Springe direkt zu Inhalt

Stellenanzeiger der Freien Universität Berlin vom 21.03.2016

zu den Stellenausschreibungen für Studentische Hilfskräfte

Sehr geehrte Damen und Herren, auf Grund der Osterfeiertage erscheint der nächste Stellenanzeiger der Freien Universität Berlin in der kommenden Woche erst am Dienstag, den 29.03.2016.

Fachbereich Veterinärmedizin
Institut für Tierpathologie

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet auf 3 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 081421

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit in Lehre, Forschung und Dienstleistung
  • Eine Stelle geeignet zur Anfertigung von Promotionsprojekten in tierpathologischer und molekularbiologischer Erforschung auf den Gebieten Biokompatibilität
  • Im Rahmen der Bearbeitung des Dissertationsprojektes ist die Durchführung von Tierversuchen nötig
  • Daneben Teilnahme an den obduktionsdiagnostischen Dienstleistungen des Institutes und an der tiermedizinischen, studentischen Lehre

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Approbation als Tierärztin / Tierarzt

Erwünscht:

  • Erfahrung und Interesse an wissenschaftlichen Arbeiten, insbesondere Labortätigkeiten
  • Vorkenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten in diagnostischer, makroskopischer und histologischer Haustierpathologie, in der experimentellen Pathologie sowie in molekularbiologischen, biochemischen und immunhistologischen Techniken
  • Erfahrungen mit der Publikation von wissenschaftlichen Daten
  • Projektmanagement
  • Hohe Teamfähigkeit
  • Sehr gute Kenntnisse in Statistik und englischer Sprache in Wort und Schrift
  • Teilnahme am Fachtierarztprogramm für Pathologie, an der Ausbildung zum Diplomate des European College für Veterinärpathologie und am strukturierten Promotionsprogramm der Dahlem Research School Biomedical Sciences

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 04.04.2016 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Veterinärmedizin
Institut für Tierpathologie
Herrn Prof. Dr. Robert Klopfleisch
Robert-von-Ostertag-Str. 15, Haus 31
14163 Berlin (Düppel)


Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
Internationales Journalisten-Kolleg

Beschäftigte / Beschäftigter
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet für die Dauer des Mutterschutzes und ggf. anschließender Elternzeit
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: GCIJ-Master-2016

Die Stelle ist am Internationalen Journalisten-Kolleg (IJK) beim Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft angesiedelt. Das IJK bietet Aus- und Weiterbildungsangebote für Journalistinnen und Journalisten aus ganz Europa, Russland, den GUS-Ländern sowie Zentralasien an.

Aufgabengebiet:

  • Die Tätigkeit umfasst die inhaltliche Betreuung, Organisation und Durchführung des englischsprachigen deutsch-russischen Doppelmasterstudienganges "Global Communication and International Journalism"

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Journalistik, Publizistik- und Kommunikationswissenschaft oder einer angrenzenden Disziplin (MA, Magister, Diplom) oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

Berufserfahrung:

  • Arbeitserfahrung an ausländischen Hochschulstandorten
  • Erfahrung in der Verwaltung von Drittmitteln und in universitären Verwaltungsstrukturen
  • Erfahrung im Management internationaler Projekte

Erwünscht:

  • Ausgeprägte interkulturelle Kompetenz
  • Journalistische Berufserfahrung
  • Kenntnisse zu Ablauf und Struktur von Masterstudiengängen (Bologna-Prozess)
  • Sehr gute englische und gute russische Sprachkenntnisse

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Klaus Beck): kommpolmedoek@polsoz.fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik
Arbeitsbereich Grundschulpädagogik mit Schwerpunkt Sachunterricht

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 65%-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2018 (für die Dauer des Projekts)
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 12-32/2016

Das Projekt "K2Teach – Know how to teach" wird im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung durch das BMBF gefördert. Es verfolgt das Ziel, Konzepte und Lernarrangements für den Erwerb von Handlungskompetenzen für eine adaptive Unterrichtspraxis in der Lehrkräftebildung zu entwickeln. Dies geschieht in Zusammenarbeit verschiedener Fachdidaktiken, der Erziehungswissenschaft und der Psychologie.

Aufgabengebiet:

An der Freien Universität Berlin sollen im Teilprojekt "Handlungsstrategien systematisch in komplexitätsreduzierten Lehr-Lernsituationen erproben und explorieren" Konzepte zur Integration von 'Lehr-Lern-Laboren' in die Lehrkräftebildung weiterentwickelt, deren Wirksamkeit untersucht und Bedingungsfaktoren identifiziert werden, inwiefern Lehramtsstudierende in komplexitätsreduzierten Lehr-Lernsituationen Kompetenzen ihrer späteren Profession erwerben können. Die Teilnahme an einem begleitenden Graduiertenprogramm ist verbindlich. Die zentralen Aufgaben bestehen in: wissenschaftlicher Mitarbeit im Projekt in Forschung und Lehre, insbesondere Mitwirkung bei der Entwicklung und Erprobung von Studienangeboten in einem Lehr-Lern-Labor; Vernetzung der Aufgaben und Aktivitäten des Projekts mit den Partnern und Partnerinnen innerhalb des Projekts.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Lehramtsstudium für das Lehramt an Grundschulen mit Schwerpunkt Sachunterricht (Bachelor / Master) mit einem naturwissenschaftlich-technischen Schwerpunkt

Erwünscht:

