Springe direkt zu Inhalt

Stellenanzeiger der Freien Universität Berlin vom 21.08.2017


Ausschreibungen für wissenschaftliches Personal

Exzellenzausschreibungen
Topoi
The Formation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilizations
Friedrich-Meinecke-Institut

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2018 (Projektende)
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: FU/22-I/WiMi1

Selbstdarstellung:

Freie Universität Berlin -Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften - Friedrich-Meinecke-Institut - Professur für Geschichte der Spätantike und des Frühmittelalters.

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit in der Forschungsinitiative „‘[in]Stability‘ und „Spätantike“: Verflechtungen, Synchronitäten, Periodisierungen“
  • Vorbereitung eines langfristig zu erstellenden „Dynamischen Atlas der Spätantike“

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium der Geschichtswissenschaft (mind. MA).

Erwünscht:

  • Gute Lateinkenntnisse
  • Vertrautheit mit Forschungsmethoden und der Verarbeitung von Forschungsdaten im Bereich der spätantik-frühmittelalterlichen Heiligenverehrung und Hagiographie
  • Vertrautheit mit Geographischen Informationssystemen (GIS)

Weitere Informationen erteilt Herr Prof. Dr. Stefan Esders (esdersst@campus.fu-berlin.de / 838-56823).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Exzellenzausschreibungen
Topoi - The Formation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilizations
Friedrich-Meinecke-Institut
Herrn Prof. Dr. Stefan Esders
Koserstr. 20
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 2/3-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis zu 4 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 10010900/17/WM09

Aufgabengebiet:

Mitarbeit in Forschung und Lehre im Fach Innovationsmanagement (Schwerpunkt Innovationsökonomie und -Politik). Die Stelle dient der eigenen wiss. Qualifikation.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium der Volkswirtschaftslehre (Diplom oder Master).

Erwünscht:

  • Gute fachliche Kenntnisse im Bereich der Innovationsökonomie und -forschung
  • gute Kenntnisse in Ökonometrie
  • Statistik
  • Datenerhebung, -analyse und -auswertung (z.B. empirische Master- oder Diplomarbeit mit quantitativen Paneldaten)
  • sehr gute Kenntnisse in STATA und/oder SPSS
  • sicherer Umgang mit gängiger PC-Software (MS Office, insbesondere Excel und PowerPoint)
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • praktische Erfahrungen im Lehr- und Forschungsbetrieb
  • gute Kommunikations- und Teamfähigkeiten sowie Interesse an komplexen und interdisziplinären Fragestellungen

Auskünfte über die ausgeschriebene Position erteilt Frau Martina Kovac unter der Rufnummer 030 - 838 53619, E-Mail: martina.kovac@fu-berlin.de.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Carsten Dreher: ls-dreher@wiwiss.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Herrn Prof. Dr. Carsten Dreher
Boltzmannstr. 20
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik
Arbeitsbereich Erziehungswissenschaftliche Zukunftsforschung

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis zu 4 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 12-106/2017

Der Arbeitsbereich Erziehungswissenschaftliche Zukunftsforschung (kurz: Institut Futur) arbeitet inter- und transdisziplinär und ist inhaltlich auf folgende drei Kernbereiche ausgerichtet: die sozialwissenschaftliche Zukunftsforschung, das Lern- und Handlungsfeld Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und die Forschung zu Transfer von Wissen und Innovationen. Näheres siehe: www.institutfutur.de

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit in Forschung und Lehre mit dem Schwerpunkt Zukunftsforschung
  • Mitwirkung an der Entwicklung von Forschungsdesigns
  • Mitarbeit an Grundlagen theoretischer Reflexion zur Zukunftsforschung
  • Die Tätigkeit dient zur eigenen wiss. Qualifizierung
  • Gelegenheit zur Promotion wird gegeben

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom oder M.A.) in Geistes- oder Sozialwissenschaften oder vergleichbarer Abschluss.

Erwünscht:

  • Hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • sehr gute theoretische Kenntnisse im Bereich der Zukunftsforschung
  • sehr gute Fremdsprachenkenntnisse

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Gerhard de Haan: sekretariat@institutfutur.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Arbeitsbereich Erziehungswissenschaftliche Zukunftsforschung
Herrn Prof. Dr. Gerhard de Haan
Fabeckstr. 37
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Mathematik und Informatik
Institut für Mathematik
Sonderforschungsbereich 910
Teilprojekt A09 "Reaction-diffusion systems: hysteresis and nonlocal interactions"

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 3/4-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2018
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: SFB910/A09/2017/WiMi

Das Projekt befasst sich mit Reaktionsdiffusionsgleichungen einschließlich Hysterese, oder im Allgemeinen, Bistabilität. Die betrachteten Modelle sind für eine Vielzahl biologischer, chemischer, physikalischer und ökonomischer Prozesse relevant. Neben dem bereits nichttrivialen Problem der Wohldefiniertheit interessieren wir uns für die qualitative Beschreibung von Lösungen. Dafür werden wir räumlich-zeitliche Muster untersuchen, die im Wesentlichen durch das Zusammenspiel von Diffusion und räumlich verteilter Hysterese entstehen. Weiterhin werden wir theoretische Konzepte für die Stabilitätsanalyse und die Kontrolle dieser Muster durch nichtlokale räumliche und zeitliche Rückkopplung entwickeln.

Aufgabengebiet:

Mitarbeit im DFG-Projekt SFB 910, Teilprojekt A09 "Reaction-diffusion systems: hysteresis and nonlocal interactions"; wissenschaftliche Forschungstätigkeit auf dem Gebiet der Reaktionsdiffusionssysteme mit nichtlokalen Anteilen mittels Skalenmodellierung, möglichst mit Anwendungen in der Biologie. Im Rahmen des Drittmittelfinanzierten Forschungsprojekts wird Gelegenheit zur Promotion eingeräumt.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom oder Master) in Mathematik mit Schwerpunkt Nichtlineare Dynamik/ Hysterese.

Erwünscht:

Sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Differentialgleichungen und der Dynamischen Systeme. Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 04.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Dr. Pavel Gurevich: gurevich@math.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Mathematik und Informatik
Institut für Mathematik
Herrn Dr. Pavel Gurevich
Arnimallee 7
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Physik
Verwaltung

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter mit Aufgabenschwerpunkt in der Lehre
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
unbefristet
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: Fd 200696 - Grundpraktikum

Aufgabengebiet:

Wissenschaftliche, technische und organisatorische Leitung der zentralen Lehreinrichtung "Physikalische Grundpraktika" des Fachbereichs Physik mit Schwerpunktbereich Nebenfachpraktika und Projektpraktikum:

  • Verantwortliche Gestaltung der Lehrinhalte
  • Planung und Durchführung der Praktikumskurse
  • Durchführung von Prüfungen und Beurteilung der Studienleistungen im Rahmen von Anerkennungsverfahren
  • Bewirtschaftung der Haushaltsmittel der Physikalischen Grundpraktika
  • Außendarstellung und Vertretung der Physikalischen Praktika
  • Durchführung von ergänzenden Lehrveranstaltungen und Sicherheitsunterweisungen
  • Einstellung von Gefährdungsbeurteilungen
  • Wissenschaftliche Weiterentwicklung der Physikalischen Grundpraktika (Schwerpunktbereich Nebenfachpraktikum und Projektpraktikum) unter Berücksichtigung von Studienschwerpunkten, interdisziplinären Anforderungen und fachdidaktischen Gesichtspunkten
  • Präsentation von Projekten und Ergebnissen auf Tagungen
  • Erstellung und Pflege von Lehrmaterialien für Praktika
  • Fachliche und didaktische Anleitung und Schulung von wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen und studentischen Hilfskräften
  • Anleitung von technischem Personal

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom, Master) in Physik
  • Pädagogische Eignung
  • eine nach Abschluss des Hochschulstudiums ausgeübte mindestens dreijährige wissenschaftliche Tätigkeit

Erwünscht:

