungsordnungen für und in SLcM
  • An-und Abmeldungen sowie Umbuchungen in SLcM; Pflege der Homepage des Bereich Studienbüro
  • Erstellung von Informationsmaterial

Einstellungsvoraussetzungen:

  • dem Aufgabengebiet entsprechende gründliche und vielseitige Fachkenntnisse.

Erwünscht:

  • Erfahrungen mit dem Prüfungsverwaltungssystem SLcM; Freude am regen Publikumsverkehr
  • Organisationsgeschick
  • gute Englischkenntnisse
  • Fähigkeit zur selbstständigen Arbeit
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Fähigkeit auch unter Zeitdruck gute Arbeitsergebnisse zu erstellen
  • gründliche und vielseitige MS-Office- und Datenbank-Kenntnisse
  • Flexibilität und Interesse an der Kommunikation mit Studierenden und Lehrenden

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 29.06.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an heike.herforth@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Studien- und Prüfungsbüro
Frau Heike Herforth
Ihnestr. 21
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft
und Grundschulpädagogik
Arbeitsbereich Empirische Bildungsforschung

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Postdoc)
befristet bis 31.12.2018
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 12-60/2015

Das Projekt "K2Teach – Know how to teach" wird im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung durch das BMBF gefördert. Es verfolgt das Ziel, Konzepte und Lernarrangements für den Erwerb von Handlungskompetenzen für eine adaptive Unterrichtspraxis in der Lehrkräftebildung zu entwickeln. Dies geschieht in Zusammenarbeit verschiedener Fachdidaktiken, der Erziehungswissenschaft und der Psychologie.

Aufgabengebiet:

Im Rahmen des Teilprojekts 5 „Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Lehrerbildung“ unter der Leitung von Prof. Dr. Rainer Watermann (Arbeitsbereich Empirische Bildungsforschung) und Prof. Dr. Steffi Pohl (Arbeitsbereich Methoden und Evaluation/ Qualitätssicherung) ist vorbehaltlich der endgültigen Mittelbewilligung voraussichtlich ab dem 1.7.2015 o.g. Stelle zu besetzen. Die zentralen Aufgaben bestehen in der Organisation, Durchführung und Fortentwicklung eines Qualifizierungsprogramms für den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Lehrerbildung mit dem Ziel der Vermittlung von theoretischen Ansätzen, empirischen Zugangswegen und Befunden der empirischen Unterrichts- und Lehrerbildungsforschung, von Schlüsselqualifikationen, forschungsmethodischen Kompetenzen sowie Kompetenzen des wissenschaftlichen Kommunizierens. Zu den Aufgaben dieser Position gehören im Einzelnen:

  • Konzeption und selbstständige Durchführung von Workshops zu Schlüsselqualifikationen (z.B. Regeln guter wissenschaftlicher Praxis) und forschungsmethodischen Kompetenzen (z.B. Unterrichtsbeobachtung, Forschungsdesigns, quantitative Auswertungsmethoden); Organisation von Vorträgen/Kolloquien zu projektbezogenen Themen
  • Organisation von Workshop-Angeboten zu weiteren Schlüsselqualifikationen, vertiefenden forschungsmethodischen Kompetenzen (z.B. Längsschnittanalysen, Videoanalysen) sowie zu Kompetenzen des wissenschaftlichen Kommunizierens (z.B. Academic Writing)
  • Konzeption und Durchführung von Lernarrangements zur Begleitung von wissenschaftlichen Schreibprozessen

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene Promotion in der Psychologie, der Erziehungswissenschaft, der Soziologie oder in einer Fachdidaktik

Erwünscht:

  • exzellente Kenntnisse auf dem Gebiet quantitativer Forschungsmethoden und Erfahrungen in deren Vermittlung
  • exzellente Kenntnisse auf dem Gebiet des wissenschaftlichen Publizierens und einschlägige Publikationserfahrungen
  • praktische Erfahrung in universitärer Lehre
  • praktische Erfahrungen mit Projektmanagement
  • didaktische Qualifikation
  • sehr gute englische Sprachkenntnisse
  • kommunikative Persönlichkeit, hohes Maß an Teamfähigkeit, Flexibilität und Fähigkeit auch unter Zeitdruck gute Arbeitsergebnisse zu erzielen

Es besteht die Möglichkeit der wissenschaftlichen Weiterqualifikation. Eine Einbindung in die Arbeitsbereiche der Teilprojektleiter (Prof. Dr. Watermann, Prof. Dr. Pohl) sowie der wissenschaftliche Austausch mit den am Projekt beteiligten Personen sind gegeben. Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber hat die Möglichkeit, an den im Rahmen der Nachwuchsförderung angebotenen Workshops teilzunehmen.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 20.07.2015 unter Angabe der Kennung ausschließlich im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an rainer.watermann@fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Psychologie
Arbeitsbereich Biologische Psychologie und Kognitive Neurowissenschaft

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
befristet bis 31.12.2016
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 12-59/2015

Aufgabengebiet:

Mit Hilfe neurowissenschaftlicher und biopsychologischer Methoden soll untersucht werden, inwieweit verschiedenartige Modulatoren Entscheidungen unter Risiko beeinflussen. Spezifisch soll die Auswirkung von akutem Stress für die Wahrnehmung von Risiko in ökonomischen Entscheidungen untersucht werden. Weiterhin soll der Zusammenhang mit hirnanatomischen Maßen zur Aufklärung der Rolle von Belohnungsreizen im Kontext von Entscheidungen unter Risiko genutzt werden. Die Aufgaben der/des gesuchten wissenschaftlichen Mitarbeiter/in liegen in Design, der Durchführung und statistischen Analyse der im Rahmen des Projekts durchzuführenden Verhaltens- und Stressexperimente sowie der strukturellen und funktionellen MRT-Untersuchungen.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene Promotion in Psychologie, Medizin, kognitiver Neurowissenschaft oder einem verwandten Fach

Erwünscht:

  • durch Publikationen belegte exzellente Kenntnisse im Bereich der kognitiven Neurowissenschaft und Neuroimaging, inkl. fundierter Kenntnisse des funktionellen und strukturellen Neuroimagings und den einschlägigen Neuroimaginprogrammen (fsl, freesurfer)
  • Kenntnisse über gängige ökonomische Entscheidungsmodelle

Weiterhin einschlägige Erfahrung mit der Durchführung von Stressexperimenten und Analyse und Interpretation von Stresshormondaten. Zusätzlich zu den oben beschriebenen Voraussetzungen sollten Bewerber/innen Erfahrung mit der Modellierung von behavioralen Daten und der Durchführung neuropsychologischer Testung haben. Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 29.06.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an aleksandra.gulka@fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und
Grundschulpädagogik - Schwerpunkt Sachunterricht

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 65%-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2018
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 12-62/2015

Das Projekt "K2Teach – Know how to teach" wird im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung durch das BMBF gefördert. Es verfolgt das Ziel, Konzepte und Lernarrangements für den Erwerb von Handlungskompetenzen für eine adaptive Unterrichtspraxis in der Lehrkräftebildung zu entwickeln. Dies geschieht in Zusammenarbeit verschiedener Fachdidaktiken, der Erziehungswissenschaft und der Psychologie.