  • Abschlussnote mindestens "gut" oder besser
  • Kenntnisse oder Erfahrungen in der Lehr-Lernforschung
  • Sehr fundierte fachdidaktische und fachliche Kompetenzen
  • Kenntnisse und Vorerfahrungen im Bereich empirischer Forschungsmethoden bzw. die Bereitschaft zum Erwerb von Kompetenzen im Bereich empirischer Forschungsmethoden und Interesse an der Lehr- und Lernforschung
  • Erfahrungen im Verfassen von Publikationen
  • Interesse an innovativen Lehrkonzepten
  • Klare Zielorientierung
  • Projekterfahrung und Interesse an der Mitwirkung in einem solchen Projekt sowie die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Bereitschaft zu kooperativem Arbeiten in einem interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsverbund

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 04.04.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Frau Prof. Dr. Hilde Köster): hilde.koester@fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Psychologie
Arbeitsbereich Entwicklungswissenschaft und Angewandte Entwicklungspsychologie

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
befristet bis 31.12.2016
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 12-29/2016

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit im durch die Deutsche Bahn Stiftung gGmbH geförderten Projekt "Fairplayer- zur Förderung sozialer Kompetenzen und Prävention von Gewalt im Jugendalter"
  • Durchführung von Multiplikatorenfortbildungen zu den Präventionsprogrammen "Fairplayer.Manual" und "Fairplayer.Grundschule" im gesamten Bundesgebiet
  • Fachliche Beratung und Betreuung der Fortbildungsteilnehmer/innen
  • Organisation und Kommunikation mit Schulen und Schulakquise (Projektvorstellung, organisatorische Aufgaben)
  • Mitarbeit bei der Organisation und Präsenz des Projekts auf Messen und Kongressen
  • Erstellung von Fortbildungsmaterialien
  • Datenaufbereitung und Auswertung
  • Unterstützung der Projektkoordination bei organisatorischen Aufgaben und der Erstellung von Zwischenberichten
  • Akquise potenzieller Implementierungspartner/innen

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Psychologie (Diplom, Master, Magister)

Erwünscht:

  • Sehr guter Studienabschluss
  • Ausgeprägte analytische und organisatorische Fähigkeiten
  • Erfahrung in der Entwicklung und Durchführung von Präventionsprogrammen für Jugendliche
  • Erfahrungen in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Ausbildung zum Fairplayer.Manual Multiplikator
  • Mobilität und Bereitschaft zu Reisen
  • Selbständiger und sorgfältiger Arbeitsstil
  • Teamorientierte Arbeitsweise
  • Interesse an Implementierungsforschung

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 28.03.2016 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Psychologie
Arbeitsbereich Entwicklungswissenschaft und Angewandte Entwicklungspsychologie
Herrn Prof. Dr. Herbert Scheithauer
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Psychologie
Arbeitsbereich Entwicklungswissenschaft und Angewandte Entwicklungspsychologie

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2016 (vorbehaltlich der Mittelfreigabe)
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 12-30/2016

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit im durch die Deutsche Bahn Stiftung gGmbH geförderten Projekt "Fairplayer- zur Förderung sozialer Kompetenzen und Prävention von Gewalt im Jugendalter"
  • Durchführung von Multiplikatorenfortbildungen zum Programm "Fairplayer.Manual" und "Fairplayer.Grundschule" im gesamten Bundesgebiet
  • Fachliche Beratung und Betreuung der Fortbildungsteilnehmer/innen
  • Organisation und Kommunikation mit Schulen und Schulakquise (Projektvorstellung, organisatorische Aufgaben)
  • Mitarbeit bei der Organisation und Präsenz des Projekts auf Messen und Kongressen
  • Erstellung von Fortbildungsmaterialien
  • Datenaufbereitung und Auswertung
  • Unterstützung der Projektkoordination bei organisatorischen Aufgaben

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Psychologie (Diplom, Master, Magister)

Erwünscht:

  • Erfahrung in der Entwicklung und Durchführung von Präventionsprogrammen für Jugendliche
  • Erfahrungen in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Ausbildung zum Fairplayer.Manual Multiplikator
  • Mobilität und Bereitschaft zu Reisen
  • Selbständiger und sorgfältiger Arbeitsstil
  • Teamorientierte Arbeitsweise
  • Interesse an Implementierungsforschung

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 28.03.2016 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Psychologie
Arbeitsbereich Entwicklungswissenschaft und Angewandte Entwicklungspsychologie
Herrn Prof. Dr. Herbert Scheithauer
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Ostasien und Vorderer Orient
Japanologie

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 30.09.2020
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: Jap/SoWi/WiMi

Aufgabengebiet:

  • Wissenschaftliche Mitarbeit im Arbeitsbereich Politik und Wirtschaft Japans
  • Mitarbeit in der Lehre
  • Möglichkeit zur Promotion wird geboten

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Master, Magister) im Fach Japanologie oder in einer sozialwissenschaftlichen Disziplin mit eindeutigem Japanbezug

Erwünscht:

  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Sehr gute Japanischkenntnisse
  • Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zu eigenständigem Arbeiten
  • Sorgfalt im Umgang mit Texten
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten (auch schriftlich, v. a. per E-Mail)
  • Erfahrung mit interdisziplinärem Arbeiten (v. a. in Japanologie und Politikwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft oder Soziologie)

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Frau Prof. Dr. Verena Blechinger-Talcott): vblechin@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Ostasien und Vorderer Orient
Japanologie
Frau Prof. Dr. Verena Blechinger-Talcott
Hittorfstr. 18
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Kunsthistorisches Institut
Kolleg-Forschergruppe BildEvidenz. Geschichte und Ästhetik

5 Stellen
Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 65%-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.05.2019
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: BildEvidenz/WiMi-Praedoc

