Springe direkt zu Inhalt

Stellenanzeiger der Freien Universität Berlin vom 18.12.2017


Freie Universität Berlin - Präsidium

An der Freien Universität Berlin ist zum 3. Juni 2018 die Stelle der Präsidentin / des Präsidenten zu besetzen.

Die Freie Universität Berlin nimmt international eine Spitzenstellung in Forschung und Lehre ein. Sie wird im Rahmen der Exzellenzinitiative mit Graduiertenschulen, Exzellenzclustern und dem Zukunftskonzept „Veritas –Iustita – Libertas. International Network University“ gefördert.
Die Präsidentin/Der Präsident vertritt die Freie Universität Berlin im Rahmen der geltenden Bestimmungen. Die Freie Universität Berlin wird seit dem 1. Januar 1999 im Rahmen eines neuen Leitungsmodells von einem Präsidium geleitet. Die Präsidentin/Der Präsident hat die Richtlinienkompetenz innerhalb des Präsidiums.

  • Zur Präsidentin/Zum Präsidenten kann gewählt werden, wer eine abgeschlossene Hochschulausbildung besitzt und aufgrund einer mehrjährigen verantwortlichen beruflichen Tätigkeit, insbesondere in Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung oder Rechtspflege, erwarten lässt, dass sie/er den Aufgaben des Amtes gewachsen ist.
  • Die Präsidentin/Der Präsident nimmt ihre/seine Aufgabe hauptberuflich wahr.
  • Die Präsidentin/Der Präsident wird für die Dauer der Amtszeit (4 Jahre) zur Beamtin/zum Beamten auf Zeit ernannt. Sie/Er erhält Bezüge nach BesGr. W3 zuzüglich eines angemessenen Funktionsleistungsbezuges. Wird eine Professorin/ein Professor einer Hochschule des Landes Berlin zur Präsidentin/zum Präsidenten bestellt, so gilt sie/er für die Dauer ihrer/seiner Amtszeit in ihrem/seinem Dienstverhältnis als ohne Dienstbezüge beurlaubt.
  • Die Präsidentin/Der Präsident wird vom erweiterten Akademischen Senat der Freien Universität Berlin gewählt; Vorschläge für die Wahl der Präsidentin/des Präsidenten werden vom Akademischen Senat und hiervon unabhängig vom Kuratorium beschlossen. Die Präsidentin/Der Präsident wird vom Senat von Berlin bestellt.

Bewerbungen mit Lebenslauf und den üblichen Unterlagen sind bis zum 19.01.2018 unter Angabe der Kennung: P FUB 2018 zu richten an:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin
Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung
Abteilung V – Wissenschaft
Warschauer Str. 41/42
10243 Berlin


Ausschreibungen für wissenschaftliches Personal

Exzellenzausschreibungen - Muslim Cultures and Societies

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet auf 11 Monate
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: BGSMCS/Assistenz

Die Berlin Graduate School Muslim Cultures and Societies (BGSMCS) widmet sich der inneren Vielfalt, historischen Wandelbarkeit und globalen Vernetzung islamisch geprägter Kulturen und Gesellschaften. Über den Mittleren Osten hinaus bezieht sie Asien und das subsaharische Afrika sowie die muslimische Diaspora in Europa und Nordamerika in ihr Forschungsprogramm ein.

Aufgabengebiet:

  • Assistenz der Geschäftsführung; konzeptionelle und administrative Mitwirkung bei der Erstellung eines Neuantrags; Planung der Struktur und der Programmgestaltung; Betreuung der Bibliothek der Graduate School; Weiterentwicklung der Webseite der Graduate School; Schulung und Betreuung der Doktoranden im IT-Bereich.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes geistes- oder sozialwissenschaftliches Hochschulstudium mit dem Schwerpunkt islamisch geprägte Gesellschaften (M.A. oder gleichwertiger Abschluss); hervorragende Englisch- und Arabischkenntnisse.

Erwünscht:

  • Ausgeprägte Fähigkeit zur selbstständigen und konzeptionellen Arbeit
  • Erfahrung in der Organisation von Drittmittelprojekten
  • Auslandserfahrung und interkulturelle Kompetenz
  • sehr gute einschlägige IT-Kenntnisse; Erfahrung in der universitären Bibliotheksarbeit; ausgeprägte Kommunikations- und Teamkompetenz.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Dr. Lars Ostermeier: md@bgsmcs.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Muslim Cultures and Societies
Herrn Dr. Lars Ostermeier
Altensteinstr. 48
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Rechtswissenschaft - Wiss. Einrichtung für Zivilrecht

Wiss. Mitarbeiterin Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis zu 5 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 52-17-09014700

Die Professur hat drei Schwerpunkte: Bürgerliches Recht, Arbeits- und Sozialrecht, sowie Didaktik der (Zivil-)Rechtswissenschaft. Schwerpunkt im Bürgerlichen Recht sind die philosophischen und darauf aufbauend dogmatischen Grundlagen des BGB. Schwerpunkt im Arbeits- und Sozialrecht sind die Grundstrukturen vor allem des kollektiven Arbeitsrechts, sowie Grundfragen der Organisation sozialer Sicherheit; daneben liegt ein Augenmerk auf aktuellen arbeitsrechtspolitischen Fragen. Schließlich verfolgt die Professur verschiedene Projekte zur Verbesserung der rechtswissenschaftlichen Lehre.

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit im Bereich des Arbeits- und Sozialrechts, in der Forschung und Lehre vor allem im Schwerpunktbereich. Die Tätigkeit dient zur eigenen Qualifikation.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • 1. Juristische Prüfung.

Erwünscht:

  • Prädikatsexamen; eigener Studienschwerpunkt im Sozial(versicherungs)recht; Interesse an Grundlagenfragen; Idee für ein Promotionsprojekt.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 18.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Florian Rödl: sekretariat-roedl@rewiss.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Rechtswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Zivilrecht
Herrn Prof. Dr. Florian Rödl
Van't-Hoff-Str. 8
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Wirtschaftswissenschaft - Wiss. Einrichtung für Volkswirtschaftslehre

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 3/4-Teilzeitbeschäftigung
befristet auf 3 Jahre
Besoldungsgruppe A13
Kennung: 04/17/WM03

Prof. Dr. Dieter Nautz, Professur für Ökonometrie
In dem Projekt werden neue Verfahren zur Analyse von Inflationserwartungen entwickelt. Erforscht wird das Verhalten von Inflationserwartungen mit Hilfe struktureller VARs. In diesem Modellrahmen kann untersucht werden, wie verschiedene strukturelle Schocks, insbesondere geldpolitische Schocks, zu einer Verankerung der Inflationserwartungen beitragen. In empirischen Anwendungen untersuchen wir die Verankerung der Inflationserwartungen in der Eurozone und in den USA.

Aufgabengebiet:

  • Projekt-Mitarbeit und Forschungstätigkeit im DFG-Projekt. "The Anchoring of Inflation Expectations".

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in einem wirtschaftswissenschaftlichen Fach (Diplom, Master). Ausgezeichnete Kenntnisse in Ökonometrie und Erfahrung in empirischer Wirtschaftsforschung sind erforderlich.

Erwünscht:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium mit sehr guten Abschlussnoten; sehr gute Kenntnisse in Geldtheorie und Geldpolitik; Anbindung an ein strukturiertes Doktorandenprogramm in Economics.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Dieter Nautz: dieter.nautz@fu-berlin.de oder per Post an die

 Freie Universität Berlin
Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Volkswirtschaftslehre
Herrn Prof. Dr. Dieter Nautz
Boltzmannstr. 20
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften - Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft - Forschungsprojekt "POWDER"

4 Positionen
Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 65%-Teilzeitbeschäftigung
befristet auf 4 Jahre
besetzbar ab 01.4.2018
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: POWDER-DRP-2017

Das durch einen ERC-Starting Grant finanzierte Forschungsprojekt mit dem Titel „Protest and Order. Democratic theory, contentious politics, and the changing shape of western de-mocracies” (POWDER) analysiert das Verhältnis zwischen politischem Protest und der politisch-rechtlichen Ordnung moderner westlicher Demokratien. Dabei ist hervorzuheben, dass politischer Protest nicht nur ein Nebenprodukt des Formwandels der Demokratie ist, sondern insofern auch eine zentrale Triebkraft dieses Formwandels darstellt, als dass der heutige Protest grundlegende Prämissen moderner demokratischer Ordnungen infrage stellt. Das Forschungsprojekt geht der Frage nach, wie die politisch-rechtliche Ordnung die Herausbildung des Protests beeinflusst; wie und in welcher Weise politischer Protest die politisch-rechtliche Ordnung moderner Demokratien herausfordert und inwiefern sich daraus Möglichkeiten und Gefahren für das demokratische Zusammenleben ergeben. Um die aufgeworfenen Fragen zu beantworten werden insbesondere aktuelle Protestbewegungen – (1) digitaler Protest der Anonymous-Bewegung, (2) der transnational organisierte Protest der Alter-Globalization-Bewegung (3) Protest von undokumentierten Migranten sowie (4) der Protest der rechten Identitären-Bewegung – aus einer demokratietheoretischen Perspektive untersucht und verglichen. Das Projekt verfolgt das Ziel, eine Demokratietheorie von politischem Protest zu entwickeln und kombiniert hierfür soziale Bewegungsforschung mit politischer Theorie und Philosophie.

Aufgabengebiet:

Die vier Promovierenden werden eng mit dem Principal Investigator des Projektes, Christian Volk (Professor der Politikwissenschaft im Arbeitsbereich “Politik und Recht”) sowie drei studentischen Hilfskräften zusammenarbeiten. Jeweils einer der Promovierenden wird die Analyse einer der oben genannten Protestbewegungen durchführen. Die konkreten Aufgaben sind die folgenden: Mitarbeit im Forschungsprojekt; Unterstützung bei der Präzisierung und Ausarbeit des Projektdesigns und der Methodik sowie der Weiterentwicklung des theoretischen Analyserahmens, Erforschen von einer der vier genannten Protestbewegungen (empirische Fallstudie); Vorbereiten und Mitwirken an gemeinsamen Publikationen, Mitwirken bei der Vorbereitung von Workshops, Teilnahme an Konferenzen, um das Projekt vorzustellen, Bearbeiten der Projekt(teil)ziele innerhalb des gesetzten Zeitrahmens, Übernahme administrativer und koordinativer Aufgaben, wie das Erstellen von Zwischenberichten für die geldgebende Institution. “Mitarbeit im drittmittelfinanzierten Projekt POWDER; im Rahmen des Forschungsprojekts wird die Gelegenheit zur Promotion eingeräumt“.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Magister, Diplom, Master od. äquivalent) im Bereich der Sozialwissenschaften (vorzugsweise in Politikwissenschaft oder Soziologie).

