Springe direkt zu Inhalt

Stellenanzeiger der Freien Universität Berlin vom 25.06.2018


Ausschreibungen für wissenschaftliches Personal

Fachbereich Veterinärmedizin - Institut für Tier- und Umwelthygiene
Wiss. Mitarbeiter/-in (Postdoc)
Vollzeitbeschäftigung
befristet bis zu 4 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 0810 Molbio-Proteomics 

Der Fachbereich Veterinärmedizin ist einer der größten Fachbereiche der Freien Universität Berlin. Der Fachbereich Veterinärmedizin gliedert sich in 21 eigenständige wissenschaftliche Einrichtungen, davon 5 Kliniken im 24-Stunden-Betrieb und 15 prä-, para- und klinische Institute.

Aufgabengebiet:

Mitarbeit in Forschung, Lehre und Dienstleistung des Instituts; Anleitung technischer Mitarbeiter sowie von Doktoranden und Praktikanten; Projektbetreuung sowie eigenständige Entwicklung von Projektideen bis zur Antragstellung; die Tätigkeit dient der eigenen wiss. Qualifizierung.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium der Veterinärmedizin (Approbation), der Humanmedizin (Approbation), der Chemie/Biochemie (Master/Diplom), der Biologie (Master/Diplom) oder anderer biologisch-chemischer Wissenschaften (Master/Diplom); Promotion.

Erwünscht:

Fundierte Erfahrungen auf dem Gebiet der molekularen Pathogenese enteraler oder respiratorischer bakterieller Infektionserreger; Erfahrungen in der Proteom-Analytik (2-D Elektrophorese, MALDI-TOF, Orbitrap); Befähigung zum Projektleiter nach GenTG; Erfahrungen in der Lehre; Erfahrungen in der Anleitung von Doktoranden, Praktikanten und technischen Mitarbeitern; Erfahrungen in der Antragstellung von Drittmittelprojekten, Erfahrungen in der Organisation und Koordination von Verbundforschung.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Uwe Rösler: tierhygiene@vetmed.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Veterinärmedizin
Institut für Tier- und Umwelthygiene
Herrn Prof. Dr. Uwe Rösler
Robert von Ostertag-Str. 7-13, Haus 35
14163 Berlin (Düppel)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Veterinärmedizin - Klinik für KlauentiereWiss. Mitarbeiter/-in (Praedoc)
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis zu 3 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 081304

Aufgabengebiet:

Mitarbeit in Lehre, Forschung und Dienstleistung auf dem Gebiet der Erkrankungen der Wiederkäuer; Mitarbeit in der routinemäßigen Bestandsbetreuung von Milchkuhherden; Selbständige Durchführung einer wissenschaftlichen Studie zu einem definierten Thema; Mitarbeit an wissenschaftlichen Studien der Arbeitsgruppe; Übernahme von Lehrverpflichtungen im Studiengang Veterinärmedizin und in der Weiterbildung von Tierärzten/Fachtierärzten mit dem Schwerpunkt Bestandsbetreuung; Mitwirkung an der Publikation von Forschungsergebnissen; ggf. Teilnahme an Wochenend- und Feiertagsdiensten. Die Tätigkeit dient zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung.

Einstellungsvoraussetzungen:

Approbation als Tierärztin / Tierarzt.

Erwünscht:

Erfahrungen im Umgang und in der Untersuchung von Rindern und Rinderbeständen; Fahrerlaubnis Klasse B; Grundkenntnisse in der Laborarbeit; Erfahrungen mit Tierversuchen; qualifizierte Englischkenntnisse in Wort und Schrift; Anwendungsbefähigung von Standardsoftwarepaketen für Text- und biometrische Datenverarbeitung; Organisationstalent, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit mit Landwirten. 

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Kerstin E. Müller: klauentierklinik@vetmed.fu-berlin.de oder per Post an die 

Freie Universität Berlin
Fachbereich Veterinärmedizin
Klinik für kleine Haustiere
Frau Prof. Dr. Kerstin E. Müller
Königsweg 65, Haus 26
14163 Berlin (Düppel)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Wirtschaftswissenschaft - Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung 
Wiss. Mitarbeiter/-in (Praedoc)
mit 2/3-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis zu 4 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 10011300/18/WM04 

Aufgabengebiet:

Mitarbeit in Forschung und Lehre im Fach Betriebswirtschaftslehre an der Professur für Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung. Die Tätigkeit dient der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung (Promotion).

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Master) mit dem Schwerpunkt externe Unternehmensrechnung und/oder Wirtschaftsprüfung

Erwünscht:

Die Bewerberin / der Bewerber muss in ihrem / seinem Bereich engagiert, eigenständig und eigenverantwortlich arbeiten sowie teamfähig sein; fundierte Kenntnisse im Bereich der nationalen und internationalen Unternehmensrechnung und/oder im Bereich der Wirtschaftsprüfung / Assurance Services; ökonometrische Grundkenntnisse; Interesse an einer Promotion in den zuvor genannten Bereichen, vorzugsweise mit empirischer Ausrichtung; Prädikatsexamen.

Weitere Informationen erteilt Prof. Dr. Klaus Ruhnke (klaus.ruhnke@fu-berlin.de / 838 56682).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 19.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Klaus Ruhnke: klaus.ruhnke@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Herrn Prof. Dr. Klaus Ruhnke
Garystr. 21
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Mathematik und Informatik
SFB 1114: Skalenkaskaden in komplexen Systemen
mehrere Stellen – vorbehaltlich der Mittelbewilligung
Wiss. Mitarbeiter/-in (Praedoc)
mit 3/4-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 30.06.2022 (Projektende) (vorbehaltlich der Mittelbewilligung)
Entgeltgruppe 13 TV-L FU

Mit der Mathematik als der leitenden Disziplin eines ansonsten interdisziplinär ausgerichteten
Programms zielt der SFB 1114 „Skalenkaskaden in komplexen Systemen“ auf methodische
Entwicklungen zur Erforschung von komplexen Prozessen ab, die ganze Kaskaden von Skalen
enthalten. Solche Prozesse sind durch mehr als zwei charakteristische Skalen, einen großen
Unterschied zwischen der kleinsten und größten Skala sowie durch physikalische Interaktionen
über die Skalenhierarchie hinweg gekennzeichnet. Dabei orientieren sich die Forschungsgruppen
an herausfordernden Anwendungen, hauptsächlich aus den Lebens- und Geowissenschaften, und
verfolgen das Doppelziel, sowohl zu den Anwendungsfragestellungen als auch zur Bereitstellung
verallgemeinerungsfähiger Methoden der mathematischen Modellierung substanziell beizutragen.

Bitte finden Sie alle weiteren Informationen im englischen FU-Stellenanzeiger www.fu-berlin.de/stellen 
sowie unter www.jobs.sfb1114.de 


Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften - Institut für Soziologie - Arbeitsbereich Makrosoziologie

Wiss. Mitarbeiter/-in (Postdoc)
Vollzeitbeschäftigung
befristet bis zu 5 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: WiMi Makro Postdoc 

Aufgabengebiet:

Mitarbeit in Lehre und Forschung im Fach Soziologie (insbesondere Makrosoziologie) und in der Organisation des Master-Studiengangs „Europäische Gesellschaften“.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossene Promotion im Fach Soziologie.