Die von der DFG geförderte Kolleg-Forschergruppe wird von Prof. Dr. Peter Geimer und Prof. Dr. Klaus Krüger geleitet. Sie untersucht in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Fellows historische Kontexte, Strukturen und Verfahren bildlicher Evidenzerzeugung. Näheres zum Forschungsprofil: www.bildevidenz.de

Aufgabengebiet:

  • Eigenständige Bearbeitung eines Promotionsprojekts, das einen erkennbaren Beitrag zum Forschungsprofil der Kolleg-Forschergruppe leistet, wobei Schwerpunktsetzungen vom Mittelalter bis in die Gegenwart möglich sind
  • Vorbereitung und Begleitung von Kollegaktivitäten
  • Inhaltliche Gestaltung von Workshops, etc.
  • Mitarbeit bei Publikationsprojekten

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Kunstgeschichte (Magister, Master)

Erwünscht:

  • Exzellentes kunstwissenschaftliches Promotionsprojekt, das dem Forschungsprofil der Kolleg-Forschergruppe zugeordnet werden kann (Exposé nicht länger als drei Seiten mit 1,5 Zeilenabstand, Schriftgröße 12)
  • Bereitschaft zur Promotion an der Freien Universität Berlin
  • Vertrautheit mit aktuellen Methoden der Kunstwissenschaft / Bildforschung
  • Kenntnis der Forschungen zum Evidenzbegriff oder Bereitschaft, sich in dieses Themengebiet einzuarbeiten
  • Gute Englischkenntnisse (und nach Möglichkeit weitere Fremdsprachen)
  • Interesse an fachlichem Austausch in forschungsintensivem Umfeld

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Kunsthistorisches Institut
Kolleg-Forschergruppe BildEvidenz. Geschichte und Ästhetik
Frau Dr. Friederike Wille
Arnimallee 10
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Kunsthistorisches Institut
Kolleg-Forschergruppe BildEvidenz. Geschichte und Ästhetik

3 Stellen
Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Postdoc)
befristet bis 31.05.2019
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: BildEvidenz/WiMi-Postdoc

Die von der DFG geförderte Kolleg-Forschergruppe wird von Prof. Dr. Peter Geimer und Prof. Dr. Klaus Krüger geleitet. Sie untersucht in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Fellows historische Kontexte, Strukturen und Verfahren bildlicher Evidenzerzeugung. Näheres zum Forschungsprofil: www.bildevidenz.de

Aufgabengebiet:

  • Eigenständige Bearbeitung eines Forschungsprojekts, das einen erkennbaren Beitrag zum Forschungsprofil der Kolleg-Forschergruppe leistet, wobei Schwerpunktsetzungen vom Mittelalter bis in die Gegenwart möglich sind
  • Vorbereitung und Begleitung von Kollegaktivitäten
  • Inhaltliche Gestaltung von Workshops, etc.
  • Entwicklung eigener Projekte und Themenschwerpunkte
  • Mitarbeit bei Publikationsprojekten

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Promotion im Fach Kunstgeschichte

Erwünscht:

  • Exzellentes kunstwissenschaftliches Forschungsprojekt, das dem Forschungsprofil der Kolleg-Forschergruppe zugeordnet werden kann (Exposé nicht länger als drei Seiten mit 1,5 Zeilenabstand, Schriftgröße 12)
  • Vertrautheit mit aktuellen Methoden der Kunstwissenschaft und Diskursen der Bildforschung
  • Kenntnis der Forschungen zum Evidenzbegriff oder Bereitschaft, sich in dieses Themengebiet einzuarbeiten
  • Sehr gute Englischkenntnisse (sowie gute Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache)
  • Interesse an fachlichem Austausch in forschungsintensivem Umfeld

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Kunsthistorisches Institut
Kolleg-Forschergruppe BildEvidenz. Geschichte und Ästhetik
Frau Dr. Friederike Wille
Arnimallee 10
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Vorderasiatische Archäologie
Institut für Vorderasiatische Archäologie

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2016
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: VA_WiMi_2016_2

Aufgabengebiet:

Das im Rahmen der Förderlinie des Auswärtigen Amtes zum Kulturgüterschutz Syriens geförderte Projekt sucht eine/n Wiss. Mitarbeiter/in für die digitale Aufbereitung des offiziellen Inventars des Museums Deir az-Zor (Syrien). Das National Museum von Deir az-Zor liegt an der Demarkationslinie zum Islamischen Staat. In dem gegenwärtigen Konflikt ist es von Zerstörung und Raub bedroht. Deshalb ist bereits im Jahr 2015 in Zusammenarbeit mit der Generaldirektion der syrischen Antikenverwaltung (DGAM) und der UNESCO-Beirut mit der Digitalisierung des offiziellen Bestandes des Museums begonnen worden. Ziel ist es, in diesem Jahr eine bebilderte Liste des offiziellen Inventars (21.867 Einträge) in englischer Sprache zu erstellen, die sich aus Daten der hier vorbereiteten Tabelle und Daten der syrischen Tabelle zusammensetzt. Ergänzend wird eine archäologische Objektanalyse vorgenommen um die typologische und chronologische Einordnung bestimmen und gegebenenfalls Fachliteratur aufnehmen zu können.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom, Master) mit Schwerpunkt Vorderasiatische Archäologie

Erwünscht:

  • Sehr gute Kenntnisse der archäologischen Objektanalyse
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse, vorteilhaft sind arabische Sprachkenntnisse
  • Erfahrung mit elektronischen Datenbanken sowie Bild-/Zeichnungsbearbeitung

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 28.03.2016 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Vorderasiatische Archäologie
Institut für Vorderasiatische Archäologie
Herrn Prof. Dr. Hartmut Kühne
Malteserstr. 74-100
12249 Berlin (Lankwitz)