Erwünscht:

  • Exzellenter Hochschulabschluss; nachweisbare Fertigkeiten im Bereich der qualitativen Sozialforschung (vorzugsweise Erfahrungen in ethnographischen Methoden und/oder Diskursanalyse)
  • Erfahrungen bei der Erforschung Sozialer Bewegungen sowie Vorwissen in einer der relevanten Themenfelder des Projektes (digitaler Protest, Alter-Globalization Protest, Protest undokumentierter Migranten, Protest der Identitären Bewegung)
  • Interesse an demokratie- und politiktheoretischen Fragestellungen
  • Organisationstalent und Fähigkeit, selbstständig zu arbeiten; Bereitschaft zur Teamarbeit mit der Kompetenz auch divergierende Standpunkte produktiv auszuhandeln
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift (weitere Sprachkenntnisse wie Französisch, Arabisch, Spanisch sind von Vorteil); zwei Empfehlungsschreiben, die direkt durch die Gutachterinnen/Gutachter an u. a. Adresse einzureichen sind.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 29.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Christian Volk: sekretariat-polre@polsoz.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft
Forschungsprojekt "POWDER"
Herrn Prof. Dr. Christian Volk
Ihnestr. 22
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften - Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Postdoc)
Vollzeitbeschäftigung
befristet auf 3 Jahre (Projektende)
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: Governance in hybriden Systemen PostDoc

Aufgabengebiet:

  • Die/Der Stelleninhaber/-in ist im DFG-Projekt „Variationen von Governance in hybriden Systemen. Unternehmen, Staat und Zivilgesellschaft im heutigen Russland“ beschäftigt. Erwartet wird von den Bewerber*innen die Bereitschaft zur Durchführung von empirischen Erhebungen in Russland sowie die Mitarbeit an gemeinsamen sowie eigenständigen Publikationen. Es besteht die Möglichkeit zur Habilitation.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Promotion im Fach Politikwissenschaft oder Soziologie.

Erwünscht:

  • Sehr gute Kenntnisse qualitativer Methoden sowie Erfahrungen in der Osteuropaforschung (mit Schwerpunkt Russland)
  • sehr gute Russisch- und Englischkenntnisse sind unverzichtbar
  • Erfahrungen bei der Einwerbung von Drittmitteln und der Steuerung von Forschungsprojekten sind von Vorteil.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Daniela Brödemann: polsystem@polsoz.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft
Frau Daniela Brödemann
Ihnestr. 22
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie - Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik - Didaktik Deutsch

Wiss. Mitarbeiterin/Wiss. Mitarbeiter mit Aufgabenschwerpunkt in der Lehre
Vollzeitbeschäftigung
unbefristet
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 12-164/2017

Gegenstand des Studiums im Fach Deutsch sind mündlicher und schriftlicher Sprachgebrauch, literarisch-ästhetische Bildung sowie Reflexion über Sprache. Dabei geht es um deutsche Sprache, Literatur und Medien, Sprach- und Schriftspracherwerb und um das Sprachenlernen in der Grundschule.

Aufgabengebiet:

  • Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Lehrveranstaltungen im Fach Deutsch der Grundschulpädagogik, insbesondere in den Themenbereichen der Sprachdidaktik, der differenzierten Sprachbetrachtung, des Schriftspracherwerbs und der Mehrsprachigkeitsforschung/Sprache und Kognition; Betreuung von Abschlussarbeiten sowie Prüfungstätigkeiten im Bachelorstudiengang der Grundschulpädagogik/Fach Deutsch.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom, Magister, Staatsexamen, Master) in Erziehungswissenschaft, Germanistik oder Grundschulpädagogik; eine nach Abschluss des Hochschulstudiums ausgeübte mind. dreijährige wiss. Tätigkeit; pädagogische Eignung.

Erwünscht:

  • Profunde Kenntnisse in den Themenbereichen der Sprachreflexion (Grammatik und Wortschatz), der Sprachdidaktik und Deutsch als Zweitsprache
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift; soziale und kommunikative Kompetenzen
  • Erfahrungen mit der akademischen Selbstverwaltung in Universitäten.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 02.01.2018 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik
Frau Prof. Dr. Petra Wieler
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem) 


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie - Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik

2 Positionen
Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2018 (Projektende)
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 12-163/2017

Für die Gesamtevaluation des Projekts „K2Teach – Know how to teach“, das durch die Qualitätsoffensive Lehrerbildung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert wird, sind zwei Stellen mit jeweils 50%-Teilzeitbeschäftigung als Wiss. Mitarbeiterin/Wiss. Mitarbeiter zu besetzen. Das Projekt verfolgt das Ziel, die Lehrkräftebildung an der Freien Universität Berlin strukturell und didaktisch weiterzuentwickeln. Die Gesamtevaluation begleitet das Projekt formativ und summativ. Die Gesamtevaluation ist am Arbeitsbereich Schulpädagogik/Schulentwicklungsforschung (Prof. Dr. Felicitas Thiel) verankert. Die Stellen sind aufgrund des vorzeitigen Ausscheidens der bisherigen Stelleninhaberin zu besetzen.

Aufgabengebiet:

  • Datenaufbereitung und Datenpflege, Analyse komplexer längs- und querschnittlicher Datensätze, Abstimmung mit den Studien der Teilprojekte; Präsentation und Publikation der Befunde; Berichterstattung; Verfassen von Publikationen.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom, Master oder Magister oder Promotion) in Psychologie, Erziehungswissenschaft oder einer anderen Sozialwissenschaft.

Erwünscht:

  • Exzellente Methodenkenntnisse (Analyse mit R und SPSS); Erfahrung in der Planung und Administration empirischer Studien; Erfahrung mit komplexen Datensätzen sowie mit Längsschnittstudien; Erfahrungen mit der Arbeit in Forschungsverbünden; Kommunikations- und Präsentationskompetenzen; Teamfähigkeit. Zudem sind gute Kenntnisse in der Lehr-Lernforschung von Vorteil.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Felicitas Thiel: sek-thiel@ewi-psy.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik
Frau Prof. Dr. Felicitas Thiel
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie - Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik - Arbeitsbereich Allgemeine Erziehungswissenschaft

Wiss. Mitarbeiterin/Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis zu 4 Jahre
besetzbar ab dem 01.04.2018
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 12-169/2017 

Neben der Mitwirkung in der Lehre in den Einführungsmodulen des Bachelorstudiengangs Bildungs- und Erziehungswissenschaft und des Masterstudiengangs Bildungswissenschaften wird der wissenschaftliche Mitarbeiter / die wissenschaftliche Mitarbeiterin die am Arbeitsbereich Allgemeine Erziehungswissenschaft angesiedelten laufenden Forschungsprojekte unterstützen sowie an der Entwicklung von weiteren Forschungsanträgen zu den Themengebieten des Arbeitsbereichs mitwirken (Vertrauen gegenüber Personen und Institutionen im Bildungswesen, Educational Governance, Bildung für nachhaltige Entwicklung).

Aufgabengebiet:

  • Durchführung von Lehrveranstaltungen im Master Bildungswissenschaft und im Bachelor Erziehungs- und Bildungswissenschaft; Unterstützung bei laufenden Forschungsprojekten; Mitwirkung an der Vorbereitung von Forschungsanträgen; Unterstützung bei den ERASMUS-Angelegenheiten. Die Tätigkeit dient zur eigenen wiss. Qualifizierung.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Sehr gut abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Magister, Diplom, Master) in Erziehungs- / Bildungswissenschaft oder einer verwandten Sozialwissenschaft wie Soziologie, Politikwissenschaft oder Psychologie.

Erwünscht:

  • Sehr gute Kenntnisse und Vorerfahrungen in der qualitativen und / oder quantitativen empirischen Sozialforschung
  • Erfahrungen mit der selbstständigen Planung und Durchführung von Lehrveranstaltungen im Bereich der Erziehungs- und Bildungswissenschaft
  • Interesse und / oder Vorerfahrungen mit den Forschungsgebieten der Professur für Allgemeine Erziehungswissenschaft
  • Bereitschaft zur Mitwirkung an der Vorbereitung von Forschungsanträgen in diesen Forschungsgebieten
  • hohe Zuverlässigkeit, Selbstständigkeit, zielorientierte Arbeitsweise und Teamfähigkeit; sehr gute Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zur zielgerichteten wissenschaftlichen Weiterqualifizierung.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF (ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Inka Bormann, z. Hd. Frau Gabriele Di Vincenco: sekbormann@erzwiss.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik
Frau Prof. Dr. Inka Bormann
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften - Institut für Deutsche und Niederländische Philologie

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 65%-Teilzeitbeschäftigung
befristet für die Dauer des Mutterschutzes mit ggf. sich anschließender Elternzeit
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: WiMi-C04-3a

Teilprojekt C04 „Gefühle religiöser Zugehörigkeit und Rhetoriken der Verletzung in Öffentlichkeit und Kunst“ im Sonderforschungsbereich 1171 „Affective Societies - Dynamiken des Zusammenlebens in bewegten Welten“. Das Projekt untersucht aus soziologischer und literaturwissenschaftlicher Perspektive die diskursiven Konstruktionen, Rhetoriken und das Erleben von Gefühlen religiöser Zugehörigkeit und ihre Bedeutung in Konflikten um Anerkennung. Projektleitung: Prof. Dr. Christian von Scheve (Soziologie), Prof. Dr. Jürgen Brokoff (Neuere deutsche Literatur).

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit im Forschungsprojekt „Gefühle religiöser Zugehörigkeit und Rhetoriken der Verletzung in Öffentlichkeit und Kunst“; sozial- oder kultur- bzw. literaturwissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Themenfeld „Sprache – Diskurs – Gewalt“ sowie mit Fragen der Emotions-, Affekt- und Diskursforschung; Mitarbeit an der Auswertung einer wissenschaftlichen Studie; Mitwirkung an der Publikation von Forschungsergebnissen.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium der Soziologie oder eines literatur- bzw. kulturwissenschaftlichen Studienfachs (Master-, Diplom-, oder Magisterabschluss).

Erwünscht:

  • Interesse an religions- und emotionssoziologischen Fragestellungen und Multikulturalismusforschung; Interesse an kultur- und literaturwissenschaftlichen Fragestellungen (kulturelle Öffentlichkeit, Figur des Intellektuellen, Kunst und Öffentlichkeit); Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit und Bereitschaft, in einem bidisziplinären Team zu arbeiten.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Jürgen Brokoff: a.herzog@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Deutsche und Niederländische Philologie
Herrn Prof. Dr. Jürgen Brokoff
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften - Institut für Englische Philologie

Wiss. Mitarbeiterin/Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis zu 4 Jahre
besetzbar ab 01.04.2018
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: WiMi Prof. Johnston/2018

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit in Lehre und Forschung auf dem Gebiet der englischen Literaturwissenschaft in Zusammenarbeit mit dem Professor, dessen Arbeitsgebiet die Stelle zugeordnet ist. Gelegenheit zur Promotion.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium im Fach Englische Philologie (Master, Magister, 1. Staatsexamen).

Erwünscht:

  • Hauptfächer Englische Literaturwissenschaft und/oder Englische Mediävistik; Kenntnisse der alt- und/oder mittelenglischen Literatur, Kultur und Sprache; Vertrautheit mit moderner Literatur- und Kulturtheorie.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Englische Philologie
Herrn Prof. Dr. Andrew James Johnston
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Physik - Institut für Experimentalphysik

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Postdoc)
Vollzeitbeschäftigung
befristet bis 30.06.2019 (Projektende)
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: In-situ XAS

Aufgabengebiet:

  • Im Rahmen des BMBF-geförderten Vorhabens „In-situ XAS“ sollen für Experimente am Berliner Elektronensynchrotron (BESSY) technische Entwicklungsarbeiten durchgeführt und katalytische Materialien mittels „operando“ Röntgenspektroskopie in Kombination mit Elektrochemie untersucht werden. Speziell soll ein neues Experiment für Untersuchungen zu Strukturänderungen und katalytischen Mechanismen mit Zeitauflösung im Millisekundenbereich realisiert und optimiert werden. Im Zentrum der Arbeiten in einem spannenden interdisziplinären Umfeld stehen Katalysatormaterialien für die nachhaltige Produktion nicht-fossiler Brenn- und Wertstoffe (z.B. Wasserstoff) unter Nutzung regenerativer Energien. Der/die Postdoktorand/in soll die technische Implementierung am Strahlrohr KMC-3 am BESSY-II leiten, Experimente mit Kooperationspartner planen und durchführen sowie Datenauswertung betreiben.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom oder Master) in Physik, abgeschlossene Promotion.