Erwünscht:

Sehr gute Kenntnisse in den quantitativen Methoden der empirischen Sozialforschung und soziologischer Theorien; inhaltlicher Schwerpunkt in der Ungleichheits- oder Einstellungsforschung (möglichst mit Europabezug); sehr gute Englischkenntnisse (Lehre erfolgt auf Englisch).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Jürgen Gerhards: makrosoziologie@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Institut für Soziologie
Herrn Prof. Dr. Jürgen Gerhards
Garystr. 55
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften - Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft - Geschäftsführender Direktor
Wiss. Mitarbeiter/-in (Postdoc)
Vollzeitbeschäftigung
befristet auf 2 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: OSI Geschichte Gebäude Ihnestr. 22_06/2018 

Aufgabengebiet:

Durchführung eines universitätsinternen Forschungsprojekts zur geschichtspolitischen Auseinandersetzung mit der Geschichte des Gebäudes der Ihnestraße 22 (ehemaliges Kaiser-Wilhelm-Institut für Anthropologie, menschliche Erblehre und Eugenik); Durchführung von Lehrveranstaltungen am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft; enge Verzahnung des Forschungsprojekts mit der Lehre (forschungsorientierte Lehre); Einbeziehung von Opferverbänden; Wissenstransfer und Öffentlichkeitsarbeit; Organisation von Workshops, Fachgesprächen und Tagungen.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossene Promotion in Politikwissenschaft und/oder einer verwandten Sozialwissenschaft und/oder Zeitgeschichte.

Erwünscht:

Forschungserfahrungen mit qualitativen und/oder quantitativen Methoden der empirischen Sozialforschung; Projektmanagement-Erfahrungen; Lehrerfahrung; hohe Zuverlässigkeit, Selbständigkeit, souveränes Auftreten und Teamfähigkeit; sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Weitere Informationen erteilt Herr Joscha Dapper (Joscha.Dapper@fu-berlin.de / 030/83863213).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 19.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Bernd Ladwig: ir-sekr-osi@polsoz.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft
Geschäftsführender Direktor
Herrn Prof. Dr. Bernd Ladwig
Ihnestr. 22
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften - Ostasien und Vorderer Orient - Intellectual Encounters of the Islamicate World
Wiss. Koordinator/-in
mit 80%-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2019
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: Intellectual Encounters 2/2018

Der im Oktober 2013 an der Freien Universität Berlin eingerichtete MA Intellectual Encounters of the Islamicate World beschäftigt sich mit der Ideengeschichte der mittelalterlichen Welt des Islams und hier besonders mit dem intensiven Wissensaustausch zwischen den drei monotheistischen Religionen Judentum, Christentum und Islam. Er zielt dabei primär auf israelische und palästinensische Teilnehmer/innen ab, die durch deutsche und internationale Studierende, etwa aus dem Iran, Ägypten, Indonesien, Türkei oder Afghanistan ergänzt werden. Die Lehre im Rahmen des blended learning-Studiengangs erfolgt überwiegend in synchronen Online-Sessions durch international renommierte Gastdozentinnen/Gastdozenten. Hinzu kommen drei Präsenzveranstaltungen, u.a. auch in Berlin. Die Unterrichtssprache des vom Bundesministerium für wirtschaftliche Kooperation und Entwicklung finanzierten Projekts ist Englisch.

Aufgabengebiet:

Wissenschaftliche Koordination sowie organisatorische Begleitung des vom DAAD finanzierten Projektes "Intellectual Encounters of the Islamicate World". Wissenschaftliche Evaluation des Projektes, Beantragung weiterführender Finanzierung, Betreuung der Studierenden, Ausbau eines Mentoring-Programms, Öffentlichkeitsarbeit.

Einstellungsvoraussetzungen:

Promotion in einem Fach der Geistes- oder Sozialwissenschaften.

Berufserfahrung:

Erfahrung in der organisatorischen Leitung von Projekten (mind. 4 Jahre) sowie deren strategisch-konzeptionellem Aufbau Fachkenntnisse des Forschungsgegenstands.

Erwünscht:

Hervorragende Kenntnisse der englischen und deutschen Sprache. Basiskenntnisse des Französischen. Erfahrung in der Evaluation von Studiengängen; Erfahrung im Wissenschaftsmanagement vor allem in Drittmittelprojekten in universitären Forschungseinrichtungen; genaue Kenntnisse der Förderstrukturen und Verausgabungsgrundlagen auf Bundes- und Landesebene; hohe interkulturelle Kompetenz vor Allem in Bezug auf den Nahen Osten; hervorragende Kenntnisse der Verwaltungsabläufe deutscher Hochschulen; detaillierte Kenntnisse des deutschen Wissenschaftssystems; Erfahrung in der Organisation internationaler Workshops, Tagungen und Kongresse; Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit insbesondere im Aufbau wissenschaftlicher und internationaler Netzwerke; hervorragende analytische Kompetenz; Erfahrung bei der erfolgreichen Beantragung von Drittmittelprojekten; Erfahrung beim strategischen Aufbau von Drittmittelprojekten.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Konrad Hirschler: islamwissenschaft@geschkult.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Ostasien und Vorderer Orient
Herrn Prof. Dr. Konrad Hirschler
Fabeckstr. 23-25
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften - Institut für Deutsche und Niederländische Philologie
Wiss. Mitarbeiter/-in (Praedoc)
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis zu 4 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: WM 10 / 2018

Aufgabengebiet:

Mitarbeit in Forschung und Lehre auf dem Gebiet der niederländischen Sprachwissenschaft und in interdisziplinären Zusammenhängen (Arbeitsbereich Prof. Dr. Matthias Hüning); es wird Gelegenheit zur Promotion gegeben.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) in Niederländischer Philologie oder in einem anderen Fach mit sprachwissenschaftlichem Schwerpunkt.

Erwünscht:

Interesse an soziolinguistischen, historischen und/oder sprachvergleichenden Fragestellungen; sehr gute Beherrschung der niederländischen, der deutschen und der englischen Sprache; Interesse an Wissensvermittlung und Öffentlichkeitsarbeit; Affinität zu computergestützter Forschung und Lehre (Digital Humanities, E-Learning).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Jule Winner: winner@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Deutsche und Niederländische Philologie
Frau Jule Winner
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie - Institut für Biologie
Wiss. Mitarbeiter/-in (Postdoc)
Vollzeitbeschäftigung
befristet bis 30.06.2020 (Projektende)
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 21242142/33/18 

Aufgabengebiet:

Der Aufgabenbereich umfasst die wissenschaftliche Bearbeitung der molekularen Aspekte im SFB 973 Teilprojekt B4 „Priming of defence against herbivores feeding upon Arabidopsis thaliana“ (Projektleitung: Prof. Dr. Reinhard Kunze & Prof. Dr. Monika Hilker). Dazu gehören u. a. die Organisation, Vorbereitung und Durchführung der entsprechenden Experimente mit Insekten und Pflanzen sowie die Auswertung und Publikation der Ergebnisse.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom-, Master- oder Magisterabschluss) in Biologie, Biochemie Naturwissenschaften (Molekulare Biologie); Promotion Dr. rer. Nat.

Berufserfahrung:

Erfahrungen mit Experimenten und Analysen, die bei der Untersuchung der Prägung von pflanzlichen Stressantworten relevant sind.

Erwünscht:

Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift; gute molekularbiologische Kenntnisse, Erfahrungen in der Proteinaufreinigung und Identifizierung, Kenntnisse in der mikrobiellen Ökologie, Kenntnisse auf dem Gebiet von Insekten-Pflanzen Interaktionen, incl. Kultivierung / Haltung von Pflanzen und Insekten, Analysen von Insekteneiern bzw. Ei-Sekreten, sehr gute Promotion auf dem Themengebiet „Prägung pflanzlicher Stressantworten“, gute Statistikkenntnisse (R), hohe Kooperationsbereitschaft, Fähigkeit zu eigenständigem Arbeiten sowie Publikationserfahrung sind ebenfalls erwünscht.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 02.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Monika Hilker: monika.hilker@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Institut für Biologie
Frau Prof. Dr. Monika Hilker
Haderslebener Str. 9
12163 Berlin (Steglitz)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Zentralinstitut Lateinamerika-Institut
Wiss. Mitarbeiter/-in (Postdoc)
mit 3/4-Teizeitbeschäftigung
befristet bis zu 4 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 33000700/2018/WM2

Aufgabengebiet:

Mitarbeit in Lehre und Forschung im Bereich Soziologie Lateinamerikas, insbesondere Mitarbeit im Forschungsschwerpunkt Interdependente Ungleichheiten in Lateinamerika; Unterstützung der Professur bei der Betreuung von Studierenden und Gastwissenschaftlerinnen/Gastwissenschaftlern, sowie bei der Selbstverwaltung des Arbeitsbereichs. Die Möglichkeit zur eigenen Qualifizierung wird gegeben.