Fachbereich Physik
Institut für Theoretische Physik

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Postdoc)
befristet bis 31.01.2018 für die Dauer des Projekts
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: TAQ

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit im von der EU finanzierten ERC-Projekt "TAQ", in entweder analytischen oder numerischen Untersuchungen zu komplexen Quantensystemen

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Promotion in Physik

Erwünscht:

  • Einschlägige Erfahrungen mit Methoden der Quanteninformationstheorie und den mathematischen Grundlagen der Quantenmechanik und der Vielteilchentheorie

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 04.04.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Jens Eisert): jense@zedat.fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Zentralinstitut Osteuropa-Institut
Center for Global Politics

Beschäftigte / Beschäftigter
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet auf 1 Jahr
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: CGP-SoMi-2016

Aufgabengebiet:

  • Wissenschaftliche Erarbeitung, Kontrolle und Überarbeitung der Module für weiterbildende Masterstudiengänge International Relations Online (IRO) und East-European Studies Online
  • Betreuung des internationalen Autorennetzwerkes

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Master, Diplom, Magister), vorzugsweise in Sozial- bzw. Geisteswissenschaften mit Area Studies-Schwerpunkt oder vergleichbares Fachgebiet oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

Erwünscht:

  • Redaktionelle Erfahrung im wissenschaftlichen Bereich, insb. internationale Beziehungen und Osteuropawissenschaften
  • usgezeichnete Englischkenntnisse
  • Erfahrung mit E-Learning, Masterstudiengängen und internationalen Netzwerken

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Klaus Segbers): sekabpol@zedat.fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Universitätsbibliothek

Bibliotheksbeschäftigte / Bibliotheksbeschäftigter
Entgeltgruppe 4 TV-L FU
Kennung: UB/2016/3

Die Universitätsbibliothek der Freien Universität versorgt gemeinsam mit den Fachbibliotheken mehr als 35.000 Studierende und 2000 Wissenschaftler/innen täglich mit der notwendigen Literatur für Studium, Forschung und Lehre. Als moderner, serviceorientierter Informationsdienstleister für die Angehörigen der Hochschule bietet sie Zugang zu mehr als 2 Millionen Bänden gedruckter Literatur, etwa 620.000 E-Books, über 60.000 elektronischen Zeitschriften und mehr als 1.500 Fachdatenbanken. Sie engagiert sich verstärkt in den Bereichen Open Access und Forschungsdatenmanagement. Als Teil einer familienfreundlichen Hochschule bietet die Universitätsbibliothek ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine hohe Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Aufgabengebiet:

  • Ausheben und Rückstellen der Bestellungen im Magazin und in den Außenmagazinen
  • Räumarbeiten
  • Magazinrevisionen
  • Recherche und Suchläufe für verstellte und vermisste Bücher
  • Magazinauskünfte für Benutzer/innen
  • Vertretung der Poststelle
  • Vertretung des Fahrdienstes zwischen der Universitätsbibliothek, den Außenmagazinen und Fachbibliotheken sowie Zollfahrten

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste oder gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Führerschein Klasse B

Erwünscht:

  • Bibliotheks- oder Magazinerfahrung
  • Fahrpraxis
  • Teamfähigkeit
  • Eignung für EDV-gestützte Tätigkeit
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Flexibilität bei schnellem Wechsel zwischen anfallenden Tätigkeiten
  • Gewissenhaftigkeit
  • Pünktlichkeit
  • Hilfsbereitschaft
  • Benutzerorientierung
  • Bereitschaft zum Schichtdienst

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Jiri Kende): sekretariat@ub.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Universitätsbibliothek
Herrn Jiri Kende
Garystr. 39
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Zentrale Universitätsverwaltung
Abt. VIII: Center für Digitale Systeme (CeDiS)

Das Center für Digitale Systeme (CeDiS) ist das Kompetenzzentrum für E-Learning, E-Research und Multimedia der Freien Universität Berlin. CeDiS berät und unterstützt alle Einrichtungen und Mitglieder der Universität beim Einsatz digitaler Medien und Technologien in Lehre und Forschung. Die Arbeitsschwerpunkte umfassen dabei die Bereiche E-Learning, E-Research, Content Management, E-Publishing, E-Examinations, Web 2.0, AV-Medien sowie Design und Visualisierung. Bestandteile des Angebots sind u.a. die Beratung sowie die Konzeption und Implementierung von technologiegestützten Lehr- und Lernszenarien, webbasierten Publikationslösungen und digitalen Forschungsumgebungen. CeDiS bietet zudem Schulungen und Workshops zum Thema mediengestütztes Lehren und Lernen an. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.cedis.fu-berlin.de/

Im Bereich E-Research bietet CeDiS webbasierte Publikationslösungen, kollaborative Online-Plattformen, multimediale Repositorien und digitale Forschungsumgebungen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt seit 2007 auf der Bereitstellung, Konzeption und Entwicklung von multimedialen Oral-History-Archiven, wie beispielsweise dem Online-Archiv "Zwangsarbeit 1939-1945. Erinnerungen und Geschichte" (www.zwangsarbeit-archiv.de).

Im Rahmen des Projektes "Erinnerungskulturen der Deutsch-Griechischen Geschichte" sollen siebzig lebensgeschichtliche Video-Interviews mit griechischen Zeuginnen und Zeugen der deutschen Besatzung Griechenlands während des Nationalsozialismus aufgenommen werden. Zudem soll ein bilinguales Online-Portal für diese Quellen geschaffen werden, in dem die Interviews in ihrem digitalen Format bewahrt, mit weiteren Quellenmaterialien ergänzt und kontextualisiert sowie in einer Form aufbereitet und erschlossen werden, dass sie durch Schlagwörter, Überschriften, Kurzbiografien u.ä. für Forschung, Bildung und eine interessierte Öffentlichkeit nutzbar werden.