Erwünscht:

  • Kenntnisse zur Röntgenspektroskopie mit Synchrotronstrahlung; umfassende Computer- und Programmierkenntnisse (Programmierung zur automatisierten Datenerfassung bzw. zur Steuerung von Messaufbauten sowie zur Datenanalyse); Bereitschaft zur umfassenden Einarbeitung in die chemisch/physikalische Thematik; Bereitschaft zu selbständigem Arbeiten im Team; Voraussetzungen zur Teilnahme an zeitintensiven Messterminen an Synchrotronen (inkl. Nachtarbeit).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Holger Dau: holger.dau@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Physik
Institut für Experimentalphysik
Herrn Prof. Dr. Holger Dau
Arnimallee 14
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Physik - Institut für Experimentalphysik - Sfb/TRR 227 "Ultrafast spin dynamics"  

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 66%-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2021 (Projektende)
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: PhyKu_04_17

Die Arbeitsgruppe Kuch untersucht magnetische ultradünne Filme und Mehrschichtsysteme, Oberflächen, adsorbierte magnetische Moleküle und Nanostrukturen, die für eine zukünftige Spinelektronik relevant sind. Ein Hauptaugenmerk der Forschungsaktivitäten liegt auf der Untersuchung ultraschneller Magnetisierungsprozesse. Die verwendeten Untersuchungsmethoden umfassen sowohl Labortechniken als auch Röntgenspektroskopie unter Verwendung von Synchrotronstrahlung.

Aufgabengebiet:

  • Das Aufgabengebiet umfasst die Durchführung von Forschungsarbeiten im Rahmen des neu gegründeten Transregio-Sonderforschungsbereichs "Ultrafast Spin Dynamics". Ziel ist, Information über das Wechselspiel von transienter Entmagnetisierung, Spinströmen und thermischen Effekten in magnetischen Schichtsystemen zu erlangen, um magnetische Domänen mit Hilfe ultraschneller Anregungen lateral zu verschieben. Dazu werden zeitabhängige Messungen mit Röntgenabsorptionsmikroskopie nach Anregung der Probe mit ultrakurzen Infrarot-Laserpulsen durchgeführt. Probenpräparation und -charakterisierung werden im Labor in Berlin-Dahlem, die zeitabhängigen Messungen an Synchrotronstrahlungsquellen wie z.B. BESSY II in Berlin-Adlershof durchgeführt. Im Rahmen des Forschungsprojekts wird Gelegenheit zur Promotion eingeräumt.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom), vorzugsweise in Physik.

Erwünscht:

  • Master- oder Diplomarbeit in experimenteller Physik; Erfahrungen mit Magnetisierungsdynamik; Erfahrungen mit ultraschnellen Pump-Probe-Experimenten; Kenntnisse in Oberflächenphysik; Erfahrungen in der Ultrahochvakuumtechnik; Erfahrungen mit Photoelektronenmikroskopie (PEEM).

Weitere Informationen erteilt Herr Prof. Dr. Wolfgang Kuch (magnetism@physik.fu-berlin.de / +49 30 838 52098).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Marion Badow: magnetism@physik.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Physik
Institut für Experimentalphysik
Frau Marion Badow
Arnimallee 14
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Physik - Institut für Experimentalphysik - Terahertz Physics Group

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 66%-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2021 (Projektende)
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: TRR227_A5

Die Arbeitsgruppe “Terahertz Physics” untersucht Phänomene bei extrem hohen Frequenzen im sogenannten Terahertz (THz)-Bereich von etwa 1 bis 30 THz. Dieses relativ wenig erforschte Frequenzfenster überlappt mit zahlreichen elementaren Prozessen in kondensierter Materie, wie etwa Gitterschwingungen (Phononen), Spinwellen (Magnonen) und der Streuung von Leitungselektronen (Impulsrelaxation). Um die Dynamik und Kopplung dieser Prozesse zu entschlüsseln und sogar zu kontrollieren, entwickeln wir empfindliche optische Methoden, die auf ultrakurzen elektromagnetischen Feldern im THz-Bereich und optischen Laserimpulsen beruhen. Um unsere Ergebnisse besser zu verstehen, entwickeln wir einfache theoretische Modelle. Die dabei gewonnenen Einsichten sind anwendungsrelevant. So nähern sich die Bitraten und Bandbreiten in der Informationstechnologie dem THz-Bereich kontinuierlich an, z.B. in Drahtlosnetzwerken und Feldeffekttransistoren. Andererseits nutzen wir unsere Erkenntnisse direkt für Anwendungen in der THz-Photonik, z.B. zur Konstruktion neuartiger Emitter, Detektoren und Modulatoren von THz-Strahlung.

Aufgabengebiet:

  • Ziel dieses Projektes ist es, die Kopplung von Spins in magnetischen Festkörpern an die Elektronen und Phononen auf den ultraschnellen Zeitskalen elementarer Wechselwirkungsprozesse zu entschlüsseln. Zu diesem Zweck soll ein neuartiges Anrege-Abfrage-Experiment mit Femtosekunden-Laserimpulsen im sichtbaren und im Terahertz-Frequenzbereich aufgebaut werden. Ein intensiver, durchstimmbarer Anregungsimpuls regt dabei spezifische Resonanzen (z.B. Magnonen, Phononen, Elektron-Loch-Paare) selektiv an. Die Auswirkungen auf Observablen wie Magnetisierung und elektrische Leitfähigkeit werden dann mit einem maßgeschneiderten Abfrageimpuls als Funktion der Zeit abgefragt. Dieser Ansatz wird neuartige Einsichten in Spin-Elektron- und Spin-Phonon-Wechselwirkungen liefern. Im Rahmen des Forschungsprojekts wird Gelegenheit zur Promotion eingeräumt. Teilnahme an der dazu eingerichteten Graduiertenschule wird erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom, Master), vorzugsweise in Physik.

Berufserfahrung:

  • Erfahrung in mindestens einem der folgenden Gebiete: Femtosekunden-Laserspektroskopie, Optik, Festkörperphysik, Magnetismus.

Erwünscht:

  • Teamgeist, Ausdauer und Begeisterungsfähigkeit für neue Ideen und Themen; gute englische Sprachkenntnisse; Masterarbeit in Physik mit sehr gutem Studienabschluss; Kenntnisse/Erfahrung mit Festkörperphysik, Magnetismus oder Femtosekunden-Lasern.

Weitere Informationen erteilt Herr Prof. Dr. Tobias Kampfrath (tobias.kampfrath@fu-berlin.de / ++49 30 8413 5222).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Tobias Kampfrath: tobias.kampfrath@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Physik
Institut für Experimentalphysik
Herrn Prof. Dr. Tobias Kampfrath
Arnimallee 14
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie - Institut für Chemie und Biochemie

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Postdoc)
Vollzeitbeschäftigung
befristet bis 31.01.2021
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: BCP-Freund18

Unsere Gruppe interessiert sich für das Verständnis und die Manipulation molekularer Interaktionen, die die Assemblierung bestimmter Proteinkomplexe steuern. Dabei liegt der Fokus auf MHC-Klasse II Molekülen, auf Membran-assoziierten Gerüst-Proteinen und auf am mRNA Spleißen beteiligten Faktoren.

Aufgabengebiet:

  • In dem Projekt sollen strukturelle und dynamische Aspekte von MHC-Molekülen analysiert werden.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium, Promotion auf dem Gebiet der molekularen Immunologie oder verwandten Disziplinen.

Erwünscht:

  • Exzellente Studien- und Promotionsleistung; Kenntnisse auf dem Gebiet der Proteinbiochemie, der Proteomik und der Datenanalyse. Von den Kandidaten/innen wird erwartet, dass sie einen starken experimentellen Hintergrund in der Proteinbiochemie, der zellulären Biochemie und der molekularen Immunologie haben, und dass dieser durch entsprechende Publikationen belegt ist.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Christian Freund: ahurtadopico@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Institut für Chemie und Biochemie
Herrn Prof. Dr. Christian Freund
Thielallee 63
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie - Institut für Chemie und Biochemie
Physikalische und Theoretische Chemie / Theoretische Chemie

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 65 %-Teilzeitbeschäftigung
befristet auf 3 Jahre
besetzbar ab 01.03.2018 (vorbehaltlich der Bewilligung durch den Mittelgeber)
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: Kesterit

Aufgabengebiet:

  • Forschung in der Theoretischen Chemie im Bereich von Hochdruckphasen von Kesteriten (Forschungsprojekt im Rahmen eines gemeinsamen DFG-Projekt mit der TU Berlin und dem GFZ Potsdam). Im Rahmen des Forschungsprojekts wird die Gelegenheit zur Promotion eingeräumt.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Master) in Chemie.

Erwünscht:

  • Sehr guter Masterabschluss in Chemie; sehr gute Kenntnisse in der Elektronenstrukturtheorie für Festkörper, besonders in Bezug auf quaternäre Systeme, Dotierung, Unordnungsphänomene und elektronische Eigenschaften; routinierte Anwendung von verschiedenen Quantenchemieprogrammen auch für endliche Systeme; versierter Umgang mit Linux-Systemen und Erfahrung mit Großrechnern; Teamfähigkeit, Organisationstalent, Programmierkenntnisse, sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift; Bereitschaft zur engen Zusammenarbeit mit den experimentellen Gruppen.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Beate Paulus: b.paulus@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Institut für Chemie und Biochemie
Frau Prof. Dr. Beate Paulus
Takustr. 3
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Ausschreibungen für nichtwissenschaftliches Personal

Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie - Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik

Beschäftigte/Beschäftigter
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 29.11.2018 für die Dauer des Mutterschutzes mit ggf. sich anschließender Elternzeit
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 12-162/2017

Aufgabengebiet:

  • Organisation und Durchführung der zentralen Absolventenbefragung an der FU in Kooperation mit INCHER (Kassel); Datenaufbereitung, Datenauswertung und Berichtlegung; Präsentation von Ergebnissen in Gremien der Freien Universität Berlin; Beratung von Fachbereichen/Studiengängen bei der Interpretation von Ergebnissen.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in einem sozialwissenschaftlichen Master-, Magister- oder Diplomstudiengang oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen.

Erwünscht:

  • Sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Forschung zu Bildungsübergängen; vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen mit der quantitativen Auswertung vom komplexen Datensätzen; exzellente Kenntnisse quantitativer Auswertungsverfahren (R, SPSS, Mplus); praktische Erfahrungen mit der Berichtslegung im Rahmen von Evaluationsstudien; Erfahrungen mit (kollegialer Beratung); Kenntnisse/Erfahrung im Bereich des Qualitätsmanagements.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Rainer Watermann: jinan.tso@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik
Herrn Prof. Dr. Rainer Watermann
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Physik - Verwaltung

Beschäftigte / Beschäftigter
Vollzeitbeschäftigung
befristet auf 2 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: Studierendenmarketing Physik

Der Fachbereich Physik beabsichtigt den Ausbau von Maßnahmen im Bereich des nationalen und internationalen Studierendenmarketings. Es sollen gezielte Maßnahmen für die Ansprache von Studieninteressierten im In- und Ausland entwickelt und umgesetzt werden. Weiterhin soll durch geeignete Maßnahmen die Attraktivität des Studienstandorts Berlin-Dahlem für die Fachrichtung Physik gesteigert und optimiert vermittelt werden.