Einstellungsvoraussetzungen:

Promotion im Fach Soziologie oder einem verwandten Fachgebiet.

Erwünscht:

Ausgewiesene Forschungskompetenz im Regionalschwerpunkt Lateinamerika; Expertise im Feld der Sozialstrukturanalyse Lateinamerikas; Bereitschaft zur Berücksichtigung von Ethnizitäts- und Gender- sowie interdisziplinären Ansätzen in der Forschung und in der Lehre; einschlägige Publikationen; sehr gute deutsche, englische sowie spanische und/oder portugiesische Sprachkenntnisse; Vorlage eines Postdoc-Forschungsvorhabens.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Zentralinstitut Lateinamerika-Institut
Frau Margot Königs
Rüdesheimer Str. 54-56
14197 Berlin (Wilmersdorf)


Zentraleinrichtung Sprachenzentrum
Lehrkraft für besondere Aufgaben (Lektor/-in) für Japanisch
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
unbefristet
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 54/Lehrkraft f. bes. Aufgaben Japanisch 2018

Aufgabengebiet:

Durchführung von sprachpraktischen Lehrveranstaltungen (8 LVS), überwiegend im Bachelorstudiengang „Japanstudien / Ostasienwissenschaften“ sowie im Masterstudiengang „Japanologie“; Organisation und Durchführung von Prüfungen und Tests; Mitarbeit an der weiteren Entwicklung der modularisierten Sprachpraxis Japanisch an der Freien Universität Berlin sowie ggf. an der Einführung neuer Studiengänge; Mitarbeit bei der Adaptation und Erstellung entsprechender Lehr- und Lernmaterialien, einschließlich der Entwicklung von e-Learning-Materialien.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in einem für die Wahrnehmung der Lehraufgaben geeigneten Fach; Nachweis einer nach dem Hochschulabschluss ausgeübten, mindestens dreijährigen Tätigkeit in der Sprachausbildung "Japanisch als Fremdsprache“ oder einer vergleichbaren Tätigkeit, in der Regel in einem hauptberuflichen Dienstverhältnis; pädagogische Eignung.

Erwünscht:

Muttersprachliche oder vergleichbare Japanischkenntnisse; Deutschkenntnisse mindestens auf GER Niveau B1; eine Spezialqualifikation auf dem Gebiet „Japanisch als Fremdsprache“; einschlägige Lehrerfahrungen mit vergleichbaren Adressatengruppen, möglichst auf allen Niveaustufen des GER bzw. den Niveaustufen nach JF Standard; Erfahrung in der Umsetzung des GER bzw. des JF Standards im Unterricht des Japanischen Erfahrungen in der Entwicklung und Adaptation von Lehr- und Lernmaterialien (einschließlich e-Learning-Materialien), in der Arbeit mit Lernplattformen und in der Projektarbeit; Erfahrungen in der Entwicklung und Umsetzung neuer Studiengänge mit Bezug zur japanischen Sprachpraxis; Teamfähigkeit.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Zentraleinrichtung Sprachenzentrum
Frau Dr. Ruth Tobias
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)


Ausschreibungen für nichtwissenschaftliches Personal

Fachbereich Veterinärmedizin - Klinik für kleine Haustiere
Veterinärmed.-techn. Assistent/-in oder Med.-techn. Assistent/-in
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet für die Dauer der Krankheitsvertretung
Entgeltgruppe 8 TV-L FU
Kennung: 082230

Aufgabengebiet:

Eigenverantwortliche Arbeit in der Routinediagnostik einschl. Bedienung und Wartung von Hämatologie- und Chemieanalyzern, dazu gehören manuelle Differenzierungen und Zellzählungen von Blut- und Liquorproben sowie Gerinnungsdiagnostik; Bearbeitung der Probenannahme und Probenversendung; Eigenverantwortliche Durchführung von Ringversuchen und deren Auswertung; Koordination und Laborbetreuung von Doktorarbeiten und Studien; eigenverantwortliche Materialbestellung im Rahmen der Labortätigkeiten; Einhaltung und Pflege der Qualitätsmanagement-Dokumentationen.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossen Ausbildung als MTA oder VMTA.

Erwünscht:

Erfahrungen in der veterinär-/humanmedizinischen Labordiagnostik wie im Aufgabengebiet beschrieben; Kenntnisse in der Organisation und Durchführung von Laborprojekten; Erfahrungen in Urinanalysen und Kotanalysen; Erfahrungen bei Liquor-/Synoviauntersuchungen; Kenntnisse in Good Laboratory Practice; Kenntnisse im Qualitätsmanagementsystem sowie Kenntnisse in Microsoft Office Programmen und in SAP-Programmen.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 09.07.2018 unter Angabe der Kennung zu richten an die
Freie Universität Berlin
Fachbereich Veterinärmedizin
Klinik für kleine Haustiere
Herrn Prof. Dr. Peter Böttcher
Oertzenweg 19 b
14163 Berlin (Düppel)


Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften - Verwaltung
Mentoringreferent-/in
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.07.2020
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: FB_PolSoz_Mentoring

Im Rahmen des Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre wird das Projekt SUPPORT an der Freien Universität Berlin durchgeführt. Es besteht aus drei Teilprojekten, die unterschiedliche Maßnahmen zur Verbesserung der Lehr- und Studienqualität fokussieren: die Verbesserung des Studienerfolgs von Studierenden durch besondere Betreuung in den kritischen Übergangsphasen des Studienverlaufs, die Veränderung der Lehr- und Lernkultur durch Innovation in der Nutzung digitaler Medien und die Professionalisierung der Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen.

Aufgabengebiet:

Das Teilprojekt 1 "Mentoring für Studierende zur Verbesserung des Studienerfolgs" sieht Mentoringreferate in Fachbereichen vor, um die Studierenden entlang des gesamten Student-Life-Cycle gezielt zu unterstutzen. Die Betreuung des Mentoringreferats des Fachbereichs Politik- und Sozialwissenschaften erfordert Erfahrungen in der Konzeption, Entwicklung und Koordination von Beratungs- und Betreuungsangeboten für Studierende unter Berücksichtigung der jeweiligen fachspezifischen Fragen. Das Aufgabengebiet umfasst im Einzelnen; Konzeption eines fachspezifischen Unterstützungskonzepts für Studierende in Kongruenz mit dem Student-Life-Cycle durch die Kombination von studentischem Support und gezielten Informations- und Trainingsangeboten. Auswahl und Einstellung der studentischen Mentor/inn/en sowie deren fachspezifische Qualifizierung und Betreuung, fachspezifische Projektkoordination und Ressourcenverwaltung Konzeption, Entwicklung und Implementierung von zielgruppenspezifischen Workshops und Vorträgen für die Studieneingangs- und Ausgangsphase unter Berücksichtigung der fachspezifischen Anforderungen; Umsetzung eines Qualitätsmanagements des Mentoringprogramms
- Pflege und Weiterentwickelung des technologiegestutzten Kommunikationsnetzwerkes für Mentees und Mentor/inn/en; Organisation und Durchführung der fachspezifischen Angebote zur gezielten Ansprache von Studieninteressierten im Rahmen der universitären in FU:tage sowie von Neustudierenden in der Orientierungswoche; Entwicklung und Konzeption von Maßnahmen zur Studienausgangsphase.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (bevorzugt in den Politik- oder Sozialwissenschaften).