Aufgabengebiet:

Im Teilprojekt "Handlungsstrategien systematisch in komplexitätsreduzierten Lehr-Lernsituationen erproben und explorieren" sollen Konzepte zur Integration von ‚Lehr-Lern-Laboren’ in die Lehrkräftebildung weiterentwickelt, deren Wirksamkeit untersucht und Bedingungsfaktoren identifiziert werden, inwiefern Lehramtsstudierende in komplexitätsreduzierten Lehr-Lernsituationen Kompetenzen ihrer späteren Profession erwerben können. Im Rahmen des Teilprojekts ist vorbehaltlich der endgültigen Mittelbewilligung voraussichtlich ab dem 1.7.2015 o.g. Stelle mit dem Ziel der Promotion zu besetzen. Die Teilnahme an einem begleitenden Graduiertenprogramm ist verbindlich.

Die zentralen Aufgaben bestehen in:

  • wissenschaftlicher Mitarbeit im Projekt in Forschung und Lehre
  • insbesondere Mitwirkung bei der Entwicklung und Erprobung von Studienangeboten in einem Lehr-Lern-Labor
  • Vernetzung der Aufgaben und Aktivitäten des Projekts mit den Partnern innerhalb des Projekts

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes Lehramtsstudium für das Lehramt an Grundschulen mit Schwerpunkt Sachunterricht oder erziehungswissenschaftliches Hauptfachstudium (Master/Diplom/Magister) mit einem Schwerpunkt in der Grundschulforschung oder ggf. abgeschlossenes Lehramtsstudium in einem naturwissenschaftlichen oder gesellschaftswissenschaftlichen Fach
  • Abschlussnote mindestens "gut" oder besser.

Erwünscht:

  • Kenntnisse oder Erfahrungen in der Lehr-Lernforschung; sehr fundierte fachdidaktische und fachliche Kompetenzen
  • Unterrichts- oder Lehrerfahrung
  • Kenntnisse und Vorerfahrungen im Bereich empirischer Forschungsmethoden bzw. die Bereitschaft zum Erwerb empirischer Forschungsmethoden und Interesse an der Lehr-Lernforschung
  • Erfahrungen im Verfassen von Publikationen
  • Interesse an innovativen Lehrkonzepten
  • klare Zielorientierung
  • Projekterfahrung und Interesse an der Mitwirkung in einem solchen Projekt sowie die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Bereitschaft zu kooperativem Arbeiten in einem interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsverbund

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 29.06.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an hilde.koester@fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft
und Grundschulpädagogik
Arbeitsstelle Bildungsforschung Primarstufe

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 65%-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2018
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 12-66/2015

Das Projekt "K2Teach – Know how to teach" wird im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung durch das BMBF gefördert. Es verfolgt das Ziel, Konzepte und Lernarrangements für den Erwerb von Handlungskompetenzen für eine adaptive Unterrichtspraxis in der Lehrkräftebildung zu entwickeln. Dies geschieht in Zusammenarbeit verschiedener Fachdidaktiken, der Erziehungswissenschaft und der Psychologie.

Aufgabengebiet:

Im Rahmen des Teilprojekts „Kompetenzen der Wahrnehmung, Interpretation, Antizipation von Unterrichtsprozessen sowie der Generierung von Handlungsstrategien mittels Videoanalyse“ ist vorbehaltlich der endgültigen Mittelbewilligung voraussichtlich ab dem 1.7.2015 o.g. Stelle mit dem Ziel der Promotion zu besetzen. Die videobasierten Lernarrangements werden in einem interdisziplinären Verbund von unterschiedlichen Fachdidaktiken und der Erziehungswissenschaft entwickelt. Im Rahmen des Projekts soll eine Promotion erfolgen. Die Teilnahme an einem begleitenden Graduiertenprogramm ist verbindlich.
Die zentralen Aufgaben bestehen in:

  • der Aufnahme und Aufbereitung von Unterrichtsvideos für eine Videoplattform
  • der Entwicklung von Begleitmaterialien
  • der Evaluation eines videobasierten Lernarrangements für Lehramtsstudierende, d.h. der Durchführung und Auswertung von Befragungen/Tests

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes Lehramtsstudium für das Lehramt an Grundschulen oder erziehungswissenschaftliches Hauptfachstudium (Master/Diplom/Magister) mit einem Schwerpunkt in der Grundschulforschung

Erwünscht:

  • mindestens Examensnote "gut" oder besser
  • Kenntnisse oder Erfahrungen in der Unterrichtsforschung, Lehr-Lernforschung
  • Kenntnisse in empirischen Forschungsmethoden bzw. die Bereitschaft zum Erwerb empirischer Forschungsmethoden
  • Interesse an Lehr-Lernforschung
  • Bereitschaft zu kooperativem Arbeiten in einem interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsverbund

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 29.06.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an j.ramseger@fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik
Arbeitsbereich Sozialpädagogik

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet auf 4 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 12-65/2015

Aufgabengebiet:

  • Schwerpunkte des Arbeitsbereichs sind Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, insbesondere der Jugendhilfe in den Bereichen Beschwerdeverfahren und Ombudschaft sowie Kinderschutz
  • die Stelle umfasst die Mitarbeit in Lehre und Forschung des Arbeitsbereichs
  • es besteht die Möglichkeit zur Promotion

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Erziehungswissenschaft (Diplom, Master, Magister)

Erwünscht:

  • Erfahrungen in einem oder mehreren Praxisfeldern der Jugendhilfe
  • fundierte fachliche Kenntnisse in den Bereichen Beschwerdeverfahren und Kinderschutz sowie Lehrerfahrungen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 22.06.2015 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik
Arbeitsbereich Sozialpädagogik
Frau Prof. Dr. Ulrike Urban-Stahl
Arnimallee 12
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Psychologie - Allgemeine und Neurokognitive Psychologie, Emotionspsychologie und affektive Neurowissenschaften

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 30.06.2017
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 12-64/2015

Das übergeordnete Ziel unserer Studie ist die Entwicklung eines möglichst präzisen Instruments zur Frühdiagnostik für Kinder, die aufgrund familiärer Veranlagung gefährdet sind, eine Leseschwäche zu entwickeln. Wir interessieren uns für die Vererbung von Leseschwäche von Eltern auf Kinder und wie man dies möglichste früh erkennen kann. Wir wollen verstehen, welche Gene dafür verantwortlich sind und herausfinden, wie sie Vorgänge im Gehirn von Kindern beeinflussen bevor die Kinder überhaupt lesen können. Gleichzeitig wollen wir überprüfen, ob man auf Grund der Kombination von Genen und Gehirnbildern die zukünftige Leseleistung des Kindes vorhersagen kann. Hierzu verwenden wir moderne Verfahren aus der Entwicklungspsychologie und den Neurowissenschaften, u.a. die Magnetresonanztomografie (MRT).