  • Vertiefte Kenntnisse von den inhaltlichen Anforderungen sowie dem Ablauf und der Organisation physikalischer Praktika auf nationaler und universitärer Ebene
  • Erfahrung in der eigenständigen Konzeption und Durchführung experimentalphysikalischer Lehrveranstaltungen für Studierende verschiedener Studienrichtungen
  • Ausgewiesene Erfahrungen in der Entwicklung von Demonstrations- und Praktikumsexperimenten, sowie bei der Erstellung von Lehrmaterial
  • Fundierte Kenntnisse im Strahlenschutz und in der Gefahrenbeurteilung
  • Kenntnisse der an FU-Berlin verwendeten Datenverarbeitungssysteme (Campus Management, Blackboard, Content Management System, Unikat, BIOS)
  • Erfahrungen in verantwortlicher Personalführung
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, Organisationstalent, strukturierte, systematische und eigenständige Arbeitsweise, Verantwortungsbewusstsein

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Dr. Michael Weiß: bewerbungen@physik.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Physik
Verwaltung
z. Hd. Dmitrij Heinz
Herrn Dr. Michael Weiß
Arnimallee 14
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Physik
Institut für Experimentalphysik
Terahertz Physics Group

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 67%-Teilzeitbeschäftigung
befristet auf 3 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: THz0117

Selbstdarstellung:

Die Arbeitsgruppe “Terahertz Physics” untersucht Phänomene bei extrem hohen Frequenzen im sogenannten Terahertz (THz)-Bereich. Dieses bisher wenig erforschte Frequenzfenster von etwa 1 bis 30 THz überlappt mit zahlreichen elementaren Resonanzen und Relaxationsprozessen in kondensierter Materie, wie etwa Gitterschwingungen (Phononen), Spinwellen (Magnonen) und der Streuung von Leitungslektronen. Wir nutzen ultrakurze elektromagnetische THz-Pulse und Femtosekunden-Lasersysteme, um die Dynamik von Elektronen, Spins und Kristallgitter zu entschlüsseln und mit Hilfe sehr hoher THz-Feldstärken sogar gezielt zu kontrollieren. Diese Einsichten sind auch für Anwendungen hochgradig relevant. So nähern sich die Bitraten und Bandbreiten in der Informationstechnologie dem THz-Bereich kontinuierlich an, z.B. in Drahtlosnetzwerken und Feldeffekttransistoren. Andererseits nutzen wir unsere Erkenntnisse direkt für Anwendungen in der THz-Photonik, z.B. zur Konstruktion neuartiger Emitter, Detektoren und Modulatoren von THz-Strahlung.

Aufgabengebiet:

Aufgabe ist die Untersuchung des ultraschnellen Transportes von Elektronen und Elektronenspins in spintronischen Nanostrukturen mittels Terahertz (THz)-Spektroskopie. Dabei werden insbesondere Probensysteme spektroskopiert, die neben klassischen magnetischen Materialien dünne Filme aus topologischen Isolatoren enthalten, deren Eignung als Quellen und Detektoren für extrem hochfrequente Spinströme untersucht werden soll. Ein wichtiger Aspekt dieser Arbeit ist die photonische Nanostrukturierung der Proben, um die Empfindlichkeit der Messmethode erheblich zu steigern. Im Rahmen des Drittmittelfinanzierten Forschungsprojekts „DirectionalsTHZ spin currents“ wird Gelegenheit zur Promotion eingeräumt.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Master oder Diplom), vorzugsweise in Physik oder Elektrotechnik.

Erwünscht:

  • Teamgeist, Ausdauer und Begeisterungsfähigkeit für neue Ideen und Themen; gute englische Sprachkenntnisse
  • Masterarbeit in experimenteller Physik oder Elektrotechnik mit sehr gutem Studienabschluss
  • Kenntnisse in Festkörperphysik und/oder Magnetismus
  • Kenntnisse/Erfahrung mit Femtosekunden-Lasern und/oder elektromagnetischen Simulationen

Weitere Informationen erteilt Herr Prof. Dr. Tobias Kampfrath (tobias.kampfrath@fu-berlin.de / ++49 (0)30 8413 5222).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Tobias Kampfrath: tobias.kampfrath@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Physik
Institut für Experimentalphysik
Terahertz Physics Group
Herrn Prof. Dr. Tobias Kampfrath
Arnimallee 14
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Institut für Chemie und Biochemie

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 65%-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.01.2019
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: Surf3DTiss2017/1

Die Nachwuchsgruppe Weinhart an der Freien Universität Berlin forscht in den Bereichen Polymerchemie, Oberflächenmodifikation, Zellbiologie & Tissue Engineering und sucht hochmotivierte Absolventen aus den Masterstudiengängen Chemie, Polymerchemie o.ä. Als junge und dynamische Nachwuchsgruppe bieten wir eine intensive Betreuung und Unterstützung unserer Master- und PhD-Studenten, wobei wir viel Wert auf intensive wissenschaftliche Diskussionen sowie ein motivierendes und inspirierendes Arbeitsumfeld legen. Wir beschäftigen uns mit thermoresponsiven Oberflächenbeschichtungen und deren Anwendung im Cell Sheet Engineering. Polymersynthese, Oberflächenmodifizierung und -charakterisierung stehen genauso in unserem Fokus wie die Untersuchung der Polymeroberflächen bezüglich ihrer Biokompatibilität und des Zellverhaltens. Langfristig werden wir die funktionalen Beschichtungen verwenden, um Zellschichten zu ernten und diese zu dreidimensionalen Gewebekonstrukten aufzubauen. Die künstlich hergestellten Gewebemodelle lassen sich als alternative Methoden zu konventionellen Tierstudien im Bereich der gewebespezifischen Toxizitätstests evaluieren.

Aufgabengebiet:

Ihr Aufgabengebiet liegt im Rahmen des Drittmittelprojekts Surf3DTiss im Bereich der Polymersynthese, vornehmlich mittels anionischer, ringöffnender Polymerisation, und der Charakterisierung der Polymere. Ziel ist es, thermoresponsive Polymere herzustellen und diese auf unterschiedlichen Oberflächen (Glas, Kunststoff, Membranen) als Monolagen oder in Form von Hydrogelen zu verankern. Die Oberflächen sollen nach eingehender physikalischer Charakterisierung (Ellipsometrie, AFM, FT-IR, Kontaktwinkel, QCM-D, SPR) unterschiedliche Sterilisationsverfahren durchlaufen, um anschließend in der Zellkultur auf ihre Funktionalität und Biokompatibiltät evaluiert zu werden.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom oder M.Sc.) im Fach Chemie (idealerweise mit Spezialisierung in der Polymerchemie).

Berufserfahrung:

Berufserfahrung in interdisziplinären Teams, speziell im Bereich Biomaterialentwicklung, ist von Vorteil ebenso wie Erfahrung oder Praktika im Bereich Zellkultur.

Erwünscht:

Hochmotivierte, kritisch denkende und zuverlässige Studierende oder AbsolventInnen mit überdurchschnittlichen Leistungen. Sie sollten Begeisterung für das Arbeiten in einer interdisziplinären Arbeitsgruppe mitbringen und die Absicht haben zu promovieren. Wir schätzen neben hoher Lernbereitschaft und guter Selbstorganisation eine sorgfältige, kreative sowie lösungsorientierte Arbeitsweise; nachweisliche Erfahrungen im Bereich Polymersynthese, vornehmlich bei der Durchführung lebender Polymerisationen unter Feuchtigkeitsausschluss mit Schutzgastechnik, werden erwartet. Gute Kenntnisse im Bereich Polymer- und Oberflächenanalytik (NMR, GPC, Maldi-ToF, FT-IR, AFM, SEM, Ellipsometrie) sind vorteilhaft; Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Hilfsbereitschaft setzen wir voraus. Weiterhin erwarten wir fortgeschrittene Englischkenntnisse (in Wort und Schrift) und Grundkenntnisse in Deutsch.