Erwünscht:

Fundierte Kenntnisse der Organisation und der Herausforderungen gestufter Studiengange; Erfahrungen in der Betreuung Studierender; Kenntnisse und Erfahrungen in der Konzeption und Umsetzung sowie in der Planung und Koordination von studiengangsbezogenen Betreuungsangeboten; Kenntnisse und Erfahrungen im universitären Qualitätsmanagement sowie in den akademischen und administrativen Strukturen von Hochschulen; Kompetenzen in Kommunikation, Organisation und Projekt- bzw. Eventmanagement; Teamfähigkeit, Fähigkeit auch unter Zeitdruck gute Arbeitsergebnisse zu erzielen, Selbstständigkeit.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Andrea Güttner: personal@polsoz.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Frau Andrea Güttner
Ihnestr. 21
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften - Institut für Theaterwissenschaft
Beschäftigte/-r (Teamassistenz)
Vollzeitbeschäftigung
unbefristet
Entgeltgruppe 8 TV-L FU
Kennung: NiWiMi_WE7_2018

Aufgabengebiet:

Mitarbeit in der Verwaltung des Instituts für Theaterwissenschaft und Unterstützung der/des jeweiligen Geschäftsführenden Direktorin/Direktors in allen administrativen Aufgaben (insb. Gremienbetreuung); Bearbeitung von Aufgaben im Bereich der Lehrplanung; Bearbeitung von Haushalts- und Personalangelegenheiten (inkl. Drittmittel); Pflege der institutsbezogenen internen und externen Kommunikation; Bearbeitung von Dienstreiseangelegenheiten (Organisation von Tagungen und Workshops); mündliche und schriftliche Korrespondenz in englischer und deutscher Sprache; Organisation der Sprechstunden.

Einstellungsvoraussetzungen:

Dem Aufgabengebiet entsprechende gründliche und vielseitige Fachkenntnisse.

Erwünscht:

Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift; Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten; gute PC- und Internet-Kenntnisse (insb. mit Microfsoft Office); gute Kenntnisse der universitären Strukturen und der IT-Anwendungen (Campus Management, Evento, Primion), gute Kenntnisse einschlägiger Rechtsgrundlagen (LHO, FU-HH-Richtlinie, FU-Dienstreiserichtlinie, Bundesreisekostengesetz usw.); Organisationsgeschick; freundliche, zuverlässige, teamfähige, kommunikative und sorgfältig arbeitende Persönlichkeit.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Theaterwissenschaft
Frau Prof. Dr. Doris Kolesch
Grunewaldstr. 35
12165 Berlin (Steglitz)


Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie - Institut für Chemie und Biochemie - BioSupraMol
Beschäftigte/-r
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
unbefristet
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 21324200/31/18

Die Untereinheit 'Optische Mikroskopie' der Service-Einrichtung BioSupraMol des Fachbereiches Biologie, Chemie Pharmazie berät und unterstützt Wissenschaftler bei der Lösung komplexer Fragestellungen durch die Nutzung verschiedener Methoden unterschiedlicher optischer Mikroskopieverfahren.

Aufgabengebiet:

Mitarbeit in der Organisation der Core Facility BioSupraMol und Betreuung und Organisation der LM /konfokalen Laser-Scanning-Mikroskopie / Multi-Photonenmikroskopie als Untereinheit des Gerätezentrums BioSupraMol; Beratung und Anleitung von Nutzer/-innen bei der Bearbeitung von komplexen fachübergreifenden Fragestellungen mit Hilfe optischer Mikroskopieverfahren; aktive Akquise und Auswertung mikroskopischer Daten; Leitung und Überwachung der Messungen von Arbeitsgruppen & Kooperationspartner; Sicherstellung der Pflege und Wartung der Forschungsgeräte der Universität.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium der Biologie, Biophysik oder Biotechnologie sowie Promotion, idealerweise mit Schwerpunkt Neurowissenschaft.

Erwünscht:

Gute Kenntnisse und weitreichende Erfahrungen im Umgang mit optischen Mikroskopie-Methoden (Lichtmikroskopie, Epifluoreszenzmikroskopie; konfokale Laser-Scanning-Mikroskopie; Multiphotonenmikroskopie und Stimulated Emission Depletion Mikroskopie); technisches Verständnis der vorgenannten Mikroskopiemethoden und Erfahrung bei deren Inbetriebnahme, Wartung und Weiterentwicklung; weitreichende Erfahrungen mit komplexen Proben (z. B. whole mount Drosophila Gehirne und Maus Gehirnschnitte); fundiertes fachübergreifendes Wissen in den Bereichen Zellbiologie, Neurobiologie, Molekularbiologie, makromolekulare Biologie und Biochemie; Erfahrungen bei der Koordinierung und Durchführung von komplexen Forschungsaufgaben und bei der Umsetzung erzielter Ergebnisse in Publikationen; Hervorragende Kommunikations-, Koordinations, Lehr- und Kontaktfähigkeit, sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Dr. Kai Ludwig: kai.ludwig@fzem.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Institut für Chemie und Biochemie
BioSupraMol
Herrn Dr. Kai Ludwig
Fabeckstr. 36a
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Ausschreibungen für Studentische Hilfskräfte

Fachbereich Wirtschaftswissenschaft - Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre - Department Wirtschaftsinformatik
Stud. Hilfskraft (Tutor/-in) (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 10015800/18/HK15

Aufgabengebiet:

Tutorentätigkeit: Betreuung von studentischen Arbeitsgruppen im Rahmen von Lehrveranstaltungen, Mitarbeit bei der Erstellung von Lehrmaterialien (Folien, Skripte, Übungsaufgaben).

Erwünscht:

3 abgeschlossene Hochschulsemester, Studium der Wirtschaftsinformatik oder der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkten in Wirtschaftsinformatik oder der Informatik, für die Tutorentätigkeit wird das Modul „Wirtschaftsinformatik für Wirtschaftswissenschaftler“ (oder vergleichbares) vorausgesetzt, gute bis sehr gute Studienleistungen, gute Englischkenntnisse, Kenntnisse in MS Office und/oder LaTeX, Kenntnisse in einigen der folgenden Bereiche: Wirtschaftsinformatik, Optimierung, Simulation, Prognosen; didaktisches Geschick.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Natalia Kliewer: ls-kliewer@wiwiss.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Frau Prof. Dr. Natalia Kliewer
Garystr. 21
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Wirtschaftswissenschaft - Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre - Department Wirtschaftsinformatik
2 Positionen
Stud. Hilfskraft 41 MoStd.
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 10015800/18/HK14

Aufgabengebiet:

Mitarbeit bei der Erstellung von Lehrmaterialien (Folien, Skripte, Übungsaufgaben); Mitarbeit in Forschungsprojekten der Wirtschaftsinformatik, Pflege der Website; Unterstützung bei der Koordination des Masterstudiengangs Wirtschaftsinformatik.

Erwünscht:

2 abgeschlossene Hochschulsemester; Erwünscht: Studium der Wirtschaftsinformatik oder der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkten in Wirtschaftsinformatik oder der Informatik, gute bis sehr gute Studienleistungen, gute Englischkenntnisse, Kenntnisse in MS Office und/oder LaTeX, Kenntnisse in einigen der folgenden Bereiche: Wirtschaftsinformatik, Optimierung, Simulation, Prognosen.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Natalia Kliewer: ls-kliewer@wiwiss.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Frau Prof. Dr. Natalia Kliewer
Garystr. 21
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie - Wissenschaftsbereich Psychologie - Arbeitsbereich Lernpsychologie
Stud. Hilfskraft (Tutor/-in) (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 12-65/2018

Aufgabengebiet:

Unterstützung bei der Erstellung von Lernmaterialien und Gestaltung von Lerngelegenheiten; Mitarbeit bei der Vor- und Nachbereitung von Lehrveranstaltungen im Lehramtsmaster; Betreuung von Lehrveranstaltungen über die Lernplattform Blackboard; Unterstützung bei der Betreuung von Abschlussarbeiten; Mithilfe bei der Organisation von Prüfungsabläufen; Unterstützung bei der Datenerhebung und -erfassung.

Erwünscht:

Studium der Psychologie (Bachelor- oder Masterstudiengang) oder Lehramtsstudium; sehr gute Kenntnisse in Microsoft Office (Excel, Powerpoint); Kenntnisse in der Benutzung der Lernplattform Blackboard; freundliches Auftreten und soziale Kompetenz.