Das Vorhaben ist binational aufgestellt und soll von einem interdisziplinären Team umgesetzt werden.

1.

Projektmanagerin / Projektmanager
mit 60 %-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2017
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: CeDiS_DGG_2016_01

Aufgabengebiet:

  • Projektmanagement des binationalen Projektes und der einzelnen Arbeitsbereiche
  • Durchführung der Budget- und Zeitplanung
  • Verantwortung für das Berichtwesen und Kommunikation mit den verschiedenen Drittmittelgebern
  • Mitarbeit bei der Klärung von Rechtsfragen (u.a. Urheber- und Nutzungsrechte, Nutzungsbedingungen der Plattform, Datenschutzbedingungen, Herausgabe von Interviews)
  • Mitarbeit bei der Konzeption des Online-Archivs (Festlegung methodischer und technischer Richtlinien, Definition von Archivfunktionalitäten etc.)
  • Koordination der Öffentlichkeitsarbeit
  • Koordination der wissenschaftlichen Aufbereitung der Interviews
  • Präsentation von Arbeitsergebnissen auf internationalen Tagungen und ggf. Publikation wissenschaftlicher Artikel

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Hochschulabschluss (Diplom, Master, Magister, Staatsexamen) in einem Sozial- oder geisteswissenschaftlichen Studienfach oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

Erwünscht:

  • Exzellente deutsche und griechische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrungen im Bereich des Projektmanagements
  • Gute Kenntnisse von digitalen Anwendungen im Bereich Web und Digital Humanities
  • Kenntnisse im Bereich der Oral History sowie der deutsch-griechischen Geschichte während der NS-Okkupation
  • Fähigkeit Arbeitsprozesse zu strukturieren
  • Erfahrungen in der Ausarbeitung von Verträgen
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Moderationsfähigkeit sowie hohes Maß an sozialer Kompetenz
  • Hohe Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • Sehr gute Englischkenntnisse

2.

Software-Entwicklerin / Software-Entwickler: Systemarchitektur und Softwarekonzept
mit 60 %-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2017
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: CeDiS_DGG_2016_02

Aufgabengebiet:

  • Koordination der IT-Infrastruktur des Projekts
  • Konzeption von Aktualisierung und Weiterentwicklung eines bilingualen Zeitzeugen-Portals
  • Die Rails-Anwendung wird bestehen aus einem "Redaktionssystem" (Backend), einer Online-Archiv-Plattform (Frontend) sowie einer Nutzerverwaltung
  • Technische Konzeption zur Weiterentwicklung von Teilen des Portals mit Ruby on Rails, CSS-Frameworks (z.B. Bootstrap), aktuellen Open Source JavaScript-Frameworks (z.B. AngularJS) hinsichtlich Nutzerfreundlichkeit und Rechercheoptionen
  • Umsetzung der erarbeiteten Konzeption
  • Präsentation von technischen Lösungen auf Tagungen bzw. Konferenzen zum Ende der Projektlaufzeit

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom, Master, Magister, Staatsexamen) vorzugsweise in Informatik oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

Erwünscht:

  • Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Ruby on Rails sowie Java, Python
  • Profunde Kenntnisse in JavaScript sowie eines oder mehrerer JavaScript-Frameworks und in der Entwicklung eigener clientseitiger Komponenten darin
  • Gute Kenntnisse in SQL und Erfahrungen mit MySQL
  • Sicherheit im Umgang mit CSS3
  • Kreativität im Umgang mit herausfordernden Problemstellungen
  • Lösungs- und Kundenorientierung
  • Eigeninitiative und Teamgeist
  • Interesse an Oral History sowie der deutsch-griechischen Geschichte während der NS-Okkupation
  • Zusammenarbeit mit weiteren CeDiS-Archivprojekten auf konzeptioneller und technischer Ebene
  • Gute Englischkenntnisse
  • Griechische Sprachkenntnisse wären von Vorteil

3.

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 80 %-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2017
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: CeDiS_DGG_2016_03

Aufgabengebiet:

  • IT-gestützte Mitarbeit beim Aufbau der Interviewsammlung und der wissenschaftlichen Erschließung der Interviews - hierbei insbesondere Übernahme des Qualitätsmanagements der Erschließung (Kontrolle der Metadaten, Überschriften, Schlagwörter, inhaltlichen Erläuterungen, Registereinträge etc.)
  • Mitarbeit bei der Konzeption des Online-Archivs (Festlegung methodischer und technischer Richtlinien, Definition von Archivfunktionalitäten etc.)
  • Präsentation von Arbeitsergebnissen auf internationalen Tagungen und ggf. Publikation wissenschaftlicher Artikel
  • Inhaltliche Gestaltung der Webpräsenz (Aufbau und Erweiterung, Pflege der Community etc.)