Weitere Informationen erteilt Frau Dr. Marie Weinhart (marie.weinhart@fu-berlin.de / +49 30 838 75050).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Dr. Marie Weinhart: marie.weinhart@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Institut für Chemie und Biochemie
Frau Dr. Marie Weinhart
Takustr. 3
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Institut für Biologie - Zoologie

2 Stellen
Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 65%-Teilzeitbeschäftigung
befristet auf 3 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: eco-evo PhD

Selbstdarstellung:

Die wissenschaftliche Leitung des DFG-Projektes “Resistenz versus Toleranz” liegt bei Frau Dr. Sophie Armitage (https://www.uni-muenster.de/Evolution/animalevolecol/armitage.shtml), die mit der Arbeitsgruppe Evolutionsbiologie von Herrn Prof. Jens Rolff kooperieren wird (http://www.bcp.fu-berlin.de/biologie/arbeitsgruppen/zoologie/ag_rolff/index.html).
Weitere Informationen zum Projekthintergrund finden Sie in der englischsprachigen Variante des Ausschreibungstextes unter http://www.fu-berlin.de/en/service/stellen/acad/index.html.

Aufgabengebiet:

  • Einarbeitung in projektbezogene Literatur
  • experimentelles Design und Hypothesenformulierung
  • Vorbereitung und Durchführung von Experimenten
  • Arbeiten mit lebenden Insekten (Drosophila melanogaster) und Bakterien
  • Anwendung molekularbiologischer Methoden einschließlich RTqPCR
  • statistische Datenanalyse
  • Im Rahmen des o.g. Forschungsprojektes wird Gelegenheit zur Promotion eingeräumt.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (MSc oder Diplom) im Fach Biologie, Evolutionsbiologie oder einem vergleichbaren Fach.

Erwünscht:

  • Hintergrund oder Interesse an evolutionärer Ökologie
  • fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • selbständige Arbeitsweise
  • Grundkenntnisse in der statistischen Datenauswertung

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung auf Englisch per E-Mail an sophie.armitage@uni-muenster.de mit der Kennung “eco-evo PhD”. Die Bewerbung sollte als einzelne PDF-Datei gesendet werden und umfasst: (1) ein Anschreiben mit kurzer Motivationserklärung, (2) einen Lebenslauf mit Angaben zu Ihrer Forschungserfahrung und Publikationen und (3) die Namen 2-3 potentieller Kontakte als Referenz. Das Motivationsschreiben sollte außerdem Angaben dazu enthalten, ob Sie an einem der beiden Projekte oder an beiden Projekten interessiert sind.

Weitere Informationen erteilt Frau Dr. Sophie Armitage (sophie.armitage@uni-muenster.de).

Bewerbungen sind mit o. g. Unterlagen bis zum 18.09.2017 unter Angabe der Kennung wie oben angegeben elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Dr. Sophie Armitage: sophie.armitage@uni-muenster.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Institut für Biologie
Zoologie
Frau Dr. Sophie Armitage
Königin-Luise-Str. 1-3
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Geowissenschaften
Institut für Geographische Wissenschaften

Lehrkraft für besondere Aufgaben
Vollzeitbeschäftigung
befristet auf 2 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: Lehrkraft für besondere Aufgaben

Selbstdarstellung:

Die LfbA-Stelle soll v.a. im Bereich des Bachelorstudiengangs Geographische Wissenschaften ab dem Wintersemester 2017/18 Lehrveranstaltungen im Bereich der Anthropogeographie anbieten und durchführen. Die Besetzung soll vorzugsweise zum 1. Oktober 2017 erfolgen.

Aufgabengebiet:

Vorübergehender Arbeitskräftebedarf zurAbdeckung von grundlegenden Lehrveranstaltungen (16 SWS) im Bachelorstudiengang Geographische Wissenschaften, insbes. zu sozialwissenschaftlichen Methoden und Grundlagen der Anthropogeographie.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium der Geographie oder vergleichbarer Sozialwissenschaft (Diplom, Master, Lehramt). Nachweis einer mindestens dreijährigen hauptberuflichen Tätigkeit nach Abschluss des Hochschulstudiums, in der Regel in einem hauptberuflichen Dienstverhältnis; Nachweis der pädagogischen Eignung.

Erwünscht:

  • Promotion mit Schwerpunkt Anthropogeographie und Nachweis wissenschaftlicher Publikationen
  • Kenntnisse aktueller konzeptioneller Debatten und Methoden in der Anthropogeographie und ihrer Vermittlung in Lehrveranstaltungen
  • Nachweis von Lehrerfahrung und Erfahrungen in der Anwendung von Seminarwissen in Geländeübungen bzw. Exkursionen
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Weitere Informationen erteilt Herr Prof. Dr. Christoph Haferburg (haferburg@zedat.fu-berlin.de / 030-838 63406).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 28.08.2017 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Geowissenschaften
Institut für Geographische Wissenschaften
Frau Martine Friedmann
Malteserstr. 74-100
Haus K, 12249 Berlin (Lankwitz)


Zentraleinrichtung Botanischer Garten und Botanisches Museum

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Postdoc)
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2018
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: GBOL Diatomeen/BAR 2

GBOL2-Projekt:

German Barcoding of Life - Bridging the gap between science and practice

Umwelt-DNA im Kontext der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL): Diatomeen. Um den ökologischen Status eines Gewässers zu bewerten, werden in der WRRL verschiedene Organismengruppen als Bioindikatoren genannt, u.a. Diatomeen. In diesem Projekt soll die Hochdurchsatzsequenzierung (HDS) von Umweltproben als zukünftige Technik für die Identifikation von Diatomeen weiterentwickelt werden. Es soll eine taxonomisch kuratierte Referenzbibliothek für im Gebiet vorkommende Diatomeenarten durch uni-algale Kulturen, ihre morphologische Identifikation mittels LM & SEM Mikroskopie und ihres spezifischen molekularen Markers erstellt werden. Als Vergleich dazu werden aus den vier zu untersuchenden Gewässern unterschiedlicher Güte HDS Sequenzen aus der Umwelt-DNA erzeugt, gewässerspezifische Artenlisten erstellt und mit der traditionellen Methodik der WRRL verglichen.

Aufgabengebiet:

Akkumulation und Evaluation der HDS Daten mit den relevanten bioinformatischen Werkzeugen zur spezifischen Zuordnung von Taxa und Individuen unter Verwendung geeigneter Algorithmen. Ebenfalls müssen Routine-Laborarbeitsschritte und deren Modifikation betreut und die jeweiligen Punkte mit der technischen Assistentin / dem technischen Assistenten und dem BeGenDiv durch die Wissenschaftlerin / durch den Wissenschaftler koordiniert werden.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Biologie mit Promotion.

Erwünscht:

  • Erfahrene/r Wissenschaftler/in im Handling von HDS-Daten
  • Erfahrung in phykologischen Untersuchungen und deren Auswertung

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Allgemeine Verwaltung: av-p@bgbm.org oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentraleinrichtung Botanischer Garten und Botanisches Museum
Allgemeine Verwaltung
Königin-Luise-Str. 6-8
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Ausschreibungen für nichtwissenschaftliches Personal

Universitätsbibliothek

Leitende Bibliotheksdirektorin / Leitender Bibliotheksdirektor
Vollzeitbeschäftigung
Unbefristet
Die Übertragung der Aufgaben erfolgt ggf. zunächst für 2 Jahre auf Probe gemäß §97 LBG
Besoldungsgruppe A16
Kennung:UB-Leitung_2017

Die Direktorin / der Direktor der Universitätsbibliothek übt die Leitung des funktional einschichtigen Bibliothekssystems der Freien Universität aus, das aus 13 fachbereichsnahen Bibliotheken besteht und dessen Bestand rd. 8,5 Mio. Bände, rd. 600.000 E-Books, 75.000 E-Zeitschriften und 1.600 Datenbanken umfasst. Die Universitätsbibliothek ist als Dienstleistungszentrale für alle Bibliotheken der FU Berlin u.a. für den Betrieb des Bibliotheksmanagementsystems Alma, des Bibliotheksportals Primo und des institutionellen Repositoriums sowie das Personalmanagement verantwortlich und mit einem stetig wachsenden Angebot elektronischer Medien die zentrale Serviceeinrichtung der Universität für wissenschaftliche Information. Zugleich werden Services für das Open Access, Publizieren und Forschungsdatenmanagement laufend ausgebaut. Forschung, Lehre, Informationsversorgung und Administration setzen auf eine moderne und leistungsfähige digitale Infrastruktur. Die Universitätsbibliothek ist unmittelbar eingebunden in die Digitale Strategie der Freien Universität und bietet so ihren Mitgliedern eine exzellente Basis für die Erfüllung ihrer Aufgaben. Um auch den kommenden Herausforderungen in diesem Umfeld erfolgreich zu begegnen und weitere Bereiche schnell zu erschließen, ist beabsichtigt, das Center für Digitale Systeme (CeDiS) der Freien Universität (Schwerpunkte: E-Learning, E-Research, E-Publishing/Open Access, digitale Medien und Technologien) in die Universitätsbibliothek zu integrieren.