Weitere Informationen erteilt Frau Prof. Dr. Annette Kinder (annette.kinder@fu-berlin.de / 030-838-55733).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Annette Kinder: annette.kinder@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Psychologie
Frau Prof. Dr. Annette Kinder
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie - Wissenschaftsbereich Psychologie - Allgemeine Psychologie und Neuropsychologie
Stud. Hilfskraft (Tutor/-in) (41 MoStd.)
befristet bis 30.09.2019
Kennung: 12-72/2018

Der Arbeitsbereich Allgemeine Psychologie und Neuropsychologie beschäftigt sich in der Grundlagenforschung mit den biopsychologischen Korrelaten kognitiver Prozesse sowie im Anwendungsbereich mit der Entwicklung diagnostischer Verfahren für die Klinische Neuropsychologie.

Aufgabengebiet:

Leitung von Tutorien im Bereich des Moduls Biopsychologie (Bachelor Psychologie). Unterstützung in der Lehre im Bachelorstudium (Anleitung von Experimenten).

Erwünscht:

Sehr gute Kenntnisse in der Biopsychologie, gute Kenntnisse in der Statistik und Allgemeinen Psychologie, gute Englisch-Kenntnisse, didaktische Vorerfahrung, Abschluss des 2. Fachsemesters.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Ina Nordwald: ina.nordwald@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Psychologie
Frau Ina Nordwald
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie - Wissenschaftsbereich Psychologie - Klinisch-Psychologische Intervention
Stud. Hilfskraft (41 MoStd).
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 12-73/2018

Aufgabengebiet:

Im Rahmen des drittmittelgeförderten Forschungsprojekts „STRENGTHS: Fostering responsive mental health care systems in the Syrian refugee crisis“ (Leitung Sebastian Burchert) wird in Kooperation mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine Smartphone basierte Intervention (App) für psychosoziale Probleme syrischer Geflüchteter entwickelt und in den Ländern Deutschland, Schweden und Ägypten evaluiert. Die Tätigkeiten umfassen: Unterstützung bei Konzeption und Pilotierung des App Prototypen; Vorbereitung und Durchführung von qualitativen Interviews mit Geflüchteten und Experten/-innen im Bereich der psychischen Gesundheitsversorgung von Geflüchteten in Deutschland, Schweden und Ägypten; enge Zusammenarbeit und Kommunikation mit Organisationen und internationalen Kooperationspartnern im Bereich der Flüchtlingsversorgung (Schwerpunkt syrische Geflüchtete); Vorbereitung und Unterstützung bei der Durchführung der Implementationsstudien der App in Deutschland, Schweden und Ägypten; Organisatorische Aufgaben; Unterstützung bei Übersetzungsaufgaben (Englisch <-> Arabisch).

Erwünscht:

Student/in im Bachelor- oder Masterstudiengang Psychologie; sehr gute arabische Sprachkenntnisse (bevorzugt levantinisches Arabisch); sehr gute englische Sprachkenntnisse; Erfahrungen in der Arbeit mit Geflüchteten; Interesse an Mobile Mental Health Interventionen und der kulturellen Adaptation von klinisch-psychologischen Interventionen; Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 09.07.2018 unter Angabe der Kennung .. im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Sebastian Burchert: klinpsy@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Psychologie
Herrn Sebastian Burchert
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften - Institut für Religionswissenschaft
Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: RelwissStudHK022018

Aufgabengebiet:

Mithilfe bei der Organisation der Lehrveranstaltungen; wissenschaftlichen Recherche und Bibliographiearbeiten; organisatorische Unterstützung bei Workshops, Tagungen etc.

Erwünscht:

Studium der Religionswissenschaft; Kenntnisse der Berliner Bibliotheken und ihrer Bestände; gute Englisch-Kenntnisse; Kenntnisse in der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft; EDV-Kenntnisse.

Weitere Informationen erteilt Frau Nadine Kirschnick (Nadine.Kirschnick@fu-berlin.de / (030) 838 52822).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Susanne Gödde: nadine.kirschnick@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Institut für Religionswissenschaft
Frau Prof. Dr. Susanne Gödde
Fabeckstr. 23-25
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften - Altertumswissenschaften
Institut für Klassische Archäologie 
Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 31.03.2019 für die Dauer der Vertretung
Kennung: KlassArch2018/StudHK/Fabricius

Aufgabengebiet:

Unterstützung des Institutes für Klassische Archäologie in Lehre und Forschung durch Hilfstätigkeiten, die wissenschaftliche Kenntnisse erfordern - insbesondere: Literaturrecherche, Scannen und Bearbeiten von Zeichnungen/Fotos; Unterstützung bei anfallenden organisatorischen und administrativen Aufgaben; Dateneingabe und -pflege in der digitalen Diathek; Unterstützung des Medieneinsatzes in der Lehre.

Erwünscht: 

2 abgeschlossene Hochschulsemester; Studium der Altertumswissenschaften mit Profilbereich oder Schwerpunkt Klassische Archäologie; gute Nutzerkenntnisse der gängigen Microsoft-Office-Anwendungen (Microsoft Word, Outlook, Excel, PowerPoint), ggf. Kenntnis von Zeichen-/Bildbearbeitungsprogrammen; Idealerweise Erfahrung mit der Pflege von Bilddatenbanken; Selbständigkeit, Eigeninitiative, Verlässlichkeit sowie eine gründliche und exakte Arbeitsweise.

Bewerbungsunterlagen enthalten bitte: aussagekräftiges Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung, ggf. Zeugnisse; in EINEM pdf-Dokument

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Johanna Fabricius: klassische-archaeologie@geschkult.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Institut für Klassische Archäologie
Frau Prof. Dr. Johanna Fabricius
Fabeckstr. 23-25
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften - Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
3 Positionen
Stud. Hilfskraft (Tutor/-in) (41 MoStd.)
befristet bis 31.03.2019
Kennung: TUT-AVL-WS 18/19

Das Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft sucht zum WS 2018/19 drei TutorInnen für die drei Grundkurse des AVL-Basismoduls B110: 'Einführung in die AVL'.

Aufgabengebiet:

Leitung jeweils eines Begleittutoriums zu einem der drei Grundkurse im WS 2018/19.

Erwünscht:

Erfolgreiche Absolvierung von mind. 3 Hochschulsemester im BA-Studiengang der AVL; hervorragende Kenntnisse der literaturwissenschaftlichen Methoden und Theorien; sehr gute Kenntnisse der Methoden wissenschaftlichen Arbeitens und der Bibliotheksbenutzung. Bitte erstellen Sie zu der Bewerbung (neben dem Lebenslauf und der Immatrikulationsbescheinigung) ein Motivationsschreiben mit einem didaktischen Konzept zum Tutorium.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Cornelia Colsman: avl@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
Frau Cornelia Colsman
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften - Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
Stud. Hilfskraft (Tutor/-in) (41 MoStd.)
befristet bis 31.03.2019
Kennung: TUT-Radio AVL WS 18/19

Das Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft sucht zum WS 17/18 eine Tutorin / einen Tutor für das Praxisseminar LV 16420 "Literatur im Radio" mit Anne Teschke

Aufgabengebiet:

Aufgabengebiet: Technische Betreuung des Praxisseminars LV 16420 "Literatur im Radio" im AVL-Aufbaumodul B 220; Interdisziplinäre und angewandte Literaturwissenschaft.

Erwünscht:

Erfolgreiche Absolvierung des Radioseminars; mindestens 3 abgeschlossene Hochschulsemester in der AVL oder im Masterstudiengang "Angewandte Literaturwissenschaft"; Praxiserfahrung in der Produktion von Radiobeiträgen, sowie Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Michael Gamper: michael.gamper@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
Herrn Prof. Dr. Michael Gamper
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften - Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 30.09.2020
Kennung: StudHK-MG-AVL-18_20

Aufgabengebiet:

Unterstützung eines Universitätsprofessors; Recherche und Beschaffung von Fachliteratur; Vorbereitung von Unterrichtsmaterial; bibliographische Recherchen; Manuskript- und Fahnenkorrektur; Konferenzorganisation.