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom, Master, Magister, Staatsexamen) in einem sozial- oder geisteswissenschaftlichen Studienfach

Erwünscht:

  • Exzellente deutsche und griechische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Umfassende Kenntnisse zur Oral History sowie der deutsch-griechischen Geschichte während der NS-Okkupation
  • Fähigkeit Arbeitsprozesse strukturiert umzusetzen
  • IT-Kenntnisse und Interesse an Web-Technologien sowie aktuellen Entwicklungen der Digital Humanities
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und hohes Maß an sozialer Kompetenz
  • Hohe Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der jeweiligen Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Nicolas Apostolopoulos): cedis@fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Management Department

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 31.10.2018
Kennung: 04/16/HK05

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung des Drittmittelprojekts "Changes in the Governance of Garment Global Production Networks: Lead Firm, Supplier and Institutional Responses to the Rana Plaza Disaster"
  • Recherche
  • Interviewtranskription
  • Unterstützung der projektbezogenen Koordination und Administration

Erwünscht:

  • Überdurchschnittliche Studienleistungen
  • Fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift (durch entsprechende Zertifikate, Noten, Auslandserfahrungen nachzuweisen) sowie Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu eigenverantwortlicher Projektarbeit sowie sehr gute Kenntnisse der gängigen Office-Anwendungen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Frau Nora Lohmeyer): nora.lohmeyer@fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Department Wirtschaftsinformatik

Stud. Hilfskraft (Tutorin /Tutor) (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 10010000/16/HK 08

Aufgabengebiet:

  • Betreuung von studentischen Arbeitsgruppen im Rahmen von Lehrveranstaltungen
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Lehrmaterialien (Folien, Skripte, Übungsaufgaben)

Erwünscht:

  • Studium der Wirtschaftsinformatik oder der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkten in Wirtschaftsinformatik oder der Informatik
  • Für die Tutorentätigkeit wird das Modul "Wirtschaftsinformatik für Wirtschaftswissenschaftler" (oder Vergleichbares) vorausgesetzt
  • Gute bis sehr gute Studienleistungen
  • Gute Englischkenntnisse
  • Kenntnisse in MS Office und/oder Latex
  • Kenntnisse in einigen der folgenden Bereiche: Wirtschaftsinformatik, Optimierung, Simulation, Prognosen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Frau Prof. Dr. Natalia Kliewer): natalia.kliewer@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Department Wirtschaftsinformatik
Frau Prof. Dr. Natalia Kliewer
Garystr. 21
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Professur für Unternehmenskooperation

2 Positionen
Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 31.05.2019 für die Dauer des Projekts
Kennung: 04/16/HK04

Aufgabengebiet:

Sie arbeiten im Koordinationsprojekt der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Forschergruppe "Organized Creavitity", die zum 1. Juni 2016 ihre Arbeit aufnimmt. Dabei unterstützen Sie Aufbau und Pflege der zentralen Webseite (http://www.wiwiss.fu-berlin.de/forschung/organized-creativity/index.html) sowie eines gemeinsamen, Einzelprojekt übergreifenden Datenmanagements. Darüber hinaus unterstützen sie die Vorbereitung und Durchführung von Workshops und Tagungen (oft international). Es erwartet Sie ein breites Aufgabenspektrum von administrativen Aufgaben, Literaturrecherche, Erstellung von Präsentationen, Aufbereitung von Materialien, Vorbereitung empirischer Studien, Korrekturlesen, Transkription von Interviews, kleinere Übersetzungen (Deutsch / Englisch) etc. Sie erhalten große Freiräume in der Organisation Ihrer Arbeit (z.B. weitgehend freie Zeiteinteilung, teilw. Homeoffice), wofür eine sehr selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise erwartet wird. Es besteht die Möglichkeit, im Zusammenhang mit dem Forschungsprojekt eine Abschlussarbeit (Bachelor / Master) anzufertigen.

Erwünscht:

  • Mind. 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • Engagierte, selbständige Arbeitsweise und eine hohe Leistungsbereitschaft
  • Immatrikulation an einer Berliner bzw. Potsdamer Universität
  • Interesse an Lehre und Forschung im Bereich Management, Organisation und Innovation
  • Nachweislich mindestens gute Studienleistungen
  • Studienrichtung: BWL, Organisationsoziologie oder Wirtschaftsgeographie
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen sowie der englischen Sprache
  • Kenntnisse in MS Word, Excel und PowerPoint
  • Erste Praxiserfahrungen (z.B. Berufsausbildung, Praktika, Nebenjobs etc.) in der Musik- oder Pharmaindustrie

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Jörg Sydow): joerg.sydow@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Professur für Unternehmenskooperation
Herrn Prof. Dr. Jörg Sydow
Boltzmannstr. 20
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Institut für Sozial- und Kulturanthropologie

Stud. Hilfskraft (Tutorin / Tutor) (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: TUT-REL-APR2016

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der wissenschaftlichen Dienstkräfte in der Lehre im Bachelorstudiengang Sozial- und Kulturanthropologie
  • Unterrichtsaufgaben nach Absprache
  • Beratung von Studierenden des Bachelorstudiengangs Sozial- und Kulturanthropologie

Erwünscht:

  • Mind. gute Leistungen in Wirtschafts- und Religionsethnologie
  • Gute Kenntnisse wissenschaftlicher Arbeitstechniken
  • Mindestens 4 Hochschulsemester Ethnologie bzw. Sozial- und Kulturanthropologie
  • BA in Ethnologie bzw. Sozial- und Kulturanthropologie
  • Sehr gute Kenntnisse des Englischen und einer weiteren Fremdsprache
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Hansjörg Dilger): sozkultanth@polsoz.fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft
Forschungszentrum für Umweltpolitik

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 31.07.2017
Kennung: Envipa

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit im DFG-Forschungsprojekt Envipa "Hinter den Kulissen: Zur Rolle internationaler Sekretariate in der internationalen Umweltpolitik“
  • Recherche zur Rolle internationaler Organisationen und deren Verwaltungen in der internationalen Klima- und Biodiversitätspolitik
  • Unterstützung bei der Auswertung sozialer Netzwerkanalysen

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • Kenntnisse im Bereich der empirischen Sozialforschung
  • Interesse an Methoden der sozialen Netzwerkanalyse
  • Interesse an den Forschungsfeldern internationale Klima- und Biodiversitätspolitik
  • Gute Englischkenntnisse
  • Erfahrung im Umgang mit MS Office