Aufgabengebiet:

  • Strategische und organisatorische Leitung des Bereichs inkl. Budgetverantwortung, Personalmanagement und Personalentwicklung
  • Integration der CeDiS in die UB mit dem Schwerpunkt Digitalisierungsaspekte unter Berücksichtigung der bisherigen Aktivitäten und der zukünftigen strategischen Ausrichtung
  • Entwicklungsplanung im Bereich des konventionellen und digitalen Bibliothekswesens
  • Optimierung und Weiterentwicklung des Dienstleistungsangebots im Verantwortungsbereich
  • Kooperation mit der Hochschulleitung und mit den Hochschulgremien und ihre Beratung in Fragen der Informationsversorgung und der Digitalen Dienste für Lehre und Forschung
  • Kooperation mit den anderen Einrichtungen der Freien Universität im Sinne einer zukunftsorientierten Optimierung der von der Universitätsbibliothek bereitgestellten Services
  • Drittmitteleinwerbung sowie Weiterentwicklung bestehender und Aufbau neuer Kooperationen
  • Vertretung der Freien Universität in regionalen, nationalen und internationalen Gremien bei relevanten Vorhaben im Verantwortungsbereich

Einstellungsvoraussetzungen:

Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für den höheren Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken.

Berufserfahrung:

  • Erfahrungen in der konzeptionellen und operativen Weiterentwicklung des Bibliothekswesens im Sinne einer innovativen und nutzerorientierten Einrichtung
  • Erfahrungen im Management komplexer Bibliothekssysteme und Integrationsprojekte
  • ausgewiesene Kompetenzen im Bereich der digitalen Bibliotheksdienste und der Bibliotheks-IT (cloudbasierte Bibliothekssysteme, suchmaschinenbasierte Bibliotheksportale etc.) sowie im Aufbau von Forschungsdateninfrastrukturen / Institutionellen Repositorien und von Services für das Forschungsdatenmanagement
  • Erfahrungen in weiteren digitalen Diensten für Lehre und Forschung (E-Learning sowie Einsatz von Multimedia in Lehre und Forschung etc.).

Erwünscht:

  • Hohes Maß an Kommunikations- und Führungskompetenz
  • strukturierte Arbeitsweise und hohe Problemlösungskompetenz
  • Erfahrungen im Erwerben und Umsetzen von Drittmitteln mit Schwerpunkt Digitalisierung

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 21.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Dr. Andrea Bör: kanzlerin@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Kanzlerin
Frau Dr. Andrea Bör
Kaiserswerther Str. 16-18
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Veterinärmedizin
Institut für Pharmakologie und Toxikologie

Beschäftigte / Beschäftigter
Vollzeitbeschäftigung
unbefristet
Entgeltgruppe 6 TV-L FU
Kennung: 082571

Aufgabengebiet:

  • Selbständige Führung des Institutssekretariats
  • allgemeine Korrespondenz und Erledigung des allgemeinen Schriftverkehrs sowie Verwaltungsaufgaben
  • Bearbeitung von Haushaltsangelegenheiten und Drittmittelverwaltung
  • Veranstaltungs- und Kongressvorbereitung
  • Vorbereitung und Organisation von Dienstreisen, unterstützende Tätigkeiten im Rahmen von Lehr- und Prüfungsangelegenheiten

Einstellungsvoraussetzungen:

Dem Aufgabengebiet entsprechende gründliche und vielseitige Kenntnisse.

Erwünscht:

  • Ausbildung in einem Verwaltungsberuf bzw. vergleichbare gründliche Kenntnisse und Erfahrungen, gute IT- Kenntnisse der gängigen MS-Office-Anwendungen
  • umfassende Kenntnisse im Haushalts- und Drittmittelbereich und von Verwaltungsabläufen
  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
  • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten
  • Flexibilität und Zuverlässigkeit
  • Freude an der Teamarbeit

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 04.09.2017 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Veterinärmedizin
Institut für Pharmakologie und Toxikologie
Herrn Prof. Dr. Wolfgang Bäumer
Koserstr. 20
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Veterinärmedizin
Tierklinik für Fortpflanzung

Tiermedizinische Fachangestellte / Tiermedizinischer Fachangestellter
Vollzeitbeschäftigung
befristet bis 10.01.2019 für die Dauer der Elternzeitvertretung
Entgeltgruppe 5 TV-L FU
Kennung: 082602

Aufgabengebiet:

  • Führung und Organisation von Laboreinrichtungen
  • zytologische, bakteriologische und spermatologische Untersuchungen sowie Kühl- und Tiefgefrier-konservierungen
  • Reinigung von Labor, Behandlungs- und anderen Klinikräumen und Geräten
  • Unterstützung des wissenschaftlichen Personals durch Hilfstätigkeiten bei tiermedizinischen Untersuchungen, Behandlungen und der Versorgung der Patienten
  • Unterstützung der wiss. Mitarbeitenden in Lehre und Forschung, insbesondere durch die Beteiligung an Studien und Ausfahrten

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossene Ausbildung als Tiermed. Fachangestellte/r oder vergleichbare Ausbildung.

Erwünscht:

  • Erfahrungen in zytologischen, bakteriologischen und/oder spermatologischen Untersuchungen
  • eigenständiges Arbeiten
  • Teamfähigkeit, hohe Flexibilität und Organisationsvermögen, überdurchschnittliche Motivation
  • Erfahrung mit Dateneingabe
  • gute Englischkenntnisse

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 04.09.2017 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Veterinärmedizin
Tierklinik für Fortpflanzung
Herrn Prof. Dr. Wolfgang Heuwieser
Königsweg 65
Haus 27, 14163 Berlin (Düppel)


Fachbereich Physik
IT-Service

Beschäftigte / Beschäftigter in der Datenverarbeitung
Vollzeitbeschäftigung
Entgeltgruppe 11 TV-L FU
Kennung: PHY-IT-05-2017

Aufgabengebiet:

  • Konzeption und Administration des HPC-Clusters und der Linux-Arbeitsplatzrechner des Fachbereichs sowie Analyse und Optimierung der dort eingesetzten Software in enger Kooperation mit den wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Aufbau und Konzeption der zentralen Installation und Softwareverteilung für Linux-Systeme
  • Betreuung spezieller IT-Hardware im Laborumfeld
  • Nutzersupport für Linux-, Windows- und macOS-Arbeitsplätze
  • Eigenverantwortliches Arbeiten und aktive Mitgestaltung der IT-Infrastruktur

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Diplom) der Physik oder Informationstechnik.

Berufserfahrung:

Mehrere Jahre Berufserfahrung in einer größeren forschungsnahen IT-Umgebung und Vertrautheit mit der Betreuung großer Installationen.

Erwünscht:

  • Sehr gute Kenntnisse in den Bereichen Linux- und Windows-Administration
  • Programmiererfahrungen in der Automatisierung von Arbeitsabläufen und der Implementation von Benutzerschnittstellen
  • sehr gute Kenntnisse der Programmiersprachen C/C++/C#, PHP, Perl, Python, Powershell sowie SQL
  • Erfahrungen mit Virtualisierungslösungen, Speicherinfrastrukturen (SAN) und komplexen VLAN-basierten Netzwerk-Topologien
  • Kenntnisse der für HPC-Rechnungen typischen physikalischen Modelle und Methoden (QM/MM)
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Jens Dreger: dreger@physik.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Physik
IT-Service
Herrn Jens Dreger
Arnimallee 14
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Zentrale Universitätsverwaltung
Abt. I: Personalwesen
Referat I B: Nichtwissenschaftlichen Personals, Studentische Hilfskräfte, Auszubildende

Beschäftigte / Beschäftigter
Vollzeitbeschäftigung
befristet für die Dauer des Mutterschutzes mit ggf. sich anschließender Elternzeit
Entgeltgruppe 9 TV-L FU
Kennung: 3/2017

Selbstdarstellung:

ZUV-Abt. I Personalwesen; Personalreferat I B für das nichtwiss. Personal und stud. Hilfskräfte der Freien Universität Berlin. Die zentrale Universitätsverwaltung ist für die übergeordneten Verwaltungsaufgaben der Universität zuständig und unterstützt das Präsidium sowie alle universitären Einrichtungen. Das Personalreferat I B betreut das nichtwissenschaftliche Personal und die studentischen Hilfskräfte in allen personellen Angelegenheiten; von der Vertragserstellung über die Personalaktenführung und Administration bis hin zur Entgeltberechnung.