Aufgabengebiet:

  • Entwicklung eines Konzepts zur Anwerbung von Studierenden der Fachrichtung Physik sowie zur Studiengangs-bezogenen Außendarstellung des Fachbereichs, Erstellung öffentlichkeitswirksamer Unterlagen zur Präsentation des Fachbereichs, Gestaltung eines neuen Webauftritts des Fachbereiches Physik in Bezug auf sein Studienangebot.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium der Physik oder eng verwandter naturwissenschaftlicher Fachrichtungen oder abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Marketing mit Spezialisierung im Bereich Wissenschaftsmarketing.

Erwünscht:

  • Erfahrung im Wissenschaftsmarketing oder Journalistische Erfahrung, vorzugsweise im Bereich Wissenschaftskommunikation/Online u. Social Media. Fachkenntnisse Naturwissenschaften, insbesondere der Physik; Kenntnisse der Struktur physikalischer oder naturwissenschaftlicher Studiengänge deutscher und internationaler Universitäten (undergraduate und graduate Niveau). Fachkenntnisse zu Ergebnissen empirischer Sozialforschung im Bereich von Berufs- und Studienwahlentscheidungen sowie der Hochschulforschung zum Bereich Studienwahlprozesse, Befähigung zu selbstständiger Entscheidungsfindung; Kreativität; sehr gute Englischkenntnisse; Präsentationsfähigkeit.

Weitere Informationen erteilt Herr Prof. Dr. Paul Fumagalli (paul.fumagalli@physik.fu-berlin.de / 030 838 54642).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Paul Fumagalli: bewerbungen@physik.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Physik
Verwaltung
Herrn Prof. Dr. Paul Fumagalli
Arnimallee 14
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Zentraleinrichtung Sprachenzentrum

Fremdsprachensekretärin / Fremdsprachensekretär
Vollzeitbeschäftigung
Vertretung, befristet bis 15.12.2020
(60% vorauss. befr. bis 15.12.2020; 40% vorauss. befr. bis 31.12.2018)
Entgeltgruppe 7 TV-L FU
Kennung: 54/2018/Vertretung_Sekretär/in

Aufgabengebiet:

  • Erledigung deutsch- und englischsprachiger Korrespondenz und einfacher Übersetzungen; klassische administrative und organisatorische Tätigkeiten im Sekretariatsbereich, in enger Zusammenarbeit mit der Leitung, der Koordination für Studien- und Prüfungsangelegenheiten und den administrativen Koordinatorinnen und Koordinatoren der Sprachbereiche (in deutscher und englischer Sprache); Mitarbeit im Publikumsverkehr; Koordination und Unterstützung von Terminen; Mitwirkung bei der Pflege der Webseite des Sprachenzentrums.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Erwünscht:

  • Sicherheit in der Kommunikation mit Studierenden und wissenschaftlichem Personal sowie Kenntnis universitärer Strukturen; Teamfähigkeit; Fähigkeit zu strukturierter und eigenständiger Arbeitsweise; sehr gute IT-Kenntnisse (MS-Office); Erfahrung in der Verwaltung von Webseiten; Bereitschaft zur Weiterbildung.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Zentraleinrichtung Sprachenzentrum
Frau Dr. Ruth Tobias
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)


Präsidium - Kanzlerin

Referentin/Referent der Kanzlerin
Vollzeitbeschäftigung unbefristet
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: KRef-2018

Die Freie Universität Berlin gehört mit ca. 31.500 Studierenden, davon 20 Prozent aus dem Ausland, zu den wissenschaftlichen Top-Adressen und wird seit ihrer Gründung im Dezember 1948 von drei Werten bestimmt: Wahrheit, Gerechtigkeit und Freiheit. Die Freie Universität Berlin ist aus beiden Runden der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder in allen drei Förderlinien erfolgreich hervorgegangen. Die Kanzlerin ist Mitglied des Präsidiums der Freien Universität Berlin und unterstützt den Präsidenten bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben. Sie führt die Geschäfte der laufenden Verwaltung und ist Beauftragte für den Haushalt.

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der Kanzlerin als Referentin/Referent bei der Wahrnehmung von Hochschulmanagementaufgaben durch inhaltliche und administrative Zuarbeit; Erstellung von Grußworten, Redebeiträgen, Manuskripten und Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache; Vor- und Nachbereitung von Terminen der Kanzlerin innerhalb und außerhalb der Freien Universität Berlin einschließlich der internen und externen Informationsbeschaffung sowie -aufbereitung; Anfertigen von thematischen Präsentationen und Statistiken für die Kanzlerin; Wahrnehmen von Projektaufgaben für die Universitätsleitung; Mitwirken an Strategieprozessen der Universitätsleitung; inhaltliches Aufbereiten von Besprechungsunterlagen sowie eigenständige Erstellung von Konzepten, Berichten und Auswertungen, inkl. eigenständiger Recherchen, Rücksprachen und Besprechungen in oder mit den Bereichen und/oder kooperierenden Institutionen zur Erweiterung der Informationsbasis sowie als Grundlage für Entscheidungsprozesse im Verantwortungsbereich der Kanzlerin; Filtern von Anfragen an die/den Kanzler/in, ggf. eigenständiges Beantworten, Steuern und Weiterentwickeln von Prozessen im Arbeitsbereich.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister, Diplom) im Bereich der Rechts-, Verwaltungs- oder Wirtschaftswissenschaften oder im Bereich Hochschul- und/oder Wissenschaftsmanagement.

Berufserfahrung:

  • Mindestens zweijährige Berufserfahrung in der Wissenschaftsadministration oder in managementunterstützender Funktion.

Erwünscht:

  • Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Verwaltungswissenschaften; Fähigkeit zur selbständigen und konzeptionellen Arbeit; analytisches und strukturiertes Denkweise; sehr gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift; strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise (Zeitmanagement); ausgeprägte Kommunikations- und Teamkompetenz; gute Kenntnisse universitärer Strukturen und (Verwaltungs-)Prozesse; hohe Verantwortungs- und Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit und die Fähigkeit auch unter hohem Zeitdruck sehr gute Arbeitsergebnisse zu erzielen; ausgeprägte Kooperations-, Konflikt- und Organisationsfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick; überdurchschnittliches Engagement, hohes Maß an Flexibilität und Motivation; Loyalität, Diskretion und Integrität sowie die Bereitschaft sich in vielfältige Aufgabenbereiche einzuarbeiten; verhandlungssichere Englischkenntnisse; sehr gute EDV- Kenntnisse; Vertrautheit mit aktuellen hochschulpolitischen Entwicklungen.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 15.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Veronika Dohrenberg: praesidialamt@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Präsidialamt
Frau Veronika Dohrenberg
Kaiserswerther Str. 16-18
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Ausschreibungen für Studentische Hilfskräfte

Fachbereich Veterinärmedizin - Institut für Tierernährung

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: Sd 08-012

Aufgabengebiet:

  • Allgemeine Unterstützung von Fütterungsversuchen (Schweine, Heimtiere) und Mithilfe bei der Probeentnahme und Datenerfassung.

Erwünscht:

  • Vollständig bestandene tierärztliche Vorprüfung; Bereitschaft zu selbständigem Arbeiten; EDV-Kenntnisse (MS Office).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Veterinärmedizin
Institut für Tierernährung
Herrn Dr. Robert Pieper
Königin-Luise-Str. 49
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Veterinärmedizin - Institut für Veterinär-Epidemiologie und Biometrie

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 31.08.2019 (Projektende)
Kennung: WE16PraeRi

Aufgabengebiet:

  • Vor- und Nachbereitung von Betriebsbesuchen, Unterstützung der Studientierärzte bei der Studiendurchführung, Reinigung und Pflege des Instrumentariums, Erfassung herdenspezifischer Daten zu Haltung, Fütterung, Management und Tiergesundheit, Probenversand.

Erwünscht:

  • Student/-in der Veterinärmedizin; Interesse an der Unterstützung wissenschaftlicher Studien; fundierte IT-Kenntnisse; Fähigkeit zur selbstständigen Arbeit; Teamfähigkeit, Eigenmotivation, Engagement und Kommunikationsfähigkeit; Führerschein Klasse B.

Eine Doppelbewerbung auf die Kennung „WE18PraeRi“ ist möglich.

Weitere Informationen erteilt Frau Dr. Roswitha Merle (roswitha.merle@fu-berlin.de / +49 (30) 838 75096).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Dr. Roswitha Merle: roswitha.merle@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Veterinärmedizin
Institut für Veterinär-Epidemiologie und Biometrie
Frau Dr. Roswitha Merle
Königsweg 67, Haus 21
14163 Berlin (Düppel)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Veterinärmedizin - Klinik für Klauentiere

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 31.08.2019 (Projektende)
Kennung: WE 18PraeRi

Aufgabengebiet:

  • Vor- und Nachbereitung von Betriebsbesuchen; Unterstützung der Studientierärzte bei der Studiendurchführung; Reinigung und Pflege des Instrumentariums; Erfassung herdenspezifischer Daten zu Haltung, Fütterung, Management und Tiergesundheit; Probenversand.

Erwünscht:

  • Student/-in der Veterinärmedizin; Führerschein Klasse B; Interesse an der Unterstützung wiss. Studien; fundierte IT-Kenntnisse; Fähigkeit zur selbständigen Arbeit; Teamfähigkeit, Eigenmotivation, Engagement und Kommunikationsfähigkeit.

Eine Doppelbewerbung auf die Kennung „WE16 PraeRi“ ist möglich.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Veterinärmedizin
Klinik für Klauentiere
Frau Prof. Dr. Kerstin E. Müller
Königsweg 65
Haus 26, 14163 Berlin (Düppel)


Fachbereich Wirtschaftswissenschaft - Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre

Stud. Hilfskraft (Tutorin / Tutor) (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 10010000/17/HK36

Aufgabengebiet:

  • Zentrales Ziel des Tutoren/innen Einsatzes im Bachelor-Studium stellt die Intensivierung der Betreuung, ein erhöhter Aktivierungsgrad der Studierenden, sowie die Steigerung der Interaktionen insb. bei Großveranstaltungen dar. Die Tutoren/innen sollen so den Lehrenden bei der Verbesserung der Lehrveranstaltung helfen. Konkret bedeutet dies ggf. die Durchführung übungsgleicher/-begleitender Tutorien, die administrative Unterstützung der Lehrenden bei der Durchführung von Lehrveranstaltungen und die Übernahme von organisatorischen Aufgaben.

Erwünscht:

  • Drei abgeschlossene Hochschulsemester, Studium der Wirtschaftswissenschaft, engagierte Studierende mit guten Studienleistungen, Teamfähigkeit, Organisationstalent, Kommunikationsfähigkeit, Bereitschaft zum Engagement in der Lehre, Kenntnisse in Standardsoftware (Office-Paket).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Monika Oellers-Reis: monika.oellers-reis@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Frau Monika Oellers-Reis
Garystr. 21
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften - Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft - Berlin Graduate School for Transnational Studies

Stud. Hilfskraft (60 MoStd.)
befristet bis 31.08.2020 (Projektende)
Kennung: BTS 2017/12

Die Berlin Graduate School for Transnational Studies (BTS) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine studentische Hilfskraft zur Unterstützung ihres Drittmittelprojekts „The Post-crisis Legitimacy of the European Union (PLATO)“. PLATO ist ein EU gefördertes Innovative Training Network mit 15 Projektpartnern, u.a. der University of Cambridge, Science-Po Paris und der University of Oslo.