Erwünscht:

Zwei abgeschlossene Hochschulsemester; Immatrikulation vorzugsweise in der AVL; Fremdsprachenkenntnisse; Studienschwerpunkte in Literaturtheorie und/oder Wissens- und Ästhetikgeschichte; sehr gute Kenntnisse in computergestützter Texteinrichtung und Datenrecherche.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Cornelia Colsman: avl@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
Frau Cornelia Colsman
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften - SFB 980: Episteme in Bewegung - Wissenstransfer von der Alten Welt bis in die Frühe Neuzeit
Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 30.06.2020 (Projektende)
Kennung: SFB980/2018/A03/SHK

Der Sonderforschungsbereich „Episteme in Bewegung“ ist ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderter Forschungsverbund, der sich zur Aufgabe macht, Prozesse des Wissenswandels in europäischen und nicht-europäischen Kulturen in der Vormoderne zu untersuchen. Die Stelle ist ausgeschrieben in dem medizinhistorischen Teilprojekt A03 "Der Transfer medizinischer Episteme in den ‚enzyklopädischen‘ Sammelwerken der Spätantike".

Aufgabengebiet:

Organisatorische und administrative Unterstützung der Teilprojektleitung und -mitarbeiter; editorische Assistenz und Korrektorate bei verschiedenen Publikationsformaten des Teilprojektes; Betreuung einer geplanten Online-Bibliographie und Linksammlung zur talmudischen Medizin und antikem Medizinwissen; Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen des Teilprojektes (Vorträge, Workshops, Tagungen).

Erwünscht:

Studium eines geisteswissenschaftlichen Faches; Zuverlässigkeit, gute Kommunikationsfähigkeit und Eigeninitiative in einem Forschungsteam; engagiertes, selbstständiges und strukturiertes Arbeiten; Bereitschaft sich unter Anleitung in neue Aufgabengebiete (Veranstaltungsorganisation, Administration, Forschungspublikation) einzuarbeiten; Interesse und Mitarbeit an geisteswissenschaftlichen Publikationsvorhaben (Online-Publikationen, editorische Aufgaben, Korrektorat); Erfahrung mit gängigen Betriebssystemen und Office- oder Layoutanwendungen sowie Content Management Systemen; sichere Beherrschung der englischen und deutschen Sprache in Wort und Schrift. Weitere Fremdsprachenkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen sehr willkommen. 

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 02.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Markham J. Geller: mark.geller@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
SFB 980: Episteme in Bewegung - Teilprojekt A03 („Talmudische Medizin“)
Herrn Professor Markham J. Geller
Fabeckstraße 23/25 (Holzlaube); Raum 1.1011
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Mathematik und Informatik - Institut für Informatik - Human-Centered Computing
2 Positionen
Stud. Hilfskraft (bis zu 80 MoStd.)
befristet bis 31.08.2019 (Projektende)
Kennung: I2M-SHK4B

Die Arbeitsgruppe Human-Centered Computing (HCC - hcc.mi.fu-berlin.de) am Institut für Informatik erforscht neuartige Ansätze der Zusammenarbeit von Mensch und Maschine durch die Verknüpfung von kollektiver Intelligenz mit semantischen Technologien. Ein besonderer Augenmerk liegt dabei auf intuitiv (be)nutzbaren Mensch-Maschine-Schnittstellen.

Die Position ist im "Innovonto" Forschungsprojekt verortet,das neue Wege untersucht, ein web-basiertes "human-computer Co-Creativity" System zu konzeptionieren und umzusetzen. Derzeit verwenden wir Natural Language Processing und Konzept-Linking zu existierenden Knowledge Bases (Wikidata and Dbpedia) für die Ideen-Analyse. Unsere Vision ist ein adaptives Ideengenerierungs - System, das Nutzern in Echtzeit maßgeschneiderte Inspirationen bereitstellt (basierend auf Nutzermodellen und machine-learning basierter Textanalyse).

Aufgabengebiet: 

Mithilfe bei Forschungsaufgaben (Literaturrecherche, Recherche von state-of-the-art Ansätzen); Mithilfe bei Entwurf und Implementierung von neuen Ansätzen für Computer-gestützte Kreativität; Mithilfe bei der Planung und Durchführung von Nutzerstudien; Ad-hoc-Support für sonstige Projekt-Tätigkeiten

Erwünscht:

Eingeschriebener Student (m/w) im Bereich der Informatik, Medieninformatik, Interaktionsdesign, Mathematik oder ähnliches mit mind. zwei abgeschlossenen Semestern; Kenntnisse der Software-Entwicklung; grundlegende Kenntnisse in Webentwicklung; gute deutsche und englische Sprachkenntnisse; selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise sowie ausgeprägte Lernbereitschaft; bei Vorhandensein eines Git-Profils, bitte Link beifügen.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Claudia Müller-Birn: clmb@inf.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Mathematik und Informatik
Institut für Informatik
Frau Prof. Dr. Claudia Müller-Birn
Königin-Luise-Str. 24/26
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Mathematik und Informatik - Institut für Informatik - Software Engineering - Drittmittelprojekt Saros
Stud. Hilfskraft (80 MoStd.)
befristet bis zum 31.05.2020
Kennung: SarosDFG-HK-2018

Saros (http://www.saros-project.org) ist eine Software, welche es ermöglicht, verteilte Paarprogrammierung über eine marktübliche Entwicklungsumgebung durchzuführen. Anfänglich wurde Saros als reines Eclipse-Plugin entwickelt. Aufgrund des zunehmend steigenden Marktanteils von IntelliJ und der damit verbundenen Nachfrage nach einer Unterstützung von Saros wurde mit der Entwicklung eines IntelliJ-Plugins begonnen.

Aufgabengebiet:

Unterstützung bei der Pflege und Ausbau der Entwicklungsinfrastruktur von Saros (Java im Serverumfeld, Build-Server Jenkins, Git-Administration, redaktionelle Arbeiten an der Saros-Webseite); Qualitätssicherung und Weiterentwicklung der Software Saros.

Erwünscht:

2 abgeschlossene Hochschulsemester; eingeschriebene/r Student/in der Informatik oder eines verwandten Fachs oder entsprechende praktische Erfahrungen; Erfahrungen mit der Administration von Linux-Servern, Git, Tomcat, Jenkins, Ant; Erfahrungen mit der Programmiersprache Java, dem Testframework JUnit, sowie HTML/CSS und JavaScript; Erfahrungen mit der Eclipse- und / oder IntelliJ-Plugin-Entwicklung; Interesse an der Gestaltung von Softwareentwicklungsprozessen; Teamfähigkeit; gute Englischkenntnisse; Weitere Informationen erteilt Herr Kelvin Glaß (kelvin.glass@fu-berlin.de / 838-75238).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Kelvin Glaß: kelvin.glass@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Mathematik und Informatik
Institut für Informatik
Herrn Kelvin Glaß
Takustr. 9
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Mathematik und Informatik - Institut für Informatik - Arbeitsgruppe Human-Centered Computing
Stud. Hilfskraft (41 - 80 MoStd.)
befristet bis 31.12.2018 (Projektende)
Kennung: HKX-SHK

Das HCC.lab (hcc.imp.fu-berlin.de) steht für ein interdisziplinäres Team im Bereich Computer Supported Cooperative Work und Human Computer Interaction. Wir sind der Überzeugung, dass wir nur dann bessere Software entwickeln können, wenn wir ausgehend von menschlichen Bedürfnissen bestehende Paradigmen der Interaktion in Frage stellen und neu denken. Im Mittelpunkt unserer Forschung steht dabei die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine aufeinander abgestimmter zu gestalten, beispielsweise durch die Bereitstellung intelligenter, semantischer Services. Die Stelle ist im Cluster für Exzellenz "Bild Wissen Gestaltung: Ein interdisziplinäres Labor" an der Humboldt Universität zu Berlin angesiedelt (https://www.interdisciplinary-laboratory.hu-berlin.de/). Im Forschungsprojekt "Hybrid Knowledge Interactions" werden neuartige Interaktionsparadigmen im Bereich der Objektannotation im Kontext von AR/VR untersucht. Sie arbeiten in einem interdisziplinären Team mit dem Bereich Gestaltung.