Aufgabengebiet:

Selbstständige Betreuung eines Sachgebietes als Allroundsachbearbeiter/in der Personalstelle. Bearbeitung aller Vertrags-und Personaleinzelangelegenheiten für das nichtwissenschaftliche Personal sowie der stud. Hilfskräfte, insb. einer hohen Zahl von befristeten Einstellungen und Weiterbeschäftigungen aus Haushalt- und Drittmitteln; Festsetzung der Eingruppierung und Erfahrungsstufen; Personalaktenführung und Pflege des Personalverwaltungssystems mittels SAP/HR.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abschluss eines (Fach-)Hochschul- oder Bachelor-Studienganges mit dem Schwerpunkt öffentliche Verwaltung / Verwaltungswissenschaften oder einer vergleichbaren Studienrichtung. Abschluss des Verwaltungslehrgangs II. Dem Aufgabengebiet entsprechende gründliche und umfassende Fachkenntnisse.

Erwünscht:

Umfassende Kenntnisse im Arbeits-und Sozialversicherungsrecht sowie der einschlägigen Rechtsgebiete (TV-L,TVL-Ü der Länder); gute Kenntnisse in den gängigen EDV-Anwendungen, SAP/HR oder einem vergleichbaren Abrechnungsprogramm; vorzugsweise erste relevante Berufserfahrungen im Bereich der öffentlichen Personalverwaltung; ausgeprägtes Zeitmanagement, Organisationstalent und Kommunikationsvermögen; sorgfältige, strukturierte und serviceorientierte Arbeitsweise sowie Team- und Entscheidungsfähigkeit.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Günther Hauer: guenther.hauer@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentrale Universitätsverwaltung - Abt. I: Personalwesen
Referat I B: Nichtwissenschaftlichen Personals, Studentische Hilfskräfte, Auszubildende
Herrn Günther Hauer
Rudeloffweg 25/27
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Universitätsbibliothek

Bibliotheksinspektorin / Bibliotheksinspektor
Vollzeitbeschäftigung
unbefristet
Besoldungsgruppe A9
bzw.
Bibliotheksbeschäftigte / Bibliotheksbeschäftigter
Vollzeitbeschäftigung
unbefristet
Entgeltgruppe 9 TV-L FU
Kennung: UB/2017/12

Die Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin versorgt gemeinsam mit den Fachbibliotheken mehr als 35.000 Studierende und 2000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Literatur für Studium, Forschung und Lehre. Als moderne, serviceorientierte Informationsdienstleisterin für die Angehörigen der Hochschule bietet sie Zugang zu mehr als 8,5 Millionen Bänden gedruckter Literatur, zu etwa 600.000 E-Books, zu über 80.000 elektronischen Zeitschriften und zu mehr als 1.800 Fachdatenbanken. Sie engagiert sich verstärkt in den Bereichen Open Access und Forschungsdatenmanagement. Als Teil einer familienfreundlichen Hochschule bietet die Universitätsbibliothek ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine hohe Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Aufgabengebiet:

Die Stelle ist innerhalb der Zugangsabteilung der Universitätsbibliothek zu 50% dem Teilbereich Monographienzugang und zu 50% dem Teilbereich Zeitschriftenerwerbung zugeordnet. Der Bereich Mononographienzugang umfasst die Aufgaben des Neuzugangs an monographischen Medien. Hierzu zählen die Vorakzession, Bestellung, Rechnungs- und Eingangsbearbeitung inkl. formaler Erschließung des Neuzugangs an Monographien im Integrierten Bibliothekssystem Alma (Kauf und Geschenke). Die Pflege des Inventarverzeichnisses, Aussonderungen und die antiquarische Wiederbeschaffung von Verlustexemplaren gehören ebenso zu den Tätigkeiten wie die Konversion von Altbeständen sowie die Einarbeitung und Betreuung von Bibliotheksbeschäftigten/FaMIs, einschließlich der Betreuung von Projekten. Im Bereich der Zeitschriftenerwerbung sind alle Aufgaben zu erledigen, die zur Beschaffung und Zugangsbearbeitung von gedruckten und elektronischen Zeitschriften gehören: die Bestellung, Zugangsüberwachung und -bearbeitung, ggf. Reklamationen gegenüber Lieferanten bei Lieferverzug und Katalogisierung von Zeitschriftentiteln sowie die Bestandsdatenpflege. Auch die Lieferantenkorrespondenz sowie das Abbestellen und Aussondern von Zeitschriften sind zu erledigen. Der Aufgabenbereich umfasst außerdem die Betreuung von Auszubildenden und Praktikant/inn/en sowie die Mitarbeit bei der Planung und Durchführung von Schulungen im Bereich der Zeitschriftenerwerbung. Die Aufgaben im Bereich der Zeitschriftenerwerbung werden in Alma, der elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB) sowie dem Pica-System der Zeitschriftendatenbank (ZDB) durchgeführt.

Einstellungsvoraussetzungen:

Bei Besetzung der Stelle im Beamtenverhältnis: Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 (gehobener Dienst) an wissenschaftlichen Bibliotheken. Bei Besetzung der Stelle mit einer/einem Tarifbeschäftigten: Erfolgreich abgeschlossenes Studium zur/zum Diplombibliothekar/in oder B.A. in Bibliotheks- und/oder Informationswissenschaft oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten.

Erwünscht:

  • Gründliche Kenntnisse des Bibliotheksmanagementsystems Alma
  • gute Kenntnisse bibliothekarischer Regelwerke
  • fundierte Kenntnisse bibliothekarischer Auskunfts- und Informationsmittel
  • fundierte Kenntnisse des in- und ausländischen Verlagswesens und Buchhandels
  • umfassende Kenntnisse bibliothekarischer Geschäftsgänge
  • Erfahrungen in der Arbeit mit dem WinIBW-Client (Pica-System) der Zeitschriftendatenbank
  • Erfahrungen im Schulungsbereich
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Organisationsgeschick bei der Gestaltung komplexer Arbeitsprozesse und Offenheit für organisatorische und technologische Veränderungen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Jiri Kende: sekretariat@ub.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Universitätsbibliothek
Herrn Jiri Kende
Garystr. 39
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Universitätsbibliothek

Bibliotheksbeschäftigte / Bibliotheksbeschäftigter
mit Vollzeitbeschäftigung
befristet auf 11 Monate
Entgeltgruppe 5 TV-L FU
Kennung: PB 17/4

Selbstdarstellung:

Philologische Bibliothek der Freien Universität Berlin

Aufgabengebiet:

Mitarbeit in der Leihstelle der Philologischen Bibliothek:

  • Ausleihverbuchung mit ALMA, Mahnwesen, Nutzerinformation
  • Bestandsrevisionen, Einstellen von Büchern nach verschiedenen Aufstellungssystematiken, Technische Medienbearbeitung
  • Mitarbeit bei Schulungen und Veranstaltungen
  • Mitarbeit in Projekten zur Bestandsumarbeitung
  • Einsatz nach Dienstplan auch außerhalb der Kernarbeitszeit

Einstellungsvoraussetzungen:

Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek oder gleichwertige Qualifikation.