Die Berlin Graduate School for Transnational Studies (BTS) selbst ist eine Kooperation zwischen der Freien Universität Berlin, der Hertie School of Governance und dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. Wir bieten ein englischsprachiges Doktorandenprogramm im Bereich der Sozialwissenschaften an.

Neben der üblichen tariflichen Bezahlung für studentische Hilfskräfte an der Freien Universität Berlin bieten wir Ihnen eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem internationalen Umfeld, in der Sie Aufgaben eigenverantwortlich antizipieren und bearbeiten. Zusammen mit drei Kolleginnen verantworten Sie die Konzeptualisierung des Doktorandenprogramms und das Management der Graduate School. Sie erhalten dabei Einblicke in drei herausragende politikwissenschaftliche Einrichtungen und Kontakte zu einschlägigen Wissenschaftlern/innen im Kontext der Arbeit.

Aufgabengebiet:

  • Organisation der PLATO-Veranstaltungen in Berlin (Planung, Durchführung und Nachbereitung); eigenverantwortliche Betreuung internationaler Nachwuchswissenschaftler, insbesondere der beiden PLATO Doktoranden; Kontaktperson für die PLATO Kooperationspartner; Unterstützung der Lehrenden (BTS Faculty) bei der Planung von Lehrveranstaltungen; Unterstützung beim Auswahlprozess des neuen Doktorandenjahrgangs (Betreuung der Bewerbungsplattform, Kommunikation mit den Bewerber/innen und eigenständige Vorauswahl); Pflege der BTS Homepage; weitere organisatorische Unterstützung.

Erwünscht:

  • Fortgeschrittenes Bachelor- oder begonnenes Masterstudium im Bereich der Geistes-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften; sehr gute Studienleistungen; sicherer Umgang mit MS Office Anwendungen; sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift (Arbeitssprache ist Englisch); Kommunikationsfähigkeit und Organisationstalent; erste Berufserfahrung bspw. im Rahmen von Praktika; Erfahrung im Umgang mit Content Managementsystemen und/oder Webkommunikation; Teamfähigkeit, eigenständige Arbeitsweise, Problemlösungsfähigkeit.

Weitere Informationen erteilt Frau Marlien Schlaphoff (info@transnationalstudies.eu/ 030-25491-324).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Marlien Schlaphoff: info@transnationalstudies.eu oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft
Berlin Graduate School for Transnational Studies
Frau Marlien Schlaphoff
Ihnestr. 22
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften - Institut für Soziologie

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: Datenanalyse_fustat_2018

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit in der Statistischen Beratungseinheit fu:stat; Durchführen von Beratungen; Durchführung und Organisation von Schulungen; Überarbeitung von Schulungsmaterialien; Unterstützung bei Evaluationen.

Erwünscht:

  • Mindestens 30 ECTS-Punkte aus Veranstaltungen mit quantitativer Ausrichtung; Kenntnisse im Umgang mit mindestens einem gängigen Statistikprogramm; gute Englisch-Kenntnisse; die Bewerberin/der Bewerber soll neben fundierten statistischen Kenntnissen sich bereits mit statistischen Fragestellungen beschäftigt haben; gute Latex-Kenntnisse sind von Vorteil.

Weitere Informationen erteilt Herr Prof. Dr. Dieter Ohr (dieter.ohr@fu-berlin.de / 030-838 53404).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Dieter Ohr: dieter.ohr@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Institut für Soziologie
Herrn Prof. Dr. Dieter Ohr
Garystr. 55
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie - Wissenschaftsbereich Psychologie - Arbeitsbereich Lernpsychologie

Stud. Hilfskraft (Tutorin / Tutor) (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 12-167/2017

Aufgabengebiet:

  • Zu den Aufgaben zählen u. a. Programmierung von computerunterstützten Lerngelegenheiten; Betreuung von Lehrveranstaltungen über die Lernplattform Blackboard; Mithilfe bei der Organisation von Prüfungsabläufen; Unterstützung bei der Betreuung von Abschlussarbeiten, z. B. bei der Laboreinführung und bei der Statistischen Auswertung.

Erwünscht:

  • Sehr gute Kenntnisse in Microsoft Office und Erfahrungen mit der Lernplattform Blackboard; Programmierkenntnisse, vorzugsweise in Python bzw. PsychoPy; Erfahrungen in der Verwendung der Statistiksoftware R; Bereitschaft sich selbsständig in neue Software einzuarbeiten; freundliches Auftreten und gute Kommunikationsfähigkeit.

Weitere Informationen erteilt Frau Prof. Dr. Annette Kinder (kinder@zedat.fu-berlin.de / +30 838 557 33).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 22.1.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Annette Kinder: kinder@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Psychologie
Frau Prof. Dr. Annette Kinder
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie - Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik - Bildungsforschung und soziale Systeme

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 30.09.2020 (Projektende)
Kennung: 12-170/2017

Aufgabengebiet:

  • Der Arbeitsbereich sucht eine Studentische Hilfskraft für das DFG-geförderte Forschungsprojekt CONNECT.

Erwünscht:

  • Mind. 2 abgeschlossene Hochschulsemester; Studium der Bildungswissenschaft, Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft, Psychologie, Soziologie oder einer verwandten Disziplin; gute Kenntnisse quantitativer und / oder qualitativer Forschungsmethoden; sehr gute EDV-Kenntnisse (Word, Excel, PowerPoint) und erste Erfahrungen mit Statistik-Software (z.B. SPSS, R); gute Kenntnisse des Literaturverarbeitungsprogramms Citavi; Bereitschaft, sich in neue Software einzuarbeiten (z.B. zur Programmierung von Online-Fragebögen); sorgfältige und selbständige Arbeitsweise; ausgeprägtes Interesse an empirischer Forschung sowie Interesse an sozialwissenschaftlicher Netzwerkanalyse; Interesse an internationaler Klima- und Umweltpolitik.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Nina Kolleck: sekkolleck@erzwiss.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik
Frau Prof. Dr. Nina Kolleck
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie - Wissenschaftsbereich Psychologie - Biologische Psychologie und Kognitive Neurowissenschaft

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 12-105/2017

Aufgabengebiet:

  • Wir suchen eine studentische Hilfskraft für die Betreuung unser IT Infrastruktur (Lizenzen, Soft- und Hardware-Installationen, Organisation der Zusammenarbeit mit der ZEDAT, etc.), und die Unterstützung unserer Mitarbeiter bei der Programmierung einfacher Skripte und Analysen (z.B. in SPSS, UNIX Shell, Mac OS X Programmierung, MATLAB, R, FSL, JavaScript, Excel).

Erwünscht:

  • Erfahrungen im Programmieren (in zumindest in einer der oben gennannten Umgebungen); Grundlegende Kenntnisse in Windows und Mac OS X; Organisationsfähigkeit; sehr gute Deutsch und Englisch Kenntnisse.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 15.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Hauke Heekeren: sek-heekeren@ewi-psy.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Psychologie
Herrn Prof. Dr. Hauke Heekeren
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie - Wissenschaftsbereich Psychologie

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 12-168/2017

Der Arbeitsbereich Psychologische Diagnostik, Differentielle und Persönlichkeitspsychologie betreut in der Lehre unter anderem Seminare zu psychometrischen Testverfahren, diagnostischen Interviews, Verhaltensbeobachtungen, Gutachtenerstellung und vermittelt die dafür notwendigen Grundlagen in Vorlesungen zu Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik. Als studentische Hilfskraft erhalten Sie einen Einblick in unsere Lehre und Forschung, viel Umgang mit Studierenden und ein gutes Teamklima.

Aufgabengebiet:

  • Zuarbeit in der Lehre; Rückmeldung für Studierende zu Teilaufgaben im Rahmen der Veranstaltungen Diagnostische Verfahren A und B.

Erwünscht:

  • Mit sehr guter Leistung abgeschlossene Seminare Diagnostische Verfahren A und B (oder vergleichbare Vorerfahrung in Psychologischer Diagnostik); sehr gute Kenntnisse in Psychologischer Diagnostik, Persönlichkeitspsychologie, Statistik und Forschungsmethoden; Teamfähigkeit; hohes Engagement und selbständige Arbeitsweise.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Stefan Krumm: sigrun.gebauer@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Psychologie
Herrn Prof. Dr. Stefan Krumm
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften - Center for Area Studies

Stud. Hilfskraft (41 MoStd. - 80 MoStd.)
befristet bis 31.12.2018
Kennung: Center for Area Studies, 2018.

Das Center for Area Studies (CAS) bündelt die an der Freien Universität Berlin in unterschiedlichen Forschungsverbünden aktive geistes- und sozialwissenschaftliche Regionalkompetenz. Die Geschäftsstelle koordiniert die gesamte Arbeit des CAS und ist Ansprechpartner für die vom CAS betreuten DRS Postdoctoral Fellows. Zudem wird die Antragsstellung koordiniert.

Aufgabengebiet:

  • Allgemeine Bürotätigkeiten wie Aktenpflege, Pflege von Post- und Emailverteiler, Ablage, Protokollführung bei Sitzungen; Unterstützung der Verwaltung bei der Reisekostenabrechnung; Mithilfe bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen; Pflege der CAS Homepage; Recherche und Übersetzungstätigkeiten; Korrespondenz in Deutsch und Englisch.

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester (in einem einschlägigen Studiengang); sicherer Umgang mit der englischen Sprache in Wort und Schrift; sicherer Umgang mit MS Office; Kenntnisse der Erstellung und Verwaltung von Webseiten; Affinität zu sozialen Medien; Erfahrungen mit Bürotätigkeiten; Fähigkeit systematisch, flexibel, sorgfältig und selbständig zu arbeiten.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Dr. Gregor Walter-Drop: geschaeftsstelle@cas.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Center for Area Studies
Herrn Dr. Gregor Walter-Drop
Fabeckstr. 23-25
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften - Institut für Deutsche und Niederländische Philologie

Stud. Hilfskraft (Tutor / Tutorin) (41 MoStd.)
befristet bis 30.09.2018
Kennung: Tutor_in1_2018

Aufgabengebiet:

  • Leitung eines Tutoriums zu der im Sommersemester 2018 angebotenen Lehrveranstaltung "Hartmann von Aue: Iwein" im "Basisseminar Ältere deutsche Literatur und Sprache" im B.A.-Studiengang Deutsche Philologie (Dozent: PD Dr. Ralf Schlechtweg-Jahn); Entwicklung inhaltlicher und didaktisch-methodischer Konzepte zum Thema der Lehrveranstaltung

Erwünscht:

  • Bei Dienstantritt erfolgreicher Abschluss des Moduls, in dem das Tutorium angeboten wird (oder gleichwertige Leistung); genaue Kenntnis des im Seminar behandelten Primärtextes und Interesse an den seminarbezogenen Schwerpunktsetzungen zur Gattung des Artusromans sowie zur Figurenkonzeption und Narratologie höfischen Erzählens. Außerdem wird eine große Bereitschaft erwartet, hieraus didaktische Konzepte zu entwickeln und sie im Rahmen des Tutoriums umzusetzen.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Lorenz Becker: mentoren@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Deutsche und Niederländische Philologie
Herrn Lorenz Becker
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften - Institut für Deutsche und Niederländische Philologie

Stud. Hilfskraft (Tutorin / Tutor) (41 MoStd.)
befristet bis 30.09.2018
Kennung: Tutor_in2_2018

Aufgabengebiet:

  • Leitung eines Tutoriums zu der im Sommersemester 2018 angebotenen Lehrveranstaltung „Herzog Ernst“ im „Basisseminar Ältere deutsche Literatur und Sprache“ im B.A.-Studiengang Deutsche Philologie (Dozent: Dr. Johannes Traulsen); Entwicklung inhaltlicher und didaktisch-methodischer Konzepte zum Thema der Lehrveranstaltung im Blick auf das Tutorium.