Aufgabengebiet:

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Psychologie (Diplom, Magister, Master) oder Master in Neurowissenschaften

Erwünscht:

  • praktische Kenntnisse im Umgang mit Experimentalsteuer- und Datenauswertungsprogrammen (z.B. Python, Matlab, SPM, R)
  • nachgewiesenes Forschungsinteresse im Bereich der Lese- und Dyslexieforschung, Entwicklungspsychologie, "Imaging genetics" oder Genpsychologie
  • Erfahrung in einer der folgenden neurokognitiven Methoden: fMRI, fNIRS, EEG; Freude am Umgang mit jüngeren Kindern (5-9 Jahre).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 22.06.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an elschm@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Psychologie
Allgemeine und Neurokognitive Psychologie, Emotionspsychologie und affektive Neurowissenschaften
Herrn Prof. Dr. Arthur Jacobs
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Friedrich-Meinecke-Institut - Didaktik der Geschichte

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 65%-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2018
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: GK-0016-12-05-2015_.

Das Projekt "K2Teach – Know how to teach" wird im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung durch das BMBF gefördert. Es verfolgt das Ziel, Konzepte und Lernarrangements für den Erwerb von Handlungskompetenzen für eine adaptive Unterrichtspraxis in der Lehrkräftebildung zu entwickeln. Dies geschieht in Zusammenarbeit verschiedener Fachdidaktiken, der Erziehungswissenschaft und der Psychologie.

Aufgabengebiet:

Im Teilprojekt "Handlungsstrategien systematisch in komplexitätsreduzierten Lehr-Lernsituationen erproben und explorieren" sollen Konzepte zur Integration von ‚Lehr-Lern-Laboren’ in die Lehrkräftebildung weiterentwickelt, deren Wirksamkeit untersucht und Bedingungsfaktoren identifiziert werden, inwiefern Lehramtsstudierende in komplexitätsreduzierten Lehr-Lernsituationen Kompetenzen ihrer späteren Profession erwerben können. Im Rahmen des Teilprojekts ist vorbehaltlich der endgültigen Mittelbewilligung voraussichtlich ab dem 1.7.2015 o.g. Stelle mit dem Ziel der Promotion zu besetzen. Die Teilnahme an einem begleitenden Graduiertenprogramm ist verbindlich.

Die zentralen Aufgaben bestehen in:

  • wissenschaftlicher Mitarbeit im Projekt in Forschung und Lehre
  • insbesondere Mitwirkung bei der Entwicklung und Erprobung von Studienangeboten in einem Lehr-Lern-Labor
  • Vernetzung der Aufgaben und Aktivitäten des Projekts mit den Partnern innerhalb des Projekts

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes Lehramtsstudium im Fach Geschichte

Erwünscht:

  • Kenntnisse oder Erfahrungen in Unterrichtsforschung, Lehr-Lernforschung
  • sehr fundierte fachdidaktische und fachliche Kompetenzen
  • Unterrichts- oder Lehrerfahrung, insbesondere beim Einsatz neuer Medien im Geschichtsunterricht und bei der Betreuung von universitären Unterrichtspraktika
  • Kenntnisse und Vorerfahrungen im Bereich empirischer Forschungsmethoden bzw. die Bereitschaft zum Erwerb empirischer Forschungsmethoden und Interesse an der Lehr-Lernforschung
  • Erfahrungen im Verfassen von Publikationen; Interesse an innovativen Lehrkonzepten
  • Klare Zielorientierung
  • Projekterfahrung und Interesse an der Mitwirkung in einem solchen Projekt sowie die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Bereitschaft zu kooperativem Arbeiten in einem interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsverbund

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 29.06.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an arbeitsbereich-luecke@geschkult.fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Altertumswissenschaften - Ägyptologisches Seminar

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet auf 4 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: Ä1 / 2015

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit in Forschung und Lehre im Fach Ägyptologie
  • Mithilfe in der Organisation von BA- und MA-Studiengängen.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Master- bzw. Magisterabschluss im Fach Ägyptologie

Erwünscht:

  • Bewerberinnen/Bewerber sollen über gute Felderfahrung in Mittelägypten verfügen und einen Forschungsschwerpunkt auf ethnographischen Arbeiten haben

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 29.06.2015 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Altertumswissenschaften
Ägyptologisches Seminar
Herrn Prof. Dr. Jochem Kahl
Fabeckstr. 23-25
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Institut für Judaistik

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
voraussichtlich befristet auf 12 Monate
(Elternzeitvertretung)
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: J 1/2015

Aufgabengebiet:

Die ausgeschriebene Stelle ist eine Elternzeitvertretung für 12 Monate. Sie ist ideal für junge ForscherInnen, die eine Dissertation auf dem Gebiet der rabbinischen Literatur planen und an der Vorbereitung oder Durchführung ihres Projekts arbeiten. Das Aufgabengebiet umfasst eine eigene Lehrtätigkeit (2 SWS) auf dem Gebiet der rabbinischen Literatur, die Übernahme institutsinterner administrativer Aufgaben und die Betreuung der Studierenden.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Magister oder MA) Judaistik / Jüdische Studien

Erwünscht:

  • sehr gute Deutschkenntnisse
  • sehr gute Hebräischkenntnisse
  • Forschungsschwerpunkt rabbinische Literatur

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 29.06.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an judaist@zedat.fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Institut für Judaistik

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
voraussichtlich befristet auf 12 Monate
(Elternzeitvertretung)
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: J2/2015

Aufgabengebiet:

Die ausgeschriebene Stelle ist eine Elternzeitvertretung für 12 Monate. Sie ist ideal für junge Forscher/innen, die eine Dissertation planen oder durchführen.
Das Aufgabengebiet umfasst eine eigene Lehrtätigkeit (2 SWS), die Übernahme administrativer Aufgaben und die Betreuung der Studierenden.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Judaistik / Jüdische Studien (MA oder Magister)

Erwünscht:

  • sehr gute Deutschkenntnisse
  • sehr gute Hebräischkenntnisse

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 29.06.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an judaist@zedat.fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Englische Philologie
Didaktik des Englischen

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 65%-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2018
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: PG-0011-12-05-2015

Das Projekt "K2Teach – Know how to teach" wird im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung durch das BMBF gefördert. Es verfolgt das Ziel, Konzepte und Lernarrangements für den Erwerb von Handlungskompetenzen für eine adaptive Unterrichtspraxis in der Lehrkräftebildung zu entwickeln. Dies geschieht in Zusammenarbeit verschiedener Fachdidaktiken, der Erziehungswissenschaft und der Psychologie.