Erwünscht:

  • Praktische Erfahrung in der Leihstellentätigkeit in einer wissenschaftlichen Bibliothek
  • Praktische Erfahrung mit der Bibliothekssoftware ALMA
  • gute Englischkenntnisse, gerne auch weitere Fremdsprachenkenntnisse
  • Vertrautheit im Umgang mit elektronischen Medien und technischen Geräten
  • Bereitschaft zur Mitarbeit bei Schulungen
  • Fähigkeit zur kooperativen Arbeit im Team
  • Serviceorientierung, Aufgeschlossenheit und Geschick im Umgang mit Bibliotheksnutzern
  • freundliches und verbindliches Auftreten
  • Motivation zur beruflichen Weiterbildung
  • körperliche Belastbarkeit, Stressresistenz, Flexibilität und Leistungsbereitschaft
  • Freude an einer Dienstleistungstätigkeit in einem zunehmend internationalen wissenschaftlichen Umfeld

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 04.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Jiri Kende: sekretariat@ub.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Universitätsbibliothek
Herrn Jiri Kende
Garystr. 39
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Ausschreibungen für Studentische Hilfskräfte

Exzellenzausschreibungen
Topoi
The Formation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilizations

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 31.12.2018 (Projektende)
Kennung: FU/13-C-6/SHK3

Selbstdarstellung:

Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften – Altertumswissenschaften - Institut für Klassische Archäologie www.topoi.org

Aufgabengebiet:

Unterstützung der Topoi C 6-8 Projekte (Urbanism in Sicily; Bathing Culture in Pompeii) bei bibliographischen Recherchen, Feldforschungen, Bearbeitung von Bildern und Plänen und der Erstellung und Pflege von Datenbanken.

Erwünscht:

  • Studium der Klassischen Archäologie
  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • gute Kenntnis des antiken Siziliens und Pompejis
  • Fähigkeit zur Teamarbeit
  • Zuverlässigkeit und Engagement
  • Erfahrungen in der Feldforschung
  • Kenntnis von diversen Datenbank-/Zeichen-/Bildverarbeitungsprogrammen und Vermessungs-/Messmethoden (z.B. Illustrator, Photoshop, Autodesk AutoCAD, Laserscanner, Elektronische Tachymeter (Totalstation), Photogrammmetrie)
  • Erfahrungen im Bearbeiten von Bild- und Planmaterial

Weitere Informationen erteilt Frau Prof. Dr. Monika Trümper (monika.truemper@fu-berlin.de / 030/83860312).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 18.09.2017 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Exzellenzausschreibungen
Topoi - The Formation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilizations
Frau Prof. Dr. Monika Trümper
Fabeckstr. 23-25
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Veterinärmedizin
Institut für Veterinär-Epidemiologie und Biometrie

3 Positionen
Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: VM_EL_StudHK_0816_3

Der Fachbereich Veterinärmedizin ist bestrebt, die Qualität des Lehrangebots gesamthaft zu verbessern. In diesem Kontext soll ein Teil der Querschnittslehre gemeinsam mit der CeDiS in einem innovativen Blended Learning-Kontext in moderne Lernformen mit einer Mischung aus E-Learning-Komponenten und Präsenzveranstaltungen überführt werden. Parallel dazu erfolgen Evaluationen, welche den Einfluss dieser Anpassungen auf Akzeptanz und Lernerfolg aufzeigen sollen.

Aufgabengebiet:

Mitwirkung bei der Zusammenstellung von Materialien und Erstellung von Online-Fallbeispielen im klinischen sowie VPH-Bereich. Unterstützung von Fakultätsmitgliedern bei der Sammlung oder Erstellung von Fallbeispielen. Unterstützung bei der Evaluation und Anpassung der erstellten Module.

Erwünscht:

  • Voraussetzung ist ein laufendes Studium der Veterinärmedizin an der FU Berlin
  • Interesse an neuen Lernkonzepten
  • Organisationstalent, Zuverlässigkeit und Kommunikationsfähigkeit
  • gute Deutschkenntnisse

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Maria Rost: maria.rost@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Veterinärmedizin
Institut für Veterinär-Epidemiologie und Biometrie
Frau Maria Rost
Königsweg 67, Haus 21
14163 Berlin (Düppel)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Veterinärmedizin
Tierklinik für Fortpflanzung

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: Sd 08-031

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung des wissenschaftlichen Personals bei der Betreuung des Nutztier Skills Lab
  • Erstellung von podcasts (Lehrvideos) und SOPs (standard operation procedures) für Lernstationen sowie Instandhaltung und Reparatur von Lehrmodellen
  • Beteiligung an Forschungsprojekten sowie Vor- und Nachbereitung von Lehrveranstaltungen
  • Unterstützung des wissenschaftlichen Personals bei medizinischen Versorgungen der Patienten in der Klinik sowie im Rahmen von Bestandsbetreuungen sowie Teilnahme an Wochenend- und Nachtdiensten

Erwünscht:

  • Vollständig bestandene tierärztliche Vorprüfung
  • sehr gute Computerkenntnisse (MS-Office, Bild- und Videobearbeitung)
  • hohes Maß an Kreativität und Freude an handwerklicher Arbeit
  • organisatorisches und praktisches Geschick in der Anleitung von Studierenden
  • Führerschein PKW

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Veterinärmedizin
Tierklinik für Fortpflanzung
Herrn Prof. Dr. Wolfgang Heuwieser
Königsweg 65
Haus 27, 14163 Berlin (Düppel)


Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung

Stud. Hilfskraft (Tutorin / Tutor) (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 10010000/17/HK30

Aufgabengebiet:

Betreuung von übungsgleichen Veranstaltungen in den Bereichen Grundlagen externer Unternehmensrechnung und Grundlagen interner Unternehmensrechnung. Diese Stelle ist ab dem Sommersemester 2018 (ab 01.04.2018) zu besetzen.

Erwünscht:

2 abgeschlossene Hochschulsemester; sichere fachliche Kenntnisse im Bereich Grundlagen der Unternehmensrechnung; Interesse an einer didaktisch geeigneten Form der Vermittlung von Studieninhalten sowie hierfür erforderliche Fertigkeiten; gute bis sehr gute Studienleistungen, insb. in den Grundlagen der Unternehmensrechnung; Zuverlässigkeit und Organisationsfähigkeit; hohe Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit.

Weitere Informationen erteilt Herr Prof. Dr. Klaus Ruhnke (klaus.ruhnke@fu-berlin.de / 838 56682).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 19.10.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Klaus Ruhnke: klaus.ruhnke@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung
Herrn Prof. Dr. Klaus Ruhnke
Boltzmannstr. 20
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung

Stud. Hilfskraft (Tutorin / Tutor) (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 10010000/17/HK33

Aufgabengebiet:

Betreuung von übungsgleichen Veranstaltungen in den Bereichen Grundlagen externer Unternehmensrechnung und Grundlagen interner Unternehmensrechnung. Diese Stelle ist zum Wintersemester 2017/18 zu besetzen.

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • sichere fachliche Kenntnisse im Bereich Grundlagen der Unternehmensrechnung
  • Interesse an einer didaktisch geeigneten Form der Vermittlung von Studieninhalten sowie hierfür erforderliche Fertigkeiten
  • gute bis sehr gute Studienleistungen, insb. in den Grundlagen der Unternehmensrechnung
  • Zuverlässigkeit und Organisationsfähigkeit
  • hohe Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit

Weitere Informationen erteilt Herr Prof. Dr. Klaus Ruhnke (klaus.ruhnke@fu-berlin.de / 838 56682).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 19.10.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Klaus Ruhnke: klaus.ruhnke@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung
Herrn Prof. Dr. Klaus Ruhnke
Boltzmannstr. 20
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Marketing Department

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 10010101/17/HK34

Aufgabengebiet:

Unterstützung bei der Vorbereitung von Lehre und Forschung; Literaturbeschaffung; Pflege der Homepage.