Erwünscht:

  • Bei Dienstantritt erfolgreicher Abschluss des Moduls, in dem das Tutorium angeboten wird (oder gleichwertige Leistung); genaue Kenntnis des im Seminar behandelten Primärtextes und Interesse an den seminarbezogenen Schwerpunktsetzungen zur Gattung der Spielmannsepik sowie zu Überlieferungsfragen sowie zur Rezeption der hochhöfischen Literatur des Mittelalters. Außerdem wird eine große Bereitschaft erwartet, hieraus didaktische Konzepte zu entwickeln und sie im Rahmen des Tutoriums umzusetzen.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Lorenz Becker: mentoren@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Deutsche und Niederländische Philologie
Herrn Lorenz Becker
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften - Institut für Deutsche und Niederländische Philologie

Stud. Hilfskraft (Tutorin / Tutor) (41 MoStd.)
befristet bis 30.09.2018
Kennung: Tutor_in3_2018

Aufgabengebiet:

  • Leitung eines Tutoriums zu den im Wintersemester 2017/18 angebotenen Lehrveranstaltungen „Sprachwandel“ im „Aufbaumodul Linguistik“ des B.A.-Studiengangs Deutsche Philologie(Dozentin: Eva Valcheva M.A.); Entwicklung inhaltlicher und didaktisch-methodischer Konzepte zum Thema der Lehrveranstaltung im Blick auf das Tutorium.

Erwünscht:

  • Bei Dienstantritt erfolgreicher Abschluss des Moduls, in dem das Tutorium angeboten wird (oder gleichwertige Leistung); erweiterte Kenntnisse der Grundlagen und Arbeitstechniken der Sprachwissenschaft des Deutschen und besonders der historischen Sprachwissenschaft und ihrer spezifischen Herangehensweisen sowie große Bereitschaft, hieraus didaktische Konzepte zu entwickeln und sie im Rahmen des Tutoriums umzusetzen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Lorenz Becker: mentoren@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Deutsche und Niederländische Philologie
Herrn Lorenz Becker
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften - Institut für Deutsche und Niederländische Philologie

Stud. Hilfskraft (Tutorin / Tutor) (41 MoStd.)
befristet bis 30.09.2018
Kennung: Tutor_in3_2018

Aufgabengebiet:

  • Leitung eines Tutoriums zu den zwei im Sommersemester 2018 angebotenen Lehrveranstaltungen „Hartmann von Aue: Erec“ im „Basisseminar Ältere deutsche Literatur und Sprache“ im B.A.-Studiengang Deutsche Philologie (Dozent/innen: Wiebke Rasumny und Kristin Janik bzw. PD Dr. Ralf Schlechtweg-Jahn); Entwicklung inhaltlicher und didaktisch-methodischer Konzepte zum Thema der Lehrveranstaltung im Blick auf das Tutorium

Erwünscht:

  • Bei Dienstantritt erfolgreicher Abschluss des Moduls, in dem das Tutorium angeboten wird (oder gleichwertige Leistung); genaue Kenntnis des im Seminar behandelten Primärtextes und Interesse an den seminarbezogenen Schwerpunktsetzungen zur Gattung des Artusromans sowie zur Figurenkonzeption und Narratologie höfischen Erzählens. Außerdem wird eine große Bereitschaft erwartet, hieraus didaktische Konzepte zu entwickeln und sie im Rahmen des Tutoriums umzusetzen.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Lorenz Becker: mentoren@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Deutsche und Niederländische Philologie
Herrn Lorenz Becker
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften - Institut für Deutsche und Niederländische Philologie

Stud. Hilfskraft (Tutorin / Tutor) (41 MoStd.)
befristet bis 30.09.2018
Kennung: Tutor_in5_2018

Aufgabengebiet:

  • Leitung eines Tutoriums zu den im Sommersemester 2018 angebotenen Lehrveranstaltungen „Einführung in die Sprachbeschreibung für Grundschulpädagog/innen“ im „Basismodul Linguistik“ des B.A.-Studiengangs Deutsche Philologie (Dozentin: Dr. Ulrike Sayatz); Entwicklung inhaltlicher und didaktisch-methodischer Konzepte zum Thema der Lehrveranstaltung im Blick auf das Tutorium.

Erwünscht:

  • Bei Dienstantritt erfolgreicher Abschluss des Moduls, in dem das Tutorium angeboten wird (oder gleichwertige Leistung). Gute Kenntnisse der Grundlagen und Arbeitstechniken der Sprachwissenschaft des Deutschen (Phonologie, Morphologie, Syntax, Graphematik und Semantik) sowie große Bereitschaft, hieraus didaktische Konzepte zu entwickeln und sie im Rahmen des Tutoriums umzusetzen.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Lorenz Becker: mentoren@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Deutsche und Niederländische Philologie
Herrn Lorenz Becker
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften - Institut für Deutsche und Niederländische Philologie

Stud. Hilfskraft (Tutorin / Tutor) (41 MoStd.)
befristet bis 30.09.2018
Kennung: Tutor_in6_2018

Aufgabengebiet:

  • Leitung eines Tutoriums zu den im Sommersemester 2018 angebotenen Lehrveranstaltungen „Grundlagen der Fachdidaktik Deutsch“ im Teilfach; Fachdidaktik des B.A.-Studiengangs Deutsche Philologie (Dozentin: Prof. Dr. Elisabeth K. Paefgen); Entwicklung inhaltlicher und didaktisch-methodischer Konzepte zum Thema der Lehrveranstaltung im Blick auf das Tutorium.

Erwünscht:

  • Bei Dienstantritt erfolgreicher Abschluss des Moduls, in dem das Tutorium angeboten wird (oder gleichwertige Leistung); Vertrautheit mit zentralen Konzepten und Terminologien der Fachdidaktik Deutsch, Versiertheit im Umgang mit germanistischen Arbeitstechniken, insb. Präsentationskompetenz sowie große Bereitschaft, hieraus didaktische Konzepte zu entwickeln und sie im Rahmen des Tutoriums umzusetzen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Lorenz Becker: mentoren@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Deutsche und Niederländische Philologie
Herrn Lorenz Becker
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften - Institut für Deutsche und Niederländische Philologie

Stud. Hilfskraft (Tutorin / Tutor) (41 MoStd.)
befristet bis 30.09.2018
Kennung: Tutor_in7_2018

Aufgabengebiet:

  • Leitung eines Tutoriums zu der im Sommersemester 2018 angebotenen Lehrveranstaltung „Gattungstheorie Drama“ im „Aufbaumodul Gattungsspezifische Textanalyse“ (Dozent: Prof. Dr. Ulrich Profitlich); Entwicklung inhaltlicher und didaktisch-methodischer Konzepte zum Thema der Lehrveranstaltung im Blick auf das Tutorium.

Erwünscht:

  • Bei Dienstantritt erfolgreicher Abschluss des Moduls, in dem das Tutorium angeboten wird (oder gleichwertige Leistung). Gute Kenntnis der Geschichte und Theorie dramatischer deutscher Literatur von der Aufklärung bis in die Gegenwart, Vertrautheit mit zentralen Dramentexten der deutschen Literaturgeschichte sowie große Bereitschaft, hieraus didaktische Konzepte zu entwickeln und sie im Rahmen des Tutoriums umzusetzen.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Lorenz Becker: mentoren@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Deutsche und Niederländische Philologie
Herrn Lorenz Becker
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften - Institut für Deutsche und Niederländische Philologie

Stud. Hilfskraft (Tutorin / Tutor) (41 MoStd.)
befristet bis 30.09.2018
Kennung: Tutor_in8_2018

Aufgabengebiet:

  • Leitung eines Tutoriums zu den im Sommersemester 2018 angebotenen Lehrveranstaltungen „Einführung in die Sprachbeschreibung für Grundschulpädagog/innen“ im „Basismodul Linguistik“ des B.A.-Studiengangs Deutsche Philologie (Dozentin: Dr. Elena Karagjosova); Entwicklung inhaltlicher und didaktisch-methodischer Konzepte zum Thema der Lehrveranstaltung im Blick auf das Tutorium.

Erwünscht:

  • Bei Dienstantritt erfolgreicher Abschluss des Moduls, in dem das Tutorium angeboten wird (oder gleichwertige Leistung). Gute Kenntnisse der Grundlagen und Arbeitstechniken der Sprachwissenschaft des Deutschen (Phonologie, Morphologie, Syntax, Graphematik) sowie große Bereitschaft, hieraus didaktische Konzepte zu entwickeln und sie im Rahmen des Tutoriums umzusetzen.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Lorenz Becker: mentoren@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Deutsche und Niederländische Philologie
Herrn Lorenz Becker
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften - Institut für Deutsche und Niederländische Philologie

Stud. Hilfskraft (Tutorin / Tutor) (41 MoStd.)
befristet bis 30.09.2018
Kennung: Tutor_in9_2018

Aufgabengebiet:

  • Leitung eines Tutoriums zu der im Sommersemester 2018 angebotenen Lehrveranstaltung „Kudrun“ im „Basisseminar Ältere deutsche Literatur und Sprache“ im B.A.-Studiengang Deutsche Philologie (Dozentin: Prof. Dr. Elke Koch); Entwicklung inhaltlicher und didaktisch-methodischer Konzepte zum Thema der Lehrveranstaltung im Blick auf das Tutorium.

Erwünscht:

  • Bei Dienstantritt erfolgreicher Abschluss des Moduls, in dem das Tutorium angeboten wird (oder gleichwertige Leistung); genaue Kenntnis des im Seminar behandelten Primärtextes und Interesse an den seminarbezogenen Schwerpunktsetzungen zur Gattung der Brautwerbungsepik sowie zu Genderkonstruktionen und Überlieferungskontexten mittelalterlicher Literatur. Außerdem wird eine große Bereitschaft erwartet, hieraus didaktische Konzepte zu entwickeln und sie im Rahmen des Tutoriums umzusetzen.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Lorenz Becker: mentoren@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Deutsche und Niederländische Philologie
Herrn Lorenz Becker
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften - Institut für Deutsche und Niederländische Philologie

Stud. Hilfskraft (Tutorin / Tutor) (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: Tutor_in10_2018

Aufgabengebiet:

  • Leitung eines Tutoriums zu den zwei im Sommersemester 2018 angebotenen Lehrveranstaltungen „Das Nibelungenlied“ im „Basisseminar Ältere deutsche Literatur und Sprache“ im B.A.-Studiengang Deutsche Philologie (Dozent/innen: Lorenz Becker und Christin Keil bzw. Prof. Dr. Jutta Eming); Entwicklung inhaltlicher und didaktisch-methodischer Konzepte zum Thema der Lehrveranstaltung im Blick auf das Tutorium.