Aufgabengebiet:

Im Teilprojekt "Handlungsstrategien systematisch in komplexitätsreduzierten Lehr-Lernsituationen erproben und explorieren" sollen Konzepte zur Integration von ‚Lehr-Lern-Laboren’ in die Lehrkräftebildung weiterentwickelt, deren Wirksamkeit untersucht und Bedingungsfaktoren identifiziert werden, inwiefern Lehramtsstudierende in komplexitätsreduzierten Lehr-Lernsituationen Kompetenzen ihrer späteren Profession erwerben können. Im Rahmen des Teilprojekts ist vorbehaltlich der endgültigen Mittelbewilligung voraussichtlich ab dem 1.7.2015 o.g. Stelle mit dem Ziel der Promotion zu besetzen. Die Teilnahme an einem begleitenden Graduiertenprogramm ist verbindlich.

Die zentralen Aufgaben bestehen in:

  • wissenschaftlicher Mitarbeit im Projekt in Forschung und Lehre
  • insbesondere Mitwirkung bei der Entwicklung und Erprobung von Studienangeboten in einem Lehr-Lern-Labor
  • Vernetzung der Aufgaben und Aktivitäten des Projekts mit den Partnern innerhalb des Projekts

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes Lehramtsstudium für Englisch (Master, 1. Staatsexamen)

Erwünscht:

  • sehr fundierte fachdidaktische und fachliche Kompetenzen
  • sehr guter Studienabschluss
  • Kenntnisse und Vorerfahrungen im Bereich empirischer Forschungsmethoden bzw. die Bereitschaft zum Erwerb empirischer Forschungsmethoden und Interesse an der Lehr-Lernforschung
  • Erfahrungen im Verfassen von Publikationen
  • Unterrichts- oder Lehrerfahrung
  • Interesse an innovativen Lehrkonzepten
  • klare Zielorientierung
  • Projekterfahrung und Interesse an der Mitwirkung in einem solchen Projekt sowie die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Bereitschaft zu kooperativem Arbeiten in einem interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsverbund

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 29.06.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an sambanis@zedat.fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Mathematik und Informatik
Institut für Informatik - Didaktik der Informatik

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 65%-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2018 (Praedoc)
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: MI-0005-19-05-2015

Das Projekt "K2Teach - Know how to teach" wird im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung durch das BMBF gefördert. Es verfolgt das Ziel, Konzepte und Lernarrangements für den Erwerb von Handlungskompetenzen für eine adaptive Unterrichtspraxis in der Lehrkräftebildung zu entwickeln. Dies geschieht in Zusammenarbeit verschiedener Fachdidaktiken, der Erziehungswissenschaft und der Psychologie. Im Teilprojekt „Quereinsteiger/innen für die Unterrichtspraxis qualifizieren“ soll an der Freien Universität Berlin im Rahmen eines Modellversuch ein Lehramtsmasterstudiengang für sogenannte Mangelfächer entwickelt und erprobt werden, der durch ein fachspezifisches Beratungs- und Qualifizierungsprogramm einen Quereinstieg bereits im Studium ermöglicht. Eine Einbindung in die Arbeitsbereiche Didaktik der Mathematik und Didaktik der Informatik sowie der wissenschaftliche Austausch mit den am Projekt beteiligten Personen sind gegeben.

Aufgabengebiet:

  • Wissenschaftliche Mitarbeit im Projekt in Forschung und Lehre
  • insbesondere Mitwirkung bei der Entwicklung und Erprobung von Beratung- und Studienangeboten
  • Vernetzung der Aufgaben und Aktivitäten des Projekts mit den Partnern innerhalb des Projekts

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes Lehramtsstudium mit fachwiss. Anteilen in Informatik und Mathematik

Erwünscht:

  • sehr fundierte fachdidaktische und fachliche Kompetenzen
  • Unterrichts- oder Lehrerfahrung
  • Kenntnisse und Vorerfahrungen im Bereich empirischer Forschungsmethoden bzw. die Bereitschaft zum Erwerb empirischer Forschungsmethoden und Interesse an der Lehr-Lernforschung
  • Erfahrungen im Verfassen von Publikationen
  • Interesse an innovativen Lehrkonzepten
  • klare Zielorientierung
  • Projekterfahrung und Interesse an der Mitwirkung in einem solchen Projekt sowie die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Bereitschaft zu kooperativem Arbeiten in einem interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsverbund.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 20.07.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an carsten.schulte@fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Mathematik und Informatik
Geschäftsstelle für Verbundprojekte für Mathematik

Beschäftigte / Beschäftigter
befristet auf 13 Monate
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: Modal-2015

Aufgabengebiet:

  • Entwicklung der Konzeption eines Qualitätsmanagementsystems und der zugehörigen Kommunikationsstrategie für den Forschungscampus Modal
  • Konzeption eines Forschungsinformationssystems für Modal und das Konrad-Zuse Zentrum für Informationstechnik Berlin
  • Projektleitung bei der Implementierung des Forschungsinformationssystems

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium oder gleichwertige Fähigkeiten und Kenntnisse

Erwünscht:

  • Umfassende Erfahrung in der Lösung konzeptioneller Probleme und in der Erstellung einer Kommunikationsstrategie
  • Erfahrung in Projekt- und Kommunikationsmanagement
  • Erfahrung in der Implementierung von Projekten
  • Interesse an neuen Herausforderungen
  • Befähigung zur kooperativen und kommunikativen Zusammenarbeit innerhalb einer Projektgruppe
  • Selbständiges und zielorientiertes Arbeiten
  • Gute englische Sprachkenntnisse

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 22.06.2015 unter Angabe der Kennung Modal-2015 zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Mathematik und Informatik
Geschäftstelle für Verbundprojekte für Mathematik
Frau Bettina Junkes
Arnimallee 14
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Physik
Didaktik der Physik

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
befristet bis 31.12.2018
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: K2Teach_wiss_Koordination

Das Projekt "K2Teach – Know how to teach" wird im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung durch das BMBF gefördert. Es verfolgt das Ziel, Konzepte und Lernarrangements für den Erwerb von Handlungskompetenzen für eine adaptive Unterrichtspraxis in der Lehrkräftebildung zu entwickeln. Dies geschieht in Zusammenarbeit verschiedener Fachdidaktiken, der Erziehungswissenschaft und der Psychologie.

Aufgabengebiet:

Am Zentrum für Lehrerbildung der Freien Universität Berlin in Assoziation mit dem Arbeitsbereich Didaktik der Physik (Prof. Dr. Volkhard Nordmeier, Gesamtprojektleitung) ist ab dem 1.7.2015 – vorbehaltlich der endgültigen Mittelbewilligung - eine Stelle für die wissenschaftliche Gesamtkoordination des aus fünf Teilprojekten bestehenden Vorhabens zu besetzen.