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Frau Dr. Barbara Saerbeck): saerbeck@zedat.fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Psychologie
AB Methoden und Evaluation
Projekt Pro-KomMa

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 31.12.2018
Kennung: 12-26/2016

Aufgabengebiet:

  • Zuarbeit bei der Projektorganisation
  • Datenerhebung und Dateneingabe (u. a. Eingabe von Daten in SPSS)
  • Mitarbeit in der Weiterentwicklung eines Kodierschemas zur Kodierung offener Items des Erhebungsinstruments
  • Literaturrecherche
  • Inhaltliche Mitarbeit

Erwünscht:

  • Erfahrung mit Kompetenzmessung bei angehenden Erzieherinnen im Bereich Mathematik
  • Erfahrung in Projektorganisation
  • mind. 2 Fachsemester in Psychologie, Erziehungswissenschaften oder Sozialpädagogik (nach Möglichkeit abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in)
  • Sehr gutes Englisch in Wort und Schrift

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Michael Eid): michael.eid@fu.-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik
AB Weiterbildung und Bildungsmanagement

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 12-28/2016

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung in einem Forschungsprojekt zur Befragung wissenschaftlicher Nachwuchskräfte, u.a. zu Beschäftigungs- und Qualifikationsbedingungen, Karriereplanung und -verläufen
  • Unterstützung bei der Vorbereitung von Lehrveranstaltungen und Publikationen
  • Literaturrecherchen
  • Redaktionelle Arbeiten und Datenmanagement

Erwünscht:

  • Interesse an Themen der Hochschul- und Wissenschaftsforschung
  • Erfahrung mit Online-Befragungstools
  • Gute Kenntnisse der quantitativen Forschungsmethoden in der empirischen Bildungsforschung
  • Grundkenntnisse im Umgang mit SPSS bzw. R

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik
AB Weiterbildung und Bildungsmanagement
Herrn Prof. Dr. Harm Kuper
Arnimallee 12
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Psychologie
AB Klinische Psychologie und Psychotherapie

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 30.04.2018
Kennung: 12-31/2016

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der Hochschulambulanz für Psychologie, Diagnostik und Gesundheitsförderung
  • Organisatorische Aufgaben
  • Telefonischer Erstkontakt mit Patienten und Patientinnen

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester in Psychologie (Student/in im Bachelor- oder Masterstudiengang Psychologie)
  • Interesse an Fragestellungen der Klinischen Psychologie und Psychotherapie
  • Sehr gute soziale Kompetenzen und Spaß an Teamarbeit
  • Gewissenhaftigkeit bei organisatorischen Aufgaben und Datenbearbeitung
  • Gute Computerkenntnisse bzw. die Bereitschaft, sich in neue Programme einzuarbeiten (MS Office, SPSS, EndNote, Abrechnungsprogramme, Datenverarbeitungsprogramme)
  • Freude am Organisieren
  • Flexibilität

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Frau Prof. Dr. Babette Renneberg): klinpsy@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Psychologie
AB Klinische Psychologie u. Psychotherapie
Frau Prof. Dr. Babette Renneberg
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Friedrich-Meinecke-Institut
Arbeitsbereich für Neuere Geschichte/ Zeitgeschichte

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: GeschKult/FMI/Nolte/Stud

Aufgabengebiet:

  • Allgemeine Unterstützung von Lehre und Forschung am Arbeitsbereich Neuere Geschichte/Zeitgeschichte (Prof. Dr. Paul Nolte)
  • Redaktionsarbeiten für "Geschichte und Gesellschaft. Zeitschrift für Historische Sozialwissenschaft": formale und sprachliche Korrektur von deutschen und englischen Manuskripten

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • Hervorragende Beherrschung der deutschen Sprache
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Sicherheit und Genauigkeit im Umgang mit Textverarbeitung
  • Mindestens fortgeschrittene Grundkenntnisse in einem Geschichtsstudium

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Paul Nolte): paul.nolte@fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Friedrich-Meinecke-Institut
Arbeitsbereich Globalgeschichte

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 13016500/2016/2/StudHK

Aufgabengebiet:

  • Öffentlichkeitsarbeit für den Arbeitsbereich Globalgeschichte

Erwünscht:

  • BA in Geschichte oder verwandter Disziplin
  • Hervorragende Englischkenntnisse
  • Vertrautheit mit Themen und Debatten im Feld der Globalgeschichte

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Sebastian Conrad): arbeitsbereich-conrad@geschkult.fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Englische Philologie

DFG-Forschergruppe 2305 "Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit"
Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: FOR 2305, TP02_SHK

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit im Teilprojekt 02 "Troynovant Revisited. Strategische Hybridisierungen in den konkurrierenden Antikentraditionen der englischen Literatur zwischen 1380 und 1680" der DFG-Forschergruppe 2305 "Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit"
  • Unterstützung bei der Planung, Organisation und Durchführung interdisziplinärer Tagungen und Workshops
  • Wissenschaftliche Recherche
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung von Publikationen des Forschungsprojekts

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Erweiterte Kenntnisse beim Formatieren von Word-Dokumenten
  • Gute Kenntnisse der deutschen Sprache
  • Vertrautheit mit organisatorischen Aufgaben
  • Interesse an literarisch-kulturellen Problemstellungen des Mittelalters und der Frühen Neuzeit

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Englische Philologie
DFG-Forschergruppe 2305 "Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit"
Herrn Prof. Dr. Andrew James Johnston
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Romanische Philologie
DFG-Forschergruppe 2305 "Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit"