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • Studentin/Student der Betriebswirtschaftslehre
  • gute Kenntnisse im Fach Marketing
  • IT-Kenntnisse

Weitere Informationen erteilt Herr Prof. Dr. Dr. Michael Kleinaltenkamp (marketing@wiwiss.fu-berlin.de / (030) 838 52493).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Dr. Michael Kleinaltenkamp: marketing@wiwiss.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Herrn Prof. Dr. Dr. Michael Kleinaltenkamp
Arnimallee 11
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik
Arbeitsbereich Empirische Weiterbildungsforschung

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 30.09.2019
Kennung: 12-111/2017

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung bei der Vorbereitung von Lehrveranstaltungen, Publikationen und Forschungsprojekten
  • Literaturrecherchen, redaktionelle Arbeiten und Datenmanagement

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • Studium der Erziehungswissenschaft oder einer anderen Sozialwissenschaft
  • gute Kenntnisse von Literaturdatenbanken
  • Grundkenntnisse sozialwissenschaftlicher Statistik

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Katrin Kaufmann: eva.edskes@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik
Frau Prof. Dr. Katrin Kaufmann
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Psychologie
AB Klinisch-Psychologische Intervention

Stud. Hilfskraft (41 MoStd)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 12-109/2017

Aufgabengebiet:

Im Rahmen eines drittmittegeförderten Therapieforschungsprojekts zum Thema „Onlineberatung bei leicht- bis mittelgradiger Depression“:

  • Unterstützung bei klinisch-psychologischen Forschungsarbeiten, insbesondre im Einsatz von Online-Interventionen im transkulturelle und entwicklungspsychopatologischen Bereich
  • Organisatorische und technische Unterstützung von PatientInnen in der Online-Therapie
  • Durchführung strukturierter klinisch-diagnostischer Interviews
  • Organisatorische Unterstützung bei der Durchführung von (internationalen) Studien
  • Vor- und Nachbereitung sowie Durchführung von Erhebungen, Dateneingabe und Datenauswertungen
  • Literaturrecherche und -Verwaltung

Erwünscht:

  • Student/in im Bachelor- oder Masterstudiengang Psychologie
  • gute Computerkenntnisse (va. MS Office, Endnote) und die Bereitschaft sich in neue Programme einzuarbeiten, hohe soziale Kompetenz im Umgang mit Patienten
  • Interesse an Fragestellungen der Klinischen Psychologie und Psychotherapie (insb. Transkulturelle und entwicklungspsychopathologische Richtung)
  • Klinische Erfahrungen in verschiedenen Altersgruppen (Kinder, Jugendliche, Erwachsenen), insb. Im Bereich PTBS oder Depression
  • Erfahrungen mit Online-Therapie oder –Beratung
  • Erfahrungen in der Organisation von (internationalen) Projekten bzw. im professionellen Umgang mit Menschen anderer Kulturen
  • sehr gute Englischkenntnisse, Spaß an der Arbeit im Team
  • Flexibilität und selbstständiges Arbeiten

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Christine Knaevelsrud: klinpsy@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Psychologie
AB Klinisch-Psychologische Intervention
Frau Prof. Dr. Christine Knaevelsrud
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
AltertumswissenschafteN
Kollegforschergruppe 'Rethinking Oriental Despotism'

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 31.10.2019
Kennung: GeschKult/KFG2615/2017-01

Im Rahmen der Kollegforschergruppe Nr. 2615 'Rethinking Oriental Despotism - Strategies of Governance and Modes of Participation in the Ancient Near East' wird eine studentische Hilfskraft für folgende Aufgabengebiete gesucht:

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung bei der Literaturbeschaffung
  • Archivarbeiten, Mithilfe bei der Organisation und Durchführung akademischer Veranstaltungen
  • redaktionelle Unterstützung bei Publikationsprojekten, insbesondere Online-Publikationen

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • Affinität zu Philosophie, Sozial- oder Geschichtswissenschaften
  • Kenntnisse in der Nutzung von Textverarbeitungsprogrammen
  • Erfahrung in der Internet- und Bibliotheksrecherche
  • Erfahrung in der Digitalisierung von Druckwerken mit Hilfe von Scannern und OCR
  • Erfahrung mit Literaturverwaltungsprogrammen (z.B. Citavi, Endnote, BibTeX und/oder Zotero)
  • gute Englischkenntnisse
  • Kenntnisse in der Nutzung von Tabellenkalkulations- und Grafikprogrammen
  • Erfahrung in der redaktionellen Arbeit zur Vorbereitung von Publikationen
  • Organisationsstärke

Weitere Informationen erteilt Herr Dr. Werner Kogge (werner.kogge@topoi.org).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Dr. Werner Kogge: werner.kogge@topoi.org oder per Post an diE

Freie Universität Berlin
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Altertumswissenschaften
Herrn Dr. Werner Kogge
Hittorfstr. 18
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Zentralinstitut Lateinamerika-Institut
Internationales Graduiertenkolleg "Zwischen Räumen"

2 Positionen
Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 30.09.2018 (Projektende)
Kennung: GRK 1571/2/2017/SHK1

Das von der DFG geförderte Internationale Graduiertenkolleg „Zwischen Räumen“ ist ein Forschungsverbund zwischen Deutschland und Mexiko mit deutschen und mexikanischen Partnern. An beiden Standorten werden Doktorand/innen ausgebildet. Die Geschäftsstelle ist am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin angesiedelt.

Aufgabengebiet:

  • Organisatorische und planerische Unterstützung der Geschäftsführung des Internationalen Graduiertenkollegs "Zwischen Räumen", vor allem bei Veranstaltungen
  • administrative Aufgaben
  • Kommunikation mit Gastwissenschaftler/inne/n und Stipendiat/inn/en
  • Betreuung der Webseite

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • sehr gute Deutsch-, Spanisch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • gute EDVKenntnisse
  • Erfahrung mit dem Erstellen von Inhalten von Webseiten
  • Erfahrung bei der Organisation von Kongressen und Tagungen
  • Erfahrung im Veranstaltungs- und Kulturmanagement
  • Interesse am Forschungsthema des Internationalen Graduiertenkollegs
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Organisationstalent

Weitere Informationen erteilt Frau Dr. Ingrid Simson (entre-espacios@lai.fu-berlin.de / 83856013).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Dr. Ingrid Simson: entre-espacios@lai.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentralinstitut Lateinamerika-Institut
Internationales Graduiertenkolleg "Zwischen Räumen"
Frau Dr. Ingrid Simson
Boltzmannstr. 4
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Zentraleinrichtung Botanischer Garten und Botanisches Museum

1 Position
Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 31.01.2019
Kennung: ABCD-SH

Im Rahmen des DFG-geförderten Projekts "Eine Community-Plattform für die Entwicklung und Dokumentation des ABCD-Standards für naturkundliche Sammlungsdaten" (https://abcd.biowikifarm.net/wiki/Main_Page) ist folgende Stelle für eine(n) oder mehrere Studentische Mitarbeiter / Studentische Mitarbeiterinnen zu besetzen.

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung des Projektteams bei Routineaufgaben
  • Softwaretests
  • Mitarbeit bei der Dokumentation von Datenstandards
  • Datenqualitätskontrollen

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • Programmierkenntnisse (z. B. PHP), sehr gute Englischkenntnisse
  • Interesse an biologischen Sammlungen und Sammlungsdatenverarbeitung

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Allgemeine Verwaltung: av-p@bgbm.org oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentraleinrichtung Botanischer Garten und Botanisches Museum
Allgemeine Verwaltung
Königin-Luise-Str. 6-8
14195 Berlin (Dahlem) 

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Zentrale Universitätsverwaltung
Abt. VIII: Center für Digitale Systeme (CeDiS)

Stud. Hilfskaft (60 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: CeDiS_SHK_ADM_2017_02

Selbstdarstellung:

Das Center für Digitale Systeme (CeDiS) ist das Kompetenzzentrum für E-Learning, E-Research und Multimedia der Freien Universität Berlin. CeDiS berät und unterstützt alle Einrichtungen und Mitglieder der Universität beim Einsatz digitaler Medien und Technologien in Lehre und Forschung. Die Arbeitsschwerpunkte umfassen dabei die Bereiche E-Learning, E-Research, Content Management, E-Publishing, E-Examinations, Web 2.0, AV-Medien sowie Design und Visualisierung. Bestandteile des Angebots sind u.a. die Beratung sowie die Konzeption und Implementierung von technologiegestützten Lehr- und Lernszenarien, webbasierten Publikationslösungen und digitalen Forschungsumgebungen. CeDiS bietet zudem Schulungen und Workshops zum Thema mediengestütztes Lehren und Lernen an. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.cedis.fu-berlin.de /.