Die zentralen Aufgaben bestehen in:

  • wissenschaftliche Koordination des Gesamtprojektes
  • wissenschaftlicher Austausch und Vernetzung der Aktivitäten des Projekts mit den Partnern innerhalb und außerhalb des Projekts
  • Mitwirkung bei der institutionellen Verankerung des Projekts in der Universität, Organisation und wiss. Begleitung von Projekttreffen, wiss. Präsentationen auf Tagungen und Publikationen zum Projekt
  • Kommunikation mit universitären Abteilungen und dem Drittmittelgeber / Projektträger
  • Öffentlichkeitsarbeit und Außerdarstellung des Projekts

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene Promotion in einer Fachdidaktik
  • der Erziehungswissenschaft oder der Psychologie mit einem bildungswissenschaftlichen Schwerpunkt (bevorzugt: Lehrerbildung)

Erwünscht:

  • Erfahrungen in der Organisation von wissenschaftlichen Forschungs- bzw. Verbundprojekten
  • sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse
  • Kenntnisse oder Erfahrungen in der Lehr-Lernforschung
  • Bereitschaft zu kooperativem Arbeiten in einem interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsverbund
  • kommunikative Persönlichkeit
  • hohes Maß an Teamfähigkeit, Flexibilität und die Fähigkeit auch unter Zeitdruck gute Arbeitsergebnisse zu erzielen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 20.07.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an volkhard.nordmeier@fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Physik
Didaktik der Physik

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 65%-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2018
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: QO_K2Teach_TP4_Nordmeier

Das Projekt "K2Teach – Know how to teach" wird im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung durch das BMBF gefördert. Es verfolgt das Ziel, Konzepte und Lernarrangements für den Erwerb von Handlungskompetenzen für eine adaptive Unterrichtspraxis in der Lehrkräftebildung zu entwickeln. Dies geschieht in Zusammenarbeit verschiedener Fachdidaktiken, der Erziehungswissenschaft und der Psychologie.

Aufgabengebiet:

Im Teilprojekt „Quereinsteiger/innen für die Unterrichtspraxis qualifizieren“ soll an der Freien Universität Berlin im Rahmen eines Modellversuch ein Lehramtsmasterstudiengang für sogenannte Mangelfächer entwickelt und erprobt werden, der durch ein fachspezifisches Beratungs- und Qualifizierungsprogramm einen Quereinstieg bereits im Studium ermöglicht. Vorbehaltlich der endgültigen Mittelbewilligung ist voraussichtlich ab dem 1.7.2015 o.g. Stelle mit dem Ziel der Promotion zu besetzen. Die Teilnahme an einem begleitenden Graduiertenprogramm ist verbindlich.
Die zentralen Aufgaben bestehen in:

  • wissenschaftlicher Mitarbeit im Projekt in Forschung und Lehre
  • insbesondere Mitwirkung bei der Entwicklung und Erprobung von Beratung- und Studienangeboten
  • Vernetzung der Aufgaben und Aktivitäten des Projekts mit den Partnern innerhalb des Projekts

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Master-Niveau oder vergleichbar) im Lehramt Physik, ggf. auch in Psychologie oder Erziehungswissenschaft mit einem bildungswissenschaftlichen Schwerpunkt (Lehrerbildung, Kompetenzentwicklung / Professionalisierung o.ä.).

Erwünscht:

  • sehr fundierte fachdidaktische und fachliche Kompetenzen
  • Unterrichts- oder Lehrerfahrung
  • Kenntnisse und Vorerfahrungen im Bereich empirischer Forschungsmethoden bzw. die Bereitschaft zum Erwerb empirischer Forschungsmethoden und Interesse an der Lehr-Lernforschung
  • Erfahrungen im Verfassen von Publikationen
  • Interesse an innovativen Lehrkonzepten
  • klare Zielorientierung
  • Projekterfahrung und Interesse an der Mitwirkung in einem solchen Projekt sowie die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Bereitschaft zu kooperativem Arbeiten in einem interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsverbund

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 29.06.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an volkhard.nordmeier@fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Physik
Institut für Theoretische Physik

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet auf 3 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 121831

Aufgabengebiet:

  • molekulardynamische Simulationen von Membran-/Proteininteraktionen mit Schwerpunkt auf Proteinsekretion und Membraninsertion
  • Gelegenheit zur Promotion wird gegeben

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Physik oder Chemie

Erwünscht:

  • Erfahrung mit Programmierung
  • Englisch fließend
  • Erfahrungen mit molekulardynamischen Simulationen sind von Vorteil

Für informelle Informationen zur Doktorandenstelle kontaktieren Sie bitte Frau Prof. Ana-Nicoleta Bondar (nbondar@zedat.fu-berlin.de).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Kontaktinformationen für zwei Empfehlungen und eine zweiseitige Zusammenfassung der Master-/Diplomarbeit) bis zum 06.07.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an endrias@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Physik
Institut für Theoretische Physik
Frau Sieglinde Endrias
Arnimallee 14
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Institut für Biologie - Ökologie der Pflanzen

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
befristet bis 31.03.2018
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: Implamint

Aufgabengebiet:

  • Forschung auf dem Gebiet der Mykorrhizaökologie im Rahmen des BMBF-geförderten Verbundprojekts „IMPLAMINT: Increasing agricultural nutrient-use efficiency by optimizing plant–soil-microorganism interactions“ (Förderlinie Boden als Nachhaltige Ressource BoNaRes).
  • unter Benutzung von Langzeitversuchsflächen und Gewächshausexperimenten soll die Rolle der arbuskulären Mykorrhiza in der Landwirtschaft, insbesondere der nachhaltigen Bewirtschaftung geprüft werden
  • dabei kommen Methoden der molekularen Ökologie (high-throughput sequencing) zum Einsatz, ebenso wie Methoden der klassischen Abundanzmessung
  • das gesamte Projekt selbst ist auf neun Jahre angelegt, die Laufzeit der Stelle ist 36 Monate

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene Promotion in Ökologie, Mikrobiologie oder vergleichbarem Gebiet

Berufserfahrung:

  • einschlägige Erfahrungen in der molekularen Ökologie (idealerweise durch Publikationen nachgewiesen), insbesondere Laborkenntnisse und Kenntnis von relevanten Bioinformatik-Pipelines und statistischen Analysenmethoden von (mikrobiellen) Lebensgemeinscchaften sind erwünscht
  • weiterhin sind exzellente Englischkenntnisse, allgemeine Statistikkenntnisse (vorzugsweise mit R) von Vorteil, sowie Grundkenntnisse in allgemeiner Lebensgemeinschaftsökologie, Bodenökologie oder Mykorrhiza

Erwünscht:

  • einschlägige Erfahrungen in der molekularen Ökologie (idealerweise durch Publikationen nachgewiesen), insbesondere Laborkenntnisse und Kenntnis von relevanten Bioinformatik-Pipelines und statistischen Analysenmethoden von (mikrobiellen) Lebensgemeinscchaften sind erwünscht
  • weiterhin sind exzellente Englischkenntnisse, allgemeine Statistikkenntnisse (vorzugsweise mit R) von Vorteil, sowie Grundkenntnisse in allgemeiner Lebensgemeinschaftsökologie, Bodenökologie oder Mykorrhiza

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 29.06.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an rillig@zedat.fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 65%-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2018
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: BC-0015-12-05-2015_.