Erwünscht:

  • Bei Dienstantritt erfolgreicher Abschluss des Moduls, in dem das Tutorium angeboten wird (oder gleichwertige Leistung); genaue Kenntnis des im Seminar behandelten Primärtextes und Interesse an den seminarbezogenen Schwerpunktsetzungen zur Gattung sowie Entstehungs- und Überlieferungskontexten heldenepischen Erzählens. Außerdem wird eine große Bereitschaft erwartet, hieraus didaktische Konzepte zu entwickeln und sie im Rahmen des Tutoriums umzusetzen.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Lorenz Becker: mentoren@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Deutsche und Niederländische Philologie
Herrn Lorenz Becker
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften - Institut für Deutsche und Niederländische Philologie

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: HK 13 / 2017

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der Mitarbeiter/innen in der Verwaltung des Instituts für Deutsche und Niederländische Philologie; Schreib-, Recherche- und Vervielfältigungsarbeiten; diverse Büroarbeiten; Botengänge.

Erwünscht:

  • Zwei abgeschlossene Hochschulsemester der Deutschen Philologie; technisches Geschick; fundierte EDV-Kenntnisse, insbesondere ein routinierter Umgang mit MS Excel; hohe Bereitschaft zum selbständigen Arbeiten im Team; hohe Motivation, sich selbständig neues Wissen anzueignen; Kommunikationsfähigkeit und Organisationstalent;

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Juliane Goerdten: institut@germanistik.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Deutsche und Niederländische Philologie
Frau Juliane Goerdten
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Mathematik und Informatik - Institut für Mathematik

Studentische Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: CMB/18-stud.HK

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der Arbeitsgruppe bei Verwaltungsvorgängen; Vorbereitung und Abrechnung von Dienstreisen; Datenpflege und Dokumentenmanagement.

Erwünscht:

  • Sehr gute EDV-Kenntnisse, insbes. MS Office (Word, Excel); Bereitschaft zur Einarbeitung in Verwaltungsabläufe und –software; fließende Englischkenntnisse, sicherer schriftlicher Ausdruck; selbständiger und sorgfältiger Arbeitsstil, Eigeninitiative; Spaß an der Arbeit in einem internationalen Forschungsumfeld; Erfahrung im Büro- oder Servicebereich von Vorteil.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Frank Noé: frank.noe@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Mathematik und Informatik
Institut für Mathematik
Herrn Prof. Dr. Frank Noé
Arnimallee 6
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Mathematik und Informatik - Institut für Informatik

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: StudHk Eventline-Projekt

Aufgabengebiet:

  • Im Rahmen dieser Stelle soll die Entwicklung von Teilkomponenten und Tools des Eventline-Projekts unterstützt werden; die Tätigkeit wird von der Projektleitung (Frau Esponda) und anderen Eventline-Projektmitgliedern betreut; die Komponenten sollen sowohl für das LMS-Teil der Software (basierend auf dem Open Source Sakai System) als auch für das Modulverwaltungssystem (Lehrplanungssystem der Fachbereiche Mathematik/Informatik und Physik) sowie die Eventline-Übersichten für die Datenkorrekturen während der Lehrplanung entwickelt werden.

Erwünscht:

  • Gute Kenntnisse der Java-Programmiersprache; Erfahrung in den verschiedenen Java-Technologien wie Maven, Spring Framework, Tomcat-Server, Hibernate, JavaBeans; Kenntnisse im Bereich Aspektorientierte Programmierung; Erfahrung in der Entwicklung von Teilkomponenten und Tools des Open Source Sakai; gute Kenntnisse in der Programmierung von graphischen Benutzeroberflächen; Benutzerzentrierte Software-Entwicklung; Web-Anwendungen, JSP, Apache-Wicket, AJAX, JavaScript, Bootstrap und Thymeleaf; Erfahrung mit Versionsverwaltungssystemen wie GitLab und GitHub; gute Kenntnisse in Datenbanksystemen; die Bereitschaft, verschiedene Programmiersprachen, Frameworks und neue Technologien kennenzulernen.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Margarita Esponda-Argüero: bewerbungen@mi.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Mathematik und Informatik
Institut für Informatik
Frau Prof. Dr. Margarita Esponda-Argüero
Takustr. 9
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie - Institut für Pharmazie

Stud. Hilfskraft (Tutorin / Tutor) (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: Sd 21-061

Aufgabengebiet:

  • Durchführung von Übungen zur Vorlesung "Pharmazeutische/Medizinische Chemie: Quantitative Bestimmung von Arznei-, Hilfs- und Schadstoffen" zum Praktikum "Quantitative Bestimmung von Arznei-, Hilfs- und Schadstoffen (unter Einbeziehung von Arzneibuch-Methoden) und Vorbereitung auf die Klausuren und die Kolloquien.

Erwünscht:

  • Abgeschlossenes 1. Staatsexamen; der Nachweis der für das Aufgabengebiet relevanten Kenntnisse; Eigeninitiative; Organisationstalent; didaktisches Geschick.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Dr. Peter Witte: peter.witte@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Institut für Pharmazie
Herrn Dr. Peter Witte
Königin-Luise-Str. 2 und 4
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie - Institut für Pharmazie

Stud. Hilfskraft (Tutorin / Tutor) (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: Sd 21-045

Aufgabengebiet:

  • Durchführung von Übungen zur Vorlesung "Allgemeine und anorganische Chemie" und zum Praktikum "Allgemeine und analytische Chemie der anorganischen Arznei-, Hilfs- und Schadstoffe" und Vorbereitung auf die Klausuren und das Kolloquium zum Praktikum. Durchführung von Übungen zur Vorbereitung auf die Klausuren zum Thema Organische Chemie .sowie die Seminare Stereochemie und Nomenklatur für Studierende der Pharmazie. Vertiefung des Vorlesungsstoffs. Vor- und Nachbereitung des Praktikums Chemie der organ. Arznei-, Hilf- und Schadstoffe.

Erwünscht:
2 abgeschlossene Fachsemester im Studiengang Pharmazie, der Nachweis, der für das Aufgabengebiet relevanten Kenntnisse, Eigeninitiative, Organisationstalent, didaktisches Geschick.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Petra Schmidt: petra.schmidt@fu-berlin.de der per Post an die

Freie Universität Berlin

Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie

Institut für Pharmazie

Frau Petra Schmidt

Königin-Luise-Str. 2 und 4

14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie - Institut für Chemie und Biochemie - Zelluläre Biochemie

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: Sd 21-079

Die Arbeitsgruppe bearbeitet vorwiegend mittels molekular- und zellbiologischer Methoden grundlagenwissenschaftliche Arbeiten mit medizinischer Relevanz. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Zusammenhang von Ionentransport und zellphysiologischen Funktionen.

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung des wissenschaftlichen Personals bei der Vorbereitung und Durchführung experimenteller Laborarbeiten: Hilfstätigkeiten bei Routinearbeiten und Vorbereitung von Materialien für experimentelle Arbeiten.

Erwünscht:

  • Praktische Erfahrung mit der Arbeit in experimentellen Forschungslaboren; Erfahrungen in molekularbiologischen Techniken (Klonierung, Mutagenese, DNA-Präparation aus Bakterien, Säugerzellen und Mausgewebe, Genotypisierungen mittels PCR, Gene-editing von Säuger-Zelllinien und Sequenzvergleich), Zellkultur von Säugerzellen, Zellfixierung und -immunfärbung, Proteinexpression, -aufreinigung und -nachweis (Immunoblot); sehr gute Englischkenntnisse; Teamfähigkeit; gewissenhafte Arbeitsweise.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Dr. Tobias Stauber: tobias.stauber@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Institut für Chemie und Biochemie
Herrn Dr. Tobias Stauber
Thielallee 63
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie - Institut für Biologie - Pflanzen Ökologie

2 Positionen
Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 30.09.2018
Kennung: Unterboden

Aufgabengebiet:

  • DNA Extraktion und PCR Amplifikation von Pilzen aus Bodenproben zur Vorbereitung für die Illumina MiSeq Sequenzierung im Rahmen einer Untersuchung zu pilzlicher Diversität im Unterboden.

Erwünscht:

  • Mind. 2 erfolgreich abgeschlossene Hochschulsemester in der Biologie/Biochemie/Pharmazie
  • fundierte Erfahrung mit molekularbiologischen, DNA basierten Arbeitsschritten
  • sicheres Englisch in Wort und Schrift
  • Organisationstalent; Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten.

Weitere Informationen erteilt Herr Moisés Sosa (moisessh@zedat.fu-berlin.de) oder unter https://www.soil3.de/

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Moisés Sosa Hernández: moisessh@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Institut für Biologie
Herrn Moisés Sosa Hernández
Altensteinstr. 6
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Geowissenschaften - Institut für Geographische Wissenschaften - Fachrichtung Anthropogeographie

Stud. Hilfskraft (Tutorin / Tutor) (41 MoStd.)
befristet bis 29.02.2020
Kennung: Haferb-HK-01

Forschungs- und Lehrschwerpunkte der Abteilung bilden insbesondere das Verhältnis und die Entwicklung von „Globalem Süden“ und „Norden“. Der Bachelorstudiengang „Geographische Wissenschaften“, den die HK-Stelle unterstützt, ist inhaltlich u.a. an diesen Schwerpunkten orientiert. Weitere Informationen unter: http://www.geo.fu-berlin.de/geog/fachrichtungen/anthrogeog/index.html 

Aufgabengebiet:

  • Die studentische Hilfskraft unterstützt den Arbeitsbereich inhaltlich und organisatorisch insbes. in der Lehre, z.T. auch in der Forschung: Unterstützung der Vorbereitung und Durchführung von Einführungsveranstaltungen im Fach Anthropogeographie
  • Mithilfe bei der Betreuung von Studierenden; Zuarbeiten zu Forschungsvorhaben (Literaturrecherchen, Bearbeitung von Publikationsentwürfen & Inhalten der Homepage); Unterstützung bei weiteren anfallenden Arbeiten am Arbeitsbereich.

Erwünscht:

  • Erfahrung in der Erstellung von Präsentationsmaterialien (u.a. Poster, Flyer, Folien) und ggfs. in der Pflege von Internetauftritten
  • sehr gute EDV-Kenntnisse (insbesondere MS-Office; Kenntnisse von Blackboard von Vorteil)
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache; Organisationstalent; selbständige, zuverlässige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit; Interesse an den Forschungsthemen des Arbeitsbereichs bzw. Bereitschaft sich in neue Themen einzuarbeiten.

Die Tätigkeit ist inhaltlich vielfältig und eingebunden in ein wissenschaftliches Team mit kollegialer Arbeitsatmosphäre.

Weitere Informationen erteilt Herr Prof. Dr. Christoph Haferburg (christoph.haferburg@fu-berlin.de/ 030-838-63406).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben mit kurzer Beschreibung einschlägiger Vorerfahrungen, Lebenslauf, Zeugniskopien) bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Martine Friedmann: martine.friedmann@fu-berlin.de  oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Geowissenschaften
Institut für Geographische Wissenschaften
Frau Martine Friedmann
Malteserstr. 74-100, Haus K
12249 Berlin (Lankwitz)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Geowissenschaften - Institut für Meteorologie

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: SHK-IT-MET-DEZ2017

Die Forschungsaktivitäten am Institut für Meteorologie konzentrieren sich auf die Analyse und Vorhersage von atmosphärischen Bedingungen auf unterschiedlichen Skalen. Ein hoher Anteil dieser Arbeiten ist in nationale und internationale Forschungsprojekte eingebunden. Die Erfüllung dieser Aufgaben basiert wesentlich auf einer modernen IT-Infrastruktur und der Vernetzung von Datenarchiven mit leistungsstarken Computerservern.