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: FOR 2305, TP03_SHK

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit im Teilprojekt 03 "Die Pistole des Mars. Zeithistorische Novität und episches Formularium im Frankreich der Frühen Neuzeit" der DFG-Forschergruppe 2305 "Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit"
  • Unterstützung bei der Planung, Organisation und Durchführung interdisziplinärer Tagungen und Workshops
  • Wissenschaftliche Recherche
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung von Publikationen des Forschungsprojekts

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • Sehr gute Französischkenntnisse
  • Für die Lektüre literaturwissenschaftlicher Fachliteratur ausreichende Englischkenntnisse
  • Eweiterte Kenntnisse beim Formatieren von Word-Dokumenten
  • Gute Kenntnisse der deutschen Sprache
  • Vertrautheit mit organisatorischen Aufgaben
  • Interesse an literarisch-kulturellen Problemstellungen der Frühen Neuzeit

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Romanische Philologie'
DFG-Forschergruppe 2305 "Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit"
Herrn Prof. Dr. Bernhard Huss
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Griechische und Lateinische Philologie
DFG-Forschergruppe 2305 "Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit"

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: FOR 2305, TP06_SHK

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit im Teilprojekt 06 "Philosophia cantat. Umbruchsbewältigungen in der philosophisch-naturwissenschaftlichen Lehrdichtung der Frühen Neuzeit" der DFG-Forschergruppe 2305 "Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit"
  • Unterstützung bei der Planung, Organisation und Durchführung interdisziplinärer Tagungen und Workshops
  • Wissenschaftliche Recherche
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung von Publikationen des Forschungsprojekts

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • Gute Latein-, gute Französisch- und Italienischkenntnisse
  • Für die Lektüre literaturwissenschaftlicher Fachliteratur ausreichende Englischkenntnisse
  • Erweiterte Kenntnisse beim Formatieren von Word-Dokumenten
  • Gute Kenntnisse der deutschen Sprache
  • Vertrautheit mit organisatorischen Aufgaben

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Griechische und Lateinische Philologie
DFG-Forschergruppe 2305 "Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit"
Herrn Prof. Dr. Bernd Roling
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Romanische Philologie
DFG-Forschergruppe 2305 "Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit"

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: FOR 2305, TP07_SHK

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit im Teilprojekt 07 "El peregrino en su patria. Recodierungen von 'alt' und 'neu' in der 'novela bizantina' des Siglo de Oro" der DFG-Forschergruppe 2305 "Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit"
  • Unterstützung bei der Planung, Organisation und Durchführung interdisziplinärer Tagungen und Workshops
  • Wissenschaftliche Recherche
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung von Publikationen des Forschungsprojekts

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • Ausgezeichnete Spanischkenntnisse
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache und einer weiteren Fremdsprache
  • Interesse für die Literatur des Siglo de Oro und für wissensgeschichtliche Fragestellungen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Romanische Philologie
DFG-Forschergruppe 2305 "Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit"
Frau Prof. Dr. Anita Traninger
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Romanische Philologie
DFG-Forschergruppe 2305 "Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit"

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: FOR 2305, TP08_SHK

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit im Teilprojekt 08 "Sur des pensers nouveaux faisons des vers antiques. Zum Verhältnis von Aufklärung und Klassizismus in der französischen Literatur des 18. Jahrhunderts" der DFG-Forschergruppe 2305 "Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit"
  • Unterstützung bei der Planung, Organisation und Durchführung interdisziplinärer Tagungen und Workshops
  • Wissenschaftliche Recherche
  • Mitarbeit bei der druckfertigen Einrichtung von Publikationen des Forschungsprojekts

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • Sehr gute Französischkenntnisse
  • Für die Lektüre literaturwissenschaftlicher Fachliteratur ausreichende Englischkenntnisse
  • Erweiterte Kenntnisse beim Formatieren von Word-Dokumenten
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Vertrautheit mit organisatorischen Aufgaben
  • Interesse an literarisch-philosophischen Fragestellungen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Romanische Philologie
DFG-Forschergruppe 2305 "Diskursivierungen von Neuem. Tradition und Novation in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit"
Herrn Prof. Dr. Klaus W. Hempfer
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Physik
Institut für Theoretische Physik
SFB 1114: Skalenkaskaden in komplexen Systemen

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet für 2 Jahre
Kennung: SFB1114-SHK-B05c_2

TP B05 "Origin of the scaling cascades in protein dynamics"

Aufgabengebiet:

  • Präparation, Durchführung und Analyse von Molekulardynamiksimulationen kleiner Modellsystemen unter verschiedenen Bedingungen

Erwünscht:

  • B.Sc. in Physik (eingeschrieben im M.Sc. Physik)
  • Gute bis sehr Kenntnisse in statistischer Physik
  • Sehr gute Kennnisse in molekularen Simulationen und computergestützter Physik, z.B. nachgewiesen durch erfolgreiche Teilnahme an den Modulen "Methods of molecular Simulations" und "Compuational Molecular Physics"
  • Erfahrungen mit Molekulardynamiksimulationen
  • Erfahrungen im Umgang mit dem Programmpaket PyEmma
  • Programmierkenntnisse in Python, Java und C++
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.04.2016 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Physik
Institut für Theoretische Physik
SFB 1114: Skalenkaskaden in komplexen Systemen
Frau Prof. Dr. Petra Imhof
Arnimallee 14
14195 Berlin (Dahlem)


Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
Die Freie Universität fordert Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.
Vorstellungskosten können von der Freien Universität Berlin leider nicht übernommen werden.
Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein.

Herausgeber: Das Präsidium der Freien Universität Berlin
Redaktion: Arbeitsgruppe Stellenwirtschaft (II A 2)