Aufgabengebiet:

Unterstützung bei der konzeptionellen Erarbeitung von Interaktionskonzepten von Annotationsdaten im Kontext von Mixed Reality; Unterstützung bei der Umsetzung von Prototypen.

Erwünscht:

Eingeschriebener Student (m/w) im Bereich der Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik oder ähnliches; gute Kenntnisse im Bereich Datenvisualisierung (D3, leaflet, Google Viz API); Erfahrung im Bereich der Frontend-Entwicklung (ReactJS, jQeury, CSS) und im Bereich der Backend-Entwicklung (Django); gute englische Sprachkenntnisse; Offenheit, Neues zu Lernen; genaue, selbstständige und proaktive Arbeitsweise.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 09.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Claudia Müller-Birn: clmb@inf.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Mathematik und Informatik
Institut für Informatik
Frau Prof. Dr. Claudia Müller-Birn
Königin-Luise-Str. 24/26
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie - Institut für Chemie und Biochemie
Physikalische Chemie
Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: Sd 21-062

Aufgabengebiet:

Mitarbeit bei der Raster-Elektronenmikroskopie einschließlich elementselektivem Nachweis mittels EDX und der Probenpräparation einschließlich Kryomethoden.

Erwünscht:

Eingehende Kenntnisse der Physikalischen Chemie; Kenntnisse und Fähigkeiten im Bedinen komplexter Anlagen; fundierte Englischkenntnisse zur Kommunikation mit ausländischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern; Teamfähigkeit.

Weitere Informationen erteilt Herr Prof. Dr. Eckart Rühl (ruehl@zedat.fu-berlin.de / 838 52396).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Eckart Ruehl: ruehl@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Institut für Chemie und Biochemie
Herrn Prof. Dr. Eckart Ruehl
Takustr. 3
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie - Institut für Biologie - Angewandte Genetik
Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis zum 30.06.2019 (Projektende)
Kennung: 0421061107/822 Stud. HK

Aufgabengebiet:

Mithilfe bei der Vorbereitung und Durchführung molekularbiologischer Experimente im DFG-Projekt: "Die Funktion von Cytokinin bei der Regulation des Blühzeitpunktes"; nzucht und Analyse von Arabidopsispflanzen, Schwerpunkt: Kreuzungen und Genotypisierung.

Erwünscht:

Erfahrung mit Methoden der Pflanzenmolekularbiologie; Fähigkeit zum sorgfältigen und unterstützende angeleitete Arbeiten im Labor, sowie beim Umgang mit transgenen Pflanzen; praktische Erfahrung in der Laborarbeit (DNA-Extraktion, PCR, Pflanzenbonitierung, Pflanzenkreuzung, DNA-Analyse); gutes Organisationsvermögen sowie gutes Verständnis der englischen Sprache sind von Vorteil.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 09.07.2018 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Institut für Biologie
Herrn Prof. Dr. Thomas Schmülling
Albrecht-Thaer-Weg 6
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie - Institut für Biologie
Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 10 Monate
Kennung: Stud. HK Metacorrhiza

In dem aktuellen Forschungsprojekt werden die Dynamiken von mykorrhizabildenden Bodenpilzen (Arbuskuläre Mykorrhizapilze, kurz AMF) im Zusammenhang mit einer Wirtspflanze untersucht.

Aufgabengebiet:

Aufgaben beinhalten die Mitarbeit in einem großen Gewächshausexperiment und Tätigkeiten im Molekularlabor, wie die Extraktion von Genmaterial der AMF-Pilze. Biochemische Arbeitstechniken zur Färbung der Wirtspflanzenwurzeln, sowie das Mikroskopieren und Auswerten von vorhandenen Pilzstrukturen sind ebenfalls vorgesehen.

Erwünscht:

Studium der Biologie, Biochemie, Pharmazie, oder ähnlichem Fach mit Bezug zum Aufgabenbereich; mind. 2.Fachsemester; Interesse an Mikrobieller Ökologie; Erfahrungen mit molekularen Techniken (z.B. DNA-Extraktion), oder schnelles Erlernen von neuen Techniken und Analyseverfahren; Erfahrungen mit/ Interesse an Gewächshausexperimenten.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Dr. Stavros Veresoglou: sveresoglou@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Institut für Biologie
Herrn Dr. Stavros Veresoglou
Altensteinstr. 6
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Geowissenschaften - Institut für Geographische Wissenschaften - Physische Geographie
Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: Stud.1/2018

Aufgabengebiet:

Unterstützung der Hochschullehrer/innen in Lehre und Forschung auf dem Gebiet der Physischen Geographie. Teilweise selbständige wissenschaftliche Hilfsarbeiten. Mitarbeit im Lehrangebot des Instituts für Geographische Wissenschaften für das Grundstudium (Tutorien) sowie bei Exkursionen und Geländepraktika.

Erwünscht:

Abgeschlossenes Grundstudium in Geographie (ab 3. FS B.Sc. Geograph. Wiss.), fachlicher Interessenschwerpunkt in Physischer Geographie; Kenntnisse in EDV und GIS, Führerschein seit mindestens zwei Jahren; fachlicher Interessenschwerpunkt in physischer Geographie.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Geowissenschaften
Institut für Geographische Wissenschaften
Herrn Prof. Dr. Tilman Rost
Malteserstr. 74-100, Haus H
12249 Berlin (Lankwitz)


Zentralinstitut Osteuropa-Institut - Abteilung Soziologie
Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 31.12.2019
Kennung: STY 66

Die Stelle ist im Forschungsprojekt „Die Formierung der reifen Gründerperson: Gründungsaktivitäten im dritten Lebensalter in Deutschland und Polen aus der Lebenslaufperspektive“ zu vergeben. Das Projekt wird gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). In diesem binationalen Projekt geht es um die Frage, inwiefern individuelle und institutionelle Rahmenbedingungen in der persönlichen Berufs- und Lebensbiographie Gründungsaktivitäten im Alter beeinflussen und formen. Zudem möchte das Projekt einen Beitrag zu aktuellen akademischen und politischen Debatten um alternative Formen der Altersproduktivität und „neue“ Modelle der Selbständigkeit leisten. Hierzu werden u.a. in beiden Ländern vertiefende Interviews sowohl mit älteren Gründerpersonen als auch Expert*innen im Gründungsgeschehen durchgeführt.

Aufgabengebiet:

Unterstützung bei der Literaturrecherche; Unterstützung bei der Feldforschung (Koordination von Terminen und Mails, sowie deren Beantwortung); Transkription von Interviews, evl. Übersetzung von Interviewteilen ins Englische; Organisation von Projektmeetings; Pflege von Social Media, Webcontent; Datenbankpflege.

Erwünscht:

Interesse an qualitativer empirischer Forschung; gute Deutsch- und Englischkenntnisse; gute organisatorische Fähigkeiten; 2 abgeschlossene Hochschulsemester; CMS-Kenntnisse.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Dr. Justyna Stypińska: justyna.stypinska@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentralinstitut Osteuropa-Institut
Abteilung Soziologie
Frau Dr. Justyna Stypińska
Garystr. 55
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Zentralinstitut Lateinamerika-Institut
Stud. Hilfskraft (60 MoStd.)
befristet bis 30.06.2019
Kennung: Altamerikanistik/Kulturanthropologie

Mitarbeit im Rahmen des SFB 1171 "Affective Societies. Dynamiken des Zusammenlebens in bewegten Welten" im Teilprojekt A05 zur Affektiven Produktion von 'Heimat': Patronatsfestvideos im transnationalen Kontext Mexiko/USA

Aufgabengebiet:

Unterstützung des Projekts bei der Erstellung und Pflege der Projektbilddatenbank; Literaturrecherche; Vervielfältigungstätigkeiten; Korrekturtätigkeit; redaktionelle Unterstützung bei Publikationen.