Das Projekt "K2Teach – Know how to teach" wird im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung durch das BMBF gefördert. Es verfolgt das Ziel, Konzepte und Lernarrangements für den Erwerb von Handlungskompetenzen für eine adaptive Unterrichtspraxis in der Lehrkräftebildung zu entwickeln. Dies geschieht in Zusammenarbeit verschiedener Fachdidaktiken, der Erziehungswissenschaft und der Psychologie.

Aufgabengebiet:

Im Rahmen des Teilprojekts „Kompetenzen der Wahrnehmung, Interpretation, Antizipation von Unterrichtsprozessen sowie der Generierung von Handlungsstrategien mittels Videoanalyse“ vorbehaltlich der endgültigen Mittelbewilligung voraussichtlich ab dem 1.7.2015 o.g. Stelle mit dem Ziel der Promotion zu besetzen. Die videobasierten Lernarrangements werden in einem interdisziplinären Verbund von unterschiedlichen Fachdidaktiken und der Erziehungswissenschaft entwickelt. Im Rahmen des Projekts soll eine Promotion erfolgen. Die Teilnahme an einem begleitenden Graduiertenprogramm ist verbindlich.
Die zentralen Aufgaben bestehen in:

  • der Aufnahme und Aufbereitung von Unterrichtsvideos für eine Videoplattform; der Entwicklung von Begleitmaterialien
  • der Evaluation eines videobasierten Lernarrangements für Lehramtsstudierende, d.h. der Durchführung und Auswertung von Befragungen/Tests

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes Lehramtsstudium mit dem Unterrichtsfach Biologie

Erwünscht:

  • Kenntnisse oder Erfahrungen in Unterrichtsforschung, Lehr-Lernforschung
  • Kenntnisse in empirischen Forschungsmethoden bzw. die Bereitschaft zum Erwerb empirischer Forschungsmethoden
  • Interesse an Lehr-Lernforschung
  • Bereitschaft zu kooperativem Arbeiten in einem interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsverbund
  • gute Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zur Promotion

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 29.06.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an dirk.krueger@fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Geowissenschaften
Institut für Geologische Wissenschaften
Fachrichtung Planetologie

Fremdsprachensekretärin / Fremdsprachensekretär
mit 3/4-Teilzeitbeschäftigung
befristet für die Dauer des Mutterschutzes und einer sich ggfs. anschließenden Elternzeit
Entgeltgruppe 7 TV-L FU
Kennung: 24015600/2015/01

Aufgabengebiet:

  • einfache Übersetzungen aus der deutschen in die englische Sprache und umgekehrt
  • regelmäßige Kommunikation in englischer Sprache
  • Kommunikation auch mit Projektpartnern und Behörden
  • Führung des Sekretariats für 2 Hochschullehrer mit Verwaltungsaufgaben einschließlich Drittmittelsachbearbeitung
  • Dienstreiseangelegenheiten der Mitarbeiter/innen des Arbeitsbereichs
  • Protokollführung
  • Terminplanung

Einstellungsvoraussetzungen:

  • gute und sichere Englischkenntnisse
  • einschlägiger Berufsabschluss

Erwünscht:

  • praktische Erfahrung in den beschriebenen Aufgabengebieten
  • gründliche und vielseitige Kenntnisse in der Drittmittelverwaltung sind erwünscht
  • EDV-Kenntnisse (MS-Office, Homepage, Internet und Email)

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 29.06.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an plansec@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Geowissenschaften
Institut für Geologische Wissenschaften
Fachrichtung Planetologie
Herrn Prof. Dr. Stephan van Gasselt
Malteserstr. 74-100
12249 Berlin (Lankwitz)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Zentralinstitute
Osteuropa-Institut - Center for Global Politics

Beschäftigte / Beschäftigter
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet auf 1 Jahr
Entgeltgruppe 11 TV-L FU
Kennung: CGP-2015-Newsletter

Aufgabengebiet:

  • inhaltliche und Layout-Konzeption der CGP-Newsletter
  • Korrespondenz mit Autor/innen innerhalb und außerhalb des CGP und Redaktion des Materials
  • Koordination des Newslettercontents mit weiteren Social Media-Tools des CGP
  • Konzeption und Durchführung von Social Media-Stratgien
  • Entwicklung von Website-Texten der Hauptportale des CGP
  • Koordination wissenschaftlicher Veröffentlichungen in den Portalen des CGP und Korrespondenz mit den CGP-assoziierten Wissenschaftler/innen

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes B.A.-Studium im Bereich Kommunikations- bzw. Medienwissenschaften oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

Erwünscht:

  • Englisch auf muttersprachlichem Niveau
  • Erfahrung in Presse- und Medienarbeit bes. hinsichtlich der Entwicklung und Aufbereitung regelmäßiger Online-Publikationen und der redaktionellen Aufbereitung von gesellschaftspolitischen und wissenschaftlichen Texten in englischer Sprache
  • Erfahrung in der Entwicklung von Social Media-Strategien
  • Layout-Kenntnisse

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 29.06.2015 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Zentralinstitut Osteuropa-Institut
Center for Global Politics
Herrn Prof. Dr. Klaus Segbers
Garystr. 55
14195 Berlin (Dahlem)


Zentraleinrichtung
Förderung von Frauen- und Geschlechterforschung

Fremdsprachensekretärin / Fremdsprachensekretär
Entgeltgruppe 7 TV-L FU
Kennung: ZEFG-02-2015

Aufgabengebiet:

  • Korrespondenz und mündliche Kommunikation in deutscher und englischer Sprache, Anfertigung einfacher Übersetzungen aus dieser bzw. in diese Sprache
  • Verwaltungs- und Sekretariatsaufgaben
  • Pflege von Webseiten im CMS der Freien Universität Berlin
  • Verwaltung von Finanzmitteln (Haushalt und Drittmittelprojekte)
  • Verwaltung von Datenbanken; Bestell- und Rechnungswesen
  • allgemeine Sekretariatsaufgaben und Büroorganisation
  • Mitarbeit an Veranstaltungsorganisation
  • Betreuung von Studierenden und Gastwissenschaftlerinnen/Gastwissenschaftlern

Einstellungsvoraussetzungen:

  • sehr gute deutsche Sprachkenntnisse (auf muttersprachlichem Niveau)
  • sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift.