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der wissenschaftlichen Dienstkräfte bei der Pflege der IT-Infrastruktur, spezieller Arbeitsbereich Software für die Klimamodellierung, deren Einbindung in die Lehrveranstaltungen sowie Betreuung der dafür notwenigen Systemdienste.

Erwünscht:

  • Studium im naturwissenschaftlichen Umfeld oder vergleichbare Erfahrungen, Teamfähigkeit und Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Bereiche werden vorausgesetzt. Grundkenntnisse in der Systemadministration von Linux und Windows, dazu gehören u.a. Standarddienste: Samba, NFS, CUPS, Apache. Erfahrungen bei der Automatisierung der Konfiguration auf der Shell-Ebene und Automatisierung von IT-Abläufen, Erfahrungen mit der Kompilation und Installation von Software unter Linux, Shell-Programmierung und Python.

Weitere Informationen erteilt Herr Dr. Ingo Kirchner (ingo.kirchner@met.fu-berlin.de/ 030 83871151).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Dr. Ingo Kirchner: ingo.kirchner@met.fu-berlin.de  oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Geowissenschaften
Institut für Meteorologie
Herrn Dr. Ingo Kirchner
Carl-Heinrich-Becker-Weg 6-10
12165 Berlin (Steglitz)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Zentralinstitut John-F.-Kennedy-Institut - Abteilung Soziologie

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: SHK-Soziologie

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung des Hochschullehrers der Abt. Soziologie bei Lehre und Forschung, insbesondere bei der Recherche und Besorgung von Literatur zu Forschungszwecken (einschließlich Dokumentensicherung); Datenerhebungen und -pflege; Korrekturen von Manuskripten.

Erwünscht:

  • Selbständiges Arbeiten; sehr gute Recherche- und Bibliothekskenntnisse; BA-Studierende: 1 abgeschlossenes Hochschulsemester in Nordamerikastudien oder MA-Studierende: BA in Nordamerikastudien oder Sozial oder Kulturwissenschaften.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Harald Wenzel: sociology@jfki.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentralinstitut John-F.-Kennedy-Institut
Abteilung Soziologie
Herrn Prof. Dr. Harald Wenzel
Lansstr. 7-9
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Zentralinstitut Lateinamerika-Institut - NWG GLOCON

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 31.07.2018 (Projektende)
Kennung: SHK GLOCON AFR

Die BMBF-Nachwuchsgruppe „Globaler Wandel – lokale Konflikte?“ untersucht die soziale und politische Vermittlung von globalem Wandel und lokalen Konflikten um Land. Sie nimmt soziale Strukturen, Akteure, staatliche Politiken und Institutionen in den Blick. Ziele der Forschung sind die Formulierung empirisch begründeter Aussagen über den Nexus von globalem Wandel und lokalen Konflikten um Land und die Theorieentwicklung zu global-lokalen Wirkungszusammenhängen. Dazu werden Konflikte um Land in unterschiedlichen Ländern Subsahara-Afrikas und Lateinamerikas analysiert und verglichen.

Aufgabengebiet:

  • Redaktionelle Bearbeitung von Texte (insbesondere englischsprachig), Recherche und Aufbereitung von Fachliteratur (dt., engl., frz.), hilfswissenschaftliche Unterstützung bei der Erstellung von kleineren Literatur- und Forschungsberichten, Unterstützung bei Verwaltungsarbeiten und der Verwaltung von Literaturdatenbanken (Endnote), Unterstützung bei der Projektorganisation und der Durchführung von Veranstaltungen, Unterstützung im Bereich Internetauftritt, Pflege von Homepages.

Erwünscht:

  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (schriftlich und mündlich); gute Französischkenntnisse, Kenntnisse im Forschungsbereich der Nachwuchsgruppe (Konflikte um Land/Ressourcen insb. in Subsahara-Afrika, Politische Ökologie, soziale Bewegungen), Erfahrungen in der redaktionellen Bearbeitung/Lektorat von Texten, gute EDV-Kenntnisse (Office, Adobe CS, Endnote), Erfahrung bei der Organisation von Veranstaltungen und Tagungen, Erfahrung im Umgang mit Content-Management-Systemen (Typo 3), Kommunikations- und Teamfähigkeit, Organisationstalent, interkulturelle Kompetenz.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Bettina Engels: bettina.engels@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentralinstitut Lateinamerika-Institut
Frau Prof. Bettina Engels
Rüdesheimer Str. 54-56
14197 Berlin (Wilmersdorf)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Personalvertretungen - Personalrat der Studentischen Beschäftigten

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 31.05.2018 für die Dauer der Vertretung
Kennung: SHK_PRstudB_2018

Aufgabengebiet:

  • Büro- und Verwaltungstätigkeiten, Unterstützung des Plenums des Personalrats der Studentischen Beschäftigten.

Erwünscht:

  • Interesse an Personalratstätigkeit, im Besonderen für arbeits- und sozialrechtliche Fragestellungen; selbständiges, zuverlässiges Arbeiten in Rücksprache mit dem Team; sehr gute Kenntnisse in Office Produkten; Bereitschaft zur Einarbeitung ins Content Management System (CMS) und WIKI der FU Berlin, sowie dem Bestellsystem UniKat/BIOS; Erfahrungen in Verwaltungsaufgaben, Büroarbeit und Projektorganisation.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Fabian Eggers: prstudb@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Personalrat der Studentischen Beschäftigten
Herrn Fabian Eggers
Rudeloffweg 25/27
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Zentrale Universitätsverwaltung - Abt. IV: Internationales - Referat IV C: Internationale Studierendenmobilität Welcome Services

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: IVC_Japan_exchange

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der Programmkoordination am Institut für Japanologie bei der Durchführung des Austauschprogramms mit japanischen Universitäten im Bereich outgoing und incoming students. Im Rahmen administrativer Tätigkeiten gehören zu dem Arbeitsgebiet im Speziellen: Prozessbegleitende Beratung und Betreuung von Studierenden Unterstützung bei der Beratung und den Auswahlprozessen, Akten- und Datenpflege (Dateneingabe, -verarbeitung, -kontrolle), Korrespondenz mit Studierenden, den betreffenden Bereichen der Freien Universität (vor allem dem Ref IVC Internationale Studierendenmobilität) und japanischen Partnerhochschulen, Ausstellung von Bescheinigungen für Studierende.

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester; gute Kenntnisse bei der Anwendung von MS Office, insb. Datenbanken; sehr gute schriftliche und mündliche Deutsch- und Englisch- und Japanischkenntnisse; systematischer und selbständiger Arbeitsstil; einschlägige Auslandserfahrung (vorzugsweise im Rahmen eines Auslandsstudiums in Japan); Kenntnisse der Prozesse und Regularien im Direktaustausch mit Partneruniversitäten, insbesondere in Japan.

Weitere Informationen erteilt Frau Christina Hillig (christina.hillig@fu-berlin.de / 838 73408).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Christina Hillig: christina.hillig@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentrale Universitätsverwaltung - Abt. IV: Internationales
Referat IV C: Internationale Studierendenmobilität – Welcome Services
Frau Christina Hillig
Iltisstr. 4
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Zentrale Universitätsverwaltung - Abt. V: Lehr- und Studienangelegenheiten - Referat V C: Zentrum Weiterbildung - Berufliche Bildung

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: VC-2017-08

Das Weiterbildungszentrum ist eine zentrale Dienstleistungseinrichtung der Freien Universität Berlin. Es führt Weiterbildungsveranstaltungen für Mitarbeiter/innen der Freien Universität und für externe Interessierte durch. Ein Schwerpunkt liegt im Angebot des GasthörerCard-Programms. Zur Verstärkung des Teams "Berufliche Bildung" suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine stud. Hilfskraft.

Aufgabengebiet:

  • Innerhalb Ihrer Tätigkeit werden Sie unmittelbar in die Organisations- und Verwaltungsarbeit des Weiterbildungszentrums einbezogen: Unterstützung bei der operativen Umsetzung von Weiterbildungsveranstaltungen: Programm-, Veranstaltungs-, Dozent/innen- und Teilnehmer/innenbetreuung; Verwaltungs- und Recherchetätigkeiten; Datenbankpflege; tel. und schriftl. Korrespondenz mit arbeitfeldspezif. Institutionen, Dozent/innen und Teilnehmer/innen; Unterstützung der Programmredaktion.

Erwünscht:

  • Erfahrungen im Veranstaltungsmanagement einer Bildungseinrichtung; Erfahrung in interkultureller Arbeit; routinierte Anwendung von MS-Word, Excel, Powerpoint; Kenntnisse in Indesign; Fähigkeit zu zielorientiertem selbständigen Arbeiten und zur Eigeninitiative; hohe Teamkompetenz; hohes Engagement und Einsatzbereitschaft; Dienstleistungsorientierung.

Weitere Informationen erteilt Frau Gertrud Ranner (gertrud.ranner@fu-berlin.de / 030 / 838 514 72).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Karin Abel: karin.abel@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentrale Universitätsverwaltung - Abt. V: Lehr- und Studienangelegenheiten
Referat V C: Zentrum Weiterbildung
Berufliche Bildung
Frau Karin Abel
Otto-von-Simson-Str. 13
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Zentrale Universitätsverwaltung - Abt. VIII: Center für Digitale Systeme (CeDiS) -

Stud. Hilfskraft (bis zu 80 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: CeDiS_SHK_Support_CMS_2017_01

Das Center für Digitale Systeme (CeDiS) ist das Kompetenzzentrum für E-Learning, E-Research und Multimedia der Freien Universität Berlin. CeDiS berät und unterstützt alle Einrichtungen und Mitglieder der Universität beim Einsatz digitaler Medien und Technologien in Lehre und Forschung. Die Arbeitsschwerpunkte umfassen dabei die Bereiche E-Learning & E-Examinations, E-Research & E-Publishing, webbasierte Services (Content Management, Web 2.0) sowie Medien (Design und AV). Bestandteile des zentralen Service-Angebots sind u.a. die Beratung sowie die Konzeption und lmplementierung von technologiegestützten Lehr- und Lernszenarien, webbasierten Publikationslösungen und digitalen Forschungsumgebungen. CeDiS bietet zudem Schulungen und Workshops zum Thema mediengestütztes Lehren und Lernen an. Weitere lnformationen finden Sie unter: http://www.cedis.fu-berlin.de/.

Aufgabengebiet:

  • Beratung der NutzerInnen des Content Management Systems der Freien Universität; Unterstützung bei der Mitarbeit an der Weiterentwicklung des Internetauftritts der Freien Universität; Unterstützung bei der Mitarbeit an der Durchführung von CMS-Projekten; Durchführung von Software- und Funktionstests; Mitarbeit bei der Erstellung von Hilfsmaterialien und Dokumentationen zu den angebotenen Services.

Erwünscht:

  • Sehr gute allgemeine Computer- und Internetkenntnisse; Lösungs- und Kundenorientierung; Eigeninitiative und Kommunikationsfähigkeit; Teamgeist und kreativer Umgang mit gestellten Aufgaben; sicherer Umgang mit den gängigen Office Produkten.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 08.01.2018 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Nicolas Apostolopoulos: cedis@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentrale Universitätsverwaltung
Abt. VIII: Center für Digitale Systeme (CeDiS)
Herrn Prof. Dr. Nicolas Apostolopoulos
Ihnestr. 24
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
Die Freie Universität fordert Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.
Vorstellungskosten können von der Freien Universität Berlin leider nicht übernommen werden.
Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein.

Herausgeber: Das Präsidium der Freien Universität Berlin
Redaktion: Arbeitsgruppe Stellenwirtschaft (II A 2)