Erwünscht:

Gute englische und spanische Sprachkenntnisse; 2 abgeschlossene HochschulsemesterKenntnisse der digitalen Bildbearbeitung; wissenschaftliches Interesse im Bereich der Altamerikanistik/ Kulturanthropologie.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Ingrid Kummels: kummels@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentralinstitut Lateinamerika-Institut
Frau Prof. Dr. Ingrid Kummels
Rüdesheimer Str. 54-56
14197 Berlin (Wilmersdorf)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Zentralinstitut Lateinamerika-Institut
Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 33001400/2018/HK2

Aufgabengebiet:

Unterstützung der wissenschaftlichen Dienstkräfte in Forschung und Lehre im Arbeitsbereich Literaturen und Kulturen Lateinamerikas; Literaturrecherchen und Vorbereitung von Lehrmaterial sowie Unterstützung bei der Nutzung der zentralen e-Learning-Plattform und des Content Management Systems; Pflege der Homepage des Arbeitsbereichs, Kontaktaufnahme und Betreuung von Gästen, insbesondere im Rahmen von Kooperationsvereinbarungen.

Erwünscht:

2 abgeschlossene Hochschulsemester; gute spanische und/oder portugiesische Sprachkenntnisse; ausgeprägtes wissenschaftliches Interesse an den lateinamerikanischen Literaturen sowie Literatur- und Kulturtheorien; gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Computertechnik sowie auf dem Gebiet der audiovisuellen Medien.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Zentralinstitut Lateinamerika-Institut
Frau Margot Königs
Rüdesheimer Str. 54-56
14197 Berlin (Wilmersdorf)


Zentraleinrichtung Margherita-von-Brentano-Zentrum für Geschlechterforschung -
Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 31.05.2020
Kennung: MvBZ-01-2018

Im Rahmen des vom BMBF geförderten Projekts „Open Gender Platform: Open Access für die Geschlechterforschung“ ist am Margherita-von-Brentano-Zentrum die Steller einer studentischen Hilfskraft zu besetzen. Das Projekt zielt auf den Aufbau einer elektronischen Publikationsplattform zur Unterstützung und Vernetzung von Open-Access-Vorhaben im inter-/transdisziplinären Feld der Geschlechterforschung.

Aufgabengebiet:

Unterstützung beim Aufbau der Plattform, insbesondere: Unterstützung bei der Einrichtung des technischen Systems (Open Journal Systems); Unterstützung bei redaktionellen Abläufen der Publikationsplattform; Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit/Netzwerkpflege; Unterstützung bei der Erstellung von Informationsmaterialien und Organisation von Informationsveranstaltungen.

Erwünscht:

Erste Erfahrungen mit Redaktionsarbeit und/oder Publikationswesen; Interesse an (Web-)Design, Content Management Systemen und/oder Social Media; Interesse an elektronischem Publizieren und Open Acces; Zuverlässigkeit, Eigenständigkeit und Teamfähigkeit. 

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Dr. Anita Runge: bewerbungen@mvbz.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentraleinrichtung Margherita-von-Brentano-Zentrum für Geschlechterforschung
Frau Dr. Anita Runge
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Zentrale Universitätsverwaltung - Abt. IV: Internationales - Referat IV D: Studienkolleg für ausländische Studierende/Studienpropädeutik - Welcome-Kurse
Stud. Hilfskraft (60 MoStd.)
befristet bis 31.12.2019
Kennung: Studkoll/SHK/2018-01

Das Studienkolleg ist eine Vorstudieneinrichtung mit Schulcharakter der Freien Universität Berlin, die Studienbewerber/innen, deren ausländischer Schulabschluss in Deutschland nicht direkt zum Hochschulstudium berechtigt, in zwei Semestern auf die „Prüfung zur Feststellung der Hoch-schuleignung“ vorbereitet. Der im Rahmen des Programms Welcome@FUBerlin vom Studienkolleg angebotene Vorbereitungskurs für studieninteressierte Geflüchtete soll den Teilnehmern die deutsche Sprache auf dem Niveau C1 vermitteln und in die Fachsprache der Sachfächer einführen, die dem Studienwunsch der Teilnehmer/innen entsprechen.

Aufgabengebiet:

Unterstützung bei der Beratung der Teilnehmer/innen an den Vorbereitungskursen für Geflüchtete, insbesondere bei Fragen zur Bewerbung, der Studienfachwahl, der wissenschaftlichen Vorbereitung auf das Studium und zu Prüfungsvoraussetzungen. Unterstützung der Projektleitung von Welcome@FUBerlin (Dr. Florian Kohstall) bei der Organisation von Informationsveranstaltungen im Zusammenhang mit den Vorbereitungskursen für Geflüchtete; Unterstützung der Dozent/innen im Studienkolleg bei der Planung und Durchführung von Exkursionen mit den Teilnehmer/innen der Vorbereitungskurse für Geflüchtete.

Erwünscht:

Hohe soziale Kompetenz; Kenntnisse der Regelungen für Geflüchtete; Fremdsprachenkenntnisse: Englisch fließend in Wort und Schrift; Selbständigkeit.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Janine Appelt: studienkolleg@fu-berlin.de oder per Post an die 

Freie Universität Berlin
Zentrale Universitätsverwaltung - Abt. IV: Internationales
Referat IV D: Studienkolleg für ausländische Studierende/Studienpropädeutik
Frau Janine Appelt
Malteserstr. 74-100
12249 Berlin (Lankwitz)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Zentrale Universitätsverwaltung - Abt. IV: Internationales - Referat IV C: Internationale Studierendenmobilität - Welcome Services - Mobilitätsprogramm PROMOS
Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 31.12.2018
Kennung: IVC-Stud-2018_promos

PROMOS (das DAAD-Programm zur Steigerung der Mobilität von Studierenden deutscher Hochschulen) bietet finanzielle Unterstützung für individuell organisierte Auslandsaufenthalte (Studienaufenthalte, Praktika, Fach- und Sprachkurse etc.). Referat IVC berät die Studierenden bei der Vorbereitung und Umsetzung der Bewerbungen und unterstützt das Auswahlgremium bei der Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten.

Aufgabengebiet:

Mithilfe bei der Umsetzung des Mobilitätsprogramms PROMOS im Bereich outgoing students (Studierende der Freien Universität, die ein Auslandsstudium absolvieren); Unterstützung bei der Beratung und Betreuung von Studierenden; Datenerfassung; Korrespondenz mit Studierenden, anderen Stellen innerhalb der Freien Universität sowie ausländischen Partnerhochschulen; Unterstützung bei Aufgaben der Büro-Organisation; Website-Pflege; Mithilfe bei der Organisation von Informationsveranstaltungen.

Erwünscht:

2 abgeschlossene Hochschulsemester; gute Kenntnisse der gängigen PC-Programme; Erfahrung im Umgang mit Datenbanken; ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse; idealerweise eigene internationale Erfahrung; systematischer und selbständiger Arbeitsstil.

Weitere Informationen erteilt Frau Christina Hillig (welcome-service@fu-berlin.de / +49 30 838-734 08).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.07.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Christina Hillig: welcome-service@fu-berlin.de

oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentrale Universitätsverwaltung - Abt. IV: Internationales
Referat IV C: Internationale Studierendenmobilität – Welcome Services
Frau Christina Hillig
Iltisstr. 4
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
Die Freie Universität fordert Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.
Vorstellungskosten können von der Freien Universität Berlin leider nicht übernommen werden.
Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein.

Herausgeber: Das Präsidium der Freien Universität Berlin
Redaktion: Arbeitsgruppe Stellenwirtschaft (II A 2)