Erwünscht:

  • Ausbildung als Fremdsprachensekretärin/-sekretär oder vergleichbare Qualifikation
  • dem Aufgabengebiet entsprechende Fachkenntnisse
  • Kenntnisse im Bestell- und Rechnungswesen und der Drittmittelverwaltung
  • sehr gute PC-Kenntnisse (Microsoft Office einschließlich Excel, Datenbanken, Power Point und Outlook)
  • CMS-Erfahrung zur Verwaltung von Homepages
  • Organisationsgeschick und Fähigkeit zur eigenverantwortlichen und selbstständigen Tätigkeit.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 29.06.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an anita.runge@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentraleinrichtung zur Förderung von Frauen- und
Geschlechterforschung
Frau Dr. Anita Runge
Habelschwerdter Allee 4
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Rechtswissenschaft
Verwaltung

2 Positionen
Stud. Hilfskraft (Tutorin/Tutor) (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 27/15/09930001
Tutorienprogramm des Fachbereichs Rechtswissenschaft

Aufgabengebiet:

  • Leitung von Tutorien im Bürgerlichen Recht, Strafrecht und Öffentlichen Recht in Ergänzung der Vorlesungen und Arbeitsgemeinschaften

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes Grundstudium (7 bestandene Abschlussklausuren und eine bestandene Anfängerhausarbeit)

Erwünscht:

  • Notendurchschnitt von mind. 9 Punkten (errechnet aus den 7 besten Klausuren und der Hausarbeit Kleingruppenerfahrung
  • ein Lehrkonzept, aus dem hervorgeht, wie der/die Bewerber/in das Tutorium gestalten möchte

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 06.07.2015 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Rechtswissenschaft
Verwaltung
Frau Renate Meincke
Vant-Hoff-Str. 8
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Marketing-Department

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 10010000/15/HK16

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung des Studiengangkoordinators Betriebswirtschaftslehre.

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • Studentin/Student der Betriebswirtschaftslehre
  • gute Kenntnisse im Fach Marketing
  • IT-Kenntnisse

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 06.07.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an marketing@wiwiss.fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
SFB 700: Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit: Neuen Formen des Regierens?

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: SFB 700 / TP B9

Aufgabengebiet:

  • Dienstleistungen für das Teilprojekt B9: Literaturrecherche und -beschaffung, inhaltliche Recherche, organisatorische Mitarbeit bei Konferenzen
  • Unterstützung bei administrativen Aufgaben

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester, gute Kenntnisse in der modernen politischen Theorie, insbesondere in normativen Theorien inter- und transnationaler Beziehungen
  • Interesse an der aktuellen Forschung
  • gute Kenntnisse in der Literaturrecherche und -beschaffung
  • gute Englischkenntnisse
  • sicherer Umgang mit MS Office und Endnote

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 06.07.2015 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
SFB 700: Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit: Neuen Formen des Regierens?
Herrn Prof. Dr. Bernd Ladwig
Bingerstraße 40
14197 Berlin (Wilmersdorf


Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
SFB 700: Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit: Neuen Formen des Regierens?

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: SFB 700 / TP A1

Aufgabengebiet:

  • inhaltliche Zuarbeit und Literaturrecherchen im Bereich Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit, insbesondere: Lokalisierungs-, Aneignungs- und Übersetzungsprozesse
  • Vertrauen als Voraussetzung effektiven Regierens
  • empirische und normative Legitimität des Regierens, Literaturverwaltung
  • Konferenzorganisation und Publikationsassistenz.

Erwünscht:

  • mindestens 1 abgeschlossenes Hochschulsemester
  • Vorkenntnisse im Bereich der Internationalen Beziehungen und/oder Area Studies
  • Kenntnisse der theoretischen Debatten um Staatlichkeit und Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit
  • sicherer Umgang mit Citavi und/oder Endnote
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 06.07.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an anke.draude@fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Katastrophenforschungsstelle

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: KFS/SHK-04-2015

Aufgabengebiet:

  • Betreuung der Homepage des Arbeitsbereiches
  • Graphische Gestaltung von Postern und Informationsmaterialien
  • Unterstützung der Arbeitsgruppenleitung in der Lehre, insbes. bei der Entwicklung und Gestaltung von E- Learning-Formaten
  • Aufbereitung des Lehrangebots, Blackboardpflege
  • Allgemeine Bürotätigkeiten und administrative Unterstützung

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • Sicherer Umgang mit Grafikprogrammen (z.B. Photoshop, Illustrator, InDesign)
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse (PC/Mac), z.B. CMS (z.B. Moodle), CSS, PhP, MS Office
  • Zuverlässigkeit, Selbständigkeit und strukturierte Arbeitsweise
  • Sehr gute Englischkenntnisse (Wort & Schrift)

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 15.06.2015 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Katastrophenforschungsstelle
Frau Beate Urbanietz
Carl-Heinrich-Becker-Weg 6-10
12165 Berlin (Steglitz)


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Arbeitsbereich Sozial- und Wirtschaftspsychologie

2 Positionen
Stud. Hilfskraft (60 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 12-32/2015

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung beim Aufbau eines Personalentwicklungsangebots für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an der Freien Universität Berlin
  • Projektbezogene Mitarbeit in unterschiedlichen Forschungsvorhaben des Arbeitsbereichs
  • Administrative Unterstützung des Arbeitsbereichs

Erwünscht:

  • Mindestens 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • Bachelor in Psychologie
  • Affinität zum Thema Personalentwicklung und idealerweise erste Arbeitserfahrung in diesem Bereich (z.B. aus Praktika oder Werkstudententätigkeiten)
  • Gute Methodenkenntnisse und Vertrautheit im Umgang mit einschlägiger Datenverarbeitungssoftware (z.B. SPSS, R)
  • Gute Office-Kenntnisse (z.B. Word, PowerPoint)
  • Gute Englischkenntnisse
  • Selbstständigkeit, Strukturiertheit und Kommunikationsfähigkeit

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 29.06.15 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an sowipsy@ewi-psy.fu-berlin.de.


Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Verwaltung - IT Support

Stud. Hilfskraft (60 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: GeschKult/IT/stud01/2015

Aufgabengebiet:

  • unterstützende Tätigkeiten bei der Betreuung der verteilten Rechnerlandschaft des Fachbereichs
  • Installation von PCs und Anschluss an das Hausnetz
  • Anleitung und Hilfestellung der Mitarbeiter/innen bei Fragen zum PC oder zur Anwendungssoftware (Office, Internet, Email)
  • Kontrolle der Betriebsbereitschaft von PCs und Peripherie
  • Unterstützung von Lehrveranstaltungen (Bsp. Einweisung in Benutzung von Beamern)

Erwünscht:

  • gute Hard- und Softwarekenntnisse im PC-Bereich
  • gute Kenntnisse des Betriebssystems Microsoft Windows 7 sowie des Microsoft Office-Programmpakets (Version 2013)
  • gutes Verständnis von Windows-Netzwerken (Domänen-Struktur)
  • angehende bis gute Kenntnisse von Mac OS X
  • erste Erfahrung in der Benutzerbetreuung (First Level Support) ist von Vorteil.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 06.07.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an j.posel@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
IT Support
Herrn Johannes Posel
Fabeckstr. 23-25
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Mathematik und Informatik
Institut für Informatik - Algorithmische Bioinformatik