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung des Sekretariatsbetriebs (Auskunft, Telefon, Post, Schriftverkehr, Ablage)
  • der Urlaubsplanung und Personalübersicht
  • Unterstützung beim Termin- und Bewerbungsmanagement
  • Unterstützung bei der Vorbereitung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen

Erwünscht:

  • Erfahrungen mit Bürotätigkeiten
    selbständige und akkurate Arbeitsweise, Teamfähigkeit
  • Organisationsfähigkeit und kommunikative Fähigkeiten
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Office Anwendungen (MS Windows)
  • sicherer Umgang mit der Nutzung von Internet-Diensten
  • gute Englischkenntnisse

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Nicolas Apostolopoulos: cedis@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentrale Universitätsverwaltung - Abt. VIII: Center für Digitale Systeme (CeDiS)
Herrn Prof. Dr. Nicolas Apostolopoulos
Ihnestr. 24
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Zentrale Universitätsverwaltung
Abt. VIII: Center für Digitale Systeme (CeDiS)

2 Positionen
Stud. Hilfskraft (60 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: CeDiS_E-Exam_2017_02

Das Center für Digitale Systeme (CeDiS) ist das Kompetenzzentrum für E-Learning, E-Research und Multimedia der Freien Universität Berlin. CeDiS berät und unterstützt alle Einrichtungen und Mitglieder der Universität beim Einsatz digitaler Medien und Technologien in Lehre und Forschung. Die Arbeitsschwerpunkte umfassen dabei die Bereiche E-Learning, E-Research, Content Management, E-Publishing, E-Examinations, Web 2.0, AV-Medien sowie Design und Visualisierung. Bestandteile des Angebots sind u.a. die Beratung sowie die Konzeption und Implementierung von technologiegestützten Lehr- und Lernszenarien, webbasierten Publikationslösungen und digitalen Forschungsumgebungen. CeDiS bietet zudem Schulungen und Workshops zum Thema mediengestütztes Lehren und Lernen an. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.cedis.fu-berlin.de/

Aufgabengebiet:

Als Mitarbeiter im Support für das E-Examination-Team sind Sie die erste Anlaufstelle für Lehrende bei der Arbeit mit dem computergestützten Prüfungen an der Freien Universität. Mithilfe des E-Examinations-Systems (EES) werden Prüfungen computergestützt durchgeführt. Gleichzeitig unterstützen Sie das CeDiS-Support-Team bei der Betreuung des Learning-Management-Systems (LMS) und des Content-Management-Systems (CMS) sowie Web 2.0 Systemen. Das Team unterstützt die Nutzer per Telefon und Mail.

Ihre Aufgaben sind im Einzelnen:

  • Beratung der Anwender beim Einsatz von E-Examinations
  • Mitarbeit bei der Benutzeradministration
  • Software- und Funktionstests
  • Vorbereitung und Planung von computergestützten Prüfungen
  • Mitarbeit bei der technischen Betreuung des E-Examination Centers (EEC) der Universität
  • Technische Aufsicht bei der Durchführung von Prüfungen im EEC
  • Redaktionelle Pflege der Websites der zentralen Softwaresysteme
  • Mitarbeit bei der Erstellung von FAQs, Hilfsmaterialen und Dokumentationen zu den angebotenen Services

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • gute, allgemeine Computerkenntnisse und Netzaffinität
  • Lernbereitschaft
  • zielorientierter Umgang mit gestellten Aufgaben
  • sicherer Umgang mit den gängigen Office Produkten
  • Kommunikationsfähigkeit und Dienstleistungsorientierung

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Nicolas Apostolopoulos: cedis@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentrale Universitätsverwaltung - Abt. VIII: Center für Digitale Systeme (CeDiS)
Herrn Prof. Dr. Nicolas Apostolopoulos
Ihnestr. 24
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Zentrale Universitätsverwaltung
Abt. VIII: Center für Digitale Systeme (CeDiS)

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 31.01.2019
Stud. Hilfskraft
Kennung: CeDiS_ZWAR_SHK_2017_01

Selbstdarstellung:

Das Center für Digitale Systeme (CeDiS) ist das Kompetenzzentrum für E-Learning, E-Research und Multimedia der Freien Universität Berlin. CeDiS berät und unterstützt alle Einrichtungen und Mitglieder der Universität beim Einsatz digitaler Medien und Technologien in Lehre und Forschung.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.cedis.fu-berlin.de/

Das am Center für Digitale Systeme angesiedelte Online-Archiv "Zwangsarbeit 1939-1945" (https://zwangsarbeit-archiv.de) enthält Interviews mit 590 Überlebenden der nationalsozialistischen Zwangsarbeit. Angehörige verschiedener Opfergruppen erzählen ihre Erinnerungen in lebensgeschichtlichen Interviews in 25 verschiedenen Sprachen.
Basierend auf ausgewählten Interviews dieses Online-Archivs wurden Lern-Applikationen in deutscher (https://lernen-mit-interviews.de), tschechischer (https://nucenaprace.cz ) und russischer Sprache (https://obuchenie-na-osnove-intervyu.org) erstellt. Nun soll in Zusammenarbeit mit dem polnischen Partner Fundacja Ośrodka KARTA (KARTA Center Foundation) eine polnische Lernapplikation folgen. CeDiS leistet hierbei die didaktische und technische Begleitung der Konzeption und Umsetzung.

Das Projekt wird getragen von der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" (EVZ) in Kooperation mit der Freien Universität Berlin.

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit im Projekt "Zwangsarbeit 1939-1945. Erinnerungen und Geschichte. Entwicklung und Umsetzung der Online-Lernplattform: Ländervariante Polen"
  • Mitwirkung bei der Planung, Organisation und Durchführung von Workshops mit den polnischen Partnern (ggf. auch in Warschau)
  • Protokollierung der Workshop-Ergebnisse und Projektabsprachen
  • Übernahme von Übersetzungsaufgaben auf der Arbeitsebene aus dem Polnischen ins Deutsche und ggf. aus dem Deutschen ins Polnische
  • Unterstützung bei Recherchetätigkeiten und der Einholung von Nutzungsrechten
  • Test der Lern-Applikation und deren einzelner Elemente

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester im Studiengang Osteuropastudien, Geschichte oder einem verwandten Fach
  • Interesse an den Themen Oral History, Geschichte des Nationalsozialismus, NS-Zwangsarbeit, europäische Erinnerungskulturen, digitale Lehre
  • sehr gute Kenntnisse der polnischen Sprache (Muttersprachler/innen werden ausdrücklich zur Bewerbung ermutigt)
  • Praktische Erfahrung mit MS Word und Excel
  • Erfahrungen im Umgang mit Content-Management-Systemen (CMS) wären von Vorteil
  • Sicherheit im Verfassen von Texten und Anschreiben
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten
  • Freude an Teamarbeit

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Nicolas Apostolopoulos: cedis@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentrale Universitätsverwaltung - Abt. VIII: Center für Digitale Systeme (CeDiS)
Herrn Prof. Dr. Nicolas Apostolopoulos
Ihnestr. 24
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Forschungsverbund SED-Staat

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 31.08.2020 (vorbehaltlich der Bewilligung durch den Mittelgeber)
Kennung: DDR-NS Stud. Hilfskraft

Aufgabengebiet:

Mitarbeit im drittmittelfinanzierten Projekt "Ehemalige Nationalsozialisten in Wissenschaft und Bildung der DDR".

Erwünscht:

  • Abgeschlossenes Bachelorstudium
  • gute zeitgeschichtliche Kenntnisse (Nationalsozialismus und DDR)
  • souveräner Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.09.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Klaus Schroeder: cornelia.bronder@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Forschungsverbund SED-Staat
Herrn Prof. Dr. Klaus Schroeder
Koserstr. 21
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
Die Freie Universität fordert Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.
Vorstellungskosten können von der Freien Universität Berlin leider nicht übernommen werden.
Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein.

Herausgeber: Das Präsidium der Freien Universität Berlin
Redaktion: Arbeitsgruppe Stellenwirtschaft (II A 2)