Stud. Hilfskraft (60 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: NBI-CIBI/2015/02(StudHK)

Aufgabengebiet:

Wir suchen eine Studentische Hilfskraft für das Projekt “Deutsches Bioinformatik; Infrastruktur Netzwerk (de.NBI), Knoten: CIBI”. Die Position wird mit der Pflege; Weiterentwicklung und Dokumentation der SeqAn C++ Bibliothek und der dazugehörigen Entwicklungsinfrastruktur und Website betraut sein.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Bachelor-Studiengang in Informatik oder Bioinformatik
  • gute Kenntnisse der C++ Programmiersprache und der Standard Template Library

Erwünscht:

  • Vertrautheit mit Algorithmen und Datenstrukturen für Bioinformatik
  • Grundlagen der Websiteentwicklung

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 06.07.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an anja.kasseckert@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Mathematik und Informatik
Institut für Informatik
Algorithmische Bioinformatik
Herrn Prof. Dr. Knut Reinert
Takustr. 9
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Zentralinstitut
John-F.-Kennedy-Institut - Abt. Politik

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: JFKI Pol. student aid

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der Hochschullehrer und Hochschullehrerinnen der Abt. Politik in Forschung und Lehre

Erwünscht:

  • Student/in der Nordamerikastudien bzw. Politikwissenschaft
  • mindestens 2 Fachsemester
  • EDV- und Internetkenntnisse
  • Interesse an wissenschaftlicher Forschung
  • Kenntnisse in den Bereichen amerikan. Politik, Sozialpolitik und/oder Stadtpolitik sind von Vorteil

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 06.07.2015 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an jfkpol@zedat.fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Zentralinstitut
Lateinamerika-Institut
Altamerikanistik/Kulturanthropologie

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 33001300/2015/HK2

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der wissenschaftlichen Dienstkräfte in Forschung und Lehre im Arbeitsbereich Altamerikanistik/Kulturanthropologie
  • Literaturrecherchen und Unterstützung bei der Nutzung von Blackboard und dem e-Learning-Bereich
  • Unterstützung bei Tagungen und Workshops

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • gute englische, spanische und/oder portugiesische Sprachkenntnisse
  • wissenschaftliches Interesse im Bereich der Altamerikanistik/Kulturanthropologie

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 06.07.2015 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Zentralinstitut Lateinamerika-Institut
Altamerikanistik/Kulturanthropologie
Frau Margot Königs
Rüdesheimer Str. 54-56
14197 Berlin (Wilmersdorf)


Zentralinstitut
Lateinamerika-Institut

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 33001100/2015/HK3

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit an der Vorbereitung von Lehrveranstaltungen und Teilnehmerbetreuung (Studienberatung) sowie Zuarbeit in Lehre und Forschung im Fach Geschichte Lateinamerikas
  • Beratung und Betreuung der wissenschaftlichen Dienstkräfte beim Einsatz neuer Medien in Forschung und Lehre sowie der Nutzung der zentralen e-Learning-Plattform der FU

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • gute Kenntnisse der spanischen und/oder portugiesischen Sprache sowie der englischen Sprache

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 06.07.2015 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Zentralinstitut Lateinamerika-Institut
Frau Margot Königs
Rüdesheimer Str. 54-56
14197 Berlin (Wilmersdorf)


Zentralinstitut
Lateinamerika-Institut

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 20.06.2017
Kennung: 33000800/2015/HK4

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der wissenschaftlichen Dienstkräfte bei der Vorbereitung von Lehrveranstaltungen im Fach Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Lateinamerika
  • Unterstützung bei der Beratung und Betreuung der Dozent/inn/en beim Einsatz neuer Medien in Forschung und Lehre, insbesondere bei der Digitalisierung und Erstellung von Lehrmaterial sowie Nutzung der zentralen e-Learning-Plattform der FU

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester; gute Kenntnisse der spanischen und englischen Sprache
  • spezielle Kenntnisse auf dem Gebiet audiovisueller Medien sowie Kenntnisse auf dem Gebiet der Computertechnik

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 29.06.2015 unter Angabe der Kennung zu richten an di

Freie Universität Berlin
Zentralinstitut Lateinamerika-Institut
Frau Margot Königs
Rüdesheimer Str. 54-56
14197 Berlin (Wilmersdorf)


Universitätsbibliothek
Direktion

3 Positionen
Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 31.01.2017 (für die Dauer des Projekts)
Kennung: UB/2015/8

Projekt „Provenienzrecherche nach NS-verfolgungsbedingt entzogenem Kulturgut im Altbestand 1952-1968 der Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin“ der Stiftung Preußischen Kulturgutes. Das Projekt „Provenienzrecherche nach NS-verfolgungsbedingt entzogenem Kulturgut im Altbestand 1952-1968 der Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin“ ist als Reaktion auf Funde von NS-Raub- und Beutegut in den Beständen der Universitätsbibliothek gegründet worden. In diesem Projekt werden die monographischen Bestände der Erwerbungsjahre 1952 bis 1968 nach NS-verfolgungsbedingt entzogenem Kulturgut durchsucht, Funde dokumentiert und Rückgaben in die Wege geleitet.

Aufgabengebiet:

Das Aufgabengebiet umfasst die Untersuchung von ca. 72.000 Bänden mit Erscheinungsjahr bis 1945 auf Besitzvermerke, deren Dokumentation sowie die Anfertigung von Fotografien nebst Bearbeitung zur Vorbereitung der Aufnahme der Bände in die Datenbank „Looted Cultural Assets“. In regelmäßigen Abständen finden Treffen der Anwender dieser Datenbank statt. Weiterhin finden regelmäßig Informationsveranstaltungen für Bibliothekare im Bibliothekssystem statt. Für die Veranstaltungsvorbereitung benötigen die Mitarbeiter im Projekt Unterstützung.

Erwünscht:

  • mindestens 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • unbedingt wünschenswert sind Freude und Interesse am Aufgabengebiet „Restitution“
  • Routine mit MS-Office (insbesondere Word, Excel und Outlook)
  • Erfahrung im Umgang mit Bildbearbeitungssoftware
  • Kenntnisse im Umgang mit Wikis
  • Selbständigkeit
  • Strukturiertheit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 06.07.2015 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Universitätsbibliothek
Direktion
Herrn Jiří Kende
Garystr. 39
14195 Berlin (Dahlem)


Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
Die Freie Universität fordert Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.
Vorstellungskosten können von der Freien Universität Berlin leider nicht übernommen werden.
Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein.

Herausgeber: Das Präsidium der Freien Universität Berlin
Redaktion: Arbeitsgruppe Stellenwirtschaft (II